Freitag, 18. Oktober 2019 

welsWels Stadt | Sport | 08.04.2019

48. (!) Gesamt-Siegerehrung max.center-Welscup

Abschlussfeier Ski-Welscup 2019

Bereits zum 48. Mal wurde am 7. März zur Gesamt-Siegerehrung des Ski-Welscups eingeladen, an dem sich acht Vereine aus der Region Wels beteiligen. Vor allem dank der Sportfreundlichkeit des max.centers und seines Geschäftsführers Egbert Holz hält sich auch der Kostenaufwand für die insgesamt sechs Rennen, die vielen Preise und die Abschlussfeier in Grenzen.
Gefeiert werden konnte heuer nur Gesamtsieger Johannes Gassner, denn seine Vereinskollegin Evelyn Scharinger war mit ihrem Obmann gleichzeitig auf Skiurlaub. Die Terminüberschneidung konnte vor der Saison nicht erahnt werden. Wichtig in der sonntäglichen Feierstunde im max.center war aber vor allem der Nachwuchs, dessen Begeisterung für den Skibewerb die Freude für die Organisation beflügelt. Übrigens: Am 25. Oktober 2020 soll im max.center die Jubiläumsfeier 50 Jahre Ski-Welscup gefeiert werden.  Im Bild: Alle acht Welscup-Teams bei der Gesamt-Siegerehrung vereint.
Eine Zusammenfassung Welscup-Saison 2019
Titelverteidiger Johannes Gassner und die Evelyn Scharinger (Bild) beide vom SK ESKA Wels holten sich den Welscup-Gesamtsieg. Die vor allem für die beiden Welser Vereine „wichtige“ Mannschaftswertung gewann wieder einmal TVN Sparkasse Wels (1722 Punkte) - heuer nur mit dem Minimal-Vorsprung von zwei Punkten vor SK ESKA Wels.
Heuer gab es mehr als genügend Schnee, zum Start aber zu viel (daher Terminverschiebung) und beim Finale verhinderten Sturmböen den geplanten Volkslauf-Slalom. Daher kamen heuer nur fünf Rennen in die Wertung.
 
Welscup-Gesamtwertung 2019
DAMEN: 1. und Welscup-Gesamtsiegerin Evelyn Scharinger (ESKA Wels) 397 Punkte, 2. Alexandra Zemsauer (TVN Wels) 394, 3. Lara Bacherer (ESKA Wels) 387, 4. Nina Neulinger (TVN Wels) 386, 5. Johanna Ehrengruber (SCU Eberstalzell) 385, 6. Lisa-Maria Binder (ESKA Wels) 374, 7. Leonie Doppelbauer und Anna Keppelmüller je 373 (beide TVN Wels), 9. Evelyn Irger (ESKA Wels) und Tina Weiss (TVN Stadl-Paura) jeweils 363 Punkte. Insgesamt 40 Läuferinnen holten bisher Welscup-Punkte.
HERREN: 1. und Welscup-Gesamtsieger Johannes Gassner 398 Punkte, 2. Christoph Lebelhuber (SCU Eberstalzell) 397, 3. Christian Weidinger (TVN Wels) 395, 4. Florian Müller (ESKA Wels) 385, 5. Wolfgang Sexlinger (TVN Wels) 377, 6. Johann Kaufmann (ESKA Wels) 371, 7. Patrick Malfent (SCU Eberstalzell) 361, 8. Maximilian Irger (ESKA Wels) und Adolf Schönberger (SV Gartner Edt) je 360, 10. Lucas Schnellinger (TVN Wels) 359. Insgesamt 76 Läufer haben Welscup-Punkte gesammelt.
In der Kinder-Klassen-Gesamtwertung gewannen Lena Holzinger (U8), Lea Sophie Tischler (U10), Sara Hain (U12, alle TVN Wels) bei den Mädchen und bei den Burschen Luca Strasser (U8, ESKA Wels), Nicolas Holzinger (U10) und Fabian Keppelmüller (U12, beide TVN Wels). Insgesamt 45 Kinder haben in dieser Saison Welscup-Punkte gesammelt. Im Bild: Welscup-Förderer mit Herz, max.center-Geschäftsführer Egbert Holz. 
Klassen-Wertungen (siehe Fotos, zu sehen sind alle, die auch im max.center dabei waren)
KinderU8w: 1. Lena Holzinger (TVN Wels), 2. Marlies Müller (ESKA Wels). - Kinder U8m: 1. Luca Strasser (ESKA Wels), 2. Jakob Hetzmannseder (TSU Stadl-Paura), 3. Nico Bandolo (TVN Wels).
KinderU10w: 1. Lea Tischler (TVN Wels), 2. Nina Schröck (ESKA Wels), 3. Lydia Neulinger (TVN Wels). - KinderU10m: 1. Nicolas Holzinger (TVN Wels), 2. Leo Fichtner (USC Steinhaus), 3. Raphael Mayer (TVN Wels).
Kinder U12w: 1. Sara Hain (TVN Wels), 2. Silvia Strasser (ESKA Wels), 3. Miriam Angerer (TVN Wels). - KinderU12m: 1. Fabian Keppelmüller (TVN Wels), 2. Maximilian Falkensammer (ESKA Wels), 3. Florian Hoheneder (TVN Wels).

SchülerU14w: 1. Lara Bacherer (ESKA Wels), 2. Anna Keppelmüller, 3. Mia Aumüller (beide TVN Wels). - Schüler U14m: 1. Florian Müller (ESKA Wels), 2. Valentin Poschacher (TVN Wels), 3. Tristan Reder (SCU Eberstalzell).
Schüler U16w: 1. Nina Neulinger, 2. Leonie Doppelbauer, 3. Sandra Weissenecker (alle TVN Wels). - Schüler U16m: 1. David Höller, 2. Sebastian Eder, 3. Sebastian Stadler (alle ESKA Wels).
JugendU18w: 1. Lisa-Marie Binder, 2. Jana Stanek (beide ESKA Wels), 3. Anja Zauner (TVN Wels). - Jugend U18m: 1. Maximilian Irger (ESKA Wels), 2. Simon Keppelmüller, 3. Julius Schütz (beide TVN Wels).
JugendU21w: 1. Johanna Ehrengruber (SCU Eberstalzell), 2. Hannah Appl (TVN Wels), 3. Laura Lienbacher (ESKA Wels). - Jugend U21m: 1. Lucas Schnellinger (ESKA Wels), 2. Valentin Poschacher (TVN Wels), 3. Tristan Reder (SCU Eberstalzell).
Damen: 1. Evelyn Scharinger (TVN Wels), 2. Andreas Buchner (ESKA Wels), 3. Sanda Achleitner (SCU Eberstalzell). - Herren: 1. Johannes Gassner (ESKA Wels), 2. Christoph Lebelhuber, 3. Patrick Malfent (beide SCU Eberstalzell).
Damen AK I: 1. Manuela Falkensammer (ESKA Wels), 2. Sabine Wiesmayr (Askö Marchtrtenk), 3. Sandra Frühwirth (TVN Wels). Herren AK I: 1. Christian Weidinger (TVN Wels), 2. Manuel Schwarz (Askö Marchtrenk), 3. Günther Heiser (ESKA Wels).

Damen AK II: 1. Alexander Zemsauer (TVN Wels), 2. Evelyn Irger (ESKA Wels). - Herren AK II: 1. Maximilian Seidl (ESKA Wels), 2. Jochen Krippl (USC Steinhaus), 3. Manfred Langwieser (TVN Wels).
Herren AK III: 1. Wolfgang Sexlinger (TVN Wels), 2. Adolf Schönberger (SV Gartner Edt), 3. Gerhard Weiss (TVN Stadl-Paura). - Herren AK IV: 1. Johann Kaufmann (ESKA Wels), 2. Günter Gabauer (Askö Marchtrenk), 3. Ludwig Durstberger (TVN Wels).
Kinder-Gesamtwertung: 1. TVN Wels 497 Punkte, 2. ESKA Wels 483, 3. TSC Stadl-Paura 296.
Welscup-Gesamtwertung: 1. TVN Wels 1722 Punkte, 2. ESKA Wels 1720, 3. SCU Eberstalzell 939.

Funktionäre auf schwierigem Terrain
Welscup-Komitee-Aktivist Ernst König (TVN Wels) Eigentlich ist es im heimischen Sport nur dem Welser Radklub gelungen sich mit einer GmbH auch professionell aufzustellen. Welscup-Komitee-Aktivist Mag. Rainer Lauterbach (ESKA Wels) Bewundernswert sind Funktionäre in den anderen Sportarten, die mit großem, aber zumeist unbelohntem Einsatz für die Aufrechterhaltung des Vereinsbetriebes sorgen. Dies fällt besonders bei den Fußballvereinen auf, wo Wünsche und Realität oft weit auseinander klaffen. Aber auch im heimischen Skisport hält nur die „Rivalität“ die Vereine im Schwung. Daher muss man sich mit kritischen Äußerungen auch zurückhalten... 


Bildergalerie

AK II: Krippl (2.), Seidl (1.) U12m: Falkensammer (2.), Keppelmüller (1.), Hoheneder (3.) U12w: Strasser (2.), Hain (1.) AK IV: Gabauer, Kaufmann, Durstberger Herren: Lebelhuber (2.), Gassner (1.) Herren: Leblhuber (2.), Gassner (1.) U21: Andreas Buchner (2.) U8w: Müller (2.), Holzinger (1.) Damen AK II Irger (2.), Zemsauer (1.) max.center Hauptsponsor Egbert Holz AK III: Schönberger, Sexlinger, Weiss U16m: Eder (2.), Höller (1.), Stadler (3.) Team: SKW (2.), TVN Wels (1.), TSU St-P. (3.) U14w: Aumüller (3.), Bacherer (1.), Keppelmüller (2.) U18m: Keppelmüller (2.), Irger (1.) U16w: Doppelbauer (2.), Neulinger (1.), Weissenecker (3.) U18w: Binder (1.), Zauner (3.) Damen AK I: Wiesmayr (2.), Frühwirth (3.) U8m: Hetzmannseder (2.), Strasser (1.), Bandalo (3.) U10m: Fichtner (2.), Holzinger (1.). AK I: Schwarz (2.), Weidinger (1.) U14m: Poschacher (2.), Müller (1.), Reder (3.) Damen: Alle drei fehlten U10w: Schröck (2.), Tischler (1.), Neulinger (3.)
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!