Donnerstag, 29. Oktober 2020 

welsÜberregionales | Sport | 14.10.2020

Saison müsste doch fertiggespielt werden können

Fußballer hoffen auf Herbstfinale

Die heimische Fußballmeisterschaft geht bereits ins Herbstfinale. Der befürchtete Abbruch wegen der Corona-Krise ist erfreulicherweise noch nicht in Sicht. Nur wenige Spiele mit Beteiligung der Region Wels sind in den Ligen trotz unnötig (!) verschärfter Maßnahmen ausgefallen. Doch schon mehren sich die Absage, so musste Union Thalheim in Quarantäne und das Heimspiel gegen Neuhofen (17.10.) absagen. Im Nachbarbundesland NÖ sieht es fiel schlimmer aus, denn dort dürfen seit 5. Oktober unverständlicherweise keine Zuschauer mehr zugelassen werden.
Die nur noch wenigen Runden im Herbst sollten in Oberösterreich doch noch vernünftig abgewickelt werden können. Bis im Frühjahr sollten Behörden und vor allem Politiker doch schon eine sinnvolle Lösung der Gesundheitskrise gefunden haben. Denn ansonsten droht auch eine Gesellschaftskrise, die durch einen Generationskonflikt ausgelöst wird.
Aus Welser Sicht ist sportlich für WSC-Hertha in der Regionalliga noch alles möglich. Erstaunlich die bisherige positive Bilanz bei Leader Blaue Elf Wels in der 1. Klasse Mitte-West. Nach insgesamt 50 Spielen und zwei wenig erfolgreichen Weekends ist die Wels-Bilanz der fünf Teams trotzdem wieder Richtung bescheiden unterwegs. 24 Siegen stehen 20 Niederlagen und sechs Remis gegenüber, die Torbilanz ist mit 116:102 und die Punktebilanz mit 78:72 positiv.
FC Wels daheim 1:4, WSC-Hertha auswärts 0:1
Regionalliga Mitte. In der 10. Runde unterlag Schlusslicht FC Wels etwas unglücklich und zu hoch gegen WAC Amateure 1:4. WSC-Hertha unterlag beim Tabellennachbarn Gleisdorf 0:1. Der ersatzgeschwächte ATSV Stadl-Paura unterlag daheim gegen Gurten 1:2. Die Überraschung der Saison ist der steirische Klub aus dem Dorf St. Anna am Aigen an der slowenischen Grenze, der die Tabelle anführt. Dort hegt man allerdings keine Aufstiegsgelüste.  Für WSC-Hertha sollte vor allem die finanzielle Situation zu denken geben
9. Runde: Weiz - Sturm Graz Amateure 0:1. 10. Runde: FC Wels - WAC Amateure 1:4, Spittal/Drau - Weiz 2:0, Junge Wikinger Ried - Vöcklamarkt 3:0, ATSV Stadl-Paura - Gurten 1:2, Sturm Graz Amateure - Bad Gleichenberg 3:1, St. Anna/A. – Kalsdorf 0:2, Gleisdorf - WSC Hertha 1:0, DI (20.10.) 19:00 Allerheiligen – Deutschlandsberg. Noch offen (9. Runde): Spittal/Drau - Allerheiligen.
REGIONALLIGA MITTE: 1. St. Anna/Aigen 20/10 (28:15), 2. Sturm Graz Amateure 20/10 (20:13), 3. Gleisdorf 20/10 (21:15), 4. Bad Gleichenberg 17/10 (22:14), 5. Gurten 17/10 (16:11), 6. WSC-Hertha 16/10 (22:18), 7. Kalsdorf 16/10 (12:16), 8. WAC Amateure 14/10 (19:16), 9. Weiz 13/10 (18:14), 10. Deutschlandsberg 11/9 (17:16), 11. ATSV Stadl-Paura 11/10 (18:21), 12. Junge Wikinger Ried 11/10 (17:21), 13. Allerheiligen 9/8 (17:17), 14. Spittal/Drau 9/9 (9:17), 15. Vöcklamarkt 8/10 (10:21), 16. FC Wels 4/10 (9:30).
Weißkirchen 2:0 gegen Friedburg
OÖ-Liga. In der hier bereits 11. Runde siegte SPG Weißkirchen daheim gegen SPG Friedburg mit 2:0. Im Herbst folgen noch herausfordernde Spiele gegen Bad Ischl (A), Micheldorf (H), Schallerbach (A) und Mondsee (H).
11. Runde: SPG Weißkirchen - SPG Friedburg 2:0, SPG Wallern - Donau Linz 4:0, SPG Pregarten - Grieskirchen 0:3, Edelweiß Linz - Bad Ischl 4:4, St. Florian - Micheldorf 1:0, St. Martin i.M. – Mondsee 3:2, Perg - Oedt 1:4, ASK St. Valentin - Bad Schallerbach 1:1.
OÖ-LIGA: 1. St. Martin 25/11 (25:12), 2. SPG Wallern 24/11 (28:16), 3. Edelweiß Linz 20/11 (21:16), 4. Askö Oedt 19/11 (19:11), 5. Mondsee 18/11 (22:20), 6. Bad Ischl 17/11 (33:27), 7. SPG Weißkirchen 17/11 (16:10), 8. Micheldorf 16/11 (17:16), 9. Pregarten 16/11 (16:18), 10. St. Valentin 15/11 (19:23), 11. Donau Linz 13/11 (22:24), 12. St. Florian 13/11 (15:18), 13. Bad Schallerbach 11/11 (16:23), 14. Grieskirchen 10/11 (17:28), 15. SPG Friedburg 9/11 (18:24), 16. Perg 3/11 (9:27
).

