Sonntag, 22. September 2019 

welsWels Stadt | Sport | 10.02.2015

Fortsetzung mit Welscup-Doppel auf der Höss

„Heiße“ Familien-Skiduelle

Während in den USA bei den Ski-WM für Österreich das „Goldfieber“ (2x Fenninger, 2x Hirscher, 1x Team) ausgebrochen ist, geht der max.center-Ski-Welscup am SAMSTAG auf der Höss mit gleich vier Rennen (Start um 10.00 und 13.00 Uhr) in die zweite Runde. Blumen werden den gegnerischen Athleten am Valentinstag aber mit Sicherheit nicht gestreut, vielmehr wird um jeden Zentimeter, um jede Zehntel-Sekunde auf der Piste gefightet.
Im Mittelpunkt der Rennen (zwei Riesentorläufe und zwei Kinder-RTL) stehen auch etliche Welscup-Ski-Familien, deren Mitglieder wichtige Punkte für die Mannschaftswertung einfahren sollen. Einige Beispiele: Während beim Knödlwirt in Wels-Neustadt Papa Markus Irger die Stellung hält, hat den Rest der Familie (Mama Evelyne, Sohn Maxi, Tochter Alexandra) an diesem Tag das Rennfieber gepackt.
Genauso für den Skiklub eska Wels im Einsatz sind Sepp Wörntner mit seinen Kids Angelo und Silvana sowie das Dreimäderl-Haus Teresa/Lena/Katharina von Landesski-Präsident Fritz Niederndorfer. Während sich Mama Tina mehr ums leibliche Wohl und die Gefühle der Kinder kümmert, ist der Herr Papa quasi Wachsler und „Taxifahrer“ in Personalunion (im Bild Mama Tina mit Maria). „Winterfreizeit heißt für uns Skifahren. Zwei meiner Töchter besuchen auch die Skihauptschule Windischgarsten. Mit Internat, Ausrüstung und einigen Nebengeräuschen ist man da gleich einmal 5000 Euro pro Kopf und Saison los“, so Fritz Niederndorfer, dessen ganze Familie auf Fischer-Ski schwört.
Bestens vorbereitet gehen auch die TVN-Familien Kepelar, Weissenecker, Appl und Keppelmüller in die nächsten Rennen. Apropos Keppelmüllers: Da muss heuer Mama Sandra nach einer Kreuzbandverletzung passen. „Ob Weihnachten, Ostern oder Geburtstag. Unsere Kinder bekommen eben fast immer Skiutensilien geschenkt. Und am Berg haben wir Getränke  und Jausenbrote meist mit im Gepäck, sonst wäre der Sport für mich und meinen Mann, sowie die Kinder Anna, Simon und Fabian (im Bild) kaum finanzierbar“, erzählt Sandra Keppelmüller. Und im Nachsatz: „Wir bewegen uns alle gerne in der frischen Luft und es ist so schön zu sehen, wie sich die Kinder freuen!“
TVN derzeit voran. Vor den nächsten vier Bewerben führen Alexandra Zemsauer und Christian Weidinger (Bild/beide TVN Wels) die Einzelwertungen an. In der Mannschaftswertung des max.center-Wels-Cups führt der TVN Wels mit 692 Punkten vorm Welser Skiklub (687). Auch in der Kinder-Wertung hat der TVN mit 200 Zählern die Nase vorne.

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!