Dienstag, 22. Oktober 2019 

gunskirchenGunskirchen | Sport | 06.05.2008

Heimspiele wurden am 4. Mai zum Fußballfest

Fußballnachwuchs für Gunskirchen

Get the Flash Player to see this player.
GUNSKIRCHEN. Im Rahmen des Fußball-Meisterschaftsspieles vom OBW Gunskirchen fand ein Nachwuchstag statt, der sich zu einem Familienfest entwickelte. Und da war dann auch die Freude groß, als die Kampfmannschaft durch einen 2:0-Heimsieg gegen Ried/Trkr. erstmals die Abstiegsplätze verlassen konnte. Mit dabei war als Ehrengast auch Christian Stumpf (Bild), der im Vorjahr mit zum Aufstieg in die 1. Klasse beitrug. welsin.tv war beim Nachwuchs mit der Kamera dabei und bringt einen Videobericht und eine beeindruckende Bildergalerie.
Das was ein toller Nachmittag in der OBW-Arena! Über 400 Besucher kamen, um die Kampfmannschaft anzufeuern. Viele Besucher waren aber auch gekommen,  um das Nachwuchsfest mitzuerleben.
Sarah Böhm erzielte 13 Tore !
Der Nachmittag startete mit dem Match der 1B Mannschaft gegen Ried. Das Lugmayr-Team siegt ganz klar mit 5:0. Dann folgte der starke Gunskirchner Nachwuchs. Das U9-Team spiele gegen die U9 von BW Stadl-Paura. Mit einem nicht alltäglichen Ergebnis endet dieses Kräftemessen, die OBW-Youngsters siegen gleich mit 28:0. Ein Mädchen stahl dabei den Burschen die Show, Sarah Böhm erzielte gleich 13 (!) Tore. Gleichzeitig spielte das U10-Team gegen WSC/Hertha, die Zehnjährigen schlugen die Alterskollegen des Welser Traditionsklubs mit 6:4.
Vor dem Hauptspiel präsentiert sich dann der gesamte OBW Nachwuchs (an die 150 Kinder und Jugendliche) mit ihren Trainern den Fans. Besonders freute die Jugendlichen die Anwesenheit von Christian „Büffel“ Stumpf, der dank Präsident Helmut Oberndorfer zu Gast in Gunskirchen war. Christian ist jetzt Co-Trainer beim Lask. Im Vorjahr war Christian Stumpf mit seinen Toren maßgeblich am Aufstieg der Gunskirchner in die 1. Klasse beteiligt.
Bei der Organisation bewiesen die OBW-Funktionäre und Trainer ihre ausgezeichnete Nachwuchsarbeit – ein perfekt organisierter Nachmittag von Nachwuchschef Christoph „Chrisi“ Perner und seinen Trainern. Anschließend war Perner in der Kampfmannschaft wesentlich ab Heimsieg beteiligt. Erwähnt muss dabei auch die Tätigkeit von Nachwuchs-Koordinator Franz Martin werden. Der Vereinsvorstand mit Obmann Gerhard Lindinger und seinen Stellvertretern Christian Sturmair und Werner Wenko, sowie Otmar Weiss, Pepino Huber und Stadionsprecher Alex Topf sorgten ebenfalls für den eindrucksvollen Nachmittag.
Besonders gut angekommen ist die Matchsponsor-Aktion: DORNER-MAYER, Elektrounternehmen in Gunskirchen, verloste eine Stereoanlage, einen Elektrorasierer und ein Föhnset. Das AUTOHAUS Greinecker sponserte EM-Utensilien, die den Gewinnern ebenfalls viel Freude bereiteten.
Lustiges Detail am Rande: Die Stereoanlage der Firma DONRNER-MAYER gewann der Sponsor-Partner Christoph Fichtner.
OBW Gunskirchen wieder einmal Mal über dem „Strich“
Von der 4. bis zur 21. Runde lag die Martinelf in der 1. Klasse MW immer auf einem Abstiegsplatz. Jetzt nach 22 Runden ist man das erste Mal „über dem Strich.“ Möglich machte dies der 2:0-Heimsieg gegen Union Ried/Trkr. Vor über 400 Besuchern verwertete Daniel Hacker zwei Strafstöße (35. und 50. Minute). Beide Entscheidungen eine klare Sache.
Weiter geht es für die Gunskirchner am Pfingstmontag im Welser Union-Stadion gegen FC Wels 1B. Am Sonntag, 18. Mai, ist um 17.00 Uhr die Union Rottenbach zu Gast in der OBW-Arena. An diesem Tag werden die Idee von Co-Trainer Manfred „Lugi“ Lugmayr umgesetzt. Damen haben freien Eintritt und erhalten dazu noch ein Gratislos für die Verlosung. Matchsponsor ist bei diesem Heimspiel die Bäckerei PUMBERGER!
Näheres auf der Homepage:
www.union-gunskirchen.at

Bildergalerie

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!