Mittwoch, 28. Juni 2017 

steinhausSteinhaus | Geschehen | 21.03.2009

Sieg ging nach Gunskirchen - Hudernwirt Fünfter

Preisschnapser agierten in Steinhaus

Beim Preisschnapsen der Union Kremsmüller Steinhaus am 21. März kamen wieder zahlreiche Teilnehmer auch aus der näheren Umgebung ins Sportheim. Als bester Steinhauser belegte der "Hudernwirt" Karl Wallner (im Bild links) den 5. Platz und kassierte als Preis 80 Euro. Den Hauptpreis von 555 Euro gewann aber Stefan Wurm aus Gunskirchen.
Stefan Wurm gewann das Finale gegen Helmut Heftberger aus Kirchberg. Der Geschlagene konnte sich aber auch über 275 Euro freuen. Den 3. Platz erreichte Wolfgang Weigl aus Schlüßlberg vor Erich Zimbelmann aus Bad Wimsbach.
Bei dem neben dem Schnapsen abgehaltenen Würfelspiel gewann der Steinhauser Josef Langlehner 100 Euro Bargeld, gespendet vom NR-Abgeordneter Mag. Dr. Manfred Haimbuchner. Einen Raika-Gutschein im Wert von 50 Euro gewann der Sattledter Karl Spörer.
Die Organisatoren Konrad und Renate Raffezeder bedanken sich bei den Sponsoren und den zahlreichen Helfern der Veranstaltung.

Preisschnapsen: 1. Stefan Wurm (Gunskirchen), 2. Helmut Heftberger (Kirchberg-Thenning), 3. Wolfgang Weigl (Schlüßlberg), 4. Erich Zimbelmann (Bad Wimsbach), 5. Karl Wallner (Steinhaus), 6. Gerda Birnleitner (Edt/Lambach), 7. Erich Hofer (Marchtrenk), 8. Ferdinand Fürnholzer (Bad Hall), 9. Karl Spörer (Sattledt), 10. Fritz Mikla (Wels),
11. Stefan Wurm (Gunskirchen), 12. Wolfgang Dichtl (St. Ägidi), 13. Andreas Wagner (Gunskirchen), 14. Rudi Gruber (Marchtrenk), 15. Ferdinand Fürholzer (Bad Hall), 16. Walter Weber (Bad Wimsbach).

Bildergalerie

Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!