Sonntag, 23. Februar 2020 

welsWels Stadt | Sport | 25.08.2016

Doppelsieg für ATSV Stadl-Paura hier mit Filmbeiträgen

FC Wels besiegte Edelweiß 2:1

Die Fußball-Meisterschaft ist in der Vorwoche auch im Unterhaus komplett gestartet. Die ab nun sechs Welser Teams haben nach zwei Runden schon fast traditionell einen schlechten Start: 14 Spiele, 5 Siege, 2 Remis und 7 Niederlagen, Punktebilanz 17:25 und Torbilanz 18:32 (!).
FC Wels siegte nun daheim gegen Edelweiß Linz 2:1, WSC-Hertha unterlag in Linz gegen Donau 0:3. ESV Wels besiegte Hohenzell daheim 2:1, dagegen ging FCW Juniors daheim gegen Aschach/Steyr 1:6 unter. Blaue Elf verlor in Krenglbach 2:5, WSC-Hertha 1b siegte in Micheldorf gegen die dortigen 1b 3:2.
Eine weitere Bewährungsprobe gab es für Radio-OÖ-Ligist WSC-Hertha am 30. August in der 3. Runde vom Baunti-Landescup in St. Geogien/G. Lenz & Co siegten 2:0. Hubert Huemer und sein Kamera-Team waren beim Doppel in Stadt-Paura dabei. Hier die beiden Filmbeträge aus Stadl-Paura.
Ein erfolgreiches Doppel fand am 26. August in Stadl-Paura statt. Zuerst siegten die in die Bezirksliga aufgestiegenen Juniors gegen Regau 5:1, dann gelang im Regionalligamatch ATSV Stadl-Paura gegen Neuling Gleisdorf ein 3:1-Erfolg. Es war das letzte Heimspiel für die Mayrleb-Schützlinge im Herbst, da das Stadionspielfeld saniert wird. Neun Auswärtsspiele (Allerheiligen, Wolfsberg, Pasching, St. Florian, Klagenfurt, Deutschlandsberg, Sturm Graz Amateure, Hartberg, Kalsdorf) und ein "Heimspiel" in Schwanenstadt gegen Vorwärts Steyr folgen.
Stadlinger 3:1 daheim gegen Gleisdorf

