Dienstag, 25. Februar 2020 

welsÜberregionales | Sport | 03.10.2014

Filmberichte aus Stadl-Paura und Bad Ischl zu sehen

Eferding verlor beim FC Wels

Die Fußball-Meisterschaft wird am Weekend mit einer Heimspielserie der Welser Klubs fortgesetzt. Der FC Wels empfing Nachzügler UFC Eferding und siegte klar mit 4:1. Eine Überraschung gelang der bisher total erfolglose FC Wels 1b im Lokalderby gegen Leader RW Lambach mit einem 1:0-Erfolg. Blaue Elf Wels hatte die Sipbachzeller zum Lokalderby zu Gast und ging 0:6 unter. ESV Wels siegte daheim gegen Schlusslicht Kematen a.I. 4:1. Einzig WSC-Hertha musste auswärts in Esternberg antreten und siegte 2:1.
Die Bilanz der fünf Welser Teams ist im Herbst bisher negativ: 38 Spiele, 15 Siege, 7 Remis und 16 Niederlagen. Noch negativ ist die Punktebilanz von 52:62, die Torbilanz ist mit 62:69 auch nicht besser.

Unser Kameraauge war beim Radio-OÖ-Liga-Match ATSV Stadl-Paura gegen Sierning (3:2) dabei. Zu sehen unter Direktlink www.youtube.com/watch 

und beim Radio-OÖ-Liga-Spiel Bad Ischl gegen Union Raika Weißkirchen (3:2) dabei. Zu sehen unter Direktlink www.youtube.com/watch                                 

SV Wallern siegte bei Aufsteiger Gurten 2:0
In der Regionalliga Mitte waren SV Wallern und Aufsteiger SV Gurten nach neun Runden Tabellen-Nachbarn. Gurten muss sich erst an die Regionalliga-Luft gewöhnen, das neu formierte Team des SV Wallern konnte bisher noch auf eine wenig erfolgreiche Bilanz (21 Gegentore in neun Spielen) erspielen. In Gurten kam es nun zum Lokalderby des Tabellen-Elften gegen den Tabellen-Zwölften, der SV Wallern siegte 2:0.

10. Runde: SC Weiz – Lafnitz 1:3, Vöcklamarkt – BW Linz 0:1, Allerheiligen – St. Florian 3:1, SAK – Sturm Graz Amateure 2:2, Gurten – Wallern 0:2, Vorwärts Steyr – ATSV Wolfsberg 3:1, Pasching/Lask Juniors – Kalsdorf 3:1, WAC Amateure – Austria Klagenfurt 0:4.

Tabelle Regionalliga Mitte: 1. Austria Klagenfurt 26/10 (28:6), 2. BW Linz 22/10 (17:7), 3. Vorwärts Steyr 22/9 (18:10), 4. Sturm Graz Amateure 20/9 (24:11), 5. Kalsdorf 18/10 (22:17), 6. SC Weiz 17/10 (18:16), 7. Lafnitz 16/10 (16:10), 8. Allerheiligen 16/10 (18:14), 9. WAC Amateure 16/10 (18:17), 10. Pasching/ Lask Juniors 14/10 (14:19), 11. SV Wallern 11/10 (11:21), 12. SV Gurten 9/10 (10:17), 13. St. Florian 6/10 (11:19), 14. ATSV Wolfsberg 5/10 (8:20), 15. Vöcklamarkt 3/10 (9:22), 16. SAK Klagenfurt 2/10 (8:24).

11. Runde (10./11. Oktober): FR 19:00 SV Wallern – Weiz, St. Florian – SV Gurten, BW Linz – WAC Amateure, ATSV Wolfsberg – SAK, Sturm Graz Amateure – Allerheiligen, Kalsdorf – Vöcklamarkt, Lafnitz – Pasching/LASK Juniors, SA 15:30 Austria Klagenfurt – Vorwärts Steyr.
Nachtrag: Vorwärts Steyr – Sturm Graz Amateure (8. Runde) Di 14.10./19:00 h.
FC Wels und ATSV Stadl-Paura siegten daheim

In der Radio-OÖ-Liga gab Aufsteiger ATSV Stadl-Paura in der 8. Runde die ersten Punkte (1:1 in Marchtrenk) ab und gewann nun daheim gegen Sierning knapp mit 3:2. Gleichzeitig gewann FC Wels daheim gegen UFC Eferding 4:1. SC Marchtrenk fuhr zum Lokalderby nach Schallerbach und gewann 2:0. Weißkirchen verlor in Bad Ischl 2:3.
 
9. Runde: FC Wels – UFC Eferding 4:1 (Tore: Guerrib 3, Peterstorfer), ATSV Stadl-Paura – Sierning 3:2, Gmunden – Grieskirchen 2:1, Donau Linz – Bad Goisern 5:0, Schallerbach – SC Marchtrenk 0:2, Bad Ischl – Weißkirchen 3:2, St. Martin i.M. – Edelweiß Linz 0:2, Neuhofen/SV Ried – Micheldorf  3:0

Tabelle Radio-OÖ-Liga: 1. ATSV Stadl-Paura 25/9 (21:6), 2. Bad Ischl 19/9 (18:13), 3. Bad Schallerbach 18/9 (15:14), 4. Donau Linz 17/9 (25:12), 5. SC Marchtrenk 17/9 (16:6), 6. Neuhofen/SV Ried 17/9 (19:13), 7. FC Wels 14/9 (18:16), 8. Edelweiß Linz 13/9 (10:15), 9. SV Grieskirchen 12/9 (21:16), 10. Sierning 12/9 (16:13), 11. St. Martin i.M. 12/9 (14:16), 12. SV Gmunden 11/9 (11:10), 13. Weißkirchen 9/9 (11:20), 14. Micheldorf 4/9 (6:16), 15. Eferding 4/9 (5:20), 16. Bad Goisern 0/9 (7:26).

10. Runde (10./11. Oktober): FR 19:00 Grieskirchen – FC Wels, ATSV Stadl-Paura – Schallerbach, 20:00 Weißkirchen – St. Martin i.M., SA 16:00 SC Marchtrenk – Bad Ischl, Micheldorf – Donau Linz, Sierning - UFC Eferding, Bad Goisern – Gmunden, Edelweiß Linz – Nuehofen/SV Ried.

WSC-Hertha siegte in Esternberg 2:1 

In der Landesliga West siegte Aufsteiger WSC-Hertha zuletzt 7:2 in Braunau und 2:0 daheim gegen Pettenbach. Das Kensy-Team blieb nun auch in Esternberg (2:1) erfolgreich. Bad Wimsbach siegte im Heimspiel gegen Neumarkt 2:0. Die von einer Verletzungsserie geplagten Sattledter gewannen in Braunau 1:0.

8. Runde: Wimsbach - Neumarkt 2:0, Braunau - Sattledt 0:1, Pettenbach - Ranshofen 0:1, Esternberg - WSC-Hertha 1:2, Andorf - St. Marienkirchen 2:3, Friedburg - Ostermiething 4:0, Utzenaich - Schärding 1:0.

Tabelle Landesliga West: 1. Utzenaich 21/8 (23:8), 2. St. Marienkirchen/P. 19/8 (19:9), 3. Friedburg 17/8 (21:13), 4. Sattledt 14/8 (17:16), 5. Schärding 13/8 (14:12), 6. WSC-Hertha 11/7 (19:14), 7. Pettenbach 10/8 (15:13), 8. Ranshofen 10/8 (11:18), 9. Braunau 10/8 (15:23),10. Andorf 8/8 (15:15), 11. Ostermiething 8/8 (10:13), 12. Esternberg 7/8 (16:16), 13. Bad Wimsbach 6/8 (13:19), 14. Neumarkt 3/8 (8:28).

9. Runde (10./11. Oktober): FR 19:30 WSC-Hertha - Friedburg, SA 16:00 Sattledt - Pettenbach, Ostermiething - Wimsbach, Schärding - Neumarkt, Ranshofen - Esternberg, Utzenaich - Andorf, St. Marienkirchen - Braunau.

Thalheim verlor in Frankenburg 1:2

In der Bezirksliga Süd haben die Thalheimer im Herbst nur noch ein Heimspiel, ansonsten geht es jeweils zu Auswärtsspielen. Inzwischen wird das Vereinsheim in Thalheim ausgebaut, im Frühjahr gibt es dafür eine Heimspielserie. In Frankenburg gab es nun eine 1:2-Niederlage. V. Marchtrenk verlor daheim gegen Vorchdorf 1:3, SV Pichl trennte sich von UVB Juniors mit einem 1:1. Auswärts antreten musste Gunskirchen und siegte in Mondsee 1:0.

8. Runde: Frankenburg - Thalheim 2:1, Pichl - UVB Juniors 1:1, V. Marchtrenk - Vorchdorf 1:3, Mondsee - Gunskirchen 0:1, Neukirchen/ Puchkirchen - Oedt 2:4, Neuhofen 1b - Gschwandt 3:1, Zipf - Schwanenstadt 1:3

Tabelle Bezirksliga Süd: 1. Oedt 19/8 (27:10), 2. SC Schwanenstadt 19/8 (24:14), 3. SV Pichl 15/8 (13:7), 4. Mondsee 12/8 (13:9), 5. Zipf 12/7 (11:14), 6. Viktoria Marchtrenk 11/8 (12:11), 7. Frankenburg 11/8 (13:14), 8. Neukirchen/ Puchkirchen 10/7 (12:23), 9. OBW Gunskirchen 8/8 (13:12), 10. Neuhofen 1b 8/7 (9:11), 11. Vorchdorf 8/7 (8:10), 12. Gschwandt 8/7 (12:15), 13. Thalheim 6/8 (9:13), 14. UVB Juniors 2/8 (10:23).

