Montag, 13. Juli 2020 

welsWels Stadt | Sport | 15.01.2015

Stadtmeisterschaft: Slalom an TVN, RTL an SK eska Wels

Remis zum 44. Welscup-Auftakt

Am Weekend 17./18. Jänner gelang im dritten Anlauf endlich der Start zur 44. (!) Auflage des Ski-Welscups unter der Patronanz vom max.center auf der Höss mit den Welser Stadtmeisterschaften. Zweimal musste man absagen, die zwei Riesentorläufe des SCU Eberstalzell (am 5.1. auf der Höss) und die beiden Kinder-RTL (10.1. in Eberstalzell) konnten wegen Pistenmangels bzw. Sturmwetter nicht durchgeführt werden.
War es beim Slalom (171 Starter) am Samstag noch etwas nebelig, lugte am Sonntag beim Riesentorlauf (181 Starter) sogar kurz die Sonne zwischen den Schneewolken hindurch. „Beste Bedingungen an beiden Tagen“, freute sich Rennleiter Reinhard Lauterbach (SK eska Wels).
Die guten Pistenbedingungen beim Welscup-Slalom, bei dem auch die Welser Torlaufmeister gekürt wurden, nützten am ersten Tag vor allem zwei TVN Wels-Athleten. Bei den Damen konnte die 40-jährige Alexandra Zemsauer den Angriff der Jugend noch einmal abwehren. Hinter der TVN-Läuferin belegten Johanna Ehrengruber (15/SCU Eberstalzell), Pia Rütershoff (20/SV Gartner Edt), Lisa Pilz (14/TVN Wels) und Elisabeth Linninger (13/eska Wels) die Plätze zwei bis fünf.
Bei den Herren passierte dem „Halbzeit-Führenden“, Johannes Gassner (eska Wels), ein schwerer Fehler im zweiten Heat. Damit war der Weg frei für Christian Weidinger (TVN Wels), der überlegen mit 1,38 Sekunden Vorsprung gewann und damit wie Klubkollegin Zemsauer Welser Stadtmeister im Slalom wurde. Platz drei ging an den Sieger des Gehörlosen-Europacups 2014, Christoph Lebelhuber, der für SC Union Eberstalzell an den Start gegangen war.
RTL am Sonntag. Tags darauf schlug die eska-Wels-Armada aber beim Riesentorlauf zurück. Bei den Damen feierte Alexandra Petodnig (15), Tochter des ehemaligen Basketball-Zampano Herwig Petodnig, ihren ersten Welscup-Sieg. Auf den Plätzen landeten Ex-ÖSV-Kader-Läuferin Evelyn Pernkopf (eska) und Alexandra Zemsauer (TVN Wels), die damit auch die Gesamtwertung anführt. 
Auch zwei eska Wels-Männer jubelten im Doppelpack: Severin Kreilhuber, am Vortag noch für den Landesverband im SuperG-Einsatz, gewann vor Johannes Gassner und Christian Weidinger (TVN Wels). Gassner und Weidinger liegen nun in der Gesamtwertung exequo voran.
In der Mannschaftswertung des max.center-Wels-Cups führt der TVN Wels mit 692 Punkten vorm Welser Skiklub (687). Auch in der Kinder-Wertung hat der TVN mit 200 Zählern die Nase vorne.
Zwei Athleten mussten nach Stürzen von der Piste ins Spital. Sowohl Sylvana Wörntner (eska Wels) als auch Michael Reder (SCU Eberstalzell) zogen sich eine Fersenbein-Prellung mit Achillessehnen-Zerrung zu.
Die bisher abgesagten Rennen (2 RTL Erwachsene + 2 RTL Kinder) finden am 14. Februar in Hinterstoder (Organisator U. Eberstalzell) statt.
max.center-Welscup Slalom Welser Stadtmeisterschaften, Damen: 1. und Stadtmeisterin Alexandra Zemsauer (TVN Sparkasse Wels), 2. Ehrengruber (SC Union Eberstalzell), 3. Rütershoff (ASKÖ SV Gartner Edt). Weitere Klassensieger: Weilguny (eska), Lunzer (Edt), Frühwirth, Schweighofer, Keppelmüller, Neulinger (alle TVN Wels). – Herren: 1. und Stadtmeister Christian Weidinger (TVN Wels), 2. Gassner (eska Wels), 3. Lebelhuber (SC Union Eberstalzell). Weitere Klassensieger: Pruckner, Kaufmann, Schippani, Gassner, Müller (alle eska Wels), Angermair (Edt), Hoiselbauer, Sexlinger, Reinhart, Dopetsberger, Keppelmüller, Eder (alle TVN Wels).
max.center-Welscup RTL Welser Stadtmeisterschaften, Damen: 1. und Stadtmeisterin Alexandra Petodnig, 2. Pernkopf (beide eska Wels), 3. Zemsauer (TVN Wels). – Weitere Klassensieger: Schweighofer, Keppelmüller, Frühwirth (alle TVN Wels), Linninger, Weilguny, Pernkopf (alle eska Wels), Rütershoff (Gartner Edt). – Herren: 1. und Stadtmeister Severin Kreilhuber, 2. Gassner (beide eska Wels), 3. Weidinger (TVN Sparkasse Wels). Weitere Klassensieger: Keppelmüller, M. und P. Rechberger, Weidinger, Sexlinger, Reinhart (alle TVN Wels), Müller, Höller, Pruckner,, Kaufmann (alle eska Wels), Reder (Union Eberstalzell).
Mannschaftswertung: 1. TVN Sparkasse Wels 692 Punkte, 2. Skiklub eska Wels 687 Punkte, 3. ASKÖ Gartner Edt 598, 4. Union Eberstalzell 482 Punkte, 5. TVN Stadl-Paura 394. – Kinder-Gesamtwertung (nach 2 Rennen): 1. TVN Sparkasse Wels 200 Punkte, 2. SK eska Wels 194, 3. Gartner Edt 144. 
Slalom am SAMSTAG
Schülerinnen U13/14:
  1. LINNINGER Elisabeth  1:49,56 min.; 2. NIEDERNDORFER Maria (beide SK eska Wels) 1:53,12; 3. RÜHRLINGER Anna (SCU Eberstalzell) 1:57,29. 11 Mädchen gewertet. - Schülerinnen U15/16: 1. EHRENGRUBER Johanna (SCU Eberstalzell) 1:46,69; 2. PILZ Lisa (TVN Sparkasse Wels) 1:49,52; 3. PETODNIG Alexandra (SK eska Wels) 1:50,21. 9 Mädchen gewertet.
Jugend U18: 1. WEILGUNY Laura (SK eska Wels) 1:53,93; 2. AUINGER Nina (TVN Sparkasse Wels) 2:00,50; 3. WÖRNTNER Sylvana (SK eska Wels) 2:06,36. Sechs Mädchen klassiert. - Jugend U21:  1. RÜTERSHOFF Pia (SV Gartner Edt) 1:47,01.
Damen: 1. LUNZER Melanie (SV Gartner Edt) 2:31,96. – Damen AK I: 1. Frühwirth Sandra (TVN Sparkasse Wels) 2:24,22. – Damen AK II: 1. ZEMSAUER Alexandra (TVN Sparkasse Wels) 1:45,99; 2. IRGER Evelyn (SK eska Wels) 1:59,28; 3. RÜTERSHOFF Anita (SV Gartner Edt) 2:10,42.
Schüler U13/14: 1. PRUCKNER Valentin (SK eska Wels) 1:47,39; 2. LORENZ Andreas 1:51,08; 3. SCHNELLINGER Marcus (beide TVN Sparkasse Wels) 1:54,26. 17 Schüler klassiert. - Schüler U15/16: 1. ANGERMAIR Daniel (SV Gartner Edt) 1:44,30; 2. KERN Julian (SK eska Wels) 1:44,62; 3. ANSCHOBER Florian (TVN Stadl Paura) 1:47,74. Zehn Schüler klassiert.  
Jugend U18: 1. HOISELBAUER Markus 1:52,89; 2. WILLESBERGER Martin (beide TVN Sparkasse Wels) 2:04,32; 3. KASTNER Gerald (SK eska Wels) 2:15,30. - Jugend U21: 1. SCHIPPANI Philipp (SK eska Wels) 1:41,96; 2. WIMMER Norbert (SCU Eberstalzell) 1:50,74; 3. SCHÖNBERGER Christoph (SV Gartner Edt) 1:57,73. - Herren: 1. GASSNER Johannes (SK eska Wels) 1:39,53; 2. LEBELHUBER Christoph (SCU Eberstalzell) 1:41,56; 3. WEISSENECKER Bernhard (TVN Sparkasse Wels) 1:42,17.
Herren AK I: 1. WEIDINGER Christian (TVN Sparkasse Wels) 1:38,15; 2. SCHWARZ Manuel (Askö Marchtrenk) 1:53,27. – Herren AK II: 1. SEXLINGER Wolfgang (TVN Sparkasse Wels)  1:41,87; 2. WEISS Gerhard (TVN Stadl Paura) 1:50,63; 3. NOVAK Friedrich (ASKÖ SV Gartner Edt) 1:56,00. Sieben Herren klassiert. – Herren AK III: 1. KAUFMANN Johann (SK eska Wels) 1:44,88: 2. HAFNER Herbert (TVN Sparkasse Wels) 1:54,25; 3. HAGER Erwin (TVN Stadl Paura) 2:00,32. Sechs Herren klassiert. – Herren AK IV: 1. REINHART Hermann 1:49,91; 2. SCHWEIGHOFER Rudolf (beide TVN Sparkasse Wels) 1:59,88; 3. KAUFMANN HELMUT (Askö Marchtrenk) 2:01,30. Vier Herren klassiert. – Herren AK V: 1. DOBETSBERGER Johann (TVN Sparkasse Wels) 1:58,50; 2. NÖBAUER Alfred (Askö Marchtrenk) 2:04,64.