In der Regionalliga Mitte gewann ATSV Stadl-Paura nach dem 8:2-Heimsieg gegen Gurten und dem 0:3 in Lafnitz daheim gegen Neuling Gleisdorf 3:1. Zwei Stunden vorher gewannen die Juniors im Maximilian-Pagl-Stadion das Bezirksliga-Meisterschaftsspiel gegen Regau 5:1.
6. Runde: Hartberg - Allerheiligen 4:2, Deutschlandsberg - St. Florian 6:0, Sturm Graz Amateure -  Pasching/LASK Juniors 1:1, Grieskirchen - Gurten 4:1, Kalsdorf - Austria Klagenfurt 1:2, Vorwärts Steyr - ATSV Wolfsberg 1:1, Weiz - Lafnitz 1:2, ATSV Stadl-Paura - Gleisdorf 3:1
Tabelle Regionalliga Mitte: 1. Lafnitz 14/6 (8:1), 2. Deutschlandsberg 13/6 (20:2), 3. Kalsdorf 13/6 (13:6), 4.
ATSV Stadl-Paura 12/6 (17:11), 5. Hartberg 11/6 (11:4), 6. Gleisdorf 11/6 (8:7), 7. ATSV Wolfsberg 10/6 (10:16), 8. Allerheiligen 9/6 (9:12), 9. Grieskirchen 6/6 (10:13), 10. Weiz 6/6 (6:9), 11. St. Florian 6/6 (6:11), 12. Vorwärts Steyr 5/6 (6:8), 13. Gurten 5/6 (5:15), 14. Pasching/Lask Amateure 5/6 (4:9), 15. Austria Klagenfurt 4/6 (8:12), 16. Sturm Graz Amateure 3/6 (5:10). Straverifizierung: Pasching verlor das Spiel gegen Deutschlandsberg (4:0) wegen des Einsatzes eines unberechtigten Spielers mit 0:3 (!)
FC Wels 2:1 daheim, WSC-Hertha auswärts 0:3
In der Radio-OÖ-Liga siegte der FC Wels nach dem 1:0 gegen Neuhofen und dem 1:2 in St. Marienkirchen daheim gegen Edelweiß Linz durch zwei Tore von Helmut Schmidl 2:1. WSC-Hertha kam nach dem 2:2 in Micheldorf und 2:2 daheim gegen Oed in Linz gegen Donau mit 0:3 unter die Räder. SV Wallern siegte daheim gegen Neuhofen 1:0 und Weißkirchen erreichte in Gmunden ein 0:0. 
Das erste Welser Lokalderby steigt in der 6. Runde im Mauth-Stadion am Freitag, 16. September, ab 19.00 Uhr. Im Frühjahr ist das Lokalderby in der Renner-Arena vorerst einmal für 15. April (Samstag) angesetzt.
3. Runde:
FC Wels - Union Edelweiß 2:1, SV Wallern - Neuhofen i. I./SV Ried 1:0, Micheldorf - Vöcklamarkt 1:1, SV Gmunden - Weißkirchen 0:0, Oedt - Bad Schallerbach 1:0, Bad Ischl - St. Marienkirchen/P. 0:0, St. Martin i.M. - Perg 2:3, Donau Linz - WSC-Hertha 3:0.
Tabelle
Radio-OÖ-Liga: 1. St. Marienkirchen 7/3 (5:3), 2. Oedt 7/3 (4:2), 3. FC Wels 6/3 (4:3), 4. Donau Linz 6/3 (5:5), 5. Perg 6/3 (4:4), 6. Vöcklamarkt 5/3 (5:4), 7. Weißkirchen 4/3 (5:1), 8. Edelweiß Linz 4/3 (5:3), 9. SV Wallern 4/3 (4:4), 10. Bad Ischl 4/3 (3:3), 11. Micheldorf 3/3 (6:6), 12. Neuhofen/SV Ried Amateure 3/3 (2:3), 13. SV Gmunden 2/3 (1:2), 14. WSC-Hertha 2/3 (4:7), 15. Schallerbach 1/3 (4:6), 16. St. Martin i.M. 0/30/3 (4:9).
Baunti-Cup: WSC-Hertha 2:0 in St. Georgen/G.
De
r Baunti-Landescup 2016/17 wurde wieder in vier Regionalgruppen aufgeteilt. Dabei verlor in der Gruppe B der FC Wels bereits in der 1. Runde daheim gegen Radio-OÖ-Liga-Aufsteiger Askö Oedt 1:3. Dagegen siegte Aufsteiger WSC-Hertha beim Bezirksliga-Aufsteiger Schiedlberg 3:0 und gewann in der 2. Runde in Linz gegen Admira 6:0. Titelverteidiger Bad Wimsbach unterlag daheim gegen Gmunden 2:4.
In der 3. Runde
wurde mit den jeweils vier verblieben Teams in jeder Gruppe gespielt. Nur noch 16 Teams waren im Baunti-Landescup dabei: Die Radio-OÖ-Liga mit acht, die Landesliga mit sechs, die Bezirksliga und 1. Klasse mit je einer Mannschaft.
WSC-Hertha
musste zum dritten Mal auswärts antreten - in St. Georgen/Gusen gelang nach einem 0:0 zur Pause ein 2:0-Erfolg. Viktoria Marchtrenk spielte zum dritten Mal daheim - und überraschte mit einem 6:2-Erfolg gegen SV Gmunden.
Titelverteidiger Wimsbach spielt heuer nur noch im ÖFB Samsung-Cup und siegte in der 1. Runde daheim gegen Austria Salzburg mit 3:1 und hat nun in der 2. Runde am Mittwoch, 21. September, Sturm Graz zum Heimgegner (Beginn 18.30 Uhr). ATSV Stadl-Paura unterlag in der 1. Runde daheim gegen ErsteLiga-Aufsteiger BW Linz 0:1.
Baunti-Landescup 2016/17
GRUPPE A
(3. Runde): Schwertberg (Landesliga Ost) - Donau Linz (Radio-OÖ-Liga) 1:0, Edelweiß Linz (Radio-OÖ-Liga) - DSG Perg (Radio-OÖ-Liga) 3:1.
GRUPPE B (3. Runde): Di 6.9./17:00 ASK St. Valentin (1. Klasse NO) - Askö Oedt (Radio-OÖ-Liga), St. Georgen/G. (Bezirksliga Ost) - WSC-Hertha (Radio-OÖ-Liga) 0:2.
GRUPPE C (3. Runde): Viktoria Marchtrenk (Landesliga West) - SV Gmunden (Radio-OÖ-Liga) 6:2, Pettenbach (Landesliga West) - Schwanenstadt 08 (Landesliga West) 3:0.
GRUPPE D (3. Runde): Friedburg (Landesliga West) - Vöcklamarkt (Radio-OÖ-Liga) 1:3, Neumarkt/Pötting (Landesliga West) - St. Marienkirchen/P. (Radio-OÖ-Liga) 0:2.
Viktoria 0:0 & SC Marchtrenk 4:0
In die neue Saison der Landesliga West, in der sich auch SC Marchtrenk und Viktoria Marchtrenk "gefunden" haben, starteten Viktoria daheim gegen Braunau und SC in Friedburg jeweils mit einem 3:2-Erfolg. Nun siegte SC Marchtrenk daheim gegen Altheim 4:0, Viktoria erreichte in Eferding ein 0:0. Nach dem 3:1-Erfolg im Lokalderby gegen Wimsbach verlor Sattledt in Andorf antreten 1:3. Wimsbach trennte sich daheim von Esternberg mit einem 2:2. Im Baunti-Landescup hat dann Viktoria Marchtrenk am DIENSTAG SV Gmunden zu Gast, die Gmundner hatten in der 2. Runde Lokalrivalen SC aus dem Cup geworfen.
Das erste Marchtrenker Lokalderby ist in der 11. Runde für Samstag, 22. Oktober, ab 15.30 Uhr auf dem Sportplatz des SC angesetzt. In der 22. Runde spielen die Lokalrivalen am 20. Mai auf der Viktoria-Anlage.
2. Runde: SC Marchtrenk - Altheim 4:0, Braunau - Pettenbach 1:3, Eferding UFC - V. Marchtrenk 0:0, Bad Wimsbach - Esternberg 2:2, Andorf - Sattledt 3:1, Schärding - Friedburg 0:4, Neumarkt/K. - Schwanenstadt08 1:2.
3. Runde (1./2./3. Sept.): DO 19:30 Altheim - Schärding, FR 19:30 V. Marchtrenk - Pettenbach, Sattledt - SC Marchtrenk, Eferding - Schwanenstadt08, SA 16:00 Friedburg - Braunau, Neumarkt/K. - Bad Wimsbach, Esternberg - Andorf.  

