Samstag, 29. Februar 2020 

welsWels Stadt | Sport | 01.09.2016

Fußball-Wels erfolgreicher, TT-Team startete mit Heimsieg

Start-Sportbilanz wurde besser

Das regionale Sportweekend begann für den TT-Spitzenklub SPG Walter Wels mit dem Meisterschafts-Heimspiel gegen Aufsteiger Wr. Neudorf und einem 4.1-Erfolg. Während die Basketballer des WBC Raiffeisen mit dem Training für die neue Spielsaison begonnen haben, sind die Fußballer bereits mitten in der Saison angekommen. Die sechs Welser Fußball-Teams starteten mit einer schlechten Bilanz, die sich nun etwas verbesserte: 20 Spiele, 8 Siege, 5 Remis und 7 Niederlagen. Sowohl Punkte-Bilanz (29:31), als auch die Torbilanz (31:39) sind aber noch negativ. Hubert Huemer und sein Kamera-Team waren beim Lokalderby SV Pichl gegen Buchkirchen (1:1). Weiter unten der Filmbeitrag dazu.  
In der Regionalliga Mitte begann für ATSV Stadl-Paura mit einem 4:0-Erolg in Allerheiligen die Auswärtsspielserie. In der Radio-OÖ-Liga kamen
WSC-Hertha (0:0 daheim gegen SV Gmunden) und FC Wels (1:1 in Perg) jeweils zu einem Remis. In der 1. Klasse Mitte-Ost siegte ESV Wels daheim gegen Meggenhofen 4:2 und Blaue Elf Wels erreichte in Hohenzell ein 3:3. In der 2. Klasse Ost gewann FCW Juniors etwas glücklich in Waldneukirchen 2:1, in der 2. Klasse Süd-Ost siegte WSC-Hertha 1b daheim gegen Wartberg/Kr. 3:0.
ATSV Stadl-Paura auf „Gastspieltour“
In der Regionalliga Mitte muss ATSV Stadl-Paura nach dem Heimsieg gegen Neuling Gleisdorf eine Serie von Auswärtsspielen absolvieren, da das heimische Stadionfeld saniert wird. Neun Auswärtsspiele und ein "Heimspiel" in Schwanenstadt (oder bereits im sanierten Stadion) gegen Vorwärts Steyr folgen. In der Steiermark überraschten nun die Mayrleb-Schützlinge mit einem klaren 4:0-Erfolg in Allerheiligen. Weiter geht es am 9. September nach Wolfsberg in Kärnten zum dortigen Aufsteiger ATSV, wo auch der Bundesligaklub WAC beheimatet ist.
7. Runde: Allerheiligen - ATSV Stadl-Paura 0:4, Gleisdorf - Weiz 1:0, ATSV Wolfsberg - Hartberg 0:1, Pasching/LASK Juniors - Vorwärts Steyr 2:3, Austria Klagenfurt - Deutschlandsberg 0:2, Gurten - Kalsdorf 2:0, Lafnitz - Grieskirchen 2:1, DI 13.9. St. Florian - Sturm Graz Amateure.
Tabelle Regionalliga Mitte: 1.
Lafnitz 17/7 (10:2), 2. Deutschlandsberg 16/7 (22:2), 3. ATSV Stadl-Paura 15/7 (21:11), 4. Hartberg 14/7 (12:4), 5. Gleisdorf 14/7 (9:7), 6. Kalsdorf 13/7 (13:8), 7. ATSV Wolfsberg 10/7 (10:17), 8. Allerheiligen 9/7 (9:16), 9. Vorwärts Steyr 8/7 (9:10), 10. Gurten 8/7 (7:15), 11. Grieskirchen 6/7 (11:15), 12. Weiz 6/7 (6:10), 13. St. Florian 6/6 (6:11), 14. Pasching/Lask Amateure* 5/7 (6:12), 15. Austria Klagenfurt 4/7 (8:14), 16. Sturm Graz Amateure 3/6 (5:10).
FC Wels auswärts 1:1, WSC-Hertha daheim 0:0
In der Radio-OÖ-Liga erreichte WSC-Hertha nach der ersten Saisonniederlage (0:3 in Linz gegen Donau) im Heimspiel gegen SV Gmunden ein 0:0. Der FC Wels spielt nach dem 2:1 daheim gegen Edelweiß in Perg ein 1:1.  Das erste Welser Lokalderby steigt in der 6. Runde im Mauth-Stadion am Freitag, 16. September ab 19.00 Uhr.
