Sonntag, 22. September 2019 

welsÜberregionales | Sport | 20.08.2019

FC Wels trotzte Leader - WSC-Hertha unterlag in Weiz 1:4

Sturm Amateure in Wels nur 0:0

Nach der wohl schlechtesten Gesamtbilanz des Welser Fußballs im Spieljahr 2018/19 ist Wels nur etwas günstiger in die neue Saison gestartet. Nach 18 Spielen stehen 24:30 Punkte und 37:37 Tore in der Wels-Bilanz. Sorgen haben derzeit FC Wels nach einer ungünstigen Auslosung in der Regionalliga Mitte und Blaue Elf Wels in der 1. Klasse nach einer 0:4-Heimpleite gegen Kallham.
In der Regionalliga Mitte hatte der FC Wels nach zwei Auswärtsspielen ausgerechnet Leader Sturm Graz Amateure zu Gast, holte sich aber ein 0:0. Gleichzeitig spielte WSC-Hertha in Weiz, nach einem 0:0 zur Pause gingen die Waldl-Schützlinge 1:4 unter. In der 1. Klasse MW spielen am SONNTAG ESV Wels daheim gegen Haag und Blaue Elf Wels in Hohenzell. In der 2. Klasse hat FCW Juniors am SONNGTAG Steinhaus zu Gast, WSC-Hertha 1b spielt in Vöcklabruck.
FC Wels - Sturm Amateure 0:0, WSC-Hertha in Weiz 1:4
Die Regionalliga Mitte startet bereits die 5. Runde. Während WSC-Hertha nach den zwei Heimerfolgen gegen Kalsdorf (1:0) und ATSV Stadl-Paura (5:0) in Schwung zu kommen schien, hadert der FC Wels auch mit der Auslosung. Nach zwei Auswärtsspielen (2:5 bei WAC Amateure, 0:2 in Kalsdorf) kam nun Tabellenführer Sturm Graz Amateure nach Wels. Nach der Pause gegen 10 Steirer gelang zwar kein Tor, aber mit dem 0:0 immerhin ein Heimpunkt. WSC-Hertha spielt gleichzeitig in Weiz lange mit, ging aber im Finish 1:4 unter. ATSV Stadl-Paura verlor auch das fünfte Spiel daheim gegen Kalsdorf mit 1:3. Überraschend ist Aufsteiger St. Anna, ein Weindorf an der slowenischen Grenze, jetzt Tabellenführer.
5. Runde: FC Wels - Sturm Amateure 0:0, Weiz - WSC Hertha 4:1, Gleisdorf - Deutschlandsberg 3:2, Bad Gleichenberg - St. Anna/Aigen 0:3, Vöcklamarkt - Allerheiligen 1:1, ATSV Stadl-Paura - Kalsdorf 1:3, Junge Wikinger Ried - ATSV Wolfsberg 2:0, WAC Amateure - Gurten 2:3.
Regionalliga Mitte, Tabelle: 1. St. Anna/Aigen 15/5 (11:1), 2. Sturm Graz Amateure 13/5 (12:4), 3. Weiz 12/5 (11:7), 4. Kalsdorf 10/5 (8:4), 5. Deutschlandsberg 9/5 (14:10), 6. Gleisdorf 9/4 (8:9), 7. WSC-Hertha 7/5 (10:8), 8. Gurten 7/5 (10:9), 9. Vöcklamarkt 7/5 (9:12), 10. Bad Gleichenberg 6 (9:11), 11. ATSV Wolfsberg 5/5 (6:8), 12. Wikinger Ried 4/5 (7:9), 13. Allerheiligen 4/5 (6:9), 14. FC Wels 4/5 (6:12), 15. WAC Amateure 3/5 (11:12), 16. ATSV Stadl-Paura 0/5 (3:15).
Leader Weißkirchen daheim gegen Micheldorf 4:1
Nach der "Englischen Woche" der OÖ-Liga zum Saison-Start und dem aktuellen 4:1-Heimsieg gegen SPG Weißkirchen/Allhaming zählt der Tabellenführer auch gleich zu den Titelanwärtern. Nach dem 3:1 in Mondsee, dem 3:1 daheim gegen Edelweiß Linz und dem 2:1 in St. Martin wurde mit einem 4:1-Heimsieg die Leaderposition gefestigt. Die Zusatzbelastung ging aber bei Weißkirchen weiter, denn vier Tage später musste SPG Weißkirchen in der 3. Landescup-Runde beim Landesligsten SV Traun antreten. und siegte nach hartem Kampf 4:3. Und weitere vier Tage später geht es in der OÖ-Liga weiter.
4. Runde: Donau Linz - DSG Perg 3:3, Weißkirchen/Allhaming – Micheldorf 4:1, SPG Wallern - SPG Friedburg 1:2, Mondsee - St. Florian 1:0, SPG Pregarten - Bad Schallerbach 2:2, Askö Oedt - St. Valentin 1:1, St. Martin i.M. - Bad Ischl 1:2, SV Grieskirchen – Edelweiß Linz 2:0.
OÖ-Liga, Tabelle: 1. SPG Weißkirchen 12/4 (12:4), 2. Grieskirchen 9/4 (8:8), 3. St. Valentin 7/4 (10:5), 4. Bad Schallerbach 7/4 (9:5), 5. SPG Wallern 7/4 (6:4),  6. Askö Oedt 7/4 (6:5), 7. Bad Ischl 6/4 (8:8), 8. SPG Friedburg 6/4 (7:8), 9. St. Florian 6/4 (2:3), 10. Donau Linz 5/4 (9:7), 11. SPG Pregarten 4/4 (5:6), 12. Mondsee 4/4 (2:6), 13. Edelweiß Linz 3/4 (4:7), 14. Micheldorf 3/4 (4:12), 15. Perg 2/4 (5:7), 16. St Martin/M. 2/4 (3:5).

