Mittwoch, 26. Februar 2020 

welsÜberregionales | Sport | 23.07.2016

OLYMPIA für Siebenkampf-Rekordlerin und Judolady

In RIO (!) mit Ivona und Sabrina

Die Welserin Ivona Dadic (22, Bild) sorgte bei den LA-Europameisterschaften in Amsterdam (Holland) am 8./9. Juli für eine Sensation aus heimischer Sicht. Im Frauen-Siebenkampf gewann die vielseitige Leichtathletin mit neuem Österreich-Rekord von 6.408 Punkten die Bronzemedaille und sicherte sich damit auch die Teilnahme an den bevorstehenden Olympischen Spielen in Rio.
Damit ist Wels – wie 2012 in London – wieder mit zwei Spitzensportlerinnen vertreten: Ivona Dadic (LA-Siebenkampf) und Sabrina Filzmoser (Judo bis 57 kg).
Ivona war nach ihrer Premiere in London (24.) professionell unterwegs, aber auch immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen. Der Trainingswechsel zurück zum Leichtathletikverband war mehr als positiv. Rio ist für sie eine besondere Herausforderung in ihrem noch jungen LA-Leben.
Erfolgreicher Abschluss. Für Dr. Sabrina Filzmoser (35) ist der Start in Rio der letzte große Auftritt in ihrer einmaligen sportlichen Karriere. Die zweifache Europameisterin war auch zweimal WM-Dritte und sechsmal Militär-Weltmeisterin. Sie gewann mehrere intern. Turniere und ist Rekord-Staatsmeisterin. Sabrina ist außerdem ein besonderes Vorbild für den beachtlichen Nachwuchs in Wels.       
Letzter Olympia-Anlauf gelang hervorragend
Zuletzt war die beim PSV Wels aufgewachsene Ivona Dadic bei ihrem jüngsten Rekord mit 6.196 Punkten in Götzis (Mai) nur um vier Punkte an Olympialimit (6.200 Punkte) gescheitert. Die Leistungsexplosion in Amsterdam überraschte nun auch das Betreuerteam Gregor Högler (Wurfbereich), Philipp Unfried (Laufbereich), die frühere ukrainische Weltklasseathletin Inga Babakowa (Hochsprung) und ihren langjähriger Vertrauenstrainer Wolfgang Adler (Weitsprung).
Der Siebenkampf der Frauen besteht am ersten Tag aus 100 m Hürdenlauf, Hochsprung,  Kugelstoßen und 200 m Sprint. Am zweiten Tag folgen Weitsprung, Speerwerfen und 800 m Lauf. 
Die Glanztaten von Ivona Dadic (Bild) in Amsterdam 2016:
100 m Hürden 13,83 sek.
(in Götzis 13,94 sek.)
Hochsprung 1,77 m Saisonbestleistung
(in Götzis 1,74 m)
Kugel 14,10 m Bestleistung plus 48 cm
(in Götzis 13,60 m)
200 m Lauf 24,11 sek.
(in Götzis 24,26 sek.)
Weitsprung 6,32 m
(in Götzis 6,18 m)
Speerwurf 47,92 m
(in Götzis 46,51 m)
800 m Lauf 2:12,83 min.
(in Götzis 2:15,58 min.)

Foto: Einer der zahlreichen sportlichen Höhepunkte von Sabrina Filzmoser: Ein Grand-Slam-Turnsieg in Paris.

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!