4. Runde: WSC-Hertha - SV Gmunden 0:0, Perg - FC Wels 1:1, Weißkirchen - St. Martin i.M. 3:3, Edelweiß Linz - Bad Ischl 1:1, Vöcklamarkt - Neuhofen i. I./SV Ried 1:0, St. Marienkirchen/P. - SV Wallern 1:1, Bad Schallerbach - Donau Linz 1:2, Micheldorf - Oedt 3:2.
Tabelle Radio-OÖ-Liga: 1. Donau Linz 9/4 (7:6), 2. St. Marienkirchen und Vöcklamarkt je 8/4 (6:4), 4. Oedt 7/4 (6:5), 5. FC Wels 7/4 (5:4), 6. Perg 7/4 (5:5), 7. Micheldorf 6/4 (9:8), 8. Weißkirchen 5/4 (8:4), 9. Edelweiß Linz 5/4 (6:4), 10. SV Wallern 5/4 (5:5), 11. Bad Ischl 5/4 (4:4), 12. SV Gmunden 3/4 (1:2), 13. Neuhofen/SV Ried Amateure 3/4 (2:4), 14. WSC-Hertha 3/4 (4:7), 15. Schallerbach 1/4 (5:8), 16. St. Martin i.M. 1/4 (7:12).
Baunti-Cup: WSC-Hertha siegte in St. Georgen/G.
Im Baunti-Landescup gelang WSC-Hertha auch im dritten Auswärtsspiel ein Erfolg. Nach dem 3:0 in Schiedlberg und dem 6:0 in Linz gegen Admira gelang nun ein 2:0-Erfolg in St. Georgen/Gusen. Der Cupsieg wird wieder mit 10.000 Euro und einem Startplatz im ÖFB Samsung Cup belohnt.
Der Baunti-Landescup wurde wieder in vier Regionalgruppen aufgeteilt. Dabei verlor in der Gruppe B der FC Wels bereits in der 1. Runde daheim gegen Radio-OÖ-Liga-Aufsteiger Askö Oedt 1:3. Titelverteidiger Bad Wimsbach unterlag ebenfalls in der 1. Runde daheim gegen Gmunden 2:4.
Im Viertelfinale, das erst im April 2017 gespielt wird, sind noch dabei:  WSC-Hertha, Edelweiß Linz, Vöcklamarkt, St. Marienkirchen/P., Askö Oedt (alle Radio-OÖ-Liga), Schwertberg (LL Ost), Viktoria Marchtrenk und Pettenbach (beide LL West).
Bad Wimsbach spielt heuer aber noch im ÖFB Samsung-Cup,  in der 1. Runde gab es daheim gegen Austria Salzburg einen 3:1-Erfolg. In der 2. Runde kommt am Mittwoch, 21. September, Sturm Graz nach Wimsbach (Beginn 18.30 Uhr). ATSV Stadl-Paura unterlag in der 1. Runde daheim gegen ErsteLiga-Aufsteiger BW Linz 0:1.
Baunti-Landescup 2016/17
Gruppe A (3. Runde): Schwertberg (Landesliga Ost) - Donau Linz (Radio-OÖ-Liga) 1:0, Edelweiß Linz (Radio-OÖ-Liga) - DSG Perg (Radio-OÖ-Liga) 3:1.
GRUPPE B (3. Runde): ASK St. Valentin (1. Klasse NO) - Askö Oedt (Radio-OÖ-Liga) 2:4, St. Georgen/G. (Bezirksliga Ost) - WSC-Hertha (Radio-OÖ-Liga) 0:2.
GRUPPE C (3. Runde): Viktoria Marchtrenk (Landesliga West) - SV Gmunden (Radio-OÖ-Liga) 6:2 (!), Pettenbach (Landesliga West) - Schwanenstadt 08 (Landesliga West) 3:0.
GRUPPE D (3. Runde): Friedburg (Landesliga West) - Vöcklamarkt (Radio-OÖ-Liga) 1:3, Neumarkt/Pötting (Landesliga West) - St. Marienkirchen/P. (Radio-OÖ-Liga) 0:2.