Viktoria daheim 1:2, SCM auswärts 1:1
In der Landesliga Ost sind wieder Viktoria und SC Marchtrenk "vereint". Nach der 0:2-Niederlage bei Admira Linz unterlag Viktoria im Heimspiel gegen Rohrbach-Berg mit 1:2. SC Marchtrenk spielt nach dem 1:0 daheim gegen Aufsteiger Neuzeug in Naarn und erreichte ein 1:1.
2. Runde: Neuzeug - Bad Leonfelden 2:3, St. Magdalena - St. Ulrich 1:1, Schwertberg – Admira 0:0, Viktoria Marchtrenk - Rohrbach-Berg 1:2, Traun - Union Katsdorf 2:1, Dietach - Blau-Weiße Jungs Linz 5:1, Naarn - SC Marchtrenk 1:1.
Tabelle Landesliga Ost: 1. Leonfelden 6 (6:3), 2. Rohrbach-Berg 6 (3:1), 3. Dietach 4 (5:1), 4. Admira Linz 4 (2:0), 5. SC Marchtrenk und Schwertberg je 4 (2:1), 7. Traun 3 (2:2), 8. BW Jungs 3 (4:5), 9. St. Ulrich 1 (2:3), 10. Union Katsdorf 1 (1:2), 11. St. Magdalena 1 (2:4), 12. Naarn 1 (1:4), 13. Neuzeug 0 (2:4), 14. Viktoria Marchtrenk 0 (1:4).

1. Runde: Admira - Viktoria Marchtrenk 2:0, Bad Leonfelden - St. Magdalena 1:3, SC Marchtrenk - Neuzeug 1:0, St. Ulrich - Schwertberg 1:2, Blau-Weiße Jungs Linz - Naarn 3:0, Union Katsdorf - Dietach 0:0, Rohrbach-Berg - Traun 1:0.
Wimsbach daheim 2:2, Sattledt auswärts 2:0
In der Landesliga West sind ATSV Sattledt (6:0 gegen Andorf) und Bad Wimsbach (5:4 in Peuerbach) erfolgreich in die neue Saison gestartet. Aktuell setzte  Sattledt seinen positiven Start mit einem 2:0-Sieg in Brauau fort. Bad Wimsbach Schwanenstadt hatte zu Gast und erreichte ein 2:2
2. Runde: Bad Wimsbach – Schwanenstadt 2:2, Braunau – Sattledt 0:2, SV Gmunden - Dorf a. d. Pram 3.0, SK Schärding – Pettenbach 5:1, Esternberg - SV Schalchen 0:1, Andorf – Peuerbach 3:1, Ostermiething – Kammer 5:0.
Tabelle Landesliga West: 1. ATSV Sattledt 6 (8:0), 2. SK Schärding 6 (7:1), 3. SV Gmunden 6 (4:0), 4. Ostermiething 4 (6:1), 5. Bad Wimsbach 4 (7:6), 6. Schalchen 4 (4:3), 7. Esternberg 3 (3:2), 8. Andorf 3 (3:7), 9. Schwanenstadt 1 (2:3), 10. Braunau 1 (3:5), 11. Pettenbach 1 (2:6), 12. Peuerbach 0 (5:8), 13. Dorf/Pram 0 (0:5), 14. Kammer 0 (1:8).