Viktoria daheim 1:2, SC Marchtrenk auswärts
Landesliga Ost. In der 10. Runde verlor Viktoria Marchtrenk daheim gegen Titelaspirant Dietach 1:2. Der SC SC Marchtrenk unterlag beim Tabellennachbarn in Neuzeug 0:3. Die beiden Marchtrenker Vereine sind damit auf Rang 11 und 12 abgerutscht.
10. Runde: Viktoria Marchtrenk – Dietach 1:2, Schwertberg – Admira Linz 1:0, Neuzeug - SC Marchtrenk 3:0, Traun - BW Linz Amateure 4:2, St. Magdalena - Bad Leonfelden 1:3, Katsdorf - Rohrbach-Berg 3:3, St. Ulrich – Naarn 0:0.

LANDESLIGA OST: 1. Dietach 19/10 (23:12), 2. Katsdorf 19/10 (20:10), 3. Bad Leonfelden 19/9 (22:14), 4. Admira Linz 18/10 (18:10), 5. DSG Naarn 16/10 (16:10), 6. Rohrbach-Berg 16/10 (18:17), 7. St. Ulrich 15/10 (21:15), 8. St. Magdalena 14/10 (14:17), 9. ATSV Neuzeug 12/10 (11:14), 10. Traun 11/9 (12:19), 11. Viktoria Marchtrenk 9/10 (13:18), 12. SC Marchtrenk 9/10 (13:22), 13. Schwertberg 7/9 (7:13), 14. BW Linz Amateure 7/9 (7:24).

Nachtrag: SA (4.11.) 14:00 Schwertberg - Traun (5. Runde), BW Linz Amateure - Bad Leonfelden (7. Runde).
Wimsbach daheim 2:0, Sattledt abgesagt 
Landesliga West. In der 10. Runde siegte Bad Wimsbach daheim gegen FC Gmunden mit 2:0. ATSV Sattledt musste das Heimspiel gegen Peuerbach wegen Quarantäne absagen - genauso wie Schärding und Dorf a.d.Pram. 
10. Runde: Bad Wimsbach - SV Gmunden 2:0, Pettenbach - Andorf 1:2, Schwanenstadt - Ostermiething 0:3, Esternberg - Kammer 2:3. Abgesagt: Sattledt - Peuerbach, Dorf a.d.Pram - Braunau, Schärding - Schalchen.
LANDESLIGA WEST: 1. Andorf 22/10 (23:9), 2. Bad Wimsbach 20/10 (22:10), 3. Pettenbach 20/10 (24:14), 4. Ostermiething 19/10 (22:8), 5. Schärding 19/8 (16:8), 6. Schalchen 16/9 (13:12), 7. Peuerbach 13/9 (12:13), 8. Gmunden 12/10 (11:15), 9. Dorf a.d.Pram 11/9 (10:17), 10. Esternberg 10/10 (16:19), 11. Schwanenstadt 8/10 (8:16), 12. ATSV Sattledt 8/9 (8:17), 13. Kammer 6/9 (9:17), 14. Braunau 1/9 (9:28).
Nachtrag (7. Runde): SA (14.11.) 14:00 Kammer - SK Schärding. Offen (10. Runde): Sattledt - Peuerbach, Dorf a.d.Pram - Braunau, Schärding - Schalchen.