Stadt-Paura Juniors 5:1 daheim gegen Regau
In die Meisterschaft der Bezirksliga Süd startete in OBW Gunskirchen mit einem 5:2-Heimsieg im Lokalderby gegen Sipbachzell gestartet und verlor nun in Mondsee 0:4. Sipbachzell siegte daheim gegen Neukirchen 2:1. Buchkirchen gewann nach dem 1:1 in Vorchdorf daheim gegen Bad Goisern2:0. Stadl-Paura Juniors gewann nach dem 2:0 in Neukirchen im Vorspiel zum Regionalligamatch daheim gegen Regau 5:1. SV Pichl siegte zum Auftakt daheim gegen Aufsteiger Kammer 2:0 und nun in Frankenburg 3:1.

2. Runde: ATSV Stadl-Paura Juniors - Regau 5:1, Sipbachzell - Neukirchen/V. 2:1, Buchkirchen - Bad Goisern 2:0, Mondsee - Gunskirchen 4:0, Kammer - UVB Juniors 3:1, Allhaming - Vorchdorf 0:5, Frankenburg - Pichl 1:3.
3. Runde (3./4. Sept.): SA 16:00 Vorchdorf - ATSV Stadl-Paura Juniors, Bad Goisern – Allhaming, Mondsee – Kammer, 18:00 Pichl – Buchkirchen, SO 16:00 Gunskirchen - Neukirchen/V., Regau – Sipbachzell, UVB Juniors – Frankenburg.
ESV Wels siegte daheim 2:1
Am 20. August startete auch die Meisterschaft der 1. Klasse Mitte-West. Aus der Region Wels  sind gleich acht Klubs dabei: ESV Wels, Blaue Elf Wels, Thalheim, RW Lambach, Offenhausen, Steinerkirchen, BW Stadl-Paura und Krenglbach.
Blaue Wels Wels verlor nach dem 1:0 daheim gegen Offenhausen in Krenglbach 2:5. Thalheim siegte nach dem 0:1 daheim gegen Taufkirchen/Tr. beim Aufsteiger Offenhausen 1:0. Nach dem 0:4 in Steinerkirchen gewann ESV Wels daheim gegen Hohenzell 2:1 und BW Stadl-Paura siegte in Niederthalheim mit 5:4. Nach dem 0:4 in Taiskirchen siegte RW Lambach daheim gegen Pram 3:1. Steinerkirchen verlor in Meggenhofen 1:4.
2. Runde: ESV Wels - Hohenzell 2:1, Offenhausen - Thalheim 0:1, Niederthalheim - BW Stadl-Paura 4:5, Taufkirchen/Tr. - Taiskirchen 1:1, Meggenhofen - Steinerkirchen 4:1, RW Lambach - Pram 3:1, Krenglbach - Blaue Elf Wels 5:2.
Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. BW Stadl-Paura 6/2 (8:6), 2. Krenglbach 6/2 (7:3), 3. Taiskirchen 4/2 (5:1), 4. Taufkirchen/Tr. 4/2 (2:1), 5. Pram und Meggenhofen je 3/2 (6:4), 7. Steinerkirchen 3/2 (5:5), 8. Thalheim 3/2 (1:1), 9. Blaue Elf Wels und RW Lambach je 3/2 (3:5), 11. ESV Wels 3/2 (2:5), 12. Hohenzell 0/2 (2:4), 13. Offenhausen 0/2 (0:2), 14. Niederthalheim 0/2 (5:10).
3. Runde (2./3./4. Sept.): FR 19:30 Thalheim – Krenglbach, SA 16:00 BW Stadl-Paura – Lambach, SO 16:00 ESV Wels – Meggenhofen, Taiskirchen – Offenhausen, Steinerkirchen – Niederthalheim, Hohenzell - Blaue Elf Wels, Pram - Taufkirchen/Tr.

