Freitag, 18. September 2020 

welsWels Stadt | Gesundheit | 24.01.2009

Besonderer Stellenwert im Klinikum Wels-Grieskirchen

Kinderorthopädie neuer Schwerpunkt

Seit Jänner 2008 besteht im Klinikum Wels-Grieskirchen eine interdisziplinäre Ambulanz bestehend aus Fachärzten der Neuropediatrie und Orthopädie. Hier werden die Kinder mit angeborenen Fehlbildungen bzw. cerebralen Funktionsstörungen gemeinsam begutachtet und anschließend das Behandlungskonzept festgelegt. Ebenso werden im Rahmen dieser Ambulanz Kinder mit Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis erkannt und behandelt.
Prim. Univ. Doz. Dr. Trieb (Bild), Leiter der Abteilung für Orthopädie und orthopädischen Chirurgie: „Auf Kinder als kleinste Patienten einzugehen und ihnen die neuesten medizinischen Standards zu Gute kommen zu lassen ist die Herausforderung.
Breites Spektrum der Kinderorthopädie
Eines der größten Vorteile im Bereich der Kinderorthopädie ist das breite Spektrum an Behandlungen, das im Klinikum Wels-Grieskirchen abgedeckt wird. Gleich nach der Geburt werden alle Säuglinge mit Hüftultraschall-Screening untersucht, bei Auffälligkeiten werden weitere Kontrollen an der orthopädischen Kinderambulanz durchgeführt.
Zudem kann umgehend eine entsprechende Therapie (Abspreizbehandlung, Fettweisgips, Overheadextension) eingeleitet werden. „Das bedeutet für die Mütter eine wesentliche Erleichterung, sie ersparen sich dadurch viele organisatorische Tätigkeiten und wissen ihr Neugeborenes gleich nach der Geburt in den besten Händen!“
Falls eine entsprechende Behandlung oder Korrektur notwendig sein sollte, kann diese dann von den Spezialisten des Hauses durchgeführt werden. Die Klumpfußbehandlung nach Ponseti wird beispielsweise seit bereits 2 ½ Jahren erfolgreich angewandt. Operativ werden neben den schon angeführten Operationen bei Fußfehlstellungen auch Achsfehlstellungen korrigiert. Mit Spezialambulanzen versucht das Klinikum zudem das breite Spektrum speziell abzudecken (Skolioseambulanz, neuropediatr./orthop. Ambulanz vor allem für Kinder mit speziellen Bedürfnissen).
Überregionale Zusammenarbeit. Bei schwerwiegenden Fällen bzw. sehr seltenen komplexen Fußfehlstellungen besteht eine sehr enge Zusammenarbeit mit Referenzzentren in Österreich und international, wobei die operativen Eingriffe mit steigender Häufigkeit in Wels durchgeführt werden.
Im Bild Klumpfuss beiderseitig.
Mehr zum Thema Gesundheit
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!