Donnerstag, 29. Oktober 2020 

welsÜberregionales | Sport | 30.08.2020

WSC-Hertha - WAC 3:1, Stadl-Paura - FCW 2:2

Vier Welser Meisterschafts-Punkte

Nach der langen erzwungenen Pause haben so manche Fußballverein durch die rasche Folge von Terminen Probleme. Regionaligist WSC Hogo Hertha hat ein volles Programm: Am 28. August im ÖFB-Cup daheim gegen Admira-Wacker (0:3), am Dienstag (1.9.) Meisterschaft 3. Runde daheim gegen WAC Amateure (3:1) und am Freitag (4.9.) Meisterschaft 4. Runde in Kalsdorf.
Am 1. September wurde die 3. Runde in der Regionalliga Mitte abgeschlossen. WSC-Hertha gewann das erste Heimspiel gegen WAC Amateure 3:1, in Stadl-Paura gab es beim Lokalderby den schon so lange erfolglolsen FC Wels ein 2:2.

SPG Weißkirchen (in Linz gegen Edelweiß 2:3) und SC Marchtrenk (daheim gegen Askö Oedt 1:2) sind in der 3. Landescup-Runde (siehe ganz unten) ausgeschieden und unterlagen auch am Weekend in der Meisterschaft.

Wels ist in der neuen Saison nur noch mit fünf Teams vertreten (FC Wels verzichtet auf ein Juniors-Team und kooperiert mit ESV). Nach bisher 15 Spielen ist die Bilanz sehr durchwachsen, sechs Siegen stehen acht Niederlagen und ein Remis gegenüber - 19:26 Punkte und 39:32 Tore.  
ÖFB-Cup: WSC Hertha - Admira-Wacker 0:3
Bei der Auslosung des ÖFB-Cups bekam WSC Hogo Hertha Bundesligist Admira Wacker zugelost. ATSV Stadl-Paura muss nach Klagenfurt zur dortigen Austria fahren. Die Welser konnten die Begegnung mit Admira-Wacker daheim austragen, die Gäste waren aber ungefährdet und siegten 3:0. ATSV Stadl-Paura verzichtete auf den Heimvorteil und unterlag in Klagenfurt schließlich deutlich mit 1:7. Einige Spiele sind wegen Corona-Problemen vorerst abgesagt worden und werden nachgetragen. 
1. ÖFB-Cuprunde. Wolfsberger AC - Neusiedl am See 5:2 n.V., WSC Hogo Hertha - Admira Wacker 0:3, Austria Klagenfurt - ATSV Stadl-Paura 7:1, First Vienna FC - FC Marchfeld 4:0, Wörgl - Vöcklamarkt 4:2, Gleisdorf - SV Ried 3:5 n.E. (1:1 n.V.), SV Grödig - SKU Amstetten 1:2, SK Traibach - SV Horn 1:2Kapfenberger SV - USV Anif 5:1, Sturm Graz - SV Innsbruck 8:0,
ATSV Wolfsberg - SKN St. Pölten 1:3, FC Dornbirn - SV Allerheiligen 1:3, Floridsdorfer AC - ASV Draßburg 3:1, Austria Lustenau - Stripfing/Weiden 1:2 (!), Bad Gleichenberg - Lafnitz 0:1 n.V., ASV Schrems - Wacker Innsbruck 1:3, WSG Tirol - USV St. Anna am Aigen 3:1, ASV Siegendorf - LASK 0:3,
Dornbirner SV - Hartberg 0:7, Austria Wien - SC Retz 5:0, Rapid Wien - TSV St. Johann im Pongau 5:0, GAK - SV Seekirchen 0:1, Blau-Weiß Linz - SC Team Wiener Linien 5:1. Spielfrei: FC Gmünd (Gegner Mattersburg ausgeschieden).
Abgesagt wegen Corona-Bestimmungen: Gurten - Altach, Wiener Sport-Club - St. Jakob im Rosental, SC Weiz - ASK Elektra, SPG Wallern - SVG Reichenau-Innsbruck, Vorwärts Steyr - Bruck/Leitha, Schwarz-Weiß Bregenz - Red Bull Salzburg, Deutschkreutz - Wiener Neustädter SC, SC Schwaz - VfB Hohenems. 

