Montag, 28. November 2022 

welsWels Stadt | Sport | 06.11.2013

TV-Bericht Wallern gegen Vorwärts Steyr

Das Herbstfinale im OÖ. Fußball

Get the Flash Player to see this player.

Zum Herbstfinale im heimischen Fußball-Unterhaus wurde die eher ungewöhnlich positive Herbstbilanz der fünf Welser Teams in der Meisterschaft noch verschlechtert - auf fünf Spielen gab es nur einen Punkt und eine Torbilanz von 4:13 (!). In 66 Spielen gab es im Herbst 31 Welser Siege, 9 Remis und 26 Niederlagen. Die Torbilanz ist mit 130:103 erfreulich positiv, die Punktebilanz mit 102:99 gerade noch positiv. Im Spieljahr 2012/13 schnitt die Welser Fußballbilanz deutlich negativer ab (128 Spiele, 43 Siege, 21 Remis, 63 Niederlagen, Punkte 151:233, Tore 228:270).
SV Wallern besiegte Vorwärts Steyr 2:0
In der Regionalliga Mitte siegte der SV Wallern nach dem 2:1-Heimerfolg gegen Lafnitz zum Saisonfinale wieder daheim gegen Vorwärts Steyr 2:0. Wir waren mit der Kamera dabei! Während man beim SV Wallern mit der Herbstbilanz zufrieden sein kann, hat Meistermacher Kensy Vorwärts Steyr bereits verlassen müssen. Die Erwartungshaltung beim Aufsteiger war offensichtlich zu hoch gegriffen. Das Lokalderby war bereits die 1. Frühjahrsrunde.  
16. Runde: Pasching - Lafnitz 7:0, Austria Klagenfurt - KSV Amateure 3:0, SV Wallern - Vorwärts Steyr 2:0 (mit TV-Spielbericht!), Villacher SV - Vöcklamarkt Nachtrag 3:2, BW Linz - Allerheiligen 0:3, LASK - WAC Amateure 4:0, Sturm Graz Amateure - Kalsdorf 2:1, SAK - St. Florian Nachtrag 2:2. Der Frühjahrsstart ist ab 7. März vorgesehen.
Tabelle Regionalliga Mitte: 1. und Herbstmeister LASK 41/16 (38:4), 2. Pasching 38/16 (35:9), 3. Sturm Graz Amateure 29/16 (33:23), 4. Austria Klagenfurt 29/16 (31:28), 5. BW Linz 27/16 (27:21), 6. St. Florian 27/16 (18:13), 7. SAK Klagenfurt 26/16 (37:29), 8. SV Wallern 26/16 (27:19), 9. SV Lafnitz 20/16 (29:43), 10. Vorwärts Steyr 17/16 (14:28), 11. Allerheiligen 16/16 (19:24), 12. Villacher SV 16/16 (19:27), 13. Vöcklamarkt 15/16 (17:35), 14. Kalsdorf 12/16 (21:32), 15. WAC Amateure 10/16 (15:27), 16. KSV Amateure 10/16 (16:34). 
15. Runde: Villacher SV - LASK 0:3, Austria Klagenfurt - Vorwärts Steyr 1:0, Pasching - Allerheiligen 3:0, Vöcklamarkt - Sturm Graz Amateure 2:2, SV Wallern - Lafnitz 2:1, BW Linz - Kalsdorf 6:2, SAK - KSV Amateure 5:1, WAC Amateure - St. Florian 0:1.   
FC Wels verlor in Eferding 0:1
In der Radio-OÖ-Liga traten die Kröger-Schützlinge des FC Wels zum Saisonfinale beim überraschend erfolgreichen UFC Eferding an und verloren durch ein Tor im Finish unglücklich mit 0:1. Trotz des Abgangs wichtiger Leistungsträger hat der FC Wels im Herbst teilweise starke Leistungen gebracht, doch die junge Mannschaft spielt noch zu unterschiedlich und hat besonders daheim Schwächen gezeigt. 
Ganz anders ist die Situation beim Aufsteiger SC Marchtrenk, der daheim gegen Eferding 1:4 verlor, im Wiederholungsspiel in Gmunden „nur“ 0:1 verlor und mit dem 0:4 in Bad Ischl die „Rote Laterne“ in die Winterpause mitnehmen müssen. Dramatisch ging es in Micheldorf zu, schließlich holte sich Gurten doch noch ein 4:4 und wurde Herbstmeister.
