Montag, 24. Februar 2020 

welsWels Stadt | Politik | 26.06.2016

Bürgermeister lud erstmals ein – das Wetter spielte mit

„Traumhafter“ Sommerempfang

Bei seinem ersten Sommerempfang als Welser Bürgermeister wurde Dr. Andreas Rabl (Bild) am 23. Juni vom ersten wirklichen Sommerabend, von der schönen Kulisse des Schlosses Puchberg und vom ersten Fußball-EM-freien Termin unterstützt. In einer fulminanten Rede skizzierte der seit sieben Monaten im Amt befindliche Bürgermeister seine glaubhaften Bemühungen um einen echten Reformprozess und um eine Neupositionierung der Stadt. Den Eingeladenen wurde der verspürbare Positivtrend in der Stadt vermittelt.
Die Latte im Hause Magistrat hat sich Andreas Rabl mehr als hoch gelegt. Nach Jahren der sichtlichen Stagnation in der Stadt und einem unglaublich „lockeren“ Umgang mit dem reichlich fließenden Steuergeld der Welser Unternehmen war es geradezu ein Zeichen des Schicksals für diese Stadt, dass ein politischer Umsturz im November 2015 erfolgte.
Zuerst bestätigte sich die ständige Mahnung des damaligen Oppositions-Politikers Andreas Rabl bezüglich der unmäßigen Schuldenpolitik der Stadt. Hier musste zuerst angesetzt werden, die Vorgabe der jährlichen Einsparung von 10  Millionen Euro ist die erste hohe und schwer überwindbare Hürde des engagierten Bürgermeisters, der aber auch im Magistrat führende Mitarbeiter dafür begeistern konnte.
Hilfreich für das Welser Budget war der mögliche Verkauf der Anteile an der Sparkasse Oberösterreich. Die rund 72 Millionen werden zum überwiegenden Teil für die Schuldenreduzierung verwendet, 15 Millionen sollen aber für neue lukrative Beteiligungen verwendet werden.
Klartext. Hier nur ein Filmausschnitt der überaus engagierten Rede des Bürgermeisters im Hof des Schlosses Puchberg – gefilmt mit unserer „versteckten“ Kamera aus einiger Entfernung.

Mit einem regelmäßigen Jour-fix mit den politischen Mitstreitern wird auch an einem Reformprozess und der Neupositionierung gearbeitet. Wofür steht die Stadt – und das ist die nächste hohe Hürde, die geschafft werden sollte. Bei der Präsentation von Werbeagentur-Entwürfen wurde es deutlich: Da sollte doch noch mehr kommen, als hier vorgeschlagen wurde – siehe Bilder. Leider stehen nur noch die beiden Vorschläge zur Auswahl. Ein Klick auf die Bilder und man kann die Einzelheiten deutlich erkennen...  
 


 

Mehr zum Thema Politik
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!