Viktoria daheim 2:3 & SC Marchtrenk auswärts 1:2

In der Landesliga West gab es für beide Marchtrenker Vereine eine Niederlage: V. Marchtrenk verlor daheim gegen Pettenbach 2:3 und SC Marchtrenk unterlag im  Lokalderby in Sattledt 1:2. Wimsbach erreichte in Neumarkt ein 1:1. Das erste Marchtrenker Lokalderby ist in der 11. Runde für Samstag, 22. Oktober, ab 15.30 Uhr auf dem Sportplatz des SC angesetzt. In der 22. Runde spielen die Lokalrivalen am 20. Mai auf der Viktoria-Anlage.
3. Runde: Altheim - Schärding 2:0, V. Marchtrenk - Pettenbach 2:3, Sattledt - SC Marchtrenk 2:1, Eferding - Schwanenstadt08 4:3, Friedburg - Braunau 3:0, Neumarkt/K. - Bad Wimsbach 1:1, Esternberg - Andorf 0:3.
Tabelle Landesliga West: 1. Andorf 9/3 (7:1), 2. Pettenbach 9/3 (8:3), 3. Friedburg 6/3 (9:3), 4. SC Marchtrenk 6/3 (8:4), 5. Sattledt 6/3 (6:5), 6. Neumarkt/K. 4/3 (4:3), 7. Schwanenstadt 08 4/3 (7:7), 8. V. Marchtrenk 4/3 (5:5), 9. Eferding 4/3 (4:5), 10. Altheim 3/3 (2:5), 11. Bad Wimsbach 2/3 (4:6), 12. Esternberg 2/3 (4:7), 13. Braunau 0/3 (3:9), 14. Schärding 0/3 (0:8).
Lokalderby SV Pichl gegen Buchkirchen 1:1
In die Meisterschaft der Bezirksliga Süd erreichte Leader ATSV Stadl-Paura Juniors in Vorchdorf ein 1:1, SV Pichl remisierte 1:1 im Lokalderby gegen Aufsteiger Buchkirchen. Dazu der Filmbeitrag! Daheim siegte OBW Gunskirchen gegen Neukirchen/V. 2:1 und Sipbachzell verlor in Regau mit 1:3.

3. Runde: Vorchdorf - ATSV Stadl-Paura Juniors 1:1, Bad Goisern – Allhaming 1:1, Mondsee – Kammer 2:0, SV Pichl – Buchkirchen 2:0, Gunskirchen - Neukirchen/V. 2:1, Regau – Sipbachzell 3:1, UVB Juniors – Frankenburg 0:4.
Tabelle Bezirksliga Süd: 1. ATSV Stadl-Paura Juniors und Mondsee je 7/3 (8:2), 3. SV Pichl 7/3 (6:2), 4. Frankenburg 6/3 (6:3), 5. Gunskirchen 6/3 (7:7), 6. Vorchdorf 5/3 (7:2), 7. Buchkirchen 5/3 (4:3), 8. Regau 4/3 (4:6), 9. Kammer 3/3 (3:5), 10. Sipbachzell 3/3 (5:9), 11. Allhaming 2/3 (1:6), 12. Bad Goisern 1/3 (2:4), 13. UVB Juniors 1/3 (3:9), 14. Neukirchen/P. 0/3 (2:6).
Lokalderby Thalheim - Krenglbach 0:2
In der 1. Klasse Mitte-West kam es bereits zum Lokalderby Thalheim gegen Krenglbach, das die Gäste 2:0 gewannen. Ein weiteres Lokalderby gab es bei BW Stadl-Paura gegen RW Lambach, die Gädte siegten 1:0. ESV Wels gewann daheim gegen Meggenhofen 4:2, Blaue Elf Wels (3:3 in Hohenzell) und Offenhausen (3:1 in Taiskirchen) spielten auswärts. 
3. Runde: Thalheim – Krenglbach 0:2, BW Stadl-Paura – Lambach 0:1, ESV Wels – Meggenhofen 4:2, Taiskirchen – Offenhausen 1:3, Steinerkirchen – Niederthalheim 2:1, Hohenzell - Blaue Elf Wels 3:3, Pram - Taufkirchen/Tr. 1:1.
Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. Krenglbach 9/3 (9:3), 2. Steinerkirchen 7/3 (7:5), 3. BW Stadl-Paura 6/3 (8:7), 4. ESV Wels 6/3 (6:7), 5. RW Lambach 6/3 (4:5), 6. Taufkirchen/Tr. 5/3 (3:2), 7. Pram 4/3 (7:5), 8. Taiskirchen 4/3 (6:4), 9. Blaue Elf Wels 4/3 (6:8), 10. Meggenhofen 3/3 (8:8), 11. Offenhausen 3/3 (3:3), 12. Thalheim 3/3 (1:3), 13. Hohenzell 1/3 (5:7), 14. Niederthalheim 0/3 (6:12).
FCW Juniors 2:1 in Waldneukirchen
In der 2. Klasse Ost siegte FCW Juniors nach dem Heimdebakel gegen Aschach/Steyr dank eines späten Tores in Waldneukirchen etwas glücklich mit 2:1. 3. Runde: Ternberg - Reichraming 2:1, Waldneukirchen - FC Wels Juniors 1:2, ATSV Steyr - Stein 1:1, Niederneukirchen - Kematen-Piberbach 0:4, Weißkirchen Juniors - Maria Neustift 3:0, Kleinreifling - Grünburg-Steinbach 3:1. Spielfrei: Aschach/Steyr.
Tabelle 2. Klasse Ost: 1. Ternberg 9/3 (10:2), 2. Aschach/Steyr 6/2 (7:1), 3. Kematen-Piberbach 6/3 (9:4), 4. Weißkirchen Juniors 6/3 (7:4), 5. Kleinreifling 6/3 (5:4), 6. Stein 4/2 (4:2), 7. Waldneukirchen 3/3 (7:7), 8. Reichraming 3/3 (4:5), 9. FCW Juniors und Grünburg-Steinbach je 3/3 (4:10), 11. Niederneukirchen 3/3 (1:7), 12. ATSV Steyr 1/2 (1:2), 13. Maria Neustift 0/3 (1:6).
WSC-Hertha 3:0 daheim gegen Wartberg
In der 2. Klasse Süd-Ost sind WSC-Hertha 1b, Eberstalzell und Steinhaus dabei. Nach dem 0:1 daheim gegen Scharnstein siegte WSC-Hertha 1b in Micheldorf gegen die dortige 1b mit 3:2 und nun im Mauth-Stadion gegen Wartberg/Kr. mit 3:0.
3. Runde: WSC Hertha 1b - Wartberg/Kr. 3:0, Spital am Pyhrn - Windischgarsten 1:2, Steinhaus - Ried/Trkr. 2:1, Scharnstein - Micheldorf 1b 1:0, Rohr - Eberstalzell 1:3, Grünau - Kirchdorf/Kr. 5:0.
Tabelle 2. Klasse Süd-Ost: 1. Windischgarsten 9/3 (14:1), 2. Steinhaus 9/3 (10:3), 3. Scharnstein 7/3 (3:1), 4. WSC-Hertha 1b 6/3 (6:3), 5. Eberstalzell 6/3 (5:5), 6. Spital am Pyhrn 4/3 (8:4), 7. Grünau 3/3 (6:4), 8. Micheldorf 1b 3/3 (6:5), 9. Rohr 3/3 (5:8), 10. Ried i.Trkr. 3/3 (3:11), 11. Wartberg/Kr. 0/3 (3:11), 12. Kirchdorf/Kr. 0/3 (1:14).
TT-Meisterschaft-Start mit Heimspiel-Sieg
Der Welser TT-Spitzenklub SPG Walter Wels überraschte beim Saisonauftakt und Cupbewerb in Kufstein durch eine schwache Leistung. Als Favorit gestartet war schon im Viertelfinale gegen Kapfenberg bei einer 2:3-Niederlage Endstation in Richtung Cupsieg. Und für die Meisterschaft gab es außerdem nur 3 Bonuspunkte. Zum Meisterschaftsauftakt gab es nun in Wels gegen Aufsteiger einen 4:1-Erfolg, zu dem Bobocica 2, Plattner und das Doppel Plattner/Petö beitrugen.
