Freitag, 29. Mai 2020 

welsÜberregionales | Sport | 22.09.2016

Stadl-Paura verlor Regionalliga-Spitze in St. Florian

FCW-Heimsieg gegen Schallerbach

In unserer Fußball-Region steht Regionalligist ATSV Stadl-Paura im Mittelpunkt des Interesses, trotz nicht nutzbarem eigenen Stadion hatten sich die Stadlinger in der 8. Runde die Tabellenführung erobert und diese in der 9. Runde verteidigt. Die nächste Herausforderung in St. Florian endete mit einem 2:2-Remis, Gleisdorf nützte dies zum Sprung an die Tabellenspitze. Der ehemalige Nationalspieler Christian Mayrleb (Bild) hatte im Herbst 2012 in seiner Funktion als Sportlicher Leiter auch das Traineramt bei ATSV Stadl-Paura übernommen und kann bisher auf eine stolze Bilanz seiner Tätigkeit zurückblicken. 
Nach dem Welser Lokalderby ging es in der Meisterschaft der Radio-OÖ-Liga für FC Wels mit einem Heimspiel und einem klaren 4:0-Erfolg gegen Schallerbach weiter. Trainer Erich Renner kann sich freuen: Sein Team zeigte enormen Kampfgeist bis zur Schlussminute und hätte noch höher siegen können. Noch ungewohnt: Die Jubelstimmung auf der Tribüne. WSC-Hertha unterlag in Bad Ischl 0:1. In der 1. Klasse Mitte-West erreichte Blaue Elf Wels daheim gegen Pram ein 1:1, ESV Wels verlor in Taufkirchen in einem Abendspiel 0:2. FCW Juniors unterlag im "kleinen Lokalderby" gegen Weißkirchen Juniors 0:2 und WSC-Hertha 1b siegte in Kirchdorf 2:0. Die bisherige Welser Gesamtbilanz ist weiterhin durchwachsen: 37 Spiele, 16 Siege, 8 Remis, 13 Niederlagen, Punktebilanz 56:55 und Torbilanz 64:58.
ATSV Stadl-Paura erreichte in St. Florian ein 2:2
In der Regionalliga Mitte setzte ATSV Stadl-Paura die Serie von Auswärtsspielen (4:0 in Allerheiligen, 3:0 in ATSV Wolfsberg, 3:2 in Pasching) mit einem 2:2 im Lokalderby in St. Florian fort. Damit ging allerdings die Tabellenführung an Aufsteiger Gleisdorf verloren. Die Sanierung des heimischen Hauptspielfeldes soll bis zum einzigen geplanten Heimspiel am 22. Oktober gegen Vorwärts Steyr abgeschlossen sein. Ansonsten will man mit der Begegnung nach Schwanenstadt ausweichen.
10. Runde: St. Florian - ATSV Stadl-Paura 2:2, SV Grieskirchen - ATSV Wolfsberg 0:0, Hartberg - Austria Klagenfurt 5:0, Weiz - Pasching/LASK Juniors 1:6, Vorwärts Steyr - Deutschlandsberg 2:0, Kalsdorf - Sturm Graz Amateure 0:1, Gurten - Allerheiligen 3:0, Lafnitz - Gleisdorf 0:2. Nachtrag 7. Runde: St. Florian - Sturm Graz Amateure 1:1.
Tabelle Regionalliga Mitte1. Gleisdorf 23/10 (16:9), 2. ATSV Stadl-Paura 22/10 (29:15), 3. Kalsdorf 19/10 (16:10), 4. Hartberg 18/10 (23:11), 5. Deutschlandsberg 17/10 (26:9), 6. Lafnitz 17/10 (10:6), 7. Vorwärts Steyr 14/10 (14:14), 8. Gurten 14/10 (12:18), 9. Allerheiligen 13/10 (12:21),  10. ATSV Wolfsberg 11/10 (11:22), 11. Pasching/Lask Amateure* 11/10 (19:20), 12. Austria Klagenfurt 10/10 (12:19), 13. Weiz 10/10 (10:18), 14. St. Florian 9/10 (13:19), 15. Sturm Graz Amateure 8/10(10:16), 16. Grieskirchen 7/10 (13:19).  
Szenenapplaus für FC Wels beim 4:0 gegen Schallerbach
In der Radio-OÖ-Liga herrschte
