Dienstag, 22. Oktober 2019 

welsÜberregionales | Sport | 21.10.2015

PM & Sandra Reichel ssorten für besondere Atmosphäre

Linz erlebte Tennis-Spitzensport

Die Welser Vermarktungsagentur Matchmaker und die Generali Versicherung AG feierten heuer zum bereits 25. Mal (!) das gemeinsam veranstaltete WTA-Damen-Tennisturnier „Generali Ladies Linz“, wir waren beim Finale am 18. Oktober in der Tips-Arena in Linz dabei. Die völlig umgestaltete Tennishalle strahlte in vielen Farben, die Ränge waren beim Finale bestens gefüllt und schon die Jubiläumsfeier zum Auftakt mit Showeinlagen beeindruckte die Besucher. Wir bringen einige filmische Impressionen vom Finaltag.
Die erstaunlich lange Partnerschaft wurde in erster Linie durch ein Top-Umfeld dokumentiert, denn Manager PM Reichel hat stets für eine optimale Betreuung der Spielerinnen und der zahlreichen Sponsoren gesorgt. Ein Auftaktabend und der glänzende VIP-Bereich zählen dazu. Als inzwischen Europas führender Funktionär in der WTA hat PMR aber auch Einfluss auf dem Turnierkalender. Deshalb möchte er dieses hochrangige Turnier wieder zurück in das Frühjahr bringen.
Einziger Wermutstropfen des hochrangigen Weltturniers war das vorzeitige Ausscheiden von Topgesetzten wie Caroline Wozniacki (aktuell WR 11), US Open-Finalisten Roberta Vinci  (WR 17) und Sara Errani (WR 18). So standen im Finale mit der 24jährigen Russin Anastasia Pavlyuchenkova (aktuell WR 31) und der 21jährigen Deutschen Anna-Lena Friedsam (aktuell WR 96) nur Insidern bekannte Spielerinnen. Die Russin gewann gegen die nervös wirkende Deutsche relativ sicher.

Spektakulärer war dann das Doppel-Finale, in dem die die Weltranglisten-Achten Raquel Kops-Jones/Abigal Spears aus den USA gegen die Weltranglisten-Neunten Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka aus Tschechien nach zahlreichen spektakulären Ballwechseln gewannen. Mit Ehrungen und Verabschiedungen ging das erfolgreiche Turnier zu Ende.
Hauptsponsor Generali präsentiert sich während der Turnierwoche als gesundheitsbewusstes und sportinteressiertes Unternehmen. Im CareCenter wurden umfassende Gesundheits-Checks geboten, neben Kunden und Geschäftspartnern wurden heimische Tennisvereine und Schulen zum Generali Ladies Linz eingeladen.
Es begann eigentlich in Wels
Michael Peter Reichel war es auch, der 1987 mit seinem Tennisclub TC Wels76 das erste Damen-Tennis-Turnier in Wels veranstaltete, wo Sandra Reichel selbst noch aktiv als Tennisprofi dabei war. PMR hat inzwischen Sandra für das Management begeistert und überlässt ihr die Organisation. Dass der Veranstaltungsort Wels auch medial schwer in Szene zu setzen war, erkannte Reichel schon bei seiner Premiere und suchte in Linz sein Glück.
Weg vom Fußballsport. Was ihm im intern. Tennissport gelungen ist, blieb PMR als „Retter in der Not“ beim LASK auch wegen des negativen medialen Gegenwinds verwehrt. Der durch eine schwere Krankheit in der Familie auch privat stark betroffene Manager konnte trotzdem den Traditionsklub fast 15 Jahre oft mehr als am Leben erhalten. Wie schwer es ist einen Fußballklub in Österreich wirtschaftlich zu führen, erleben gerade seine Nachfolger mit dem LASK.  
Noch einige Fotos vom Finaltag Generali-Open 2015 in Linz

 


Bildergalerie

Ein Teil der Mitarbeiterschar Imposante Jubiläums-Show Sponsoren im Mittelpunkt Showact auf Tennisboden Imposante Generali-Partnerschaft Generali-GD P. Thirring & PM Reichel Liveübertragung aus der Tips-Arena Tolle Hallenatmosphäre Dankeschön der Stadt Linz Jubiläumstorte Turnierdirektorin Sandra Reichel Show-Auftritt Linz-Siegerin Anastasia Pavlyuchenkova Schauspieler Thun im Interview Friedrich v. Thun & Eva-Maria Reichel Einleitung 25 Jahr-Feier Peter Michael Reichel im Interview Siegerehrung mit Barbara Schett
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!