1. Runde: Sattledt - Andorf 6:0, Schwanenstadt - SV Gmunden 0:1, Pettenbach - Ostermiething 1:1, Schwanenstadt - SV Gmunden 0:1, Pettenbach - Ostermiething 1:1, Kammer - Esternberg 1:3, Dorf a. d. Pram - SK Schärding 0:2, Peuerbach - Bad Wimsbach 4:5, Schalchen - Braunau 3:3.
Thalheim gelang Heimsieg
In der Bezirksliga Süd sind fünf Vereine aus unserer Region (Buchkirchen, SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors, Gunskirchen, SV Pichl und Aufsteiger Union Thalheim) vertreten. Zum Start verzeichnete nur Gunskirchen (3:0 gegen Schlierbach) einen vollen Erfolg und muss am SAMSTAG in Neukirchen antreten. Aufsteiger Thalheim bekam es daheim mit SPG Allhaming zu tun. Beide Teams waren mit Niederlagen gestartet. Dank eines Tores von Neuerwerbung Matej Kaijc gelang ein 1:0-Heimsieg.  Buchkirchen unterlag daheim gegen Neuhofen 1:2 und SV Pichl erreichte daheim gegen gegen Gschwandt wenigstens ein 0:0
2. Runde: Ohlsdorf - Vorchdorf 2:1, Thalheim - SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors 1b 1:0, UVB Juniors - Attergau 4:3, Buchkirchen - Neuhofen/Krems 1:2, Neukirchen/V. - Gunskirchen 0:3, Pichl - Gschwandt 0:0, Schlierbach - Frankenburg 0:4.
Tabelle Bezirksliga Süd: 1. Gunskirchen 6 (6:0), 2. Neuhofen/Krems 6 (5:1), 3. Ohlsdorf 6 (5:3), 4. Gschwandt 4 (1:0), 5. Vorchdorf 3 (5:2), 6. Frankenburg 3 (6:3), 7. UVB Juniors 3 (4:4), 8. Neukirchen/V. 3 (2:3), 9. Thalheim 3 (1:3), 10. Attergaus 1 (5:6), 11. Buchkirchen 1 (3:4), 12. SV Pichl 1 (0:4), 13. SPG Allhaming 0 (0:3), 14. Schlierbach 0 (0:7).
1. Runde:
Vorchdorf - Pichl 4:0, Attergau - Buchkirchen 2:2, SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors 1b - Neukirchen/V. 0:2, Gunskirchen - Schlierbach 3:0, Neuhofen/Krems - Thalheim 3:0, Gschwandt - UVB Juniors 1:0, Frankenburg - Ohlsdorf 2:3.

Sonntag ESV Wels gegen Haag
In der 1. Klasse sind in der Mitte-West aus unserer Region dabei: Krenglbach, Blaue Elf Wels, Offenhausen und Aufsteiger ESV Wels. In der Süd-Gruppe sind es RW Lambach, Eberstallzell und ATSV Stadl-Paura 1b.
Zum Auftakt siegte Aufsteiger ESV Wels in Gallspach 5:3 und und hat heute SONNTAG Haag zu Gast. Blaue Elf Wels musste nach dem 0:4 daheim gegen Kallham in Hohenzell antreten und siegte dort 3:2. Krenglbach spielt nach dem 2:1-Heimsieg gegen Pram in Kallham und Offenhausen nach dem 3:0-Erfolg in Eberschwang daheim gegen Gallspach.

2. Runde: Rottenbach - Taufkirchen/Tr. 3:1, ESV Wels - Haag a.H. 2:4, Offenhausen - Gallspach 1:1, Kallham - Krenglbach 0:2, Hohenzell - Blaue Elf Wels 2:3, Pram - Eberschwang 3:0, Meggenhofen - Peterskirchen 2:2.
Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. Haag a.H. 6 (7:2), 2. Krenglbach 6 (4:1), 3. Gallspach 4 (4:1), 4. Offenhausen 4 (4:2), 5. Peterskirchen 4 (3:2), 6. Taufkirchen/Tr. 3 (6:3), 7. Kallham und Pram je 3 (4:2), 9. Rottenbach 3 (3:2), 10. Blaue Elf Wels 3 (3:6), 11. Meggenhofen 1 (2:5), 12. ESV Wels 0 (2:7), 13. Eberschwang 0 (1:6), 14. Hohenzell 0 (2:8).
1. Runde:
Eberschwang - Offenhausen 0:3, Blaue Elf Wels - Kallham 0:4, Gallspach - ESV Wels 3:5, Peterskirchen - Rottenbach 1:0, Taufkirchen/Tr. - Hohenzell 5:0, Haag a.H. - Meggenhofen 3:0, Krenglbach - Pram 2:1.

