Montag, 30. November 2020 

welsÜberregionales | Sport | 23.10.2020

Regionalliga-Doppel mit Welser Doppelsieg (!)

Fußball biegt im Herbstfinale ein

Auch wenn einzelne Sportfunktionäre groteskerweise Verständnis für einen vorzeitigen Abbruch der heimischen Fußball-Meisterschaft haben, so unverständlich sind alleine diese Gedanken. Schließlich geht es hier auch um die Gesundheit und das Engagement der Spieler, die im Freien so gut wie keiner Gefahr einer Infektion ausgesetzt sind. Offensichtlich gefährden die Behörden durch Testrekorde auch den Sport!
Noch ein vorzeitiger Abbruch würde nicht nur die Vereine in schwere Bedrängnis bringen, sondern zahlreiche Spieler würden wohl die Freude an einer Meisterschaft verlieren. Auch hier sind Politik und Behörden gefordert Hausverstand einzusetzen. Wenn die auch teure Testwelle bei Menschen ohne Symptome anhält, dann droht aber auch dem Fußballsport in Oberösterreich ein baldiges Stopp. Burgenland und Salzburg haben bereits die Meisterschaft eingestellt.
Nach insgesamt 56 Spielen ist die Wels-Bilanz der fünf Teams aktuell wieder Richtung Besserung unterwegs. 29 Siegen stehen 21 Niederlagen und sechs Remis gegenüber, die Torbilanz ist mit 133:110 und die Punktebilanz mit 93:75 erfreulich positiv.
WSC-Hertha gewinnt in Graz 1:0
Erster Sieg für FC Wels nach 10 Monaten (!)

Regionalliga Mitte. In der 11. Runde gewann WSC-Hertha gegen den ersatzgeschwächten Lokalrivalen ATSV Stadl-Paura 7:2. Gleichzeitig verlor Schlusslicht FC Wels in Kalsdorf 1:4. Die Steiermark dominiert die Liga, doch Aufstiegsgelüste sind eher Mangelware. Dies sollte auch WSC-Hertha zu denken geben, noch dazu die Gesundheitskrise zusätzlich schwer einzuschätzen ist.
Am Staatsfeiertag, also drei Tage später, ging die Doppelrunde mit Runde 12 weiter: FC Wels schaffte mit einem 2:0 im Lokalderby gegen Vöcklamarkt den ersten Meisterschaftssieg nach 10 (!) Monaten). WSC-Hertha gelang dank eines Tores von Alexander Fröschl in Graz gegen Sturm Amateure ein 1:0-Erfolg. Stadl-Paura unterlag daheim gegen WAC Amateure mit 0:1.

10. Runde: Allerheiligen – Deutschlandsberg 4:4.
11. Runde: Deutschlandsberg - Junge Wikinger Ried 2:2, WAC Amateure - Gleisdorf 0:0, WSC Hertha - ATSV Stadl-Paura 7:2, Kalsdorf - FC Wels 4:1, Weiz - Allerheiligen 2:0, Bad Gleichenberg - Spittal/Drau 2:1, Vöcklamarkt - St. Anna/A. 0:2, Gurten - Sturm Graz Amateure 2:1
12. Runde: Allerheiligen - Junge Wikinger Ried 5:1, Sturm Graz Amateure - WSC Hertha 0:1, FC Wels - Vöcklamarkt 2:0, ATSV Stadl-Paura - WAC Amateure 0:1, Spittal/Drau - Gurten 0:2, Weiz - Bad Gleichenberg 3:4, St. Anna/A. - Deutschlandsberg 3:0, Gleisdorf - Kalsdorf 2:1  

REGIONALLIGA MITTE: 1. St. Anna/Aigen 26/12 (33:15), 2. Gleisdorf 24/12 (23:16), 3. Bad Gleichenberg 23/12 (28:18), 4. Gurten 23/12 (20:12), 5. WSC-Hertha 22/12 (30:20), 6. Sturm Graz Amateure 20/12 (21:16), 7. Kalsdorf 19/12 (17:19), 8. WAC Amateure 18/12 (20:16), 9. Weiz 16/12 (23:18), 10. Allerheiligen 13/11 (26:24), 11. Deutschlandsberg 13/12 (23:25), 12. Junge Wikinger Ried 12/12 (20:28), 13. ATSV Stadl-Paura 11/12 (20:29), 14. Spittal/Drau 9/11 (10:21), 15. Vöcklamarkt 8/12 (10:25), 16. FC Wels 7/12 (12:34).
Nachtrag (9. Runde): MI (18.11.) 18:30 Spittal/Drau - Allerheiligen.

