Mittwoch, 21. August 2019 

welsWels Stadt | Sport | 30.10.2015

Sportstadt trauert aktuell mit WBC Raiffeisen

TT-Team als Wels-Botschafter

Wels bezeichnet sich gerne als Sportstadt, doch die Erfolgsmeldungen sind zuletzt sehr rar geworden. Die Basketballer des WBC Raiffeisen krebsen als Schlusslicht durch die Admiral Bundesliga und der FC Wels, als "ranghöchster" Welser Fußballklub, spielt in der Radio-OÖ-Liga derzeit eine bescheidene Rolle. Dabei steht die Eröffnung der neuen Sportarena im Westen der Stadt bevor. 
Bleibt nur der SPG Walter Wels, der sogar in der TT-Champoins League bisher erstaunlich erfolgreich tätig war. Einen Dämpfer gab es am 30. Oktober daheim beim klaren 0:3 gegen den deutschen Laeder Saabrücken.
SPG Walter Wels mit Heimkomplex?
Die neue TT-Saison brachte gleich zum Start der Champions-League eine völlig unerwartete Sensation: Vize-Staatsmeister SPG Walter Wels siegte beim russischen Titelverteidiger Orenburg mit 3:1. Der 21-jährige Japaner Yuya Oshima gewann nicht nur in Orenburg, sondern auch dann in Frankreich gegen Angers zweimal. Petö steuerte wieder den dritten Punkte bei. Nur Bobocica verlor sowohl in Orenburg, als auch in Angers.
Just wieder einmal daheim gab es gegen den deutschen Tabellenführer Saabrücken eine enttäuschende 0:3-Niederlage. Der Japaner Yuya Oshima schaffte bei seinen Debüt in Wels den einzigen Satzgewinn.

Champions-League-Saison
21. August: Titelverteidiger Orenburg - SPG Walter Wels 1:3 (Oshima 2, Petö)
9. Oktober: Angers (F) - SPG Walter Wels 1:3 (Oshima 2, Petö)
30. Oktober: SPG Walter Wels - FC Saarbrücken (D) 0:3
Samstag, 28. November: SPG Walter Wels - Orenburg. Wels wird erstmals einen Champions-League-Sieger zu Gast haben. Davon können andere Sportarten nur träumen...
Samstag, 5. Dezember: SPG Walter Wels - Angers
Freitag, 18. Dezember: Saarbrücken - SPG Walter Wels

Wendepunkt für WBC - Sieg in Wien
Auch nach zehn Runden der Admiral Bundesliga im Basketball lag der WBC Raiffeisen noch am Tabellenende. Gegen den ungeschlagenen Leader Güssing gab sich das WBC-Team erst nach Kampf vor eigenem Publikum 80:87 geschlagen. Der als Ersatz für den Verletzten Payton verpflichtete 27-jährige US-Amerikaner DeJuan Wright erzielte gleich 25 Punkte! Hoffnung kommt auf, weiter geht es in Wien am MONTAG vor Skylive-Kameras gegen BC Vienna und dann daheim gegen Fürstenfeld.
10. Runde: WBC Raiffeisen - Güssing 80:87 (18:26, 23:22, 20:21, 19:18) Wright 25, Lamesic 23, Carter Jr. 10, Wallace 10, O'Neal 5, Chan 4, Zulic 3; Traiskirchen - Fürstenfeld 95:76, Gmunden - Kapfenberg 83:74, Klosterneuburg - Vienna 70:85, Oberwart - UBSC Graz 86:41.
11. Runde: BC Vienna - WBC Raiffeisen 68:79 (10:16, 24:15, 21:23, 13:25) Lamesic 22, O'Neal 18, Chan 14, Babic 13, Whright 6, Carter Jr. 4, Wallace, Csebits; UBSC Graz - Gmunden 98:100, Güssing - Oberwart 84:76, Kapfenberg - Traiskirchen 71:89, Fürstenfeld - Klosterneuburg 77:67, MO 19:00 BC Vienna - WBC Raiffeisen (Sky live).
12. Runde (14./15. Nov.): SA 19:00 WSC Raiffeisen - Fürstenfeld, SO 17:00 Gmunden - Oberwart, Traiskirchen - UBSC Graz, 18:00 BC Vienna - Güssing, 19:00 Kosterneuburg - Kapfenberg (Sky live)
Tabelle Admiral-Bundesliga: 1. Güssing 22/11 (908:752), 2. Fürstenfeld 16/11 (806:812), 3. Oberwart 14/11 (857:775), 4. Traiskirchen 10/11 (776:771), 5. BC Vienna 10/11 (842:840), 6. Kapfenberg 10/11 (856:862), 7. Klosterneuburg 8/11 (802:838), 8. Gmunden 8/11 (817:882), 9. WBC Raiffeisen 6/11 (862:875), 10. UBSC Graz 6/11 (747:866).

 
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!