Der Ausflug nach Kufstein zum Ligaauftakt-Turnier mit Cuptitel war für die Spieler und Funktionäre der SPG Walter Wels keine "Reise wert". Obwohl schon am Vortag angereist gab es beim 2:3 gegen Kapfenberg ein böses Erwachen. SPG Walter Wels - Kapfenberg 2:3 (Weng, Bobocica), SPG Walter Wels - Baden 3:0 (Weng, Bobocica, Petö), SPG Walter Wels - Mauthausen 3:0 (Weng, Bobocica, Petö). Endstand: 1. Stockerau Cupsieger und 7 Bonus-Punkte für die Meisterschaft, 2. Kapfenberg (6), 3. Oberwart (5), 4. SPG Linz (4), 5. SPG Walter Wels (3). In die neue Saison geht SPG Walter Wels Richtung Staatsmeistertitel und will sich bemühen ab Oktober in der Champions League eine gute Figur zu machen. Im Bild von links: Rudolf Bräuml (Sportlicher Leiter), Mihai Bobocica, Dominique Plattner, Zsolt Petö, Neuerwerbung Jianjun Wang und der neue Trainer Attila Szücs.
WBC Raiffeisen hat Teamgerüst erhalten
Was jahrelang kritisiert wurde ist für die neue Basketballsaison - auch aufgrund der finanziellen Möglichkeiten - bei WBC Raiffeisen nicht mehr der Fall. Es gibt nur zwei neue Teammitglieder, der Großteil des Vizemeister-Teams konnte gehalten werden.
In der Vorbereitung gab es am 6. September ein Heimspiel gegen Kirchheim Knights aus Deutschland ohne den im Nationalteam eingesetzten Kapitän Davor Lamesic eine 57:65-Niederlage. Am 10./11. September bestreitet die Mannschaft von Mike Coffin ein stark besetztes Turnier in Crailsheim mit dem heimischen Team (2. BBL), Walter Tigers Tübingen (BBL), sowie der belgische Erstligst Liège Basket.
Nach dem Heimspiel am 16. September gegen Nürnberg (19.00 h) folgen die beiden OÖ-Cupspiele gegen den Lokalrivalen Gmunden (21. September daheim, 19.00 h Beginn) und Rückspiel am 25. September im Rahmen der 50-Jahr-Jubiläumsfeier des Lokalrivalen in Gmunden (17.00 h).
Am 2. Oktober steht der Supercup als Einleitung für die Meisterschaft auf dem Programm. Vizemeister WBC Raiffeisen spielt gegen Meister Oberwart. Eine Woche später steigt der Meisterschafts-Start gleich mit einem Heimspiel gegen Lokalrivalen Gmunden, der sich mannschaftlich verstärkt hat.
Führungsspieler bleibt in Wels. Der US-Guard DeJuan Wright (27 J.) verlängert um eine weitere Saison in Wels. Der Shooting Guard, der auch auf Flügelposition eingesetzt werden kann, war bisher ein sehr effektiver Führungsspieler.
Neu: Der slowenische Power Forward Dejan Cigoja (2,05 m) wird heuer das Trikot des WBC Raiffeisen Wels tragen. Er wechselt vom Ligakonkurrenten Fürstenfeld Panthers in die Messestadt. Der 27-jährige gilt es guter Distanzschütze und wird beim WBC auf der Position des Power Forward agieren.
Neu: Oscar Schmit vom BC Vienna. Der 19-jährige Schmit (1,88 m) wird als Backup auf der Position des Pointguards eingesetzt werden. 
Wichtig. Thomas Csebits bleibt. Der Shooting Guard verlängert eseinen Vertrag um mindestens ein Jahr. Thomas Csebits reifte zu einem echten Führungsspieler, machte eine außerordentlich gute Entwicklung und überzeugte speziell in den Playoffs mit 10,6 Punkten bei 60,8 % Trefferquote und 2,0 Assists in 21:05 Minuten pro Spiel.
+ Der tschechische Center Ales Chan verlängert seinen Vertrag um mindestens ein Jahr.
+ Nach seiner Schulterverletzung mit Operation zu Beginn der letzten Saison kehrt Kevin Payton wieder zurück.
+ Der WBC-Forward Erwin Zulic und Eigenbauspieler verlängert seinen Vertrag mit dem WBC um ein weiteres Jahr.
+ Der gebürtige Niederösterreicher Benjamin Mair bleibt im Trikot des WBC Raiffeisen Wels. Er verlängerte seinen Vertrag um eine weitere Saison.

 

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!