Mittwoch, 17. Oktober 2018 

welsÜberregionales | Sport | 26.09.2018

WSC-Hertha gegen Allerheiligen 0:3, FCW in Lendorf 2:2

LASK gnadenlos in Stadl-Paura

Nach dem WSC-Hertha (1. Runde daheim 0:3) hatte nun ATSV Stadl-Paura in der 2. ÖFB-Cuprunde das finanzielle Vergnügen eines Heimspiels gegen den LASK, der derzeit in der Bundesliga von Sieg zu Sieg eilt. Ein mehr als „volles Haus“ war garantiert. Die Lask-Elf unterstrich die derzeitige Hochform und war beim 8:0 gnadenlos und zugleich erstaunlich professionell unterwegs. In der Meisterschaft geht es nun am Weekend munter weiter. Allerheiligen kam wieder nach Wels und überraschte mit einem 3:0-Erfolg gegen WSC-Hertha. FC Wels führte leichzeitig beim noch sieglosen Aufsteiger Lendorf 2:0, ehe die Kärtner noch zum 2:2 ausgleichen konnte. Bei den Stadlingern sass der Schock von der Cupschlager noch tief, gegen Gurten lag man schnell 0:2 zurück, am Ende entführte Gurten mit einem 3:2-Erfolg die drei Punkte aus Sadl-Paura.
2. Cup-Runde: ATSV Stadl-Paura (RL Mitte) - LASK (Bundesliga) 0:8, FC Stadlau (RL Ost) - Kapfenberg (Zweite Liga) 0:4, Mattersburg (Bundesliga) - Rapid Wien (Bundesliga) 4:5 n.E. (1:1 n.V.), Pinzgau Saalfelden (RL West) - SKN St. Pölten (Bundesliga) 0:5, Neusiedl am See (RL Ost) - Wacker Innsbruck (Bundesliga) 1:3, 20:30 Schwaz (Regionalliga West) - Red Bull Salzburg (Bundesliga) 0:6, Austria Wien (Bundesliga) - Sturm Graz (Bundesliga) 2:0.
SAK (Landesliga Kärnten) - FAC Wien (Zweite Liga) 1:5, Leobendorf (RL Ost) - Altach (Bundesliga) 1:2, Bruck/Leitha (RL Ost) - Austria Lustenau (Zweite Liga) 1:3, Wolfsberger AC (Bundesliga) - Austria Klagenfurt (Zweite Liga) 4:0, Vöcklamarkt (RL Mitte) - SV Ried (Zweite Liga) 0:1, Hartberg (Bundesliga) - Wattens (Zweite Liga) 3:0, Deutschlandsberg (RL Mitte) - Wiener Neustadt (2. Liga) 3:4 n.V., SV Horn (Zweite Liga) - SC Lafnitz (Zweite Liga) 0:2, GAK (RL Mitte) - Vorwärts Steyr (Zweite Liga) 4:2 n.E. (0:0 n.V.). Die 3. Runde folgt dann am 30./31. Oktober.

WSC-Hertha 0:3 daheim gegen Allerheiligen
FC Wels 2:2 zum Tabellen-Schlusslicht
Die Regionalliga Mitte hart bereits neun Runden hinter sich. In der 9. Runde erreichte WSC-Hertha im OÖ-Derby in Gurten ein 0:0 und entäuscht beim Heimspiel gegen Allerheiligen, die Gäste siegten 3:0 (!). FC Wels spielte zuletzt daheim gegen Deutschlandsberg 1:1 und war beim Schlusslicht Lendorf schon auf der Siegesstraße, im Finish konnten die Hausherren noch ein 2:2 erreichen. ATSV Stadl-Paura musste nach dem 0:1 in Vöcklamarkt die Leaderposition an den GAK abgeben. Nach dem 0:8 im Cupspiel gegen den LASK folgte für ATSV Stadl-Paura im OÖ. Derby daheim gegen Gurten eine 2:3-Niederlage.
10. Runde: WSC Hertha - Allerheiligen 0:3, Lendorf - FC Wels 2:2, Bad Gleichenberg - WAC Amateure 5:1, Kalsdorf - Gleisdorf 1:1, Sturm Graz Amateure - SC Weiz 2:1, Deutschlandsberg - Völkermarkt 3:1, GAK - UVB Vöcklamarkt 4:1, ATSV Stadl-Paura - Gurten 2:3.
Regionalliga Mitte: 1. GAK 25/10 (29:10), 2. ATSV Stadl-Paura 22/10 (24:13), 3. Sturm Graz Amateure 18/10 (23:14), 4. Deutschlandsberg 20/10 (23:14), 5. Gleisdorf 16/10 (17:9), 6. Bad Gleichenberg 16/10 (26:23), 7. WAC Amateure 15/10 (15:17), 8. Weiz 14/10 (19:15), 9. WSC-Hertha 14/10 (16:17), 10. Gurten 14/10 (11:12), 11. Vöcklamarkt 14/10 (10:16), 12. Allerheiligen 13/10 (15:13), 13. Kalsdorf 10/10 (17:21), 14. FC Wels 8/10 (13:20), 15. Völkermarkt 4/10 (9:28), 16. Lendorf 1/10 (7:32).

