Mittwoch, 26. Februar 2020 

welsÜberregionales | Kultur | 03.07.2012

Hoffestspiele Meggenhofen laden bis 15. Juli ein

„Landpartie mit Kulturgenuss“

Get the Flash Player to see this player.
Unter das Motto „Landpartie mit Kulturgenuss“ hat der Verein Theater Meggenhofen seine Hoffestspiele 2012 gestellt. Am 15. Juni begann die neue, bereits 43. Theatersaison im „Kircheckerhof“ auf dem Weg Richtung Gallspach mit einem Konzert der Gruppe „Los Gringos“ und endet mit einem Volksmusikabend am 15. Juli.
1969 startete das „Theater im Bauernhof“ in dem Hausrucker Vierseithof, der besonders auch den Schauspielern eine besondere Möglichkeit bot – einmal nicht von einer Bühne herab, sondern sozusagen auf gleicher Höhe mit dem Publikum zu spielen.
Am 16. Juni stand das Rätsel der Liebe im Schauspiel „Enigma“ im Mittelpunkt. Das Stück basiert auf einem Roman von Eric-Emmanuel Schmitt und wurde von der Neuen Bühne Villach (Erik Jan Rippmann & Michael Weger) aufgeführt. Wir waren mit der Kamera dabei und bringen einen Filmbericht. 
 
Kabarett. Am 12. Juli folgt Thomas Stipsits mit einer Partie „Bauernschach“. Der Kabarettist mit obersteirischen Wurzeln parodiert Austropopper und veräppelt politische Akteure. Und am Ende des Programm sind alle ganz „fixyfoxy“ vor Lachen - oder Schachmatt.
„Tränen lachen“ werden die Zuschauer dann am 13. Und 14. Juli, wenn Edi Jäger und Anita Köchl zu einem Karl Valentin-Abend laden.
Zum Abschluss der Hoffestspiele 2012 gibt es am 15. Juli um 19.30 Uhr einen Volksmusikabend, durch den Ernst Kronlachner führen wird.
Spielplan Hoffestspiele Meggenhofen 2012
Donnerstag, 12. Juli (Beginn 20.30 h): Kabarett unter dem Titel „Bauernschach“ von und mit Thomas Stipsits.
Freitag/Samstag, 13./14. Juli (Beginn jeweils 20.30 h):  Komödiantischer  Theaterabend „Tränen lachen, Best of Karl Valentin“ mit Anita Köchl und Edi Jäger.
Sonntag, 15. Juli (Beginn 19.30 h): Volksmusikabend „Summazeit“ mit Landldreigsang, d’Auhäusler, Söwabrennt, “Bratl in da Rein”-Männer3xaung, d’Phi(e)lsaitig’n. Moderator: Ernst Kronlachner.
Sonderausstellung Erwin Burgstaller
Während der gesamten Spielzeit ist im Bauernhof eine Ausstellung des oberösterreichischen Bildhauers Erwin Burgstaller zu sehen. Der Künstler ist ein „Entschleuniger“, der sich bewusst gegen die rasende Hektik stemmt. „Bildhauerei ist ein langwieriges Handwerk. Bronze schmilzt eben erst bei 1080 Grad – selbst wenn ich es noch so eilig habe.“
Informationen:  Verein Theater Meggenhofen, Tel. 0664/495 98 75,
E-Mail: info@theatermeggenhofen.at
Homepage:
www.theatermeggenhofen.at 
Rückblick auf die Saison 2012
Dieses Programm  fand in Megenhofen heuer schon statt.

15. Juni: Konzert der Gruppe “Los Gringos” (Otto Lechner: Akkordeon, Gesang;  Klaus Trabitsch: Gitarre, Steeldrum, Gesang;  Peter Rosmanith: Perkussion) mit “Die schönsten Lieder der Welt”.
16. Juni: Schauspiel „Enigma” von Eric-Emmanuel Schmitt, ein Spiel über das Rätsel die Liebe. Gastspiel der „Neuen Bühne Villach“. Dazu welsin.tv-Filmbeitrag. 
21. Juni: Komödie „Kunst” von Yasmina Reza. Regie: Peter Faerber.
22. Juni: Lesung mit Dimitré Dinev, er liest aus seinen Büchern „Engelszungen” und „Ein Licht über dem Kopf”.
23. Juni: Liederabend mit Maria Bill, sie singt Chansons von Jacques Brel, begleitet von Michael Hornek (Piano), Krzysztof Dobrek (Akkordeon), Aliosha Biz (Violine), Gerald Preinfalk (Flöte, Klarinette, Bassklarinette, Alto Sax), Johannes Strasser (Bass).

28./29. Juni: Schauspiel „Kein Platz für Idioten“, Volksstück von Felix Mitterer. Ein  Gastspiel der Schaubühne Wien.

30. Juni: Jazzkonzert mit dem Duo „KlaMar 2“ (Klaus Dickbauer: reeds, electronics und  Martin Gasselsberger: keyboards, electronics).
1. Juli: Kindermärchen „Das tapfere Schneiderlein“, Schauspiel nach dem Märchen der Gebrüder Grimm. Eine Aufführung des Linzer Kellertheaters.
5. Juli: Schauspiel nach Friedrich Hebbel „Die Nibelungen“. Es spielen Studierende des Max Reinhardt Seminars. Regie: Holle Münster. Für Schüler gab am 4. Juli eine eigene Aufführung.
6. Juli: Open-Air-Kino „ Saint Jacques…“, Pilgern auf Französisch. Eine Filmkomödie unter der Regie von Coline Serreau.
7. Juli: Konzert „ Flüstern - Feuer – Farbenpracht“. Hochbegabte Musiker der Stiftung LYRA aus Zürich spielten Musik von Haydn bis heute.

Mehr zum Thema Kultur
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!