Dienstag, 14. Juli 2020 

welsÜberregionales | Sport | 05.10.2013

Tolles Motocross Cup Finale in Taufkirchen!

Motocrosser sorgten für Titel

Get the Flash Player to see this player.
Mit einem beeindruckenden Renntag präsentierte sich der OÖ. Motocross Cup in Taufkirchen an der Trattnach. Auf der Motocross-Strecke in Untertrattbach wurde kürzlich das Grande Finale veranstaltet. Der HSV Wels durfte sich über 160 Fahrer und rund 2000 (!) Besucher freuen.
Eine perfekt vorbereitete Strecke und eine bestens organisierte Veranstaltung war auch der Garant für ein Top-Finale: „Seit 17 Jahren wird der OÖ. Motocross Cup hier in Taufkirchen veranstaltet. Der HSV Wels ist ein ganz besonderer Partner“, so Ernst Helten, der mit seinem Team bereits das 28. (!) OÖ. Motocross Cup Jahr organisierte.
Die Fahrer fühlten sich so richtig wohl: „Der Cupbewerb hat eine einzigartige Organisation, tolle Strecken und überall wo wir hinkommen ist es einfach perfekt“, lobte Gesamtsieger Peter Paul Geishauser aus Bayern den OÖ. MX Cup, der mittlerweile zur ältesten, bedeutendsten und überregionalen Motocross-Serie geworden ist. Für den HSV Wels war das Finale ein absolutes Highlight: „Wir sind stolz auf diese großartige Veranstaltung“, war auch der HSV-Präsident Vizeleutnant August Kronberger überwältigt.
24 (!) Starter in der Jugendklasse
In allen Klassen gab es nicht nur spannende Rennläufe, sondern auch interessante Überholmanöver, sowie spektakuläre Sprünge. In der Jugendklasse durfte Marvin Salzer bei den 65ern richtig jubeln. Der 10-jährige Nachwuchsfahrer aus Rainbach feierte wieder den Tagessieg und darf sich Gesamtsieger im OÖ. Motocross Cup 2013 nennen. Rang 2 in der Tageswertung ging an Felix Neuhofer vor Benjamin Brandl. Neuhofer und Brandl (beide HSV Wels) dürfen sich auch in der Gesamtwertung über Silber- und Bronzemedaille freuen.
In der Tageswertung der 85ccm Klasse führte kein Weg vorbei an Doppelstaatsmeister Lukas Prammer. Der 15-jährige HSV Wels/Team Helten Spitzenfahrer holte den Tagessieg vor Markus Rammel und Nico Weißmann. Neuer Gesamtsieger bei den 85ern ist Martin Kobler vom HSV Ried, vor Nico Weißmann und Paul Neuhofer (beide HSV Wels).
Teilung der Hobby MX 2 Klasse!
Nach 45 (!) Nennungen in der Hobby MX 2 Klasse musste in zwei Gruppen gefahren werden. Die besten 25 Fahrer im Zeittraining bekamen ihren Startplatz iin der Gruppe A. Markus Rütershoff vom Team Helten gewann beide Endläufe vor Daniel Mühlbacher und Adrian Pakot. Damit sicherte sich der 21-jährige Yamaha Crosser auch die Silbermedaille: „Es lief heute einfach gut und ich freue mich sehr. Ich hatte auch ein sehr schnelles Motorrad, danke an Ernst Helten für die Unterstützung“, so Rütershoff. Rang 3 in der Gesamtwertung ging an Manuel Seebacher. Der Gesamtsieger stand schon vor dem Finale in Taufkirchen fest und heißt Daniel Mayr!
In den beiden Rennen der Gruppe B gab es einen 3-fachen Sieg für den HSV Wels: Felix Reinthaller gewann die Tageswertung, vor Armin Ohrlinger und Christian Wolf.
Spannender Vize-Titel Kampf
Christian Berger vom MSV Schwanenstadt triumphierte in der Tageswertung der Hobby MX 1 Klasse vor Marko Walter vom HSV Wels, der schon vor dem Finale in Taufkirchen als Gesamtsieger feststand. Hinter Marco Walter wurde noch der Vize-Meister ermittelt. Mit einem sehr klugen Rennen konnte sich Marco Egger als Tages-Vierter die Silbermedaille sichern, Christian Danner wurde Tages- Siebter und belegte damit Platz 3 in der Gesamtwertung. Rang 3 in der Tageswertung ging an Johannes Krenn vom MSC Kollerschlag.
Old Boys-Titel 2013 nach Bayern
Heinz Prammer fuhr zwei lupenreine Laufsiege in Taufkirchen ein. Hinter dem HSV Wels Lokalmatador wurde Helmut Hausleitner (Megalopolis) Zweiter, Rang 3 ging an „Localhero“ Helmut Deller (Team Helten/HSV Wels). Den Old Boys Titel 2013 gewann der schnelle Bayer Peter Paul Geishauser vor Helmut Deller und Jürgen Loher. OÖ. Motocross Cup Cheforganisator Ernst Helten wurden Vierter (!) in der Gesamtwertung!
Am Start war auch der 37-fache (!) Schibobweltmeister Markus Moser, der Salzburger landete auf Rang 4 in der Tageswertung.
Eine hochkarätige MX 2 und MX Open Klasse in Taufkirchen: Michael Prammer, Patrik Schrattenecker, Alex Banzirsch, Lukas Leitner, Patrick Preinfalk, David Kraus & Co verzauberten die rund 2000 (!) Fans entlang der Strecke!
In beiden Klassen führte kein Weg vorbei an Michael Prammer. Der Juniorenstaatsmeister und Top-MX 2 ÖM-Pilot gewann sowohl die MX 2 Tageswertung als auch die MX Open Entscheidung in Taufkirchen. Die „Mitbewerber“ machten es dem 23-jährigen Herzogsdorfer aber nicht gerade einfach: „Das kann nicht sein, dass Michi Prammer alle vier Läufe gewinnt“, lächelte HSV-Ried Pilot Patrik Schrattenecker, der sich über den MX 2 – Titel im OÖ. Motocross Cup freuen durfte. Schrattenecker wurde in der Tageswertung Dritter, hinter dem überraschend stark fahrenden Manuel Mehringer von den MX Kids.
Eine „würdige“ Königsklasse
In der MX Open Klasse tobte ein „Rodeo-Kampf“ zwischen Banzirsch, Schrattenecker, Kraus und Leitner. Michael Prammer feierte nach zweimal 15 Rennminuten und den beiden letzten Runden den Tagessieg vor Alexander Banzirsch und Patrik Schrattenecker. In der MX Open Gesamtwertung durfte sich der 34-jährige HSV Ried/Team Helten Pilot Christof Schuller über die Gold-Medaille freuen. Silber ging an Patrik Schrattenecker und die Bronzene an den Sarleinsbacher Yamaha-Crosser Lukas Leitner.
Bei herrlichem Wetter sahen die zahlreichen Fans und Besucher Motocross-Sport mit Qualität. ÖM-Crosser und eine breite Masse an Hobby- und Amateur-Piloten boten einen einzigartigen Motorsporttag in Taufkirchen: „Dass sich Hobby- und Amateur-Fahrer wohlfühlen ist uns besonders wichtig, in Taufkirchen waren 160 Fahrer in insgesamt 14 Rennen am Start und es gab keinen einzigen Rennarzt-Einsatz“, freute sich Ernst Helten, der wieder einmal mit einem Höchstmaß an Sicherheit und Qualität bei der Durchführung eines OÖ. Motocross Cup Events überzeugte.
Nach einem langen OÖ. Motocross Cup Jahr mit insgesamt seiben Renntagen muss auch Zeit zum Feiern sein: „Wir werden wieder unsere große Jahres-Siegerehrung am 16. November im Gasthof Gruber in Gunskirchen abhalten“, so Ernst Helten, der aber auch schon wieder in den Vorbereitungsarbeiten für 2014 ist: „Nach der Saison ist vor der Saison“, blickt der OÖ. Cup Chef schon ins nächste Jahr, wo dann der OÖ. Motocross Cup bereits zum 29. (!) Mal veranstaltet wird.
Alle Infos zum OÖ. Motocross Cup mit den Einzelergebnissen sowie den Gesamtwertungen unter: www.auner-ooe.at
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!