Weißkirchen 3:1 daheim gegen Pregarten
SC Marchtrenk 1:5 in Linz gegen Edelweiß
In der OÖ-Liga erreichte in der 8. Runde Weißkirchen in Gmunden ein 2:2 und siegte nun daheim gegen Pregarten 3:1, SC Marchtrenk ging zuletzt daheim gegen SV Wallern 1:6 unter und verlor nun in Linz gegen Edelweiß 1:5.
9. Runde: Edelweiß Linz - SC Marchtrenk 5:1, Wallern - St. Martin i.M. 3:0, SPG Weißkirchen/Allhaming - SPG Pregarten 3:1, St. Florian - Micheldorf 3:0, Perg - Gmunden 2:0, St. Valentin - Donau Linz 1:4, Oedt - Bad Ischl 5:1, Junge Wikinger Ried - Grieskirchen 2:2.

OÖ Liga: 1. Donau Linz 22/9 (22:11), 2. Askö Oedt 21/9 (23:7), 3. Junge Wikinger Ried 19/9 (21:5), 4. Wallern 18/9 (22:10), 5. Edelweiß Linz 15/9 (19:6), 6. St. Valentin 15/9 (19:12), 7. SPG Pregarten 15/9 (15:14), 8. St. Martin i.M. 13/9 (10:9), 9. SPG Weißkirchen/ Allhaming 13/9 (12:15), 10. Gmunden 11/9 (11:17), 11. Perg 8/9 (10:16), 12. St. Florian 7/9 (10:12), 13. SC Marchtrenk 7/9 (9:27), 14. Micheldorf 6/9 (4:13), 15. Grieskirchen 4/9 (7:17), 16. Bad Ischl 1/9 (5:28).
Lokalderby Wimsbach gegen Sattledt 0:0
In der Landesliga West kam zum Lokalderby Bad Wimsbach gegen Sattledt, das torlos endete. Beide Klubs verloren zuletzt 0:3, Sattledt daheim gegen Pettenbach, Bad Wimsbach in Andorf.
7. Runde: Bad Wimsbach - Sattledt 0:0, Pettenbach - Schwanenstadt 4:0, Altheim - Braunau 1:3, Ostermiething - Vorchdorf 3:1, Esternberg - SPG Friedburg/Pöndorf 0:1, Schalchen - SK Schärding 1:3, Mondsee - Andorf 0:1.

Landesliga West: 1. Andorf 16/7 (11:4), 2. Friedburg 15/7 (15:5), 3. Braunau 15/7 (15:8), 4. SK Schärding 15/7 (14:9), 5. Mondsee 13/7 (13:6), 6. Schalchen 12/7 (10:9), 7. Sattledt 11/7 (12:8), 8. Pettenbach 10/7 (18:11), 9. Schwanenstadt 7/7 (13:16), 10. Bad Wimsbach 6/7 (8:12), 11. Ostermiething 6/7 (9:17), 12. Altheim 5/7 (8:18), 13. Esternberg 3/7 (5:14), 14. Vorchdorf 1/7 (5:19).
In der Landesliga Ost ist Viktoria Marchtrenk nach zwei Niederlagen in Rohrbach und gegen Schallerbach Erfolgstrainer Dominik Hamader freiwillig zurückgetreten. Mit dem neuen Trainer Ewald Brenner folgte eine 3:4-Niederlage in St. Marienkirchen/P. und nun ein 2:0-Heimerfolg gegen St. Magdalena - damit auf Rang 11. 

Pichl 0:0 gegen Nachbar Gallspach
In der Bezirksliga Süd liegen "unsere Klubs" nach sechs wenig erfolgreichen Runden zurück. SV Pichl trennte sich daheim von Nachbar Gallspach mit einem 0:0. Gunskirchen gewann daheim gegen Neuhofen/Kr. 4:1 und schob sich von Rang 10 auf Rang 4 vor, SPG Allhaming und UVB Juniors trennten sich 0:0. Buchkirchen siegte in Kammer etwas überraschend 3:1.
7. Runde: Taufkirchen/Tr. - Schlierbach 0:0, Ohlsdorf - Frankenburg 1:1, Kammer - Buchkirchen 1:3, Gschwandt - Neukirchen/V.-Puchkirchen 1:2, SV Pichl - Gallspach 0:0, Gunskirchen - Neuhofen/Krems 4:1, SPG Allhaming/Weißkirchen Juniors 1b - UVB Juniors 0:0.