 Lokalderby Pichl - Buchkirchen verschoben
Bezirksliga Süd. In der 10. Runde musste Union Thalheim das Heimspiel gegen Tabellennachbarn Neuhofen/Kr. wegen Quarantäne absagen. Gunskirchen siegte daheim gegen Vorchdorf 2:0. Das Lokalderby SV Pichl gegen Tabellennachbarn Buchkirchen wurde auf 21. November verschoben.
10. Runde: Gunskirchen - Vorchdorf 2:0, SPG Allhaming - Ohlsdorf 2:0, Frankenburg - Gschwandt 1:2, Attergau - Neukirchen/V. 5:0, UVB Juniors – Schlierbach 0:0. Abgesagt: Thalheim - Neuhofen/Kr., SV Pichl - Buchkirchen.

BEZIRKSLIGA SÜD: 1. Ohlsdorf 20/10 (24:14), 2. Frankenburg 17/10 (23:12), 3. Schlierbach 17/10 (18:11), 4. Gunskirchen 15/10 (23:24), 5. Gschwandt 15/10 (15:18), 6. Vorchdorf 14/10 (21:17), 7. Neuhofen/Kr. 14/9 (18:14), 8. SPG Allhaming 14/10 (14:15), 9. Thalheim 13/8 (11:16), 10. UVB Juniors 12/89(18:16), 11. Attergau 9/9 (22:23), 12. SV Pichl 9/8 (10:20), 13. Buchkirchen 7/8 (14:13), 14. Neukirchen/P. 6/9 (8:26).
Nachtrag (7. Runde): SA (14.11.): 14:00 Attergau - Thalheim, Buchkirchen - UVB Juniors, Neukirchen/V. - Pichl. Nachtrag (10. Runde): SA (21.11.) 14:00 SV Pichl - Buchkirchen, noch opffen. Thaljheim - Neuhofen/Kr.
Blaue Elf 5:0-Erfolg in Gallspach
1. Klasse Mitte-West. In der 10. Runde siegte Leader Blaue Elf Wels, der bisher nur gegen Lokalrivalen ESV verloren hat, auch in Gallspach 5:0 und hat dazu noch eine beeindruckende Torbilanz (37:4). ESV Wels gewann daheim gegen Kallham mit 1:0. Gleichzeitig verlor Offenhausen in Eberschwang 1:4. Schlusslicht Krenglbach musste das Heimspiel gegen Peterskirchen absagen.
10. Runde: Rottenbach - Haag a.H. 1:2, Gallspach - Blaue Elf Wels 0:5, ESV Wels - Kallham 1:0, Pram - Taufkirchen/Tr. 2:4, Eberschwang - Offenhausen 4:1, Hohenzell - Meggenhofen 5:0. Abgesagt: Krenglbach - Peterskirchen.
1. KLASSE MITTE-WEST: 1. Blaue Elf Wels 27/10 (37:4), 2. Haag a.H. 23/10 (25:15), 3. Hohenzell 19/10 (21:10), 4. Rottenbach 17/10 (18:14), 5. Taufkirchen/Tr. 16/10 (19:19), 6. ESV Wels 16/10 (17:20), 7. Peterskirchen 13/9 (15:17), 8. Meggenhofen 12/10 (18:23), 9. Gallspach 12/10 (19:25), 10. Eberschwang 11/10 (18:16), 11. Pram 10/10 (11:25), 12. Kallham 7/10 (16:24), 13. Offenhausen 7/10 (14:28), 14. Krenglbach 5/9 (8:16).
Steinerkirchen gegen Steinhaus 6:0
