Freitag, 20. Oktober 2017 

welsÜberregionales | Sport | 14.08.2013

Tagessieg für MX3-Weltmeister – Rekordsprung

Walkner-Weekend & Rekord

Get the Flash Player to see this player.
Am Rennwochenende des ADAC MX Masters kürzlich in Ried/I. stand alles im Zeichen der Gastgeber. Auf der tollen Naturstrecke sicherte sich der aktuelle MX3-Weltmeister Matthias Walkner (betsafe hillinger mx racing) aus Kuchl im Salzburger Land vor knapp 8500 Zuschauern den Tagessieg. Wir bringen einen Filmbeitrag!
„Ich habe kaum Fehler gemacht und sehr schnell in meinen Rhythmus gefunden. Das war wohl mein Vorteil“, sagte der 26 Jahre alte KTM-Pilot. Zweiter wurde der 19-jährige Schweizer Jeremy Seewer (Rockstar Energy Suzuki Europe) aus Bülach, die dritte Trophäe bekam der Franzose Sébastien Pourcel (KTM Sarholz Racing Team) aus Foetz.
Für die Gesamtwertung der Meisterschaft bedeutet das Ergebnis einen Wechsel an der Spitze. Der bisherige Beste, Max Nagl (KMP-Honda-Racing-Team), rutscht mit nur noch 138 Punkten um zwei Plätze nach unten auf Position drei. Damit ist der Deutsche Dennis Ullrich (KTM Sarholz Racing Team) mit insgesamt 159 Zählern neuer Spitzenreiter im ADAC MX Masters, Sébastien Pourcel steht mit 143 Punkten auf dem zweiten Platz.
Die 1890 Meter lange Piste beim fünften von acht ADAC MX Masters Rennwochenenden hatte es in sich: Eine mehr als 120 Meter lange Startgerade, eine anfängliche Bergab-Strecke und eine erste extrem scharfe Rechtskurve.
Die besondere Herausforderung der Piloten bestand vor allem darin, direkt vor der ersten Kurve den richtigen Bremspunkt zu finden und die Geschwindigkeit von etwa 120 auf 30 Kilometern pro Stunde zu verringern. Dies gelang Walkner in beiden Läufen am konstantesten und so sicherte er sich in der Addition beider Laufergebnisse den Tagessieg.
Prominente Unterstützung
bekam er dabei von dem österreichischen Ski-Fahrer Marcel Hirscher und dessen Vater - der den "Hias" auch als Trainer betreut. Der 24 Jahre alte Slalom-Weltmeister kam extra nach Ried, um seinem Freund Matthias die Daumen zu drücken. An weiteren bekannten Gesichtern aus der Sportszene ließen sich auch Ex-Grand-Prix-Star Peter Öttl sowie Superbike-Pilot Michael Ranseder bei dem Event blicken.
ADAC MX Youngster Cup
Auch beim ADAC MX Youngster Cup gab es an diesem Rennwochenende für die österreichischen Fans jede Menge Grund zum Jubeln. Der 20-jährige Lukas Neurauter (Cofain Racing Team, KTM) aus Sautens in Tirol holte den Tagessieg.
Unter tosendem Applaus nahm der Pilot seine Trophäe entgegen. "Ich bin sowas von überwältigt. Das Ergebnis ist wirklich mehr, als ich mir erträumt habe, und dass ich gerade hier gewinne, macht mich als Österreicher natürlich besonders stolz", erklärte Neurauter.
Zweitplatzierter wurde der Franzose Boris Maillard (Monster Energy Kawasaki Elf Team Pfeil) vor dem Rumänen Cabal George (Kosak Racing Team, KTM). In der Gesamtwertung steht mit 175 Punkten der 20-jährige Pleidelsheimer Lars Reuther (KTM Sarholz Racing Team) an der Spitze, gefolgt von Maillard mit 140 Punkten. Der Belgier Brent van Doninck (KTM Scott Racing) liegt punktgleich mit 140 Zählern aber einer schlechteren Rennwertung auf Platz drei.
Und die Ladies Race…
Die 28-jährige Deutsche Steffi Laier (Rabbit-Racing, Kawasaki) aus Dielheim gewann die Tageswertung im Ladies Race vor ihrer italienischen Kollegin Francesca Nocera (Francy Racing Team, Suzuki) und der Niederländerin Marianne Veenstra (Mitterbäck Racing Team, KTM).
„Ich bin sehr glücklich, dass ich mich hier in Ried so gut platzieren konnte“, sagte Laier. Ihre stärkste Konkurrentin, die Italienerin Kiara Fontanesi (Yamaha), war während des zweiten Laufs ausgefallen und hatte der Deutschen damit den Weg auf den obersten Platz auf dem Treppchen freