Montag, 13. Juli 2020 

welsWels Stadt | Sport | 10.04.2016

45. Ski-Welscup feierte am 10. April die Gesamtsaison

Weidinger & Pernkopf siegten

Der Ski-Welscup erlebte die bereits 45. (!) Auflage und endete mit einem fulminanten Finale mit zwei RTL am 20. März auf der Höss. Christian Weidinger (Bild) stand bereits zum siebten Mal als Gesamtsieger fest, bei den Damen setzte sich Evelyn Pernkopf mit zwei Siegen und der Höchst-Punktezahl von 400 noch vor der Titelverteidigerin Bianca Pöll durch. In der Mannschaftswertung war Titelverteidiger TVN Sparkasse Wels trotz vier Tagessiege vom Lokalrivalen nicht mehr einzuholen. Doch die Kinderwertung ging noch hauchdünn an den SK ESKA Wels. Bei der Gesamt-Siegerehrung am 10. April wurden die erfolgreichsten Teilnehmer geehrt.
Probleme gemeistert. Aufgrund der kritischen Schneelage gab es heuer wieder einmal große Termin-Probleme. Am 23. Jänner konnte aber der Stadtmeisterschafts-Slalom abgewickelt werden, am 24. Jänner fanden der Stadtmeisterschafts-RTL und ein vorher abgesagter RTL statt. Am 13. Februar konnte schließlich der vierte Bewerb (69. Volkslauf-Slalom) erfolgreich gestartet werden. Der 33-jährige TVN-Läufer und Skilehrer Christian Weidinger holte sich dabei den Tagessieg und stand mit der Höchst-Punkteanzahl vor dem Finale bereits zum siebten Mal als Gesamt-Welscup-Sieger fest. Am Finaltag musste sich Weidinger zweimal nur dem SK-Talent Maximilian Linninger geschlagen geben.
Bei den Damen führte die Welscup-Rekordsiegerin und TVN-Trainerin Alexandra Zemsauer nach den vier Bewerben, doch die Ex-Rennläuferin Evelyn Pernkopf konnte sich nun im Finale mit zwei Tagessiegen (einmal vor Alexandra Zemsauer, einmal vor Bianca Pöll) noch die Höchst-Punkteanzahl von 400 sichern und damit den 45. Welscup-Gesamtsieg vor der Vorjahrssiegerin Bianca Pöll und Alexandra Zemsauer sichern. Die Vereine TVN Sparkasse Wels, SK ESKA Wels sowie SCU Eberstalzell sowie die beiden Stadlinger Vereine sorgten wieder für den gelungenen Ablauf der sechs Rennen.
Gesamtwertung 45. Welscup 2016
Damen: 1. und Welscupsiegerin Evelyn Pernkopf (SK Eska Wels/Bild) 400 Punkte (100/100/00/00/100/100), 2. Bianca Pöll (TSU Stadl-Paura) 397 (100/99/99/00/97/99), 3. Alexander Zemsauer (TVN Sparkasse Wels) 396 (99/98/98/100/99/97), 4. Sarah Ehrengruber (SCU Eberstalzell) 386 (91/90/89/93/94/95), 5. Elisabeth Linninger (SK Eska Wels) 381 (93/96/96/00/96/00), 6. Lisa Pilz (TVN Sparkasse Wels) 380 (95/95/94/96/00/00), 7. Evelyn Irger 375 (94/94/93/94/93/93/), 8. Lisa-Maria Binder (beide SK Eska Wels) 371 (92/92/92/95/92/91/), 9. Jana Stanek (alle SK Eska Wels) 389 (90/93/95/91/87/88), 10. Sarah Ehrengruber (SCU Eberstalzell) 363 (91/90/89/93/75/89). 46 Starterinnen eroberten in den insgesamt sechs Rennen Welscup-Punkte, die von 100 Punkten jeweils mit einem Punkte darunter gewertet werden.