2. Klasse Mitte-West. In der 10. Runde kam es zum Lokalderby Steinerkirchen gegen Steinhaus, das die Heimischen klar mit 6:0 gewannen. BW Stadl-Paura erreichte daheim gegen Titelkandidat Niederthalheim ein 3:3. WSC-Hertha 1b siegte in Hofkirchen/Tr. 3:0. Die Nachtragsspiele werden erst im November nachgeholt.
10. Runde: Vöcklabruck SC - Schallerbach 1b 10:0, Steinerkirchen - Steinhaus 6:0, BW Stadl-Paura - Niederthalheim 3:3, Timelkam TSV - Schlüßlberg 1:5, Gaspoltshofen - Timelkam ATSV 4:1, Hofkirchen/Tr. - WSC Hertha 1b 0:3, Kematen a.I. - Weibern 2:1.
2. KLASSE MITTE-WEST: 1. Gaspoltshofen 27/9 (48:4), 2. Steinerkirchen 24/9 (38:6), 3. Niederthalheim 22/9 (40:22), 4. Schlüßlberg 19/10 (33:24), 5. Vöcklabrucker SC 17/10 (26:13), 6. Steinhaus 16/10 (25:27), 7. WSC-Hertha 1b 15/10 (31:30), 8. Kematen a.I. 13/9 (19:26), 9. Schallerbach 1b 12/9 (18:27), 10. TSV Timelkam 10/10 (19:28), 11. BW Stadl-Paura 8/10 (18:24), 12. Hofkirchen/Tr. 5/9 (3:22), 13. Weibern 5/10 (13:35), 14. ATSV Timelkam 1/10 (11:54).
Nachtrag (3. Runde): SO (15.11.) 14:00 Gaspoltshofen - Kematen, Nachtrag (7. Runde): SO (15.11.) 14:00 Schallerbach 1b - Steinerkirchen.
Spitzenderby abgesagt
2. Klasse Ost. In der 10. Runde wurde das Lokal- und Spitzenderby Waldneukirchen (2.) gegen Nachbar und Leader Adlwang wegen schlechter Platzverhältnisse abgesagt. Die Rivalität ließ naturgemäss Gerüchte aufkommen. Sipbachzell siegte daheim gegen Maria Neustift 1:0. Drei weitere Spiele wurden abgesagt. Die Nachtragsspiele finden erst im November statt.
10. Runde: ASK St. Valentin 1b - Ried i.Trkr. 0:1, Sipbachzell - Maria Neustift 1:0, SPG SV Weyer - Wartberg/Kr. 3:1. Abgesagt: Waldneukirchen - Adlwang, Ternberg - Großraming, Losenstein - Micheldorf Jun., Reichraming - Kirchdorf/Kr.

2. KLASSE OST: 1. Adlwang 25/9 (32:8), 2. Waldneukirchen 22/9 (29:9), 3. Ried/Trkr. 18/10 (16:13), 4. Sipbachzell 16/10 (20:19), 5. Großraming 15/8 (22:13), 6. Micheldorf 1b 14/8 (17:11), 7. Losenstein 14/9 (16:16), 8. Ternberg 13/8 (20:10), 9. Wartberg/Kr. 12/10 (14:28), 10. Reichraming 11/9 (16:21), 11. Maria Neustift 10/9 (19:19), 12. SPG Weyer 9/9 (15:30), 13. St. Valentin 1b 6/9 (2:23), 14. Kirchdorf 1/8 (9:33).
Nachtrag (7. Runde): SO (15.11.) 14:00 Micheldorf Jun. - SPG Weyer, Maria Neustift - Ternberg. Nachtrag: Waldneukirchen - Adlwang, Ternberg - Großraming, Losenstein - Micheldorf Jun., Reichraming - Kirchdorf/Kr.

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!