nach dem 1:1 im Lokalderby in der Renner-Arena beim FC Wels im Heimspiel gegen Bad Schallerbach Jubelstimmung. Überraschende Spielzüge und vor allem die Tore sorgten für Begeisterung, der von Gmunden nach Wels gewechselte Manuel Schmidl ist ein Goalgetter mit Qualität. WSC-Hertha unterlag in Bad Ischl erst im Finish und ohne Robert Lenz 0:1.  
7. Runde: FC Wels - Bad Schallerbach 4:0 (3 Tore von Manuel Schmidl), SV Gmunden - Oedt 0:2, Donau Linz - Vöcklamarkt 0:2, SV Wallern - Weißkirchen 2:0, St. Marienkirchen/P. - Edelweiß 3:1, Bad Ischl - WSC-Hertha 1:0, St. Martin i.M. - Micheldorf 2:2, Neuhofen/SV Ried - Perg 3:3.
Tabelle Radio-OÖ-Liga: 1. Vöcklamarkt 17/7 (14:5), 2. Donau Linz 15/7 (16:10), 3. FC Wels 14/7 (13:6), 4. Edelweiß Linz 11/7 (12:8), 5. SV Wallern 11/7 (10:8), 6. Perg 11/7 (11:12), 7. St. Marienkirchen 11/7 (11:15), 8. Oedt 10/7 (10:10), 9. Bad Ischl 9/7 (6:6), 10. Micheldorf 8/7 (13:17), 11. Neuhofen/SV Ried Amateure 7/7 (12:12), 12. SV Gmunden 7/7 (5:6), 13. Weißkirchen 6/7 (9:9), 14. St. Martin i.M. 5/7 (12:17), 15. WSC-Hertha 4/7 (6:11), 16. Schallerbach 4/7 (8:16).
SC Marchtrenk daheim 2:2, Viktoria in Wimsbach 1:0  
In der Landesliga West stehen besonders die beiden Marchtrenker Vereine im Focus. SC Marchtrenk verlor zuletzt in Neumarkt 0:3 und erreichte nun daheim gegen Eferding ein 2:2. Viktoria Marchtrenk unterlag zuletzt daheim gegen Friedburg 1:3 und siegte im Lokalderby in Wimsbach mit 1:0. In Braunau verlor zuletzt Sattledt und überraschte nun beim Leader Pettenbach mit einem 1:0-Erfolg.
Cupfighter Bad Wimsbach, überraschend ans Tabellenende abgerutscht, verlor am 21. September in der 2. Samsung-Cuprunde gegen Bundesliga-Spitzenreiter Sturm Graz daheim mit 0:5.
6. Runde: SC Marchtrenk - Eferding 2:2, Braunau - Esternberg 1:0, Pettenbach - Sattledt 0:1, Bad Wimsbach - V. Marchtrenk 0:1, Neumarkt/K.- Schärding 4:0, Andorf - Schwanenstadt 3:1, Friedburg - Altheim 5:1.
Tabelle Landesliga West: 1. Andorf 18/6 (14:4), 2. Pettenbach 15/6 (15:6), 3. Friedburg 12/6 (18:10), 4. Neumarkt/K. 10/6 (12:5), 5. Braunau 9/6 (9:9), 6. Sattledt 9/6 (7:9), 7. Schwanenstadt 8/6 (13:13), 8. Eferding 8/6 (10:10), 9. V. Marchtrenk 8/6 (8:9), 10. SC Marchtrenk 7/6 (12:12), 11. Esternberg 5/6 (7:10), 12. Altheim 3/6 (4:14), 13. Schärding 3/5 (1:12), 14. Bad Wimsbach 2/6 (7:14). 
Juniors-Derby Stadl-Paura gegen UVB 2:1 
In die Meisterschaft der Bezirksliga Süd verlor ATSV Stadl-Paura Juniors (auch ohne Heimspiel-Möglichkeit) zuletzt die Tabellenführung an Mondsee, siegte nun aber im Junior-Duell in Vöcklamarkt mit 2:1. Heimsiege gelangen Buchkirchen (2:1 gegen Kammer) und Sipbachzell (überraschend klar mit 5:1 und einem Hattrick von Florian Hofmann im Lokalderby gegen SV Pichl). In Frankenburg unterlag OBW Gunskirchen 0:2.
6. Runde: Buchkirchen - Kammer 2:1, Allhaming - Mondsee 1:3, Neukirchen/V. - Bad Goisern 3:3, Regau - Vorchdorf 0:2, Sipbachzell - Pichl 5:1, UVB Juniors - ATSV Stadl-Paura Juniors 1:2,  Frankenburg - Gunskirchen 2:0.
