Sonntag, 29. November 2020 

welsÜberregionales | Sport | 27.09.2016

Nach 1:4 gegen Wallern - FCW in Micheldorf 2:0

WSC-Hertha wieder mit Kensy

Seit 4. Oktober hat Radio-OÖ-Neuling WSC-Hertha mit Adam Kensy (Bild) wieder einen neuen Trainer. Der ehemalige polnische Nationalspieler, der am 18. November 60 Jahre als wird, löst Interimstrainer Mario Haider ab. Bereits im Meisterjahr der Bezirksliga Süd 2013/14 bekleidete Kensy das Traineramt beim Traditionsklub und war auch schon beim Lokalrivalen FC Wels tätig.
Im Mittlpunkt des heimischen Fußballs steht aber ATSV Stadl-Paura. Die Regionalliga Mitte hat schon die 11. Runde erreicht, die Mayrleb-Schützlinge sind trotz einer Auswärtsspielserie Tabellenzweiter und siegten zuletzt in Klagenfurt gegen die dortige Austria mit 3:0.
In der Radio-OÖ-Liga gastierte der Tabellendritte FC Wels in Micheldorf und siegte dort etwas glücklich mit 2:0. WSC-Hertha lud zu einem Doppel: Beim Hauptspiel schlitterte der Aufsteiger gegen SV Wallern in eine 1:4-Schlappe und hat nun endgültig Probleme. Anschließend erreichte die 1b-Mannschaft in der 2. Klasse gegen den dortigen Tabellenführer Windischgarsten ein 1:1.

In der 1. Klasse MW erreichte ESV Wels daheim gegen Aufsteiger Offenhausen mit ein 2:2, Blaue Elf Wels unterlag bei BW Stadl-Paura 0:1. FCW Juniors überraschte mit einem 4:0-Erfolg in Kleinreifling. Die Welser aktuelle Gesamtbilanz ist weiterhin mehr als durchwachsen: In 43 Spielen gab es 18 Siege, 15 Niederlagen und 10 Remis. Die Punktebilanz steht bei 64:65 und die Torbilanz bei 74:66.
Die Sportstadt Wels kann sich dafür aktuell über den Basketball-Supercup-Erfolg vom WBC Raiffeisen bei Meister Oberwart, den klaren 4:0-Erfolg des TT-Teams von SPG Walter Wels in Kapfenberg und die positive Entwickling des Judoklubs Multikraft Wels freuen. Näheres dazu derzeit unter www.welsin.at/Sport