Vier Meisterschaftspunkte für Wels
In der Regionalliga Mitte konnte sich WSC Hertha im Heimspiel gegen WAC Amateure mit 3:1 durchsetzen, während der FC Wels im Lokalderby in Stadl-Paura wenigsten ein 2:2 erreichte.
Nachtrag 2. Runde: Junge Wikinger Ried - Sturm Graz Amateure 2:4.
3. Runde:
Spittal/Drau - Junge Wikinger Ried 1:1, Weiz – Deutschlandsberg 3:3, WSC Hertha - WAC Amateure 3:1, Gleisdorf – Allerheiligen 3:2, Bad Gleichenberg – Vöcklamarkt 3:1, Sturm Graz Amateure - St. Anna/A. 2:2, ATSV Stadl-Paura - FC Wels 2:2,
verschoben auf 22.9. Gurten - Kalsdorf. Nachtrag (1. Runde): Weiz - Kalsdorf 0:1.
Tabelle Regionalliga Mitte: 1. St. Anna/Aigen 7/3 (11:7), 2. Sturm Graz Amateure 7/3 (8:5), 3. WSC-Hertha 6/3 (8:4), 4. Gurten 6/2 (4:1), 5. Kalsdorf 6/2 (3:0), 6. Gleisdorf 6/3 (9:7), 7. ATSV Stadl-Paura 4/3 (9:8), 8. Deutschlandsberg 4/3 (7:7), 9. Bad Gleichenberg 4/3 (5:5), 10. Vöcklamarkt 3/2 (4:4), 11. Allerheiligen 3/3 (5:7), 12. Weiz 1/2 (3:4), 13. Spital/Drau 1/3 (3:6), 14. WAC Amateure 1/3 (3:7), 15. Junge Wkinger Ried 1/3 (5:10), 16. FC Wels 1/3 (2:7).

SPG Weißkirchen zweimal gegen Edelweiß unterlegen
In der OÖ-Liga musste SPG Weißkirchen drei Tage nach dem Landescup-Spiel (2:3) wieder in Linz gegen Edelweiß antreten und unterlag 1:2.
3. Runde: Edelweiß Linz - SPG Weißkirchen 2:1, Mondsee - DSG Perg 4:0, Micheldorf – Grieskirchen 3:1, Bad Ischl - Donau Linz 3:1, St. Martin i.M. - SPG Friedburg 5:0, Bad Schallerbach – Oedt 1:1, ASK St. Valentin – Pregarten 0:0, St. Florian - SPG Wallern 1:3.
Tabelle OÖ-Liga: 1. SPG Wallern 9/3 (11:2), 2. Bad Ischl 7/3 (7:4), 3. Edelweiß Linz 7/3 (4:2), 4. Mondsee 6/3 (9:3), 5. St. Martin 6/3 (8:3), 6. Micheldorf 6/3 (6:4), 7. SPG Weißkirchen 6/3 (4:2), 8. Bad Schallerbach 4/3 (6:5), 9. Askö Oedt 4/3 (4:4), 10. Pregarten 4/3 (4:6), 11. Donau Linz 3/3 (5:6), 12. Grieskirchen 2/3 (4:6), 13. St. Florian 1/3 (2:6), 14. SPG Friedburg 1/3 (1:8), 15. St. Valentin 1/3 (0:7), 16. Perg 0/3 (2:9).
SC und Viktoria Marchtrenk erfolglos
In der Landesliga Ost sind die beiden Marchtrenker Lokalrivalen Vilktoria und SC schwach gestartet. In der 3. Runde verlor SC Marchtrenk daheim gegen Dietach 0:3, Viktoria unterlag in Rohrbach 1:2.
3. Runde: Schwertberg - Union Katsdorf 0:1, Admira Linz - Bad Leonfelden 1:3, Rohrbach-Berg - Viktoria Marchtrenk 2:1, Neuzeug – Traun 0:1, SC Marchtrenk – Dietach 0:3, Naarn - BW Linz Amateure 4:0, St. Ulrich - St. Magdalena 2:2.
Tabelle Landesliga Ost:
1. Bad Leonfelden 9/3 (10:4), 2. Rohrbach-Berg 9/3 (8:3), 3. Naarn 7/3 (7:2), 4. Katsdorf 7/3 (6:1), 5. St. Magdalena 7/3 (6:4), 6. Admira Linz 6/3 (7:4), 7. Traun 4/3 (5:6), 8. Dietach 3/3 (4:5), 9. St. Ulrich 2/3 (4:6), 10. V. Marchtrenk 1/3 (6:8), 11. Schwertberg 1/3 (3:6), 12. SC Marchtrenk 1/3 (4:9), 13. BW Linz Amateure 1/3 (1:7), 14. Neuzeug 0/3 (1:7).
Bad Wimsbach 0:0 und Sattledt 0:4
In der Landesliga West waren Bad Wimsbach (0:0 in Schwanenstadt) und ATSV Sattledt (0:4 in Esternberg) nach den Niederlagen in der 2. Runde gefordert. Sattledt ist damit sogar an das Tabellenende abgerutscht!
3. Runde: Schwanenstadt - Bad Wimsbach 0:0, Gmunden - Pettenbach 0:2, Esternberg - Sattledt 4:0, Ostermiething - Schalchen 3:0, Kammer - Andorf 0:3, Dorf a. d. Pram - Schärding 1:4, Braunau - Peuerbach 1:2.