Weißkirchen siegt in Bad Ischl 2:1
OÖ-Liga
. In der hier bereits 12. Runde gelang SPG Weißkirchen beim Tabellennachbarn und launenhaften Team von Bad Ischl ein wichtiger 2:1-Erfolg. Im Herbst folgen noch weitere herausfordernde Spiele gegen Micheldorf (H), Schallerbach (A) und Mondsee (H).
12. Runde: Micheldorf - Edelweiß Linz 2:3, Bad Schallerbach - St. Florian 2:2, Oedt - St. Martin i.M. 2:0, Bad Ischl - SPG Weißkirchen 1:2, SPG Friedburg - SPG Wallern 5:3, Donau Linz - SPG Pregarten 2:2. Abgesagt: Grieskirchen - Perg, Mondsee - St. Valentin.
OÖ-LIGA: 1. St. Martin 25/12 (25:14), 2. SPG Wallern 24/12 (31:21), 3. Edelweiß Linz 23/12 (24:18), 4. Askö Oedt 22/12 (21:11), 5. SPG Weißkirchen 20/12 (18:11), 6. Mondsee 18/11 (22:20), 7. Bad Ischl 17/12 (34:29), 8. Pregarten 17/12 (18:20), 9. Micheldorf 16/12 (19:19), 10. St. Valentin 15/11 (19:23), 11. Donau Linz 14/12 (24:26), 12. St. Florian 14/12 (17:20), 13. SPG Friedburg 12/12 (23:27), 14. Bad Schallerbach 12/12 (18:25), 15. Grieskirchen 10/11 (17:28), 16. Perg 3/11 (9:27).
Nachtrag (12. Runde). SA (14.11.) 14:00 Grieskirchen - Perg, Mondsee - St. Valentin.