1. Klasse Süd: Lambach, ATSV Stadl-Paura 1b, Eberstalzell. In der 1. Runde gab es dabei nur Niederlagen: Lambach - Scharnstein 2:4, Eberstallzell daheim gegen Frankenmarkt 0:4 und Stadlinger Juniors 1:2 in Rüstorf. Weitere Niederlagen gab es für die Stadlinger Juniors daheim gegen Eberstalzell (0:1) un Lambach in Steyrermühl (3:5).
FCW Juniors gegen Steinhaus 6:0
In der 2. Klasse Mitte-Ost gewann FCW Juniors nach dem 5:2-Erfolg in Stroheim daheim gegen Steinhaus mit 6:0. SV Edt verlor daheim gegen Hartkirchen 0:3, Sipbachzell erreichte in Alkoven ein 1:1. Einen Kantersieg verzeichnete Steinerkirchen beim 9:1 daheim gegen Schallerbach 1b.
2. Klasse Mitte-Ost, 2. Runde: Steinerkirchen - Bad Schallerbach 1b 9:1 (!), Oftering - Schlüßlberg 3:2, FC Wels Juniors - Steinhaus 6:0, SV Edt - Hartkirchen 0:3, Alkoven - Sipbachzell 1:1, Aschach/D. - Stroheim 1:1. Spielfrei: Prambachkirchen.
1. Runde: Steinhaus - Oftering 0:2, Stroheim - FC Wels Juniors 1:4, Sipbachzell - Steinerkirchen 0:1, Schlüßlberg - Edt 0:3, Hartkirchen - Alkoven 2:3, Prambachkirchen - Aschach/D. 2:0. Spielfrei: Bad Schallerbach 1b.
WSC-Hertha 1b 1:1 in Vöcklabruck
In der 2. Klasse Mitte-West sind WSC-Hertha 1b (versetzt von 2. Klasse MO) und BW Stadl-Paura (Absteiger 1. Klasse MW) vertreten. WSC-Hertha 1b siegte zum Auftakt daheim gegen TSV Timelkam 5:2 und erreichte beim SC Vöcklabruck ein 1:1. BW Stadl-Paura war spielfrei und verlor nun in Gaspoltshofen 0:3.
2. Runde: Grieskirchen Juniors - Kematen a.I. 4:2, SC Vöcklabruck - WSC Hertha 1b 1:1, Timelkam TSV - Timelkam ATSV 0:1, Roitham - Hofkirchen/Tr. 2:1, Gaspoltshofen - BW Stadl-Paura 3:0, Weibern - Niederthalheim 2:4, Roitham - Hofkirchen/Tr. 2:1. Spielfrei: Kohlgrube/W.

1. Runde: ATSV Timelkam - Weibern 0:5, Niederthalheim - Grieskirchen Juniors 2:1, WSC Hertha 1b - TSV Timelkam 5:2, Kematen a.I. - Gaspoltshofen 0:3, Hofkirchen/Tr. - Vöcklabruck SC 2:2, Kohlgrube/W. - Roitham 3:2. Spielfrei: BW Stadl-Paura.
Baunti-Landescup in der 3. Runde
Insgesamt 64 Vereine bewarben sich um den Cupsieg im Baunti-Landescup, die Klubs waren in vier Gruppen aufgeteilt. In der 1. Runde schieden unter anderem ESV Wels, Thalheim, Sattledt und Viktoria Marchtrenk aus. In der 2. Runde unterlagen auch SC Marchtrenk (1:4 in Linz gegen Donau) und Bad Wimsbach (0:2 in Traun).
In der 3. Runde war nur noch OÖ-Ligist SPG Weißkirchen dabei und siegte nach hartem  Kampf beim Landesligisten Traun 4:3. Das Viertelfinale wird dann erst am 14. April 2020 ausgetragen. Die Halbfinali finden dann am 5. Mai und das Finale am 21. Mai statt.

GRUPPE A. In der 3. Runde: Ostermiething gegen Mondsee 7:3, Schwanenstadt gegen Bad Ischl 1:2.
GRUPPE B. In der 3. Runde: Esternberg gegen Bad Schallerbach 3:4 n. E. (O:0 n.V.), Rohrbach-Berg gegen Grieskirchen 2:0.

GRUPPE C. In der 3. Runde: SV Traun gegen SPG Weißkirchen 3:4, Donau Linz gegen Askö Oedt 0:1.
GRUPPE D. In der 3. Runde: Mi (28.8.) 18.15: ATSV Neuzeug - SPG Pregarten, Mitterkirchen - ASK St. Valentin 2:1.

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!