Tabelle Landesliga West:
1. Pettenbach 9/3 (10:1), 2. Peuerbach 9/3 (6:3), 3. Andorf 7/3 (10:2), 4. Schärding 6/3 (5:5), 5. Dorf a.d.Pram 6/3 (4:5), 6. Bad Wimsbach 4/3 (6:3), 7. Ostermiething 4/3 (5:3), 8. Gmunden 4/3 (2:3), 9. Esternberg 3/3 (5:6), 10. Schalchen 3/3 (2:4), 11. Kammer 1/3 (2:5), 12. Schwanenstadt 1/3 (1:4), 13. Sattledt und Braunau je 1/3 (1:8).
Lokalderby Thalheim gegen Gunskirchen 2:2
In der Bezirksliga Süd kam es bereits zum nächsten Lokalderby: Thalheim und Gunskirchen trennten sich 2:2. Buchkirchen verlor in Neuhofen 0:1 und Pichl in Schlierbach 1:4.
3. Runde: Thalheim – Gunskirchen 2:2, SPG Allhaming – Frankenburg 0:0, Ohlsdorf – Vorchdorf 2:0, Attergau - UVB Juniors 2:4, Schlierbach – Pichl 4:1, Neuhofen/Kr. – Buchkirchen 1:0, Neukirchen/V. – Gschwandt 1:3.

Tabelle Bezirksliga Süd: 1. Frankenburg 7/3 (8:0), 2. Schlierbach 7/3 (7:3), 3. UVB Juniors 6/3 (11:5), 4. Gschwandt 6/3 (7:5), 5. Ohlsdorf 6/3 (6:5), 6. Neukirchen/P. 6/3 (5:5), 7. Thalheim 4/3 (5:8), 8. SPG Allhaming 4/3 (3:7), 9. Buchkirchen 3/3 (4:3), 10. Vorchdorf 3/3 (5:6), 11. Neuhofen/Kr. 3/3 (5:7), 12. SV Pichl 3/3 (4:8), 13. Gunskirchen 2/3 (3:5), 14. Attergau 0/3 (5:11).
Blaue Elf Wels gegen Meggenhofen 4:0
In der 1. Klasse Mitte-West setzte sich Blaue Elf Wels auch daheim gegen Meggenhofen mit 4:0 durch und verteidigte die Tabellenführung. Schlusslicht ESV Wels unterlag auch in Gallspach 2:3, Krenglbach verlor daheim gegen Pram 0:1 und Offenhausen in Haag 0:3.
3. Runde: Krenglbach - Pram 0:1, Haag a.H. - Offenhausen 3:0, Rottenbach - Hohenzell 4:1, Gallspach - ESV Wels 3:2, Blaue Elf Wels - Meggenhofen 4:0, Peterskirchen - Kallham 2:4, Taufkirchen/Tr. - Eberschwang 3:2.

Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. Blaue Elf Wels 9/3 (12:1), 2. Rottenbach 7/3 (9:4), 3. Pram 7/3 (5:2), 4. Peterskirchen 6/3 (6:6), 5. Hohenzell 6/3 (4:5), 6. Krenglbach 4/3 (4:2), 7. Taufkirchen/Tr. 4/3 (5:5), 8. Kallham 4/3 (6:7), 9. Gallspach 4/3 (5:6), 10. Haag a.H. 4/3 (4:7), 11. Eberschwang 3/3 (6:5), 12. Meggenhofen 1/3 (2:7), 13. Offenhausen 0/3 (2:7), 14. ESV Wels 0/3 (4:10).
BW Stadl-Paura gegen Steinerkirchen 0:4
In der 2. Klasse Mitte-West verlor BW Stadl-Paura das Lokalderby daheim gegen Steinerkirchen klar mit 0:4. In Schallerbach siegte Steinhaus 3:2. WSC Hertha 1b ging in Niederthalheim 3:7 unter. Durch einen falschen Wechsel wurde das Spiel aus der 1. Runde Vöcklabrucker SC gegen Schlüßlberg (4:0) mit 0:3 gewertet! Vöcklabruck hat aber Einspruch erhoben!
3. Runde: B. Schallerbach 1b – Steinhaus 2:3, Niederthalheim - WSC Hertha 1b 7:3, ATSV Timelkam – Schlüßlberg 1:2, Vöcklabruck SC - TSV Timelkam 1:0, BW Stadl-Paura - Steinerkirchen 0:4, Weibern - Hofkirchen/Tr. 0:0, Gaspoltshofen - Kematen a.I. abgesagt