Beide Marchtrenker Spiele abgesagt
Landesliga Ost. In der 11. Runde sind die beiden Vereine aus Marchtrenk arbeitslos, beide Spiele wurden abgesagt. Aufgrund der Testmanie der Behörden ist der Herbstabschluss hier langsam in Frage gestellt. 
11. Runde: Bad Leonfelden - Traun 5:0, Katsdorf - St. Magdalena 1:0, Naarn - Schwertberg 4:1, Dietach - Neuzeug 0:1. Abgesagt: BW Linz Amateure - Viktoria Marchtrenk, SC Marchtrenk - St. Ulrich, Admira - Rohrbach.
LANDESLIGA OST: 1. Bad Leonfelden 22/10 (27:14), 2. Katsdorf 22/11 (21:10), 3. DSG Naarn 19/11 (20:11), 4. Dietach 19/11 (23:13), 5. Admira Linz 18/10 (18:10), 6. Rohrbach-Berg 16/10 (18:17), 7. ATSV Neuzeug 15/11 (12:14), 8. St. Ulrich 15/10 (21:15), 9. St. Magdalena 14/11 (14:17), 10. Traun 11/10 (12:24), 11. Viktoria Marchtrenk 9/10 (13:18), 12. SC Marchtrenk 9/10 (13:22), 13. Schwertberg 7/10 (8:17), 14. BW Linz Amateure 7/9 (7:24).
Nachtrag (5. Runde): SA (14.11.) 14:00 Schwertberg - Traun Nachtrag (7. Runde): SA (14.11.) 14:00 BW Linz Amateure - Bad Leonfelden. Nachtrag (11. Runde): SA (14.11.) 14:00 BW Linz Amateure - Viktoria Marchtrenk, SC Marchtrenk - St. Ulrich, Admira - Rohrbach.
Wimsbach 2:1, Sattledt in Schalchen 3:1
Landesliga West.
In der 11. Runde siegte Bad Wimsbach daheim gegen Titelaspirant Schärding 2:1, die Gäste haben noch zwei Spiele offen. Ein wichtiger Erfolg gelang ATSV Sattledt mit einem 3:1-Sieg in Schalchen. Die vier Nachtragsspiele sind fixiert, die weiteren Ausfälle sind bereits ungünstig.
11. Runde: Bad Wimsbach - Schärding 2:1, Schalchen - Sattledt 1:3, Ostermiething - SV Gmunden 1:2, Andorf - Esternberg 3:1. Absage: Peuerbach - Pettenbach, Braunau - Schwanenstadt, Kammer - Dorf a.d.Pram.
LANDESLIGA WEST: 1. Andorf 25/11 (26:10), 2. Bad Wimsbach 23/11 (24:11), 3. Schärding 22/10 (22:11), 4. Pettenbach 20/10 (24:14), 5. Ostermiething 19/11 (23:10), 6. Schalchen 16/11 (15:20), 7. Gmunden 15/11 (13:16), 8. Peuerbach 13/9 (12:13), 9. ATSV Sattledt 11/10 (11:18), 10. Dorf a.d.Pram 11/9 (10:17), 11. Esternberg 10/11 (17:22), 12. Schwanenstadt 8/10 (8:16), 13. Kammer 6/9 (9:17), 14. Braunau 1/9 (9:28).
Nachtrag (10. Runde): Schärding - Schalchen 5:1. Nachtrag (7. Runde): SA (14.11.) 14:00 Kammer - SK Schärding. Nachtrag (10. Runde): SA (14.11.) 14:00 Sattledt - Peuerbach und Dorf a.d.Pram - Braunau. Nachtrag (11.Runde): SA (21.11.) 14:00 Peuerbach - Pettenbach, Braunau - Schwanenstadt, Kammer - Dorf a.d.Pram. 
Lokalderby Buchkirchen - Thalheim 3:0
Bezirksliga Süd.
In der 11. Runde unterlag Union Thalheim im Lokalderby in Buchkirchen mit 0:3. Beide Vereine haben noch zwei Nachtragsspiele zu absolvieren. Gleichzeitig siegte Gunskirchen beim Tabellennachbarn in Gschwandt 1:0. SV Pichl erlitt in Vorchdorf eine 0:2-Niederlage. Insgesamit sind hier aktuell fünf Spiele nachzutragen.
11. Runde: Ohlsdorf - Attergau 5:3, UVB Juniors - Frankenburg 1:2, Neukirchen/V. - Schlierbach 1:1, Vorchdorf - SV Pichl 2:0, Buchkirchen - Thalheim 3:0, Gschwandt - Gunskirchen 0:1, Neuhofen/Krems - SPG Allhaming 1:1.
BEZIRKSLIGA SÜD: 1. Ohlsdorf 23/11 (29:17), 2. Frankenburg 20/11 (25:13), 3. Schlierbach 18/11 (19:12), 4. Gunskirchen 18/11 (24:24), 5. Vorchdorf 17/11 (23:17), 6. Neuhofen/Kr. 15/10 (19:15), 7. SPG Allhaming 15/11 (15:16), 8. Gschwandt 15/11 (15:19), 9. Thalheim 13/9 (11:19), 10. UVB Juniors 12/10 (19:18), 11. Buchkirchen 10/9 (17:13), 12. Attergau 9/10 (25:28), 13. SV Pichl 9/9 (10:22), 14. Neukirchen/P. 7/10 (9:27).
Nachtrag (7. Runde): SA (14.11.): 14:00 Attergau - Thalheim, Buchkirchen - UVB Juniors, Neukirchen/V. - SV Pichl. Nachtrag (10. Runde): SA (21.11.) 14:00 SV Pichl – Buchkirchen, Thalheim - Neuhofen/Kr.
Blaue Elf 2:1-Erfolg gegen Schlusslicht
1. Klasse Mitte-West.