Bezirksliga Süd: 1. Frankenburg 17/7 (13:7), 2. Ohlsdorf 14/7 (17:7), 3. Neukirchen/P. 11/7 (11:7), 4. Gunskirchen 10/7 (15:11), 5. Kammer 10/7 (12:11), 6. Gallspach 9/7 (11:10), 7. Schlierbach 9/7 (13:13), 8. SPG Allhaming/Weißkirchen Jrs. 9/7 (8:9), 9. Gschwandt 9/7 (7:9), 10. Buchkirchen 8/7 (9:9), 11. Neuhofen/Kr. 7/7 (12:21), 12. SV Pichl 6/7 (7:10), 13. UVB Juniors 6/7 (6:9), 14. Taufkirchen/Tr. 5/67(13:21).
Thalheim 2:3 in Offenhausen
In der 1. Klasse Mitte-West musste Leader Thalheim in der 7. Runde beim Lokalderby in Offenhausen mit 2:3 die erste Saisonniederlage hinnehmen. In einem Heimspiel erreichte SK Lambach gegen Pram ein 2:2. SPG ATSV Stadl-Paura Juniors/Edt unterlag daheim gegen Hohenzell 1:2. Niederlagen gab es auch für Blaue Elf Wels in Neuhofen/I. (1:2) und BW Stadl-Paura in Rottenbach (2:4). Dagegen überraschte Krenglbach in Haag mit einem 4:1-Erfolg.
7. Runde: Neuhofen - Blaue Elf Wels 2:1, Lambach - Pram 2:2, Rottenbach - BW Stadl-Paura 4:2, Offenhausen - Thalheim 3:2, Haag - Krenglbach 1:4, SPG ATSV Stadl-Paura Juniors/ Edt - Hohenzell 1:2, Peterskirchen - Gaspoltshofen 1:1. Aus der 6. Runde: Das Spiel BW Stadl-Paura gegen Offenhausen wurden 3:0 strafbeglaubigt.

1. Klasse-Mitte-West: 1. Thalheim 16/7 (17:5), 2. Pram 13/7 (15:12), 3. Hohenzell 12/7 (10:7), 4. Haag a.H. 12/7 (9:7), 5. Rottenbach 12/7 (12:14), 6. Offenhausen* 11/7 (12:10), 7. Krenglbach 10/7 (12:9), 8. Blaue Elf Wels 10/7 (9:8), 9. RW Lambach 8/7 (8:13), 10. Neuhofen/I. 7/6 (10:12), 11. Gaspoltshofen 7/7 (12:19), 12. BW Stadl-Paura 6/7 (10:11),13. Peterskirchen 5/7 (9:13), 14. SPG Stadl-Paura Jun./Edt 4/6 (9:14).
Daheim ESV 4:4 und WSC-Hertha 1b 1:1
In der 2. Klasse Mitte-Ost musste ESV Wels durch ein kurioses Heimspiel die Tabellenführung abgeben. Gegen Mühlbach stand es bereits 4:1, als der Goalie wegen einer Abwehr außerhalb des Strafraums die rote Karte sah. Die Gäste konnten dadurch noch auf 4:4 ausgleichen. WSC-Hertha 1b erreichte daheim gegen Prambachkirchen ein 1:1.
7. Runde: Schlüßlberg - Aschach/D. 2:1, Kirchberg-Thening - Wallern 1b 1:2, ESV Wels – Mühlbach 4:4, WSC Hertha 1b - Prambachkirchen 1:1 , Oftering – Walding 2:5, Rottenegg – Hartkirchen 0:2. Spielfrei: Feldkirchen/D.

2. Klasse Mitte-Ost: 1. Hartkirchen 16/7 (15:9), 2. Walding 14/7 (21:13), 3. ESV Wels 14/6 (18:11), 4. Prambachkirchen 12/6 (17:11), 5. Oftering 12/7 (15:14), 6. Feldkirchen 10/6 (21:9), 7. Schlüßlberg 8/7 (15:21), 8. Kirchberg-Thening 7/6 (12:10), 9. Wallern 1b 7/6 (11:16), 10. Aschach/D. 6/7 (11:12), 11. Mühlbach 4/6 (13:17), 12. WSC-Hertha 1b 4/6 (9:17), 13. Rottenegg 3/7 (11:29).
FCW Juniors nun Tabellenführer
Die 2. Klasse Süd-Ost gewann in der 7. Runde FCW Juniors in Steinerkirchen 5:2 und wurde damit Tabellenführer, Steinhaus gewann daheim gegen Schlusslicht ATSV Timelkam 1:0.
7. Runde: Kohlgrube/W. - Niederthalheim 0:5, Steinhaus - ATSV Timelkam 1:0, Steinerkirchen - FC Wels Juniors 2:5, Kematen/I. - Grieskirchen Juniors 2:1, TSV Timelkam - Hofkirchen/Tr. 0:3, Meggenhofen - Geboltskirchen 3:0. Spielfrei: Weibern.

2. Klasse Mitte-West: 1. FCW Juniors 16/7 (34:12), 2. Niederthalheim 16/6 (26:6), 3. TSV Timelkam 15/6 (15:5), 4. Meggenhofen 13/6 (19:11), 5. Kematen/I. 13/7 (14:13), 6. Weibern 10/5 (11:19), 7. Kohlgrube 7/6 (11:13), 8. Steinhaus 7/7 (6:12), 9. Hofkirchen/Tr. 7/6 (12:19), 10. Steinerkirchen 6/7 (9:12), 11. Grieskirchen Juniors 6/7 (12:16), 12. Geboltskirchen 3/6 (4:19), 13. ATSV Timelkam 2/7 (3:19).

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!