FCW Juniors 1:6 und WSC-Hertha 1b 3:2
Auch die Meisterschaft in der 2. Klasse ist gestartet. Die beiden zweiten Teams vom FC Wels und WSC-Hertha sind in der Ost bzw. Süd-Ost-Liga eingeteilt.
FCW Juniors ging nach der 1:3-Auftakt-Niederlage beim ATSV Stein daheim gegen Aschach/Steyr 1:6 unter.
2. Runde: Kematen-Piberbach - Waldneukirchen 5:3, Grünburg-Steinbach - Weißkirchen Juniors 3:1, FC Wels Juniors - Aschach/Steyr 1:6, Kleinreifling - ATSV Steyr 1:0, Maria Neustift - Ternberg 1:2, Reichraming - Niederneukirchen 3:0. Spielfrei: Stein.
Tabelle 2. Klasse Ost: 1. Ternberg 6/2 (8:1), 2. Aschach/Steyr 6/2 (7:1), 3. Stein 3/1 (3:1), 4. Waldneukirchen 3/2 (6:5), 5. Kematen-Piberbach 3/2 (5:4), 6. Weißkirchen Juniors 3/2 (4:4), 7. Reichraming 3/2 (3:3), 8. Kleinreifling 3/2 (2:3), 9. Niederneukirchen 3/2 (1:3), 10. Grünburg-Steinbach 3/2 (3:7), 11. ATSV Steyr 0/1 (0:1), 12. Maria Neustift 0/2 (1:3), 13. FCW Juniors 0/2 (2:9). 

3. Runde (3./4. Sept.): SA 16:00 Ternberg – Reichraming, SO 16:00 Waldneukirchen - FC Wels Juniors, ATSV Steyr – Stein, Niederneukirchen - Kematen-Piberbach, Weißkirchen Juniors - Maria Neustift, Kleinreifling - Grünburg-Steinbach. Spielfrei: Aschach/Steyr.
WSC-Hertha 1b, Eberstalzell und Steinhaus sind in der 2. Klasse Süd-Ost dabei. Nach dem 0:1 zum Auftakt daheim gegen Scharnstein siegte WSC-Hertha 1b bei Micheldorf 1b 3:2.
2. Runde: Eberstalzell - Steinhaus 0:3, Micheldorf 1b - WSC Hertha 1b 2:3, Ried/Trkr. - Grünau 2:0, Scharnstein - Spital am Pyhrn 1:1, Kirchdorf/Kr. - Windischgarsten 0:3.
Tabelle 2. Klasse Süd-Ost: 1. Windischgarsten 6/2 (12:0), 2. Steinhaus 6/2 (8:2), 3. Spital am Pyhrn 4/2 (7:2), 4. Scharnstein 4/2 (2:1), 5. Micheldorf 1b 3/2 (6:4), 6. WSC-Hertha 1b 3/2 (3:3), 7. Rohr 3/2 (4:5), 8. Eberstalzell 3/2 (2:4), 9. Ried i.Trkr. 3/2 (2:9), 10. Grünau 0/2 (1:4), 11. Wartberg/Kr. 0/2 (3:8), 12. Kirchdorf/Kr. 0/2 (1:9).

3. Runde (3./4. Sept.): SA 16:00 WSC Hertha 1b - Wartberg/Kr., Spital am Pyhrn – Windischgarsten, Steinhaus – Ried/Trkr., SO  16:00 Scharnstein - Micheldorf 1b, Rohr - Eberstalzell, Grünau - Kirchdorf/Kr.

 

 

 

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!