Herren: 1. und Welscup-Sieger Christian Weidinger (Bild) 400 Punkte (100/100/100/100/99/99), 2. Bernhard Weissenecker (beide TVN Sparkasse Wels) 392 (98/98/97/98/96/98), 3. Wolfgang Sexlinger 387 (97/96/96/97/97/00) und Valentin Pruckner (SK Eska Wels) 387 (96/99/98/94/00/00), 5. Johann Kaufmann 381 (95/95/95/96/93/95), 6. Julian Kern (beide SK Eska Wels) 376 (00/93/94/00/95/94), 7. Alexander Oppeneder (SCU Eberstalzell) 367 (93/94/92/51/88/87), 8. Maximilian Irger (SK Eska Wels) 365 (91/92/91/85/00/91), 9. Daniel Ange5rmair (SV Gartner Edt) 362 (94/89/85/00/87/92) und Simon Kepplinger (TVN Sparkasse Wels) 362 (00/84/84/91/94/93).  Insgesamt 96 Herren holten sich Welscup-Punkte.
Mannschaftswertung: 1. TVN Sparkasse Wels 2065 Punkte, 2. SK ESKA Wels 2060, 3. SV Gartner Edt 1730, 4. SCU Eberstalzell 1287, 5. SU Steinhaus 910, 6. TSU Stadl-Paura 804, 7. TVN Stadl-Paura 672, 8. Askö Marchtrenk 561. 
Im Kinder-Welscup gab es gleich sechs Klassensieger
Im Kinder-Welscup holten sich SK ESKA Wels (Lara Bacherer, Leonie Doppelbauer, Felix Maximilian Ebner) und TVN Sparkasse Wels je drei Klassensiege (Ruth Schweighofer, Fabian Keppelmüller, Valentin Poschacher).
Mädchen U8: 1. Ruth Schweighofer (TVN Sparkasse Wels) 100, 2. Livia Strasser (SK ESKA Wels) 96, 3. Lydia Neulinger (TVN Sparkasse Wels) 69. – Mädchen U10: 1. Lara Bacherer (SK ESKA Wels) 100, 2. Lea Hetzmannseder (TSC Stadl-Paura) 96, 3. Pia Zauner (TVN Sparkasse Wels) 92. – Mädchen U12: 1. Leonie Doppelbauer (SK ESKA Wels) 99, 2. Anna Keppelmüller (TVN Sparkasse Wels) 95, 3. Katharina Niderndorfer (SK ESKA Wels) 88.
Burschen U8: 1. Fabian Keppelmüller (TVN Sparkasse Wels) 100, 2. Leo Fichtner (USC Steinhaus) 96, 3. Florian Lüdecke (SK ESKA Wels) 92. – Burschen U10: 1. Valentin Poschacher (TVN Sparkasse Wels) 100, 2. Tristian Reder (SCU Eberstalzell) 92, 3. Moritz Windischbauer (SV Gartner Edt) 91. - Burschen U12: 1. Felix Maximilian Ebner 100, 2. Florian Müller 97, 3. Sebastian Eder (alle SK ESKA Wels) 92.
Kinder-Gesamtwertung: 1. SK ESKA Wels 590, 2. TVN Sparkasse Wels 589, 3. TSU Stadl-Paura 411, 4. SCU Eberstalzell 361, 5. Union Steinhaus 309, 6. TVN Stadl-Paura 134.
Prompt. Wir waren mit den Gesamt-Ergebnissen schneller als die Organisatoren, denen die Mannschaftswertung besonders wichtig ist. Für die Sportler selbst ist aber ihr eigenes Ergebnis viel wichtiger, daher auch unsere Schnelligkeit bei der online-Stellung. Trotzdem gilt den Funktionären vollstes Lob, denn Wetter und Aufwand erfordern einen enormen Einsatz, der nur trotz vieler Helfer möglich ist. Danke!

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!