Freitag, 19. Juli 2019 

welsWels Stadt | Sport | 11.04.2019

Nach Hunderter-Sieg 67:96-Schlappe in Traiskirchen

Flyers-Team sorgte für Hoppala

In der Basketball-Meisterschaft ist bereits der 4. und letzte Grunddurchgang bereits im Finale. Zum Start zeigte das Flyers-Team gegen Oberwart wieder Kampfstärke, nach einem 40:45 zur Halbzeit kämpften sich Lamesic &Co immer näher heran und es gelang mit einem hauchdünnen 69:68-Erfolg der erste Saisonsieg gegen den "Angstgegner". Die Bilanz gegen Oberwart nun 1:3 (258:302/-44).
Am 17. März ging es in Wien gegen BC Vienna weiter. Das Flyers-Team führte zur Halbzeit bereits 47:29, kam aber danach gehörig unter Druck und konnte erst im Finish den Auswärtssieg mit 81:76 absichern. Bilanz nach vier Spielen gegen BC Vienna 3:1 (331:313/+18). Nach dem Cupfinale (Kapfenberg Cupsieger) ging es für das Flyers-Team daheim gegen Nachzügler Fürstenfeld  mit einem 89:80-Erfolg weiter (Bilanz 2:2/347:317, +30) weiter.
Am 4. April folgte dann die erwartete Niederlage in Kapfenberg (63:88), zwei Tage später gelang wieder einmal ein Hunderter-Erfolg: UBSC Graz wurde daheim in einem Sky-Live-Spiel mit 100:78 besiegt. Damit wurde auch die Gesamtbilanz mit Graz klar positiv 3:1 (366:348/+20). Am 13. April zeigte sich das Flyers-Team wieder einmal von der Negativ-Seite, vor Sky-Kameras ging man in Traiskirchen mit 67:96 regelrecht unter. Damit auch die Gesamtbilanz gegen Traiskirchen negativ (2:2/300:317/-17). Außerdem ist der angepeilte 4. Rang (Platzvorteil bei Play off) in weite Ferne gerückt. Die Bilanz gegen die restlichen Vereine nach drei Runden:

Klosterneuburg 1:2 (235:239/-4),
Timberwolves Vienna 2:1 (299:237/+62)
und Gmunden 1:2 (234:270/-36).
33. Runde: Traiskirchen - Raiffeisen Flyers Wels 96:67 (18:18, 32:8 (!), 21:19, 25:22) Lamesic 24, Spruill 12, Jonsson 9, Sina 9, Mornar 6, Blazevic 3, Zulic 2, Csebits 2; Oberwart - Timberwolves Vienna 97:78, Kapfenberg - Fürstenfeld 93:85, Klosterneuburg - Gmunden 73:72, UBSC Graz - BC Vienna 75:87.
BB-Bundesliga A aktuell: 1. Kapfenberg 50/33 (2654:2349/+305), 2. Oberwart 48/33 (2623:2413/+210), 3. Gmunden 46/33 (2771:2495/+276), 4. Klosterneuburg 40/33 (2596:2487/+109), 5. Raiffeisen Flyers Wels 34/33 (2679:2676/+3), 6. BC Vienna 32/33 (2710:2669/+41), 7. Traiskirchen 32/33 (2490:2490/+0), 8. Timberwolves Wien 24/33 (2578:2805/-227), 9. UBSC Graz 18/33 (2603:2729/-126), 10. Fürstenfeld 6/33 (2424:3015/-591).
34. Runde
(18. April): DO 19:00 Raiffeisen Flyers Wels - Klosterneuburg, Kapfenberg - Oberwart, BC Vienna - Traiskirchen, UBSC Graz - Timberwolves Vienna, UBSC Graz - Fürstenfeld.
35. Runde
(20./12. April): SA SA 17:00 Timberwolves Vienna - Raiffeisen Flyers Wels, 20:05 Klosterneuburg - BC Vienna, SO 17:00 Oberwart - Gmunden, Traiskirchen - Fürstenfeld, 18:00 UBSC Graz - Kapfenberg.
36. Runde
(27. April): SA 17:00 Timberwolves Vienna - BC Vienna, 18:00 UBSC Graz - Oberwart, Klosterneuburg - Fürstenfeld, 19:00 Kapfenberg - Traiskirchen, 20:05 Raiffeisen Flyers Wels - Gmunden (Sky-Live-Spiel).

TT: SPG Wels Sonntag in Baden
Österreichs regierender TT-Meister SPG Walter Wels schaffte heuer erstmals den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Leider stellt der Verband den Koreaner Ganghyeon Park nicht frei, daher fehlte dieser bei diesem wichtigen Heimspiel gegen das französische Spitzenteam aus Angers. Zweimal 0:3 war die Folge.
Anschließend folgte eine unerwartete Meistertschafts-Heimniederlage gegen Titelkonkurrent Stockerau. Mit einem 4:1-Erfolg in Wr. Neustadt (Kozul 2, Szudi, Plattner/Szudi) hat sich der Titelverteidiger aber bereits für das TT-Finale der ersten Vier qualifiziert.
Am 30. April ging es gegen den Badner AC im max.center mit einem klaren 4:0 weiter, Kozul, Szudi, Friedrich, Szudi/Friedrich holten die Punkte. Einen Tag später folgte ein überraschendes 3:3 in Innsbruck. Nun folgte im Lokalderby daheim gegen SPG Linz ein 2:4, die letzte Runde bringt am SONNTAG das Auswärtsspiel in Oberwart. Das Final-Four startet dann erst am 25./26. Mai in Salzburg RIF. In der Meisterschaft führt nun Stockerau mit 47/15 Spiele vor  SPG Linz 44/15, Kapfenberg 43/15, und Titelverteidiger SPG Walter Wels 39/15.

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!