9. Runde (11./12. Oktober): SA 16:00 Thalheim - V. Marchtrenk, Oedt - SV Pichl, Gunskirchen - Frankenburg, Zipf - Neukirchen/Puchkirchen, Schwanetstadt - Vorchdorf,
UVB Juniors - Neuhofen 1b, SO 16:00 Gschwandt - Mondsee.
FC Wels 1b schoss erstes Tor und gewann 1:0 

In der 1. Klasse Mitte-West hatte das junge Team des FC Wels 1b nach sechs Runde noch keinen Torerfolg und keinen Punkte zu verzeichnen. Ausgerechnet beim Heimspiel gegen Leader RW Lambach gab es den ersten Torerfolg und einen 1:0-Heimsieg. Blaue Elf Wels verlor emit 0:6 das Heimspiel gegen Sipbachzell. In Meggenhofen ging Steinerkirchen mit 1:5 unter, dagegen siegte Krenglbach daheim gegen Eberschwang 2:0.  SV Edt siegte gegen Aurolzmünster 2:1 und Buchkirchen kam in Pram zu einem 0:0.

8. Runde: Meggenhofen - Steinerkirchen 5:1, FC Wels 1b - Lambach 1:0, Krenglbach - Eberschwang 2:0, Haag - Hohenzell 2:0, Blaue Elf Wels - Sipbachzell 0:6,  Pram - Buchkirchen 0:0,  Edt - Aurolzmünster 2:1. Nachtrag 5. Runde: Meggenhofen - SV Edt (MI 8.10./19.30 h).

Tabelle 1. Klasse Mitte West: 1. Sipbachzell 16/7 (26:10), 2. RW Lambach 15/7 (17:8), 3. Krenglbach 15/7 (14:5), 4. Meggenhofen 13/7 (16:10), 5. Buchkirchen 12/7 (13:8), 6. Haag a.H. 11/7 (11:7), 7. SV Edt 10/7 (12:9), 8. Eberschwang 10/7 (10:12), 9. Pram 8/7 (4:8), 10. Aurolzmünster 8/7 (9:17), 11. Blaue Elf Wels 7/7 (8:15), 12. Hohenzell 5/7 (7:16), 13. Steinerkirchen 5/7 (9:18),  14. FC Wels 1b 3/7 (1:14).

9. Runde (11./12. Oktober): SA 16:00 Aurolzmünster – Lambach, Buchkirchen – Steinerkirchen, SO 16:00 Hohenzell – FC Wels 1b, Edt – Blaue Elf Wels, Eberschwang – Haag, Meggenhofen – Krenglbach, Sipbachzell – Pram.

ESV Wels siegte gegen Schlusslicht Kematen 4:1

In der 2. Klasse Mitte Ost siegte ESV Wels zuletzt nach dem 2:1 in Schlüßlberg beim Lokalderby in Offenhausen 1:0. Nun war Schlusslicht Kematen zu Gast in Wels, ESV gewann mit 4:1. Offenhausen verlor in Eferding-Fraham 1:3. SC Marchtrenk 1b bestritt das Vorspiel der Kampfmannschaft in Bad Schallerbach und verlor 0:2.

8. Runde: Schallerbach 1b – Marchtrenk 1b 2:0, ESV Wels – Kematen 4:1, Eferding-Fraham – Offenhausen 3:1, Michaelnbach – Stroheim 2:1, Gallspach – Oftering 5:2, Schlüßlberg – Prambachkirchen 2:3. Spielfrei: Alkoven.

Tabelle 2. Klasse Mitte-Ost: 1. Schallerbach 1b 20/8 (26:6), 2. Alkoven 19/7 (16:7), 3. Gallspach 15/7 (17:11), 4. ESV Wels 14/7 (14:9), 5. Eferding-Fraham 13/8 (14:9), 6. Prambachkirchen 13/7 (20:12), 7. Michaelnbach 12/7 (11:11), 8. Offenhausen 7/7 (10:11), 9. Stroheim 7/7 (8:13), 10. Schlüßlberg 4/7 (8:15), 11. Oftering 4/6 (8:18), 12. Marchtrenk 1b 3/7 (8:20), 13. Kematen a.I. 0/7 (6:23).

9. Runde (11./12. Oktober): SA 16:00  Schallerbach 1b - Stroheim, Eferding-Fraham – Michaelnbach, SO 16:00 Offenhausen – Kematen, Prambachkirchen – ESV Wels, Alkoven – Gallspach, Oftering – Schlüßlberg. Spielfrei: Marchtrenk 1b.
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!