Sonntag, 23. Februar 2020 

welsWels Stadt | Sport | 16.03.2017

FC Wels gewann daheim 3:1, WSC-Hertha 3:3 in Oedt

Absagewelle am Fußball-Samstag

Ein Schlechtwetter-Einbruch bremste die Fußball-Meisterschaft, die auch aktuell das gesamte Unterhaus einbindet. Wels startete im Frühjahr hoffnungsvoll mit einem 1:0-Erfolg von WSC-Hertha daheim gegen Micheldorf und einem „verrückten“ 4:4 vom FC Wels. Die inzwischen aktualisierte Welser Gesamtbilanz (85 Spiele, 36 Siege, 19 Remis, 30 Niederlagen, 127:128 Punkte, 153:144 Torbilanz) ist noch verbesserungsfähig.
Viel Interesse löst auch das weitere Abschneiden von ATSV Stadl-Paura in der Regionalliga aus – und das mit Trainer Erich Renner, der innerhalb kurzer Zeit nach Thalheim, Schallerbach und FC Wels nun das Stadlinger Team führt. 
FC Wels spielte bereits am 17. März daheim gegen St. Marienkirchen und siegte 3:1. WSC-Hertha erreichte beim weiter aufgerüsteten Team von Askö Oedt ein beachtliches 3:3-Remis. In der 1. Klasse Mitte unterlag Blaue  Elf Wels in Offenhausen 2:3 und ist akut in Abstiegsgefahr. ESV Wels musste das Lokalderby gegen Steinerkirchen absagen. FCW Juniors verlor daheim gegen Tabellenführer ATSV Stein 2:4.
Stadl-Paura gegen Grieskirchen 3:1
In die Frühjahrssaison der Regionalliga Mitte startete ATSV Stadl-Paura mit einem 3:3 in Weiz. Neo-Trainer Erich Renner kann sich jetzt über zehn Heimspiele und nur noch drei Auswärtsspiele freuen. Diese Situation entstand durch die Sanierung des Spielfeldes des Maximilian-Pagl-Stadions. Das Heimspiel gegen SV Grieskirchen musste wegen starkem Regen abgesagt werden und wurde vier Tage später nachgetragen! Die Renner-Schützlinge siegten 3:1 gegen die abstiegsbedrohten Grieskirchner.
Noch 9 Heimspiele (Lafnitz, Allerheiligen, Wolfsberg, Pasching, St. Florian, Klagenfurt, Deutschlandsberg, Sturm Graz Amateure, Hartberg) und nur drei Auswärtsspiele (Gurten, Gleisdorf, Vorwärts Steyr) sind im Frühjahr noch zu absolvieren. 
18. Runde: Austria Klagenfurt - ATSV Wolfsberg 1:1 (Herbst 2:4), Kalsdorf - Weiz 0:1 (3:0), St. Florian - Pasching/LASK Juniors 1:0 (0:0), Hartberg - Gurten 2:1 (1:1), Deutschlandsberg - Allerheiligen 3:1 (3:0), Sturm Graz Amateure - Gleisdorf 0:2 (2:2), Nachtrag: ATSV Stadl-Paura - Grieskirchen 3:1 (3:1), Vorwärts Steyr - Lafnitz 3:3 (0:1).
Aktuelle Tabelle Regionalliga Mitte: 1. Gleisdorf 39/18 (29:20), 2. Hartberg 37/18 (43:19), 3. ATSV Stadl-Paura 33/18 (43:28), 4. Lafnitz 32/18 (30:18), 5.  Deutschlandsberg 32/18 (49:24), 6. Vorwärts Steyr 28/18 (34:27), 7. Kalsdorf 27/18 (25:26), 8. Gurten 25/18 (23:29), 9. St. Florian 24/18 (24:29), 10. Weiz 24/18 (23:34), 11. Allerheiligen 22/18 (26:34), 12. Pasching/Lask Amateure* 22/18 (32:30), 13. Sturm Graz Amateure 16/18 (21:34), 14. Austria Klagenfurt 17/18 (22:35), 15. Grieskirchen 12/18 (25:41), 16. ATSV Wolfsberg 12/18 (13:34).
