Freitag, 3. Juli 2020 

welsWels Stadt | Gesundheit | 19.01.2009

33 Mio. Euro Invest für Psychatrie und Umbauten

Klinikum investiert in die Kompetenz

Das Klinikum Wels-Grieskirchen wird alleine am Standort Wels in naher Zukunft insgesamt 33 Mio. Euro in den Neubau der Psychatrie sowie in den Umbau der Pathologie, Notfallaufnahme und Klassentrakt investieren. In Wels ist das Klinikum der größte Arbeitgeber.
Das Klinikum Wels-Grieskirchen, eine Einrichtung der Kreuzschwestern und Franziskanerinnen, ist mit 37 Abteilungen, Departments und Instituten sowie 1.328 systemisierte Betten die fünftgrößte Krankenanstalt Österreichs und leistet einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsversorgung der Bevölkerung Oberösterreichs.
Rund 3.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon rund 500 Ärzte und Ärztinnen, sowie 1180 diplomierte Pflegekräfte tragen durch ihre fachliche und menschliche Kompetenz wesentlich zum Erfolg des Hauses bei. Im Jahr 2008 wurden in den Standorten des Klinikums rund 82.000 Patienten stationär behandelt, 30.000 Operationen durchgeführt und mehr als 2400 Kinder das Licht der Welt.
Perspektiven und Erwartungen
Mag. Raimund Kaplinger, Geschäftsführer Klinikum Wels-Grieskirchen: „Sehr positiv können wir auf das Jahr 2008 zurückblicken. Die große Herausforderung der Zusammenführung zweier Häuser ist uns gelungen, wir präsentieren uns 2009 mit einer Vielzahl an Verbesserungen für den Patienten. Die Spezialisierung einzelner Abteilungen und die Bündelung von Kompetenzen zum Wohl unserer Patienten werden dabei die große Herausforderung für die Zukunft werden.“
Acht neue Oberärzte ernannt
Einen besonders wichtigen Aspekt für die Qualität, Kompetenz und Spezialisierung eines Krankenhauses bieten der so genannte Mittelbau, die Oberärzte. „Der Mittelbau ist die Triebfeder für die Zukunft des Hauses. Wir sind stolz und erfreut wieder acht neue Oberärzte am Klinikum ernennen zu können. Die Oberärzte tragen wesentlich zur Kompetenzsicherung des Hauses bei!“ so Prim. Dr. Walter Aichinger.
Die neuen Oberärzte im Klinikum Wels-Grieskirchen:
OA Dr. Eva Schumm Eva, Fachärztin für Gynäkologie
OA Dr. Sahba Enayati, Facharzt für Innere Medizin (Kardiologe)
OA Dr. Peter Benedikt, Facharzt für Herzchirurgie
OA Dr. Hans Gander, Facharzt für Anästhesiologie
OA Dr. Grit Häußler, Fachärztin für Augenheilkunde
OA Dr. Tamás Joob-Fancsaly, Facharzt für Neurochirurgie
OA Dr. Elisabeth Schmidt Koch, Fachärztin für Anästhesiologie
OA Dr. Günther Schustereder, Facharzt für Neurologie
Bild: Die neuen Oberärzte mit Geschäftsführung und ärztlicher Leitung.
Mehr zum Thema Gesundheit
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!