15. Runde: Eferding - FC Wels 1:0, Gmunden - Donau 1:1, Bad Ischl - SC Marchtrenk 4:0, Sierning - Bad Goisern 3:0, Edelweiß - Grieskirchen 2:0, Micheldorf - Gurten 4:4 (Micheldorf führte bereits 4:1), Schallerbach - Freistadt 3:2, Neuhofen/SV Ried - St. Martin 0:3. Der Frühjahrs-Start ist für 15. März angesetzt.
Tabelle Radio-OÖ-Liga: 1. und Herbstmeister Aufsteiger Gurten 28/15 (26:18), 2. Eferding 28/15 (20:17), 3. St. Martin i.M. 27/15 (28:18), 4. Micheldorf 25/15 (32:26), 5. Sierning 24/15 (24:17), 6. Bad Schallerbach 23/15 (26:21), 7. SV Grieskirchen 23/15 (21:21), 8. Edelweiß Linz 22/15 (27:23), 9. FC Wels 22/15 (22:19), 10. Bad Goisern 21/15 (21:24), 11. Gmunden 20/15 (21:27), 12. Bad Ischl 17/15 (23:24), 13. Freistadt 15/15 (20:21), 14. Donau Linz 15/15 (15:19), 15. Neuhofen/SV Ried 15/15 (14:23), 16. SC Marchtrenk 12/15 (11:33).
14. Runde: FC Wels - Gmunden 3:1, SC Marchtrenk - Eferding 1:4, St. Martin - Edelweiß 2:1, Grieskirchen - Sierning 1:0, Bad Goisern - Bad Ischl 1:1, Donau - Schallerbach 1:1, Freistadt - Micheldorf 1:4, Gurten – Neuhofen/SV Ried 1:0. Nachtrag: Gmunden – SC Marchtrenk 1:0.
Stadl-Paura behielt in Braunau „Weiße Weste“
In der Landesliga West musste der souveräne Herbstmeister und Titelfavorit ATSV Stadl-Paura im Saisonfinale in Braunau einem 0:2-Rückstand nachlaufen. Schließlich führten die Stadlinger 3:2, mussten dann aber noch den 3:3-Ausgleich hinnehmen. Die Mayrleb-Schützlinge gegen mit einem 10-Punkte-Vorsprung in die Winterpause, da die Verfolger Utzenaich und Pettenbach verloren. Wimsbach erreichte daheim gegen Tabellennachbarn Altheim nur ein 1:1 und muss daher als Tabellenletzter überwintern. 
13. Runde: Wimsbach - Altheim 1:1, Schärding - Pettenbach 1:0, Utzenaich - Ranshofen 2:3, Schalchen - Friedburg 1:5, Andorf - Esternberg 0:1, St. Marienkirchen - Neumarkt 0:2, Braunau - ATSV Stadl-Paura 3:3. Der Frühjahrs-Start ist für 22. März angesetzt.
Tabelle Landesliga West: 1. und Herbstmeister ATSV Stadl-Paura 35/13 (46:9), 2. Utzenaich 25/13 (37:28), 3. Pettenbach 22/13 (25:14), 4. Braunau 22/13 (24:22), 5. Ranshofen 21/13 (22:18), 6. St. Marienkirchen 20/13 (23:24), 7. Friedburg 19/13 (29:28), 8. Schärding 16/13 (17:21), 9. Esternberg 15/13 (18:24), 10. Andorf 14/13 (17:27), 11. Altheim 11/13 (21:27), 12. Neumarkt/P. 10/13 (17:28), 13. Schalchen 10/13 (15:27), 14. Bad Wimsbach 10/13 (15:29). 
12. Runde: Pettenbach - St. Marienkirchen 2:0, Altheim - Utzenaich 2:3, Friedburg - Schärding 3:2, Esternberg - Schalchen 3:3, Ranshofen - Andorf 2:2, Neumarkt - Braunau 0:0, ATSV Stadl-Paura - Wimsbach 4:0.