In der 11. Runde gewann Leader Blaue Elf Wels daheim gegen Schlusslicht Krenglbach mit 2:1. Das Spiel von ESV Wels in Pram wurde abgesagt. Nachzügler Offenhausen überraschte mit einem 6:1-Heimsieg gegen Rottenbach. Krenglbach musste in der 10. Runde das Heimspiel gegen Peterskirchen absagen - es war die erste Absage in dieser Klasse. Nun folgen offensichtlich mehrere.
11. Runde: Blaue Elf Wels - Krenglbach 2:1, Offenhausen - Rottenbach 6:1, Haag a.H. - Gallspach 8:3, Kallham - Hohenzell 1:2, Taufkirchen/Tr. - Peterskirchen 1:1. Absage: Meggenhofen - Eberschwang, Pram - ESV Wels.
1. KLASSE MITTE-WEST: 1. Blaue Elf Wels 30/11 (39:5), 2. Haag a.H. 26/11 (33:18), 3. Hohenzell 22/11 (23:11), 4. Taufkirchen/Tr. 17/11 (20:20), 5. Rottenbach 17/11 (19:20), 6. ESV Wels 16/10 (17:20), 7. Peterskirchen 14/10 (16:18), 8. Meggenhofen 12/10 (18:23), 9. Gallspach 12/11 (22:33), 10. Eberschwang 11/10 (18:16), 11. Offenhausen 10/11 (20:29), 12. Pram 10/10 (11:25), 13. Kallham 7/11 (17:26), 14. Krenglbach 5/10 (9:18).
Nachtrag (10. Runde): SO (15.11.) 14:00 Krenglbach - Peterskirchen. Nachtrag (11. Runde): SO (15.11.) 14:00 Meggenhofen - Eberschwang, Pram - ESV Wels.
Stadl-Paura 1:4 bei WSC-Hertha 1b
2. Klasse Mitte-West.
In der 11. Runde siegte WSC-Hertha 1b daheim gegen BW Stadl-Paura mit 4:1. Gleichzeitig gewann Steinhaus daheim gegen Hofkirchen/Tr. klar mit 7:1. Steinerkirchen unterlag in Schlüßlberg mit 1:2.
11. Runde: WSC Hertha 1b - BW Stadl-Paura 4:1, Steinhaus - Hofkirchen/Tr. 7:1, Schlüßlberg - Steinerkirchen 2:1, Timelkam ATSV - Weibern 4:4, Niederthalheim - Vöcklabruck SC 5:2, Bad Schallerbach 1b - Gaspoltshofen 0:4, Kematen a.I. - Timelkam TSV 1:3.
2. KLASSE MITTE-WEST: 1. Gaspoltshofen 30/10 (52:4), 2. Niederthalheim 25/10 (45:24), 3. Steinerkirchen 24/10 (39:8), 4. Schlüßlberg 22/11 (35:25), 5. Steinhaus 19/11 (32:28), 6. WSC-Hertha 1b 18/11 (35:31), 7. Vöcklabrucker SC 17/11 (28:18), 8. TSV Timelkam 13/11 (22:29), 9. Kematen a.I. 13/10 (20:29), 10. Schallerbach 1b 12/10 (18:31), 11. BW Stadl-Paura 8/11 (19:28), 12. Weibern 6/11 (17:39), 13. Hofkirchen/Tr. 5/10 (4:29), 14. ATSV Timelkam 2/11 (15:58).
Nachtrag (3. Runde): SO (15.11.) 14:00 Gaspoltshofen - Kematen. Nachtrag (9. Runde): SO (15.11.): 14:00 Niederthalheim - Hofkirchen/Tr. Nachtrag (7. Runde): SO (15.11.) 14:00 Schallerbach 1b - Steinerkirchen.
Sipbachzell siegte 4:2 in in Wartberg
2. Klasse Ost. In der 11. Runde kam Sipbachzell in Wartberg zu einem 4:2-Erfolg. Spitzenreiter Adlwang gewann daheim gegen Großraming 3:1. Hier sind bereits sechs bzw. nun sieben Nachtragsspiele im November notwendig.
11. Runde: Ternberg - Reichraming 1:2, Wartberg/Kr. - Sipbachzell 2:4, Adlwang - Großraming 3:1, Kirchdorf/Kr. - SPG SV Weyer 1:2, Maria Neustift - ASK St. Valentin 1b 4:2, Ried i.Trkr. - Losenstein 1:3. Absage: Micheldorf Jun. - Waldneukirchen. 
2. KLASSE OST: 1. Adlwang 28/10 (35:9), 2. Waldneukirchen 22/9 (29:9), 3. Sipbachzell 19/11 (24:21), 4. Ried/Trkr. 18/11 (17:16), 5. Losenstein 17/10 (19:17), 6. Großraming 15/10 (25:20), 7. Micheldorf 1b 14/8 (17:11), 8. Reichraming 14/10 (18:22), 9. Ternberg 13/9 (21:12), 10. Maria Neustift 13/10 (23:21), 11. SPG Weyer 12/10 (17:22), 12. Wartberg/Kr. 12/11 (16:32), 13. St. Valentin 1b* 3/11 (4:28), 14. Kirchdorf 1/10 (10:35).
Nachtrag (7. Runde): SO (15.11.) 14:00 Micheldorf Jun. - SPG Weyer, Maria Neustift - Ternberg. Nachtrag (10. Runde): SO (15.11.) 14:00 Waldneukirchen - Adlwang, Losenstein - Micheldorf Jun., Reichraming - Kirchdorf/Kr., SO (22.11.) 14:00 Ternberg - Großraming. Nachtrag (11. Runde): noch offen Micheldorf jun. - Waldneukirchen.

E-Mail wurde erfolgreich kopiert
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!