ATSV Stadl-Paura 3:0 in Klagenfurt
Die
Regionalliga Mitte setzte ATSV Stadl-Paura die Serie von Auswärtsspielen (4:0 in Allerheiligen, 3:0 in ATSV Wolfsberg, 3:2 in Pasching, 2:2 in St. Florian) mit einem 3:0-Erfolg in Klagenfurt gegen die dortige Austria fort. Die Sanierung des heimischen Hauptspielfeldes soll bis zum einzigen geplanten Heimspiel am 22. Oktober gegen Vorwärts Steyr abgeschlossen sein. Ansonsten will man mit der Begegnung nach Schwanenstadt ausweichen.
11. Runde: Austria Klagenfurt - ATSV Stadl-Paura 0:3, ATSV Wolfsberg – Gurten 0:1, Allerheiligen – Lafnitz 3:1, Gleisdorf – Kalsdorf 4:3, Deutschlandsberg – Hartberg 3:4, St. Florian – Weiz 1:2, Pasching/LASK Juniors – Grieskirchen 6:2, Sturm Graz - Vorwärts Steyr 1:3.
Tabelle
Regionalliga Mitte: 1. Gleisdorf 26/11 (20:12), 2. ATSV Stadl-Paura 25/11 (32:15), 3. Hartberg 21/11 (27:14), 4. Kalsdorf 19/11 (19:14), 5. Deutschlandsberg 17/11 (29:13), 6. Vorwärts Steyr 17/11 (17:15), 7. Lafnitz 17/11 (11:9), 8. Gurten 17/11 (13:18), 9. Allerheiligen 16/11 (15:22), 10. Pasching/Lask Amateure* 14/11 (25:22), 11. Weiz 13/11 (12:19), 12. ATSV Wolfsberg 11/11 (11:23), 13. Austria Klagenfurt 10/11 (12:22), 14. St. Florian 9/11 (14:21), 15. Sturm Graz Amateure 8/11 (11:19), 16. Grieskirchen 7/11 (15:25).
FC Wels siegte in Micheldorf 2:0
In der
Radio-OÖ-Liga herrschte nach dem 1:1 im Lokalderby in der Renner-Arena beim FC Wels im Heimspiel gegen Bad Schallerbach (4:0) Jubelstimmung. In Micheldorf kamen die Renner-Schützlinge nicht richtig ins Spiel, doch die Heimischen schlugen sich mit einem Eigentor (52.) selbst und unterlagen 0:2. Manuel Schmidl, zuvor ohne jegliche Chance, sorgte mit einem tollen Überheber für die Entscheidung (80.). Vier Minuten zuvor vergab Jamakovic die Chance eines Handselfmeter. WSC-Hertha wollte im Heimspiel gegen SV Wallern endlich den ersten Saisonsieg feiern, doch es gab eine bedauerliche 1:4-Schlappe. Ob man bei der Trainer-Entlassung nicht voreilig reagierte? 
8. Runde: Weißkirchen - Neuhofen/SV Ried abgebrochen (Flutlichtausfall beim Stand von 1:0), Perg - St. Marienkirchen/P. 3:0, Vöcklamarkt – Edelweiß Linz 2:0, Schallerbach - Bad Ischl 0:1, Donau Linz - SV Gmunden 0:1, WSC-Hertha - SV Wallern 1:4, Micheldorf - FC Wels 0:2, Oedt - St. Martin i.M. 4:1.
Tabelle Radio-OÖ-Liga: 1. Vöcklamarkt 20/8 (16:5), 2. FC Wels 17/8 (15:6), 3. Donau Linz 15/8 (16:11), 4. SV Wallern 14/8 (14:9), 5. Perg 14/8 (14:12), 6. Oedt 13/8 (14:11), 7. Bad Ischl 12/8 (7:6), 8. Edelweiß Linz 11/8 (12:10), 9. St. Marienkirchen 11/8 (11:18), 10. SV Gmunden 10/8 (6:6), 11. Micheldorf 8/8 (13:19), 12. Neuhofen/SV Ried Amateure 7/7 (12:12), 13. Weißkirchen 6/7 (9:9), 14. St. Martin i.M. 5/8 (13:21), 15. WSC-Hertha 4/8 (7:15), 16. Schallerbach 4/8 (8:17).
SC Marchtrenk auswärts, Viktoria daheim
In der
Landesliga West verlor SC Marchtrenk nach dem 2:2 gegen Eferding in Schwanenstadt 0:1. Viktoria Marchtrenk (1:0 in Wimsbach) siegte daheim gegen Altheim 1:0. Heimspiele-Niederlagen erlitten Sattledt gegen Friedburg (1:3) und Schlusslicht Bad Wimsbach gegen Leader Andorf (0:2).
7. Runde: V. Marchtrenk – Altheim 1:0, Braunau - Neumarkt/K. 3:1, Sattledt – Friedburg 1:3, Bad Wimsbach – Andorf 0:2, Schwanenstadt - SC Marchtrenk 1:0, Eferding – Schärding 1:0, Esternberg – Pettenbach 1:3.
Tabelle Landesliga West: 1. Andorf 21/7 (16:4), 2. Pettenbach 18/7 (18:7), 3. Friedburg 15/7 (21:11), 4. Braunau 12/7 (12:10), 5. Schwanenstadt 11/7 (14:13), 6. Eferding 11/7 (11:10), 7. V. Marchtrenk 11/7 (9:9), 8. Neumarkt/K. 10/7 (13:8), 9. Sattledt 9/7 (8:12), 10. SC Marchtrenk 7/7 (12:13), 11. Esternberg 5/6 (8:13), 12. Altheim 3/7 (4:15), 13. Schärding 3/6 (1:13), 14. Bad Wimsbach 2/7 (7:16).
Stadl-Paura Juniors siegten in Mondsee
In die Meisterschaft der
Bezirksliga Süd eroberte ATSV Stadl-Paura Juniors mit einem 1:0 in Mondsee die Tabellenführung zurück. SV Pichl unterlag daheim gegen Nachzügler 2:4, dagegen gewann Sipbachzell in Vöcklamarkt 4:1. Buchkirchen verlor in Frankenburg 2:3, Gunskirchen trennte sich daheim von Vorchdorf mit einem 2:2.
7. Runde: Mondsee - ATSV Stadl-Paura Juniors 0:1, SV Pichl - Neukirchen/V. 2:4, Bad Goisern – Regau 2:2, UVB Juniors – Sipbachzell 1:4, Kammer – Allhaming 3:0, Gunskirchen – Vorchdorf 2:2, Frankenburg - Buchkirchen 3:2.
Tabelle
Bezirksliga Süd: 1. ATSV Stadl-Paura Juniors 17/7 (17:5), 2. Mondsee 16/7 (16:6), 3. Vorchdorf 15/7 (17:6), 4. Frankenburg 13/7 (13:8), 5. Sipbachzell 12/7 (17:13), 6. Buchkirchen 11/7 (13:11), 7. Kammer 10/7 (10:9), 8. Gunskirchen 10/7 (14:14), 9. SV Pichl 8/7 (13:16),  10. Regau 6/7 (8:15), 11. Neukirchen/P. 5/7 (11:16), 12. Allhaming 5/7 (7:18), 13. UVB Juniors 4/7 (10:21), 14. Bad Goisern 3/7 (7:15).
Blaue Elf verlor bei BW Stadl-Paura 0:1
In der
1. Klasse Mitte-West unterlag Blaue Elf Wels bei BW Stadl-Paura mit 0:1. ESV Wels kam daheim im Lokalderby gegen Offenhausen über ein 2:2 nicht hinaus. Thalheim kam in Pram zu einem 2:1-Erfolg, ein 2:2 gab es im Lokalderby Steinerkirchen gegen Krenglbach. Beim Schlusslicht Niederthalheim unterlag Lambach 0:2.
7. Runde: Niederthalheim – Lambach 2:0, BW Stadl-Paura - Blaue Elf Wels 1:0, Hohenzell – Taiskirchen 3:3, ESV Wels - Offenhausen 2:2, Meggenhofen - Taufkirchen/Tr. 6:3, Steinerkirchen – Krenglbach 2:2, Pram - Thalheim 1:2.
Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. Krenglbach 16/7 (18:10), 2. Taufkirchen/Tr. 14/7 (15:11), 3. Steinerkirchen 13/7 (14:9), 4. ESV Wels 13/7 (13:12), 5. Meggenhofen 11/7 (19:14), 6. Pram 11/7 (13:10), 7. BW Stadl-Paura 10/7 (13:16), 8. Thalheim 9/7 (7:13), 9. Taiskirchen 8/6 (16:10), 10. Niederthalheim 7/7 (12:17), 11. Hohenzell 6/7 (14:16), 12. RW Lambach 6/7 (4:12), 13. Blaue Elf Wels 5/6 (8:12), 14. Offenhausen 5/7 (7:11).
FCW Juniors siegte in Kleinreifling
In der
2. Klasse Ost musste FCW Juniors in Kleinreifling antreten und überraschte dort mit einem 4:0-Erfolg. Tabellenführer Weißkirchen Juniors ist spielfrei.
7. Runde: Ternberg – Stein 2:4, Grünburg-Steinbach - Kematen-Piberbach 0:2, Niederneukirchen - Aschach/Steyr 0:5, Kleinreifling - FC Wels Juniors 0:4, Maria Neustift – Reichraming 1:0, ATSV Steyr – Waldneukirchen 6:2. Spielfrei: Weißkirchen Juniors.
Tabelle 2. Klasse Ost: 1. ATSV Stein 16/6 (22:5), 2. Weißkirchen Juniors 15/6 (19:7), 3. Kematen-Piberbach 15/7 (21:11), 4. Aschach/Steyr 13/6 (20:5), 5. Ternberg 12/6 (15:11), 6. FCW Juniors 9/7 (16:16), 7. Maria Neustift 9/7 (7:9), 8. Kleinreifling 9/7 (9:15), 9. ATSV Steyr 6/6 (10:9), 10. Reichraming 6/6 (6:11), 11. Grünburg-Steinbach 7/7 (9:17), 12. Waldneukirchen 3/6 (10:28), 13. Niederneukirchen 3/6 (2:21).
WSC-Hertha 1b 1:1 gegen Windischgartsten