FC Wels 3:1 daheim gegen St. Marienkirchen
In der OÖ-Liga ging es für den FC Wels nach dem 4:4 in Neuhofen bereits daheim gegen St. Marienkirchen weiter. Für Neo-Trainer Devorin Kablar gab es mit dem 3:1-Heimsieg das nächste Erfolgserlebnis. Die Tore erzielten Goalgetter Manuel Schmidl (30. und 77. Minute) und Mario Waltenberger (57.), der aber im Finish die gelb-rote Karte sah.
Für WSC-Hertha und dessen neuen Trainer Stephan Kuranda geht es positiv um die Entfernung aus der Abstiegszone. Das 1:0 gegen Micheldorf war ein guter Start dazu. Gegen den weiter verstärkten Askö Oedt konnte dank Tore von Sulimani, Lenz und Rabl ein beachtliches 3:3 erkämpft werden. Souverän Herbstmeister Vöcklamarkt mit einem abder etwas glücklichen 3:0 in Wallern. Filmbeitrag! Hubert Huemer und sein Kamera-Team waren in Wallern dabei und hätten fast ein kurioses Torhüter-Tor miterlebt. Zu sehen im Beitrag - siehe ganz unten!
17. Runde: FC Wels - St. Marienkirchen/P. 3:1 (Herbst 1:2), Gmunden - Perg 1:1 (0:1), Donau Linz - Weißkirchen 4:2 (0:5), Bad Ischl - Neuhofen i.I./SV Ried abgesagt (1:2), Micheldorf - Bad Schallerbach abgesagt (3:3), Oedt - WSC Hertha 3:3 (2:2), Wallern - Vöcklamarkt 0:3 (2:2), St. Martin i.M. - Edelweiß Linz abgesagt (0:3). Das abgesagte Spiel Weißkirchen gegen Oedt wird am Dienstag, 28. März, nachgetragen. Nachtrag: Bad Ischl - Neuhofen i.I./SV Ried (Di 28.3./17.00 h), St. Martin i.M. - Edelweiß Linz (Di 28.3./18.45 h).
Aktuelle Tabelle OÖ-Liga: 1. Vöcklamarkt 45/17 (41:9), 2. Donau Linz 33/17 (34:19), 3. FC Wels 33/17 (34:24), 4. SV Wallern 29/17 (30:24), 5. Perg 26/17 (31:28), 6. SV Gmunden 25/17 (19:17), 7. Oedt 24/16 (32:30), 8. Micheldorf 23/16 (28:29), 9. Edelweiß Linz 22/16 (27:23), 10. Neuhofen/SV Ried Amateure 20/16 (25:24), 11. St. Marienkirchen 20/17 (22:38), 12. Bad Ischl 16/16 (15:26), 13. Weißkirchen 15/16 (23:29), 14. Schallerbach 13/16 (22:30), 15. WSC-Hertha 13/17 (19:34), 16. St. Martin i.M. 8/16 (19:37).
Absagewelle auch in der Landesliga
In der Landesliga West schaffte Bad Wimsbach im Herbst noch eine Trendwende und überwinterte als Vorletzter. Überraschend schwach agierte der SC Marchtrenk, der punktegleich mit Wimsbach auf Rang 12 landete. Viktoria Marchtrenk konnte sich hinter Sattledt (6.) noch den 7. Tabellenrang sichern. Viktoria Marchtrenk konnte sich am 17. März in Braunau einen 3:2-Erfolg erkämpfen. Am Samstag folgte eine Absagewelle - diese traf auch das Lokalderby Bad Wimsbach gegen Sattledt. Nachtrag: Alle Spiele erst am Donnerstag 25. Mai! 
14. Runde: Braunau - V. Marchtrenk 2:3 (Herbst 2:3), Schwanenstadt08 - Esternberg 3:1 (2:2), Bad Wimsbach - Sattledt abgesagt (1:3), SC Marchtrenk - Friedburg abgesagt (3:2), Schärding SK - Pettenbach 0:1 (0:2), Eferding - Neumarkt/Pötting abgesagt (0:2), Andorf - Altheim abgesagt (1:0).
Tabelle Landesliga West: 1. Andorf 34/13 (27:11), 2. Schwanenstadt 32/14 (34:18), 3. Pettenbach 30/14 (31:19), 4. Friedburg 23/13 (29:18), 5. Braunau 22/14 (28:24), 6. V. Marchtrenk 20/14 (22:27), 7. Sattledt 17/13 (16:17), 8. Esternberg 16/14 (23:24), 9. Neumarkt/K. 15/13 (21:18), 10. Eferding 14/13 (13:21), 11. Schärding 13/14 (16:30), 12. SC Marchtrenk 11/13 (22:29), 13. Bad Wimsbach 11/13 (14:25), 14. Altheim 10/13 (9:24).
