Sonntag, 19. Mai 2019 

welsWels Stadt | Sport | 05.03.2019

FCW 0:3 in Vöcklamarkt - WSC-Hertha daheim 3:5

Welser Fehlstart in der Regionalliga

Früh startete die Fußball-Frühlingsaison in der Regionalliga Mitte und OÖ-Liga, während das Unterhaus eine Woche später die Saison beginnt. Und in Wels konzentriert man sich auf die Regionalliga Mitte: Während WSC-Hertha sich auch nach dem Abgang ihres sportlichen Leiters Andreas Steininger Richtung Spitzenfeld ausrichtet, hat Lokalrivale FC Wels den „Klassenerhalt“ als oberstes Ziel ausgegeben.
Zum Frühjahrsstart gab es einen totalen Welser Fehlstart. Zuerst unterlag FC Wels in Vöcklamarkt 0:3 und nun verlor WSC-Hertha daheim gegen Deutschlandsberg 3:5. Dabei gab es nach 16 Minuten eine erfreuliche 2:0-Führung. Auch ATSV Stadl-Paura verlor daheim gegen Sturm Graz Amateure 0:3.

WSC-Hertha hat sich mit Christopher Bubaku (bisher im Ausland), Sinisa Markovic (vom Askö Ödt) und Pio Pavlovic (SC Marchtrenk) verstärkt. Trainer Stefan Kuranda konnte sich über eine verletzingsfreie Vorbereitung freuen. Zurück zum FC Wels ist Otrant Kastrati und leihweise wurde Davis Klausriegler an GW Micheldorf abgegeben.
FC Wels will nicht als Abstiegskandidat gelten und hat sich auch noch einmal verstärkt: Kiyan Golkar (Tormann vom SV Gmunden), Simon Kandler (Amstetten), Felix Hebesberger (Leihspieler vom SV Ried), Shemsi Dzelili (Rückkehrer aus Stadl-Paura), Otrant Kastrati (zurück von WSC Hertha), Marko Kovjenic (vom slowenischen Drittligisten NK Kranj), Tino Krajina (SC Marchtrenk) und Routinier Ivica Lucic (zurück von V. Marchtrenk). Nach einer langwierigen Verletzung ist Lask-Kooperationsspieler Steven Rinic wieder fit.
Den FC Wels verlassen haben Marco Radovanovic (SK Asten), Alexander Meister (Bad Leonfelden) und Marko Radojicic (Gurten). Goalgetter Lukas Kragl, der im Vorjahr verletzt ausfiel setzt seine Karriere in Oedt fort.