Herbstmeister Weißkirchen 6 Punkte voran
In der Landesliga Ost war Union Weißkirchen bereits vorzeitig Herbstmeister und konnte nun im Heimspiel gegen Dietach die Leader-Position mit einem 2:0-Erfolg noch festigen. Sattledt erreichte daheim gegen Perg ein 1:1 und überwintert auf dem fünften Tabellenrang, bereits elf Punkte hinter Weißkirchen.
13. Runde: Pregarten - Traun 2:1, Admira - Schwertberg 3:1, Sattledt - Perg 1:1, Weißkirchen - Dietach 2:0, Naarn - St. Magdalena 1:1, Pichling - Asten 2:1, Rohrbach - Gallneukirchen 1:2. Frühjahrs-Start ab 22. März.
Tabelle Landesliga Ost: 1. und Herbstmeister Weißkirchen 34/13 (32:15), 2. Perg 28/13 (37:14), 3. St. Magdalena 26/13 (30:17), 4. Admira Linz 24/13 (32:20), 5. Sattledt 23/13 (22:15), 6. Pregarten 20/13 (28:20), 7. Gallneukirchen 19/13 (18:14), 8. Schwertberg 16/13 (19:17), 9. Naarn 14/13 (13:13), 10. Rohrbach 13/13 (18:29), 11. Dietach 11/13 (19:32), 12. Traun 10/13 (16:30), 13. Pichling 9/13 (16:29), 14. Asten 4/13 (9:44).
12. Runde: Perg - Admira 2:2, Traun - Sattledt 3:0, Asten - Weißkirchen 1:3, Schwertberg - Naarn 1:1, St. Magdalena - Pichling 2:0, Gallneukirchen - Pregarten 3:3, Dietach - Rohrbach 3:1.
WSC-Hertha stolperte in Mondsee 1:4 (!)
In der Bezirksliga Süd hätte sich Tabellenführer WSC-Hertha in Mondsee den Herbstmeistertitel sichern können. Doch für Lenz & Co gab es eine deutliche 1:4-Schlappe. Dagegen konnte Thalheim daheim gegen SV Pichl (5:1) nicht nur die tolle Heimbilanz (18:0) im Herbst sicherstellen, fast wären die Renner-Schützlinge auch unerwartet Herbstmeister geworden. Doch Neukirchen/Puchkirchen siegte in Regau knapp mit 4:3 (3:0, 3:3, 4:3/94. Minute!) und sicherte sich die Herbstkrone - doch nur einen Punkt (!) vor Union Thalheim! Theoretisch hat noch Gschwandt die Chance auf den Halbzeittitel, im Nachtragsspiel daheim gegen Frankenburg müsste allerdings zumindest ein Sieg mit sechs Toren Unterschied gelingen.
13. Runde: Thalheim - SV Pichl 5:1, Mondsee - WSC-Hertha 4:1, Krenglbach - Gschwandt 2:0, Zipf - Vorchdorf 2:0, V. Marchtrenk - Altmünster 1:2, Regau - Neukirchen/V. 3:4, Frankenburg - Vöcklamarkt 1b 2:3. Frühjahrs-Start ab 22. März.
Tabelle Bezirksliga Süd: 1. und Herbstmeister Neukirchen/ Puchkirchen 25/13 (30:18), 2. Thalheim 24/13 (33:23), 3. WSC-Hertha 23/13 (30:15), 4. Mondsee 23/13 (27:18), 5. Gschwandt 23/13 (25:18), 6. Vorchdorf 21/13 (26:12), 7. Frankenburg 22/13 (24:18), 8. Viktoria Marchtrenk 19/13 (22:21), 9. ATSV Zipf 15/13 (19:27), 10. SV Pichl 15/13 (19:28), 11. Vöcklamarkt 1b 14/13 (18:28), 12. Altmünster 14/13 (22:34), 1213. Krenglbach 10/13 (16:27), 14. Regau 10/13 (17:38).
12. Runde: WSC-Hertha - Krenglbach 6:0, Altmünster - Thalheim 2:1, Vorchdorf - Mondsee 1:2, Neukirchen/V. - Zipf 3:4, Pichl - Regau 4:1, Vöcklamarkt 1b - V. Marchtrenk 1:3, Gschwandt - Frankenburg Nachtrag 1:1. 
