Sonntag, 16. Februar 2020 

welsÜberregionales | Kultur | 26.02.2013

Für alle Musikfreunde eine attraktive Chance

Das neue Musiktheater in Linz

Vorfreude kommt auf, wenn die Eröffnung des neuen Musiktheaters in Linz angekündigt wird. Das imposante neue Gebäude mitten im Zentrum von Linz wird musikalische Höhepunkte bieten, von denen Musikfreunde speziell in unserem Bundesland bisher nur träumen konnten. Nach dem kuriosen einstigen Kampf um das Musiktheater im Berg (direkt an der Donau) ist nun ein Projekt gelungen, das vollkommen neue Möglichkeiten eröffnet.
Daher herrscht in der Landeshauptstadt eine kulturelle Aufbruch-Stimmung: „Wir freuen uns auf einen noch nie dagewesenen Anfang“, unter diesem Aspekt informierte kürzlich Rainer Menniken, Intendant des Landestheaters Linz, über die baldige Eröffnung des neuen  Musiktheaters am Volksgarten. Die offizielle Eröffnung beginnt am Donnerstag, 11. April, um 18.00 Uhr und wird live auf den großzügigen Vorplatz übertragen.
Spektakel für alle Interessenten. Um 22.00 Uhr lädt am Eröffnungstag das Landestheater Linz zu einem „Fest der Sinne“ in den vorgelagerten Volksgarten. An dem Spektakulum mit Musik von Richard Wagner und Text von Wolfram von Eschenbach unter dem Titel „Ein Parzival“ bilden auch fünfzig Kletterer, Taucher, Läufer, Skifahrer und ganz einfach abenteuerlustige, theaterinteressierte Oberösterreicher ein ungewöhnliche Ensemble, mit dem das neue Musiktheater seinen Betrieb aufnimmt.
Und dieser Auftakt unter freiem Himmel wird am Samstag (13. April) und Sonntag (14. April) wiederholt. Alles bei freiem Eintritt! Somit soll die Bevölkerung für das neue Haus und dessen Möglichkeiten begeistert werden. Dazu dient auch an diesem 14. April „Der Tag der offenen Türen“ mit Führungen ab 11.00 Uhr.
Das Landestheater präsentiert sich dann mit zwei Spielorten. An der Promenade als Sprechtheater und Schauspielhaus, am Volksgarten als Musiktheater: „Zwei Hände sind ein Applaus, zwei Momente eine Szene, zwei Sätze ein Dialog, zwei Takte eine Melodie und zwei Stimmen ein Duett“. Man darf mit Freude und Neugier darauf warten, wie das Instrument Musiktheater gespielt wird.
Für Interessenten besonders empfehlenswert ist die Homepage mit allen Informationen, besonders auch über das Programm und die Möglichkeiten zu Eintrittskarten zu kommen. http://www.musiktheater-linz.at
Das neue Musiktheater in Linz
Mit einem Kostenrahmen von 150 Millionen Euro  wurde das Projekt Musiktheater Linz auf dem Blumauerplatz (also direkt im Zentrum) gestartet, zu dem die Stadt Linz 36 Millionen beiträgt und aus der Wirtschaft viele Millionen beigesteuert werden.
Das neue Haus ist als 5-geschoßiger Baukörper mit zwei Untergeschoßen ausgebildet, wobei der Bühnenturm noch weitere drei Ebenen umfasst. Dem Bühnenraum zugeordnet sind der Hauptbühnenraum, eine Probe-, Seiten- und Hinterbühne. Dazu kommen in den Untergeschoßen noch zwei Nebensäle (Orchesterprobensaal, Studiobühne).
Die Außenabmessungen des neuen Musiktheaters betragen im Norden entlang der Blumauerstraße ca. 150 m, im Osten entlang der Südtirolerstraße ca. 25 m und im Westen zum Volksgarten ca. 65 m. Im Süden entlang der verlängerten Bahnhofstraße beträgt die abgewickelte Länge ca. 215 m. Die maximale Höhe des Gebäudes über dem angrenzenden Niveau variiert von 15 bis 24 m. Der mittig situierte Bühnenturm ragt darüber nochmals um ca. 9 m hinaus.
In den Untergeschoßen sind neben der Tiefgarage mit rund 300 Kfz-Stellplätzen die gesamten haustechnischen Anlagen (für Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär, Elektrotechnik, Mess- und Regeltechnik usw.) untergebracht.

Im Bild ein Querschnitt durch das neue Haus.

Der große Technikbereich des Musiktheaters.

Noch herrscht beschauliche Ruhe im Theaterfoyer.

Ein noch winterlicher Blick aus dem Hause Richtung Volksgarten.

Mehr zum Thema Kultur
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!