Auch Sipbachzell gegen Gunskirchen abgesagt
In der Bezirksliga Süd schaffte Mondsee den Herbstmeistertitel und strebt dem Aufstieg entgegen. ATSV Stadl-Paura Juniors startet von Rang 3, Buchkirchen von Rang 4, SV Pichl von Rang 6, Sipbachzell von Rang 8 und Gunskirchen von Rang 9. Am 18. März wurden fast alle Spiele  abgesagt. Nachtrag: Alle Spiele erst am Donnerstag 25. Mai!  
14. Runde: Allhaming - Regau 0:2 (0:0), Mondsee - UVB Juniors 2:1 (2:2), Sipbachzell - Gunskirchen abgesagt (Herbst 2:5),  Buchkirchen - Vorchdorf abgesagt (1:1), Kammer - SV Pichl abgesagt (0:2), ATSV Stadl-Paura Juniors - Neukirchen/Puchkirchen abgesagt (2:0), Frankenburg - Bad Goisern abgesagt (1:0).
Tabelle Bezirksliga Süd: 1. Mondsee 37/14 (37:7), 2. Vorchdorf 28/13 (30:9), 3. ATSV Stadl-Paura Juniors 28/13 (30:11), 4. Buchkirchen 23/13 (30:19), 5. Frankenburg 20/13 (21:15), 6. SV Pichl 19/13 (24:25), 7. Kammer 17/13 (20:21), 8. Sipbachzell 16/13 (21:31), 9. Gunskirchen 14/13 (20:29), 10. Allhaming 14/14 (15:30), 11. Regau 13/14 (23:35), 12. Neukirchen/P. 10/13 (17:24), 13. Bad Goisern 8/13 (12:24), 14. UVB Juniors 8/14 (17:37).
1. Klasse MW: Abbruch im Flutlichtspiel
In der 1. Klasse Mitte-West startete die Frühjahrssaison mit einem witterungsbedingten Spielabbruch in Taufkirchen/Tr., wo Thalheim zu Gast war. Am 18. März verlor Blaue Elf Wels das  Lokalderby in Offenhausen 3:4, ESV Wels musste sein Sonntag-Heimspiel gegen Steinerkirchen absagen. Ausgefallen sind auch die Heimspiele von Schlusslicht RW Lambach gegen Taiskirchen und Krenglbach gegen Hohenzell. Nachtrag: Alle Spiele erst am Donnerstag 25. Mai!
14. Runde: Taufkirchen/Tr. - Thalheim abgesagt (Herbst 1:0), SA 15:30 Offenhausen - Blaue Elf Wels 4:3 (0:1), Lambach - Taiskirchen abgesagt (0:4), Krenglbach - Hohenzell abgesagt (2:1), Meggenhofen - BW Stadl-Paura abgesagt (Herbst 2:3), ESV Wels - Steinerkirchen abgesagt (0:4), Niederthalheim - Pram abgesagt (1:5).
Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. Krenglbach 31/13 (34:15), 2. ESV Wels 29/13 (29:18), 3. Hohenzell 24/13 (36:22), 4. Taiskirchen 23/13 (31:22), 5. Taufkirchen/Tr. 20/13 (26:25), 6. Pram 18/13 (31:23), 7. Steinerkirchen 18/13 (21:18), 8. Thalheim 17/13 (16:21), 9. Offenhausen 17/14 (23:32), 10. Meggenhofen 15/13 (24:27), 11. Niederthalheim 14/13 (21:30), 12. Blaue Elf Wels 13/14 (23:27), 13. BW Stadl-Paura 13/13 (23:39), 14. RW Lambach 9/13 (7:26).
Blaue Elf Wels. Zugänge: Trainer Peter Dessl (SC Marchtrenk, Co-Trainer), David Suhajda (SV Leiben), Petar Cotic, Armin Salihovic (beide SC Marchtrenk), Sebastian Rathmayr (zuletzt SC Marchtrenk). Abgänge: Trainer Mario Sipura (FC Wels Juniors), Dominik Hüttmayr (Steinhaus), Pero Bartulovic, Stjepan Lucic (Karriereende).