Blaue Elf 1:1 daheim gegen Hörsching
In der 1. Klasse Mitte West erreichte Blaue Elf Wels im Herbstfinale daheim gegen Hörsching mit zehn Mann noch ein 1:1 und festigte den zweiten Platz hinter dem klaren Titelfavorit und Herbstmeister Ödt. Der FC Wels verlor in Haid 2:3 und muss sich im Frühjahr vorsehen, will man nicht in Abstiegsgefahr geraten. 
In einem Lokalderby unterlag SV Edt daheim gegen Sipbachzell 2:3. OBW Gunskirchen schon sich durch den 4:0-Heimsieg gegen Ansfelden noch auf Rang 3 vor.
13. Runde: Blaue Elf Wels - Hörsching 1:1, Haid - FC Wels 1b 3:2, Ödt - Buchkirchen 6:1, Pucking - Eberstalzell 0:2, Edt - Sipbachzell 2:3, Schallerbach 1b - Steinerkirchen 1:2, Gunskirchen - Ansfelden 4:0. Frühjahrs-Start ab 22. März.
Tabelle 1. Klasse Mitte West: 1. und Herbstmeister Ödt 37/13 (42:8), 2. Blaue Elf Wels 27/13 (25:16), 3. Gunskirchen 26/13 (29:15), 4. Sipbachzell 24/13 (21:22), 5. Hörsching 21/13 (32:24), 6. Pucking 21/13 (20:18), 7. Haid 18/13 (21:18), 8. SV Edt 16/13 (23:26), 9. Schallerbach 1b 11/13 (17:26), 10. FC Wels 1b 11/13 (27:37), 11. Steinerkirchen 10/13 (15:22), 12. Eberstalzell 10/13 (13:22), 13. Buchkirchen 10/13 (20:41), 14. Ansfelden 8/13 (15:25).
12. Runde: FC Wels 1b - SV Edt 5:2, Sipbachzell - Blaue Elf Wels 2:2, Ansfelden - Ödt 1:2, Eberstalzell - Gunskirchen 0:2, Steinerkirchen - Pucking Nachtrag 2:4, Hörsching - Schallerbach 1b 0:2, Buchkirchen - Haid Nachtrag 3:6.
ESV Wels unterlag in Alkoven 0:4
In der 2. Klasse Mitte Ost siegte ESV Wels zuletzt daheim gegen Eferding 1b 2:0, verlor aber zum Saisonfinale in Alkoven 0:4. Offenhausen unterlag zuletzt daheim gegen Alkoven 0:1 und musste sich im Saisonfinale bei Herbstmeister Meggenhofen, das wegen Renovierung in Gallspach spielte, mit 0:1 geschlagen geben.
13. Runde: Alkoven - ESV Wels 4:0, Schlüßlberg - Gallspach 3:0, Bruck - Kematen a.I. 7:0, Eferding 1b - Michaelnbach 0:1, Meggenhofen - Offenhausen 1:0 (in Gallspach mit TV-Spielbericht!), Oftering - Prambachkirchen 2:4. Spielfrei: Eferding-Fraham. Frühjahrs-Start ab 22. März.
Tabelle 2. Klasse Mitte-Ost: 1. Meggenhofen 30/12 (23:8), 2. Alkoven 23/12 (27:11), 3. Michaelnbach 21/12 (14:10), 4. Prambachkirchen 21/12 (30:30), 5. Offenhausen 20/12 (28:11), 6. Eferding/Fraham 20/12 (18:20), 7. ESV Wels 19/12 (26:15), 8. Schlüßlberg 17/12 (17:23), 9. Kematen a.I. 13/12 (15:33), 10. Gallspach 12/11 (11:20), 11. Eferding 1b 11/12 (15:20), 12. Bruck 8/12 (16:19), 13. Oftering 2/11 (7:27).
12. Runde: ESV Wels - Eferding 1b 2:0, Offenhausen - Alkoven 0:1, Michaelnbach - Eferding/Fraham 1:2, Prambachkirchen - Meggenhofen 0:1, Gallspach - Oftering abgesagt (noch offen), Kematen a.I. - Schlüßlberg 3:1. Spielfrei: Bruck.

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!