Die ersten vier Runden im Frühjahr:
16. Runde: Vöcklamarkt – FC Wels 3:0 (Herbst 1:1), Weiz - Völkermarkt 3:0 (3:0), Allerheiligen – Kalsdorf 0:2 (0:1), WAC Amateure – Lendorf 2:0 (1:0), ATSV Stadl-Paura – Sturm Graz 0:3 (2:1), Gleichenberg – GAK 0:2 (0:3), WSC Hertha – Deutschlandsberg 3:5 (1:4), Gurten - Gleisdorf 0:1 (2:0).
17. Runde (15./17. März): FR 19:00 FC Wels – Gurten (Herbst 1:1), Deutschlandsberg - ATSV Stadl-Paura (1:2), Weiz - Bad Gleichenberg (5:1), Völkermarkt – Vöcklamarkt (1:2), Kalsdorf - WAC Amateure (1:3), Gleisdorf 09 – Allerheiligen (2:1), SO 10:30 Sturm Graz Amateure - GAK (2:3), 14:00 Lendorf - WSC Hertha (0:2).
18. Runde (22./23. März): FR 19:00 WSC Hertha - Kalsdorf (Herbst 5:2), Allerheiligen - FC Wels (2:1), Bad Gleichenberg - Sturm Graz Amateure (1:3), Vöcklamarkt – Weiz (0:2), SA 15:00 ATSV Stadl-Paura - Lendorf (2:1), WAC Amateure - Gleisdorf (1:2), 16:00 Gurten – Völkermarkt (0:1), 18:30 GAK – Deutschlandsberg (1:2).
19. Runde (29. März): FR 19:00 FC Wels - WAC Amateure (Herbst 1:2), Gleisdorf - WSC Hertha (2:0), Kalsdorf - ATSV Stadl-Paura (0:1), Deutschlandsberg - Sturm Graz Amateure (1:1), Vöcklamarkt – Gleichenberg (1:2), Völkermarkt – Allerheiligen (1:1), Lendorf - GAK (1:2).
REGIONALLIGA MITTE: 1. GAK* 38/16 (41:19), 2. Deutschlandsberg 31/16 (41:27), 3. Vöcklamarkt 30/16 (33:24), 4. Gleisdorf 29/16 (33:14), 5. ATSV Stadl-Paura 26/16 (29:26), 6. Weiz 25/16 (35:24), 7. Sturm Graz Amateure 25/16 (32:24), 8. Allerheiligen 25/16 (24:17), 9. WAC Amateure 25/16 (28:25), 10. WSC-Hertha 22/16 (31:32), 11. Gurten 20/16 (18:20), 12. Bad Gleichenberg 20/16 (35:38), 13. Kalsdorf 17/16 (25:37), 14. FC Wels 13/16 (22:36), 15. Völkermarkt 7/16 (15:43), 16. Lendorf 5/16 (10:46).
Weißkirchen 2:1-Heimsieg gegen SV Wallern
In der OÖ-Liga hat Weißkirchen die Herbstsaison auf Rang 5 abgeschlossen und gewann zum Frühjahrsauftakt daheim gegen Herbstmeister SV Wallern 2:1. Der SC Marchtrenk beendete den Herbst auf Rang 15 und musste reagieren. In Pregarten gab es zum Start ins Frühjahr eine 1:2-Niederlage. Trainer Dominik Hamader hat beim SCM gleich mehrere Zugänge: Agron Daka (Vorchdorf), Hasib Seperovic (zuletzt FAC Wien), Nicolas Töltsch (V. Marchtrenk), Viktor Ganchev (zuletzt Oberndorfer SK), Jasmin Mehic (SV Gallneukirchen) und Kristian Rafajac (Deutschland).
Den SCM verließen Pio Pavlovic (WSC Hertha), Tino Krajina (FC Wels), Anton Mandusic (Gunskirchen), Jürgen Bidner (Westbahn Linz) und Philipp Peterstorfer (Pichling).

16. Runde: Donau Linz - Bad Ischl 4:2 (Herbst 4:1), St. Florian - Edelweiß Linz 1:0 (0:0), Gmunden - St. Martin i.M. 2:2 (0:0), SPG Weißkirchen/Allhaming - SV Wallern 2:1 (2:0), Micheldorf - SV Grieskirchen 1:1 (0:0), Oedt - Junge Wikinger Ried 4:0 (1:1), Pregarten - Marchtrenk SC 2:1 (2:2), Perg - ASK St. Valentin abgesagt (2:2).
OÖ LIGA: 1. Askö Oedt 35/16 (41:13), 2. Donau Linz 35/16 (37:23), 3. Wallern 33/16 (39:22), 4. SPG Weißkirchen/ Allhaming 32/16 (29:23), 5. Junge Wikinger Ried 29/16 (30:15), 6. St. Valentin 23/15 (32:23), 7. SPG Pregarten 23/16 (24:26), 8. Edelweiß Linz 22/16 (25:14), 9. St. Florian 20/16 (18:17), 10. Perg 16/15 (22:25), 11. St. Martin i.M. 15/16 (16:28), 12. Grieskirchen 14/16 (18:30), 13. Gmunden 14/16 (16:28), 14. Bad Ischl 13/16 (17:40), 15. SC Marchtrenk 12/16 (15:41), 16. Micheldorf 11/16 (13:24).
Das gesamte Unterhaus beginnt die Frühjahrssaison dann ab 15. März.


Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!