Tabelle 2. Klasse Mitte-West: 1. Steinerkirchen 9/3 (14:0), 2. Niederthalheim 9/3 (17:8), 3. Gaspoltshofen 6/2 (13:2), 4. Steinhaus 6/3 (12:9), 5. Vöcklabrucker SC 6/3 (5:4), 6. Schlüßlberg 6/3 (5:7), 7. TSV Timelkam 4/3 (1:1), 8. WSC-Hertha 1b 3/3 (13:10), 9. Schallerbach 1b 3/3 (6:7), 10. Kematen a.I. 3/2 (2:4), 11. Hofkirchen/Tr. 2/3 (0:7), 12. Weibern 1/3 (3:9), 13. BW Stadl-Paura 0/3 (0:6),  14. ATSV Timelkam 0/3 (2:19).
Adlwang und Waldneukirchen
In der 2. Klasse Ost gibt es aktuell ein Duell zwischen den Nachbarn Adlwang (6:0 daheim gegen Kirchdorf) und Waldneukirchen (2:1 daheim gegen Ternberg), während Sipbachzell durch einen 3:0-Erfolg in Großraming Boden gut machte.
3. Runde: Micheldorf Jun. - Wartberg/Kr. 3:1, Adlwang - Kirchdorf/Kr. 6:0, Waldneukirchen – Ternberg 2:1, Großraming - Sipbachzell 0:3, ASK St. Valentin 1b - SPG SV Weyer 1:0, Ried i.Trkr. - Maria Neustift 2:1, Losenstein - Reichraming 1:2.
Tabelle 2. Klasse Ost: 1. Adlwang 9/3 (17:2), 2. Waldneukirchen 9/3 (7:1), 3. Reichraming 7/3 (6:2), 4. Ried/Trkr. 7/3 (6:3), 5. Micheldorf 1b 4/3 (6:5), 6. Ternberg 4/3 (5:4), 7. Sipbachzell, Losenstein je 4/3 (6:6), 9. SPG Weyer 3/3 (6:7), 10. Großraming 3/4 (5:7), 11. Maria Neustift 3/3 (4:7), 12. St. Valentin 1b 3/3 (1:5), 13. Kirchdorf 0/3 (2:10), 14. Wartberg/Kr. 0/3 (3:15).
Landescup nur noch mit OÖ-Ligisten
Die Sieger der Landescup-Spiele in der 3. Runde am 25. August spielen in der Fortsetzung erst am 6. April 2021 im Viertelfinale, die Halbfinale folgen am 4. Mai und das Finale am 3. Juni. Diese acht Vereine aus der OÖ-Liga sind dabei unter sich: Micheldorf, SPG Friedburg, Bad Schallerbach, St. Martin i.M., Oedt, Edelweiß Linz, SPG Pregarten und St. Florian.
GRUPPE A, 3. Runde: Ohlsdorf (Bezirksliga Ost) gegen Micheldorf (OÖ-Liga) 3:4 n.V.
Gmunden (Landesliga West) gegen SPG Friedburg (OÖ-Liga) 0:3

GRUPPE B. 3. Runde: Rohrbach (Landesliga Ost) gegen Bad Schallerbach (OÖ Liga) 2:4
St. Martin (OÖ Liga) gegen Grieskirchen (OÖ Liga) 2:1

GRUPPE C, 3. Runde: SC Marchtrenk (Landesliga Ost) gegen Oedt (OÖ-Liga) 1:2
Edelweiß Linz (OÖ Liga) gegen SPG Weißkirchen/Allhaming (OÖ Liga) 3:2

GRUPPE D, 3. Runde: SPG Pregarten (OÖ Liga) gegen St. Valentin (OÖ Liga) 2:1
Neuzeug (Landesliga Ost) gegen St. Florian (OÖ-Liga) 0:2 n.V.

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!