Union Thalheim. Zugänge: Philipp Sterner (ATSV Sattledt), Zoltan Zöld (ESV Wels), Akos Gillich (Vorchdorf). Abgang: Trainer Muharem Kolakovic. 1b-Trainer Mike Zaiser hatte den Trainer im Herbst abgelöst.
ESV Wels. Zugänge: Manuel Öllermeier (Askö Lions Linz), Jeton Ismailovic (WSC-Hertha 1b), Besar Raimi (zuletzt WSC-Hertha), Patrick Vonlanthen (zuletzt SV Micheldorf), Basri Dzelili (zuletzt WSC Hertha), Pascal Vonlanthen (zuletzt Grünburg/Steinbach),
Patrick Schnalzenberger (reaktiviert), Zoran Pocrnja (neu), Trainer Senad Smajic (bisher Co-Trainer). Abgänge: Hrvoje Marincic (Buchkirchen), Zoltan Zöld (Thalheim), Peter Orosz (Vorchdorf), Anton Mandusic, Philipp Neuwirth (beide FC Wels Juniors), Elvis Ramakic (Stadl-Paura Juniors), Ivaylo Samardzhiev (Krenglbach), Trainer Jürgen Huber ("Karrierepause").
FCW Juniors 2:4 daheim gegen Stein
In der 2. Klasse Ost überwinterte FCW Juniors auf Rang 6, die Weißkirchen Juniors konnten sich auf Rang 3 festsetzen. ATSV Stein ist als Herbstmeister auch Aufstiegsfavorit. Das einzige Spiel fand in Wels statt, FCW Juniors verlor daheim gegen Tabellenführer ATSV Stein 2:4. Nachtrag: Alle Spiele erst am Donnerstag 25. Mai!
14. Runde: FCW Juniors - Stein 2:4 (1:3), Grünburg-Steinbach - Ternberg abgesagt (Herbst 0:6), Kleinreifling - Weißkirchen Jun. abgesagt (1:3), Reichraming - Waldneukirchen abgesagt (0:3), Maria Neustift - Niederneukirchen abgesagt (0:1), Kematen-Piberbach - Aschach/Steyr abgesagt (0:1), Spielfrei: ATSV Steyr. 
Tabelle 2. Klasse Ost: 1. ATSV Stein 35/13 (43:10), 2. Aschach/Steyr 28/12 (41:12), 3. Weißkirchen Juniors 28/12 (32:16), 4. Kematen-Piberbach 27/12 (38:14), 5. Ternberg 23/12 (28:18), 6. FCW Juniors 14/13 (26:31), 7. ATSV Steyr 12/12 (20:24), 8. Grünburg-Steinbach 11/12 (18:28), 9. Kleinreifling 11/12 (14:29), 10. Niederneukirchen 11/12 (8:31), 11. Reichraming 10/12 (11:22), 12. Maria Neustift 13/12 (10:25), 13. Waldneukirchen 4/12 (19:49).
WSC-Hertha 1b am 26. März in Scharnstein
In der 2. Klasse Süd-Ost konnte sich Neuling WSC-Hertha 1b gut halten und überwintert nur drei Punkten hinter Herbstmeister Windischgarsten. Steinhaus fiel auf Rang 4 zurück. Eberstalzell startet im Frühjahr vom Rang 5 aus. WSC-Hertha 1b beginnt erst am 26. März in Scharnstein. 
12. Runde (26. März): SO 16:30 Scharnstein - WSC Hertha 1b (Herbst 1:0), Micheldorf 1b - Rohr (4:1), Kirchdorf/Kr. - Spital am Pyhrn (1:6), Ried i.Trkr. - Windischgarsten (0:9), Eberstalzell - Grünau (2:1), Wartberg/Kr. - Steinhaus (2:5).
Tabelle Herbst-Endstand 2. Klasse Süd-Ost: 1. und Herbstmeister Windischgarsten 28/11 (45:9), 2. WSC-Hertha 1b 25/11 (22:10), 3. Scharnstein 22/11 (19:18), 4. Steinhaus* 21/11 (23:16), 5. Eberstalzell 20/11 (26:19), 6. Micheldorf 1b 19/11 (29:18), 7. Spital am Pyhrn 15/11 (24:17), 8. Rohr 12/11 (28:20), 9. Ried i.Trkr. 11/11 (13:22), 10. Grünau 9/11 (14:25), 11. Wartberg/Kr. 7/11 (9:36), 12. Kirchdorf/Kr. 1/11 (6:38).
p>

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!