Sonntag, 16. Juni 2019 

welsÜberregionales | Kultur | 11.06.2019

Meggenhofen-Start zur Sommertheater-Saison

Bühnenspiel inmitten vom Publikum

Am 15. Juni startete die 50. Sommertheater-Saison in Meggenhofen. Für viele Freunde vom „Theater im Bauernhof“ ist es eine besondere Freude, dass das Sommertheater nach einer schöpferischen Pause wieder in Schwung kommt. Und das zum 50-Jahr-Jubiläum, das seit 1969 (!) für eine einmalige Atmosphäre mit dem Bühnenspiel mitten im Publikum sorgte. Besonders freut es die Einheimischen, dass ein Schauspieler mit heimischen Wurzeln wie Fritz Egger „als Beirat“ des neuen Vorstandes auch die künstlerische Leitung übernommen hat. Heute bereits Impressionen von der Premiere 2019 (siehe ganz unten).
Ein fast 400 Jahre alter Hausrucker Vierseithof mit 380 überdachten Sitzplätzen bietet also auch heuer wieder fünf Wochen Theaterluft in einem der ersten Freilufttheater Oberösterreichs mit Innenhof als Bühne, Scheunen als Zuschauerraum und Stallgewölbe für die Bewirtung. Und Fritz Egger weiß aus Erfahrung mit welchem Programm man wieder für hohe Aufmerksamkeit sorgen kann.
Als "Theater der Region" für "Talente der Region" bietet das Theaterhaus heuer Inszenierungen gehobener Volksstücke, Eigenproduktionen und ein Gastspielprogramm unter Mitwirkung angesehener Kunstschaffender, Schauspieler und der heimischen Bevölkerung mit Laiendarstellern, Jugendlichen, Kindern, Musikern und Chören aus der Region.
Die schon seit Jahrzehnten als Förderin mitwirkende Steuerberaterin Maria Rotschopf aus Lambach ist die neue Vereinsobfrau und hat ein einheimisches Team um sich gescharrt. Im Beirat mit dabei auch Landesrat Max Hiegelsberger und Bürgermeister Heinz Oberndorfer.
Auch auf Hausherrin Elisabeth Moussoulides wartet eine angenehme Sommersaison in dem Vierkanter. Bruder Dr. Hans (OLG-Präsident in OÖ bis 2017) und Schwester Grete (in der Geburtstadt ihrer Mutter in Wels mit dem Hotelier Rudolf Ploberger verheiratet) freuen sich sicherlich mit ihrer Schwester auf das Jubiläumsjahr.  

„Erde“ - eine ambitionierte Eigenproduktion
Mit der Eigenproduktion „Erde“ bietet Fritz Egger (im Bild als Grutz-Bauernsohn Hannes) ein besonderes Stück zum Start in die Saison. Geschrieben von Karl Schönherr als „Komödie des Lebens“, treten Gerhard Dorfer als Grutzenbauer, Fritz Egger als sein Sohn Hannes und andere unter der Regie von Christine Wipplinger auf. Das Stück bietet ein unterhaltsames Sittengemälde des bäuerlichen Lebens und wird nach der gelungenen Premiere noch am 22. und 29. Juni sowie am 6. und 13. Juli aufgeführt.
Spielplan vom 15. Juni bis 14. Juli 2019
Samstag, 15. Juni (20.30 Uhr): Theater-Premiere „Erde“ von Karl Schönherr mit Gerhard Dorfer, Fritz Egger, Regie Christine Wipplinger. Karten: Ab 22 Euro (Vvk.), ab 25 Euro (AK)
Sonntag, 16. Juni (10.00 Uhr): Konzert Jazz Brunch mit „ensemble 013“. Karten: 21 Euro (freie Sitzwahl). Kombi-Ticket mit Theater-Premiere 39 Euro.
Mittwoch, 19. Juni (20.30 Uhr): Kabarett-Abend mit Andreas Vitásek „Austrophobia“. Karten: Ab 26 Euro (Vvk.), ab 29 Euro (AK).
Freitag, 21. Juni (20.30 Uhr): Kabarett-Abend „Szenenwechsel“ mit Alexander Jagsch, Doris Hindinger, Boris Fiala. Karten: Ab 21 Euro (Vvk.), ab 24 Euro (AK).
Samstag, 22. Juni (20.30 Uhr): Theaterstück Eigenproduktion „Erde“. Karten: Ab 22 Euro (Vvk.), ab 25 Euro (AK).
Sonntag, 23. Juni (16.30 Uhr): Theater-Stück „Parzival“, Plaisir Anstalt. Karten: 7 Euro (Vvk.), 10 Euro (AK).
Montag, 24. Juni (9.30 Uhr): Schüler-VorstellungParzival“, Plaisir Anstalt. Unkostenbeitrag: 5 Euro.
Donnerstag, 27. Juni (9.30 Uhr): Schüler-Vorstellung Eigenproduktion „Erde“. Unkostenbeitrag: 5 Euro.
Freitag, 28. Juni (9.30 Uhr): Schüler-Vorstellung Eigenproduktion „Erde“. Unkostenbeitrag: 5 Euro.
Freitag, 28. Juni (20.30 Uhr): Lesung „Amüsantes – Amouröses“ mit Maria Köstlinger und Jürgen Maurer und Modenschau Gössl Linz (Anita Rosner). Karten: Ab 21 Euro (Vvk.), ab 24 Euro (AK).
Samstag, 29. Juni (20.30 Uhr): Theaterstück Eigenproduktion „Erde“. Karten: Ab 22 Euro (Vvk.), ab 25 Euro (AK).
Sonntag, 30. Juni (11.00 Uhr): „50 Jahre Theater Meggenhofen“ mit Feldmesse, Festakt und Frühschoppen.
Sonntag, 30. Juni (20.30 Uhr): Konzert „Klee live“ mit Ina Regen und Band. Karten: Schüler/Studenten 19, Erwachsene 29 Euro (Vvk.), Schüler/Studenten 25, Erwachsene 35 Euro (AK).
Montag, 1. Juli (9.30 Uhr): „Wer bist denn du?“ von Parapluie und Sonnenschirm (Konzerttheater für Kindergärten und Volksschulen).
Donnerstag, 4. Juli (20.30 Uhr): Kabarett-Abend „Tränen lachen“ mit Anita Köchl und Edi Jäger. Karten: Ab 21 Euro (Vvk.), ab 24 Euro (AK).
Freitag, 5. Juli (20.30 Uhr): Kabarett-Abend mit Erwin Steinhauer & klezmer reloaded extended „Ich bin ein Durchschnitts-Wiener“. Karten: Ab 26 Euro (Vvk.), ab 29 Euro (AK).
Samstag, 6. Juli (20.30 Uhr): Theaterstück Eigenproduktion „Erde“. Karten: Ab 22 Euro (Vvk.), ab 25 Euro (AK).
Freitag, 12. Juli (20.30 Uhr): Kult-Konzert-Kabarett mit Querschläger-Quartett. Karten: Ab 21 Euro (Vvk.), ab 24 Euro (AK).
Samstag, 13. Juli (20.30 Uhr): Theaterstück Eigenproduktion „Erde“. Karten: Ab 22 Euro (Vvk.), ab 25 Euro (AK).
Sonntag, 14. Juli (18.00 Uhr): Saisonabschluss mit „Piccanto Konzert“. Karten: Ab 21 Euro (Vvk.), ab 24 Euro (AK).
Kartenbestellungen im Web unter www.theatermeggenhofen.at
Telefonische Kartenbestellung via Kartenbüro (4714 Meggenhofen, Am Dorfplatz2 ) unter Tel. 0664-88213374 Montag und Donnerstag 8.00 bis 12.00 Uhr (außerhalb Tonband).

 

Mehr zum Thema Kultur
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!