In der 2. Klasse Süd-Ost erreichte WSC-Hertha 1b nach dem OÖ-Liga-Spiel im Mauth-Stadion gegen Leader Windischgarsten ein 1:1. Steinhaus siegte in Spital am Pyhrn 2:0 und ist wieder Leader.
7. Runde: Spital am Pyhrn – Steinhaus 0:2, Wartberg/Kr. – Eberstalzell 0:4, WSC Hertha 1b – Windischgarsten 1:1, Micheldorf 1b - Ried i.Trkr. 2:1, Scharnstein - Kirchdorf/Kr. 3:1, Rohr – Grünau 3:1.

Tabelle 2. Klasse Süd-Ost: 1. Steinhaus 18/7 (18:5), 2. Windischgarsten 16/7 (20:5), 3. WSC-Hertha 1b 16/7 (15:5), 4. Micheldorf 1b 13/7 (19:10), 5. Eberstalzell 13/7 (17:11), 6. Scharnstein 13/7 (11:8), 7. Spital am Pyhrn 10/7 (19:12), 8. Rohr 8/7 (14:16), 9. Ried i.Trkr. 7/7 (7:18), 10. Grünau 6/7 (11:17), 11. Kirchdorf/Kr. 1/7 (5:26), 12. Wartberg/Kr. 0/7 (3:26).

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!