Tabelle Bezirksliga Süd: 1. Mondsee 16/6 (16:5), 2. ATSV Stadl-Paura Juniors 14/6 (16:5), 3. Vorchdorf 14/6 (15:4), 4. Buchkirchen 11/6 (11:8), 5. Frankenburg 10/6 (10:6), 6. Sipbachzell 9/6 (13:12), 7. Gunskirchen 9/6 (12:12), 8. SV Pichl 8/6 (11:12), 9. Kammer 7/6 (7:9), 10. Regau 5/6 (6:13), 11. Allhaming 5/6 (7:15), 12. UVB Juniors 4/6 (9:17), 13. Neukirchen/P. 2/6 (7:14), 14. Bad Goisern 2/6 (5:13).
Blaue Elf daheim gegen Pram 1:1
In der 1. Klasse Mitte-West erreichte Blaue Elf Wels daheim gegen Pram nur ein 1:1. ESV Wels unterlag in Taufkirchen 0:2. Thalheim blamierte sich daheim gegen die Elf aus Taiskirchen mit einem 0:5. In einem Lokalderby gewann Krenglbach daheim gegen BW Stadl-Paura 3:1. Mit 0:2 unterlag RW Lambach daheim gegen Meggenhofen. Offenhausen verlor das Lokalderby daheim gegen Steinerkirchen 0:3. Das Nachtragsspiel Taiskirchen gegen Blaue Elf Wels findet erst am 26. Oktober statt.
6. Runde: Thalheim - Taiskirchen 0:5, Blaue Elf Wels - Pram 1:1, Lambach - Meggenhofen 0:2, Krenglbach - BW Stadl-Paura 3:1, Taufkirchen/Tr. - ESV Wels 2:0, Offenhausen - Steinerkirchen 0:3, Niederthalheim - Hohenzell 2:1
Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. Krenglbach 15/6 (16:8), 2. Taufkirchen/Tr. 14/6 (12:5), 3. Steinerkirchen 12/6 (12:7), 4. ESV Wels 12/6 (11:10), 5. Pram 11/6 (12:8), 6. Meggenhofen 8/6 (13:11), 7. Taiskirchen 7/5 (13:7), 8. BW Stadl-Paura 7/6 (12:16), 9. RW Lambach 6/6 (4:10), 10. Thalheim 6/6 (5:12), 11. Hohenzell 5/5 (11:13), 12. Blaue Elf Wels 5/5 (8:11), 13. Offenhausen 4/6 (5:9), 14. Niederthalheim 4/6 (10:17). 
FCW Juniors gegen Weißkirchen Juniors 0:2
In der 2. Klasse Ost verlor FCW Juniors zuletzt in Ternberg 2:3 und nun daheim gegen Tabellenführer Weißkirchen Juniors 0:2.
6. Runde: FC Wels Juniors - Weißkirchen Juniors 0:2, Kematen-Piberbach - Kleinreifling 5:2, Stein - Niederneukirchen 3:0, Aschach/Steyr - Waldneukirchen 6:1, Reichraming - Grünburg-Steinbach 1:2, Maria Neustift - ATSV Steyr 2:0. Spielfrei: Ternberg.
Tabelle 2. Klasse Ost: 1. Weißkirchen Juniors 15/6 (19:7), 2. ATSV Stein 13/5 (18:3), 3. Kematen-Piberbach 12/6 (19:11), 4. Ternberg 12/5 (13:7), 5. Aschach/Steyr 10/5 (15:5), 6. Kleinreifling 9/6 (9:11), 7. Grünburg-Steinbach 7/6 (9:15), 8. Maria Neustift 6/6 (6:9), 9. FCW Juniors 6/6 (12:16), 10. Reichraming 6/6 (7:12), 11. ATSV Steyr 3/5 (4:7), 12. Waldneukirchen 3/5 (8:22), 13. Niederneukirchen 3/5 (2:16). 
WSC-Hertha 1b siegte in Kirchdorf 2:0
In der 2. Klasse Süd-Ost siegte WSC-Hertha 1b zuletzt daheim gegen Ried i.Trkr. 3:0 und nun in Kirchdorf 2:0. Steinhaus verlor überraschend in Grünau 0:1 und musste die Tabellenführung wieder an Windischgarsten abgeben.
6. Runde: Wartberg/Kr. - Spital am Pyhrn 0:1, Windischgarsten - Rohr 2:1, Eberstalzell - Micheldorf 1b 2:2, Grünau - Steinhaus 1:0, Kirchdorf/Kr. - WSC Hertha 1b 0:2, Ried i.Trkr. - Scharnstein 1:0.
Tabelle 2. Klasse Süd-Ost: 1. Windischgarsten 15/6 (19:4), 2. Steinhaus 15/6 (16:5), 3. WSC-Hertha 1b 15/6 (14:4), 4. Spital am Pyhrn 10/6 (19:10), 5. Micheldorf 1b 10/6 (17:9), 6. Eberstalzell 10/6 (13:11), 7. Scharnstein 10/6 (8:7), 8. Ried i.Trkr. 7/6 (6:16), 9. Grünau 6/6 (10:14), 10. Rohr 5/6 (11:15),  11. Kirchdorf/Kr. 1/6 (4:23), 12. Wartberg/Kr. 0/6 (3:22). 

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!