Wetterpech zur 44. Welscup-Auflage
Der max.center-Welscup war zuvor vom Wetterpech verfolgt! In der schon 43jährigen Welscup-Geschichte sind die Veranstalter Wetterunbilden bereits gewohnt, im Vorjahr fiel das Welscup-Finale (Slalom als 6. Rennen) aufgrund von stürmischem Wetter aus. Am 10. Jänner wurde in Eberschwang ein weiterer Wetter-Tiefpunkt geboten: Mit fast 100 km/h fegte Sturm „Felix“ über die Skipiste, dazu regnete es bei +9 Grad. „Es lagen große Äste am Hang. Wärme, Wind und Regen fraßen die Piste auf und der Zielbereich stand unter Wasser,“ seufzte Rennleiter Gerold Berger (TSU Stadl-Paura).
Wieder eine Wette. Wie im Vorjahr läuft auch heuer wieder eine Wette zwischen den Bossen der beiden Welser Großvereine Skiklub eska und TVN Sparkasse Wels: Der Obmann jenes Klubs, der die Welscup-Gesamtwertung verloren hat, muss im Outfit des siegreichen Klubs im max.center mit einer Reinigungsmaschine die Gänge säubern.
„Diese Wette kann ich leicht eingehen, denn wir verlieren nicht“, meinte dazu eska-Obmann Hans Doppelbauer. Der neue TVN-Boss Bernhard Humer konterte: „Nach den vielen Absagen wissen wir nicht wo wir stehen. Ich hoffe, unsere Athleten geben die Antwort auf der Piste!“
Im Vorjahr gab es einen Dreifach-Erfolg von SK eska Wels mit Evelyn Pernkopf und Severin Kreilhuber (siehe Foto mit Ehrengast Rainer Schönfelder) sowie der Mannschaft. Lokalrivale TVN Sparkasse Wels gewann immerhin die Kinder-Teamwertung.
max.center-Welscup-Gesamtwertung 2014 
DAMEN: 1. Evelyn Pernkopf (SK eska Wels) 400 Punkte; 2. Alexandra Zemsauer 396 (TVN Sparkasse Wels); 3. Biana Pöll (SU Stadl-Paura) 395; 4. Laura Weilguny 384, 5. Alexandra Petodnig 379 (94 Streichpunkte), 6. Luisa Kreilhuber 379 (91), 7. Elisabeth Linninger 376, 8. Evelyn Irger (alle SK eska Wels) 367, 9. Sonja Weissenecker 360, 10. Lisa Pilz (beide TVN Sparkasse Wels) 354.
HERREN: 1. Severin Kreilhuber 392 Punkte (2 Einzelsiege); 2. Stefan Gattringer (beide SK eska Wels) 392; 3. Bernhard Weissenecker 380; 4. Johann Kaufmann 377, 5. Philipp Schippani (beide SK eska Wels) 375 (77 Streichpunkte), 6. Wolfgang Sexlinger (TVN Sparkasse Wels 375 (0 Streichpunkte); 7. Rudolf Pöll (TVN Stadl-Paura) 365; 8. Julian Kern (SK eska Wels) 361; 9. Markus Hoiselbauer (TVN Sparkasse Wels) 356; 10. Daniel Angermayr (SV Gartner Edt) 352. 
TEAM-WERTUNG: 1. SK eska Wels 1716 Punkte, 2. TVN Sparkasse Wels 1.699, 3. Askö Gartner Edt 1205, 4. SCU Eberstalzell 832, 5. TVN Stadl-Paura 777, 6. Askö Marchtrenk 716, 7. Union Steinhaus 633, 8. TSU Stadl-Paura 510. 
Das Mannschafts-Siegerbild 2014 mit Centerleiter Egbert Holz (links außen), den Mannschaftsführern und Karl Fellner (rechts außen), Komitee-Vorsitzender.
max.center-Kinder-Welscup 2014
U-10 MÄDCHEN: 1. Teresa Niederndorfer (SK eska Wels/98 Punkte), 2. Carolina Pöll (TVN Stadl-Paura/96), 3. Anna Keppelmüller (TVN Wels/94). - U10 BURSCHEN: 1. David Gabriel (TVN Wels/100 Punkte), 2. Daniel Rohrauer (SCU Eberstalzell/97), 3. Paul Ehrengruber (SCU Eberstalzell/91).
U-12 MÄDCHEN: 1. Maria Niederndorfer (SK eska Wels/100 Punkte), 2. Lisa-Maria Binder (eska Wels/93), 3. Anja Zauner (TVN Wels/90). – U12 BURSCHEN: 1. Simon Keppelmüller (TVN Wels/98), 2. Maxi Irger (SK eska Wels/93), 3. David Höller (eska Wels/87). 
KINDER-TEAMWERTUNG 2014: 1. TVN Sparkasse Wels 476 Punkte, 2. SK eska Wels 475, 3. TVN Stadl-Paura 237, 4. SCU Eberstalzell 228, 5. TSU Stadl-Paura 172, 6. Union Steinhaus 155, 7. Askö Gartner Edt 96.
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!