Donnerstag, 29. Oktober 2020 

edtEdt/Lambach | Kultur | 05.08.2020

Lebenswerk Künstler G. Classen in Hofmuseum

Außergewöhnlich für Kunstfreunde

Bekannt geworden ist der Edter Landwirt Helmut Stadlbauer, den Welser Marktbesucher seit Jahrzehnten von seinem Stand mit Geflügelfleisch und Eiern kennen, durch seinen unermüdlichen Kampf gegen eine Versicherung, die für die Folgen eines unverschuldeten Unfalltods seiner Frau nicht aufkommen wollte. Nach einem überraschenden Umschwenken der Versicherung hat sich der Landwirt auch der Kunst verschrieben.
Mitten im Hochsommer und gebremst durch die Corona-Bestimmungen lud Helmut Stadlbauer, der seit vielen Jahren alte Traktoren und Fahrzeuge sammelt, zu einer Vernissage ein. Damit erfüllte er einem Künstler sein Versprechen. Dem Künstler George Classen wollte er in seinem landwirtschaftlichen Gut Platz für die Präsentation seines umfangreiches Schaffens bieten.
Einen Teil der Kunstwerke hatte der Landwirt bereits gekauft und aus einer Landwirtschaftshalle ein großzügiges Museum gestaltet. Der freischaffende und 1942 geborene Künstler war mit einer Welserin verheiratet und freute sich bereits auf die leider zwangsweise verschobene Museums-Eröffnung. Doch er verstarb überraschend am 19. Mai, doch Helmut Stadlbauer wollte ihm und seiner Witwe Eva trotzdem den Wunsch erfüllen.
Kunstwerke und Fahrzeuge vereint
Neben seiner umfangreichen Fahrzeugsammlung wollte der Landwirt auch die so zahlreichen und ungewöhnlichen Kunstwerke gemeinsam zur Schau stellen. Doch für das Gesamtmuseum fehlte es auch aufgrund der aktuellen Problematik an Möglichkeiten der Umsetzung. Aber die Witwe konnte sich freuen, dass zumindest der Kunstbereich (‚garniert‘ durch einige Fahrzeuge) in einer Halle bereits perfekt zur Schau gestellt wird.
Seit 6. August ist das Teilmuseum nun geöffnet. Und auf jeden Fall einen Besuch wert. Geöffnet vorerst jeden Donnerstag & Freitag (17.00 bzw. 15.00 Uhr bis jeweils 19.00 Uhr). Andere Termine nach Vereinbarung möglich. Tipp: Abzweigung auf der Bundesstraße 1 Richtung Edt und Lambach auf gerader Strecke nach Gunskirchen.
Hofmuseum Kornhuberhof, Unterroithen 4, 4650 Edt bei Lambach. Tel. 0699-81225377, Email: stadlbauer_eier@aon.at
Buch-Tipp: Nachschlagewerk „…aber nicht mit mir“, Helmut Stadlbauer. Eine Biographie über einen unbeugsamen Kämpfer und lange Gefangener der Bürokratie.
Mit diesem Kreuz in einem seiner Felder erregte der Landwirt zumindest europaweit Aufmerksamkeit. Auch deshalb zeigte die Versicherung schließlich nach neunjährigem zähen Kampf (!) ein sehr spätes Einsehen.
Einige der sehenswerten Bilder des leider bereits verstorbenen Künstlers George Classen - umrahmt von Fahrzeugen. Das Museum selbst ist schon aufgrund der Einrichtung einen Besuch wert.

Mehr zum Thema Kultur
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!