Dienstag, 22. Oktober 2019 

welsÜberregionales | Sport | 19.09.2019

Vor Cupspiel WSC-Hertha in Vöcklamarkt unterlegen

Welser Fußball fehlen Erfolgsfunken

Aktuell im Mittelpunkt in der heimischen Fußballmeisterschaft steht WSC-Hertha, zuletzt immerhin Vierter in der Regionalliga Mitte. Der jüngste Hoffnungsfunke verglühte wieder beim Lokalderby in Vöcklamarkt. Nach der 1:3-Niederlage kam der Bundesligaklub Altach zur 2. ÖFB-Cuprunde nach Wels und die Gäste siegten 4:1. Weitere drei Tage später (Samstag) haben die Waldl-Schützlinge in der Meisterschaft WAC Amateure zu Gast.
Neue Hoffnung gibt es auch beim Lokalrivalen FC Wels, der mit dem neuen Trainer Amarildo Zela den Negativtrend beenden will. Nach dem 0:0 beim Leader St. Anna ging aber das Heimspiel gegen Deutschlandsberg 1:2 verloren. Die Welser Gesamtbilanz wird immer negativer, nach bisher 41 Spielen ist die Bilanz mit 50:72-Punkten und 68:81-Torbilanz alles andere als erfreulich.
FCW daheim 1:2, WSC-Hertha auswärts 1:3
In der 9. Runde der Regionalliga Mitte verloren FC Wels daheim gegen Deutschlandsberg 1:2, WSC-Hertha in Vöcklamarkt 1:3 und Schlusslicht ATSV Stadl-Paura mit einem bereits peinlichen 2:9 (!)  in Bad Gleichenberg. Am MITTWOCH spielt WSC-Hertha in der 2. ÖFB-Cuprunde daheim gegen Bundesligist Altach (siehe weiter unten). Ein weiteres Heimspiel folgt dann am SAMSTAG gegen WAC Amateure.
Nachtrag 7. Runde: WAC Amateure - St. Anna am Aigen 4:0. 9. Runde: FC Wels – Deutschlandsberg 1:2, Sturm Graz Amateure - St. Anna am Aigen 2:1, Gleisdorf – Weiz 3:1, Vöcklamarkt - WSC Hertha 3:1, Bad Gleichenberg - ATSV Stadl-Paura 9:2, Junge Wikinger Ried – Kalsdorf 1:2, WAC Amateure - ATSV Wolfsberg 1:0, Gurten - Allerheiligen 0:1.
Regionalliga Mitte: 1. St. Anna/Aigen 19/9 (15:9), 2. Sturm Graz Amateure 17/8 (15:7), 3. Weiz 17/9 (20:13), 4. Kalsdorf 17/9 (12:9), 5. Gleisdorf 16/9 (19:14), 6. Vöcklamarkt 16/9 (17:17), 7. Bad Gleichenberg 15/9 (23:16), 8. WSC-Hertha 14/9 (16:14), 9. Allerheiligen 14/9 (15:14), 10. Gurten 13/8 (17:11), 11. WAC Amateure 12/9 (20:16), 12. Deutschlandsberg 12/9 (17:15), 13. Wikinger Ried 8/9 (13:18), 14. ATSV Wolfsberg 6/9 (9:15), 15. FC Wels 5/9 (9:21), 16. ATSV Stadl-Paura 1/9 (7:35).
Weißkirchen 1:2 daheim gegen Oedt
In der OÖ-Liga wurde die Erfolgsserie von Leader SPG Weißkirchen/Allhaming zuerst beim 0:1 in St. Florian gestoppt. Die Tabellenführung ist aber noch immer abgesichert, auch wenn nun auch das Spitzenspiel daheim gegen den Titelfavorit Askö Oedt 1:2 verloren gegangen ist.
8. Runde: SPG Weißkirchen/Allhaming - Askö Oedt 1:2, Mondsee - St. Valentin 0:0, Donau Linz - Edelweiß Linz 2:1, St. Florian - DSG Perg 0:0, St. Martin i.M. - Bad Schallerbach 0:1, Bad Ischl - SPG Friedburg/Pöndorf 2:0, SPG Pregarten – Grieskirchen 2:1, SPG Wallern - Micheldorf 4:1.
OÖ-Liga: 1. SPG Weißkirchen 18/8 (16:7), 2. SPG Wallern 17/8 (16:9), 3. Bad Schallerbach 16/8 (15:7), 4. St. Valentin 15/8 (16:8), 5. Askö Oedt 15/8 (11:8), 6. Bad Ischl 11/8 (12:11), 7. St. Florian 11/8 (5:7), 8. SPG Pregarten 10/8 (10:14), 9. SPG Friedburg 10/8 (12:17), 10. St. Martin/M. 9/8 (8:8), 11. Grieskirchen 9/8 (9:14), 12. Donau Linz 8/8 (14:16), 13. Mondsee 8/8 (8:11), 14. Edelweiß Linz 7/8 (12:14), 15. Perg 7/8 (8:10), 16. Micheldorf 7/8 (8:19).
Viktoria 4:1 daheim gegen Leonfelden
In der 5. Runde der Landesliga Ost kam es bereits zum Lokalderby SC Marchtrenk gegen Schlusslicht Viktoria. Viktoria siegte überraschend 1:0 und gab das Schlusslicht an Aufsteiger Neuzeug weiter. Der Derbysieg beflügelte offensichtlich und Viktoria Marchtrenk gewann das Heimspiel gegen Bad Leonfelden klar mit 4:1. Gleichzeitig erreichte SC Marchtrenk in Schwertberg ein 1:1.
6. Runde: V. Marchtrenk - Bad Leonfelden 4:1, Schwertberg - SC Marchtrenk 1:1, Admira - Blau-Weiße Jungs Linz 0:2, Traun - St. Magdalena 1:3, Naarn - St. Ulrich 1:1, Dietach - Neuzeug 1:0, Rohrbach-Berg - Katsdorf 0:1.

Landesliga Ost: 1. Rohrbach-Berg 15/6 (9:2), 2. Bad Leonfelden 13/6 (19:10), 3. BW Jungs 13/6 (11:8), 4. Union Katsdorf 11/6 (9:4), 5. Dietach 10/6 (8:3), 6. SC Marchtrenk 9/6 (7:5), 7. St. Magdalena 8/6 (10:9), 8. Admira Linz 7/6 (5:5), 9. V. Marchtrenk 6/6 (7:11), 10. Schwertberg 6/6 (4:8), 11. Naarn 6/6 (5:15), 12. St. Ulrich 5/6 (5:7), 13. Traun 4/6 (8:13), 14. Neuzeug 1/6 (3:10).
0:0 Wimsbach in Ostermiething und Sattledt in Gmunden
In der Landesliga West unterlag in der 5. Runde Bad Wimsbach daheim gegen Esternberg 1:3. ATSV Sattledt verlor daheim gegen Leader SK Schärding 0:3. Nach den Heimniederlagen erreichten in der 6. Runde ATSV Sattledt in Gmunden und Bad Wimsbach in Ostermiething jeweils ein torloses Remis.
6. Runde: SK Schärding – Peuerbach 4:3, Braunau - Schwanenstadt 2:2, Pettenbach – Kammer 3:0, SV Gmunden – Sattledt 0:0, Ostermiething - Bad Wimsbach 0:0, Dorf a. d. Pram – Schalchen 3:0, Esternberg – Andorf 0:0.

Landesliga West: 1. SK Schärding 18/6 (23:6), 2. SV Gmunden 13/6 (8:3), 3. Pettenbach 13/6 (13:9), 4. Esternberg 11/6 (8:4), 5. Andorf 10/6 (8:11), 6. ATSV Sattledt 9/6 (12:7), 7. Ostermiething 8/6 (10:5), 8. Bad Wimsbach 8/6 (11:10), 9. Dorf/Pram 7/6 (7:7), 10. Schwanenstadt 5/6 (5:11), 11. Schalchen 5/6 (6:13), 12. Peuerbach 4/6 (12:14), 13. Braunau 2/6 (9:18), 14. Kammer 1/6 (2:16).
Thalheim 4:0 daheim gegen SV Pichl
In der Bezirksliga Süd siegte in der 6. Runde Thalheim daheim in einem Abendspiel gegen SV Pichl klar mit 4:0. Buchkirchen erreichte daheim gegen Vorchdorf nur ein 2:2 und Gunskirchen erlitt in Attergau eine 1:5-Schlappe.
6. Runde: Neuhofen/Kr. - SPG Allhaming 1:0, Buchkirchen - Vorchdorf 2:2, Attergau - Gunskirchen 5:1, Neukirchen/V. - Ohlsdorf 0:2, Thalheim - Pichl 4:0, UVB Juniors – Frankenburg 0:2, Schlierbach – Gschwandt 2:1.

Bezirksliga Süd: 1. Ohlsdorf 18/6 (20:9), 2. Neuhofen/Krems 14/6 (11:5), 3. Frankenburg 11/6 (15:8), 4. UVB Juniors 9/6 (11:10), 5. Union Thalheim 9/6 (7:8), 6. Gunskirchen 9/6 (9:11), 7. Vorchdorf 8/6 (14:8), 8. Attergau 8/6 (17:14), 9. Gschwandt 8/6 (10:11), 10. Buchkirchen 7/6 (10:8), 11. Neukirchen/V. 5/6 (8:13), 12. SV Pichl 5/5 (9:16), 13. Schlierbach 4/6 (10:23), 14. SPG Allhaming 1/6 (4:11).
Blaue Elf Wels daheim gegen Krenglbach
{IMAGE(4809)}In der 1. Klasse Mitte West siegte in der 6. Runde Blaue Elf Wels daheim gegen Krenglbach 1:0. Schlusslicht ESV Wels holte sich beim 2:2 in Pram den ersten Meisterschaftspunkt. Offenhausen remisierte daheim gegen Peterskirchen (1:1).
6. Runde: Taufkirchen/Tr. – Eberschwang 1:0, Blaue Elf Wels – Krenglbach 1:0, Pram - ESV Wels 2:2, Offenhausen – Peterskirchen 1:1, Kallham - Meggenhofen 1:1, Rottenbach – Gallspach 1:2, Hohenzell - Haag a.H. 4:1.

1. Klasse Mitte-West: 1. Taufkirchen/Tr. 15/6 (12:4), 2. Haag a.H. 12/6 (18:12), 3. Krenglbach 12/6 (9:5), 4. Gallspach 11/6 (15:9), 5. Peterskirchen 11/6 (13:8), 6. Offenhausen 11/6 (13:13), 7. Kallham 10/6 (12:8), 8. Blaue Elf Wels 9/6 (6:11), 9. Pram 8/6 (12:9), 10. Eberschwang 6/6 (8:10), 11. Hohenzell 6/6 (9:16), 12. Meggenhofen 5/6 (9:12), 13. Rottenbach 3/6 (5:11), 14. ESV Wels 1/6 (8:21).
1. Klasse Süd: Mit SK Lambach, ATSV Stadl-Paura 1b, Eberstalzell. In der 6. Runde unterlagen SK Lambach (jetzt 13.) daheim gegen Altmünster 3:4 und die Stadlinger Juniors (jetzt 10.) in Attnang 1:3. Eberstalzell (jetzt 6.) siegte beim Schlusslicht Askö Ebensee 4:0.
FCW Juniors 2:2 daheim gegen Steinerkirchen
In der 2. Klasse Mitte-Ost erreichten in der 6. Runde die FCW Juniors daheim gegen Steinerkirchen nur ein 2:2. SV Edt gewann daheim gegen Schallerbach 1b 5:3, Steinhaus verlor in Stroheim 0:1 und Sipbachzell siegte in Aschach 1:0.
6. Runde: Oftering – Alkoven 2:0, FC Wels Juniors - Steinerkirchen 2:2, SV Edt - Bad Schallerbach 1b 5:3, Stroheim - Steinhaus 1:0, Aschach/D. – Sipbachzell 0:1, Prambachkirchen - Schlüßlberg 1:0. Spielfrei: Hartkirchen.
2. Klasse Mitte-Ost: 1. Prambachkirchen 15/5 (13:2), 2. Sipbachzell 13/6 (15:2), 3. FCW Juniors 11/6 (17:8), 4. Steinerkirchen 11/6 (14:5), 5. Oftering 11/6 (8:9), 6. Aschach/D. 7/6 (13:9), 7. Schallerbach 1b 6/5 (9:21), 8. Alkoven 5/6 (7:10), 9. Hartkirchen 4/5 (7:13), 10. Stroheim 4/5 (3:9), 11. SV Edt 3/6 (11:11), 12. Steinhaus 3/5 (6:15), 13. Schlüßlberg 1/5 (3:12).
WSC-Hertha 1b 2:0 in Hofkirchen/Tr.
In der 2. Klasse Mitte-West siegte in der 6. Runde WSC-Hertha 1b in Hofkirchen 2:0 und BW Stadl-Paura in Weibern 7:2 (!).
6. Runde: SC Vöcklabruck - Gaspoltshofen 0:3, Kohlgrube/W. - Timelkam ATSV 5:0, Hofkirchen/Tr. - WSC Hertha 1b 0:2, Timelkam TSV - Grieskirchen Juniors 1:0, Weibern - BW Stadl-Paura 2:7, Roitham - Kematen a.I. 2:1. Spielfrei: Niederthalheim.
2. Klasse Mitte-West: 1. Gaspoltshofen 18/6 (25:4), 2. Kohlgrube/W. 12/5 (17:8), 3. Roitham 12/6 (11:9), 4. WSC-Hertha 1b 10/5 (12:6), 5. Niederthalheim 10/5 (8:6), 6. BW Stadl-Paura 9/5 (22:12), 7. Vöcklabruck 9/6 (10:8), 8. Weibern 7/6 (17:22), 9. SV Grieskirchen Juniors 4/6 (11:14), 10. ATSV Timelkam 4/5 (3:13), 11. TSV Timelkam 4/6 (3:15), 12. Kematen a.I. 3/6 (8:16), 13. Hofkirchen/Tr. 1/5 (3:17).
WSC-Hertha 1:4 gegen Bundesligist Altach
Am 11. August wurde die zweite ÖFB-Cuprunde ausgelost, WSC-Hertha hatte nach dem 1:0-Heimsieg gegen Hohenems am 25. September ein zweites Heimspiel gegen Bundesligist Altach und schied mit einem 1:4 aus dem Cup aus. 
Außerdem spielen: AUSTRIA LUSTENAU - FAC 2:1 n.V., GAK - INNSBRUCK 1:2, GLEISDORF - Juniors OÖ 3:0, GURTEN - SV Horn 2:0, EBREICHSDORF - Admira 2:1, AMSTETTEN - BW Linz 4:1 n.V., ST. ANNA am Aigen - Dornbirn 2:0, Marchfeld - KAPFENBERG 1:2, ST. PÖLTEN - Mattersburg 2:1, Wr. Viktoria - LASK 1:4, Austria Klagenfurt - STURM GRAZ 2:4 n.V., Swarovski WATTENS - Austria Wien 5:2, ATSV Wolfsberg - WAC 0:6, Vorwärts Steyr - SV RIED 3:4, Rapid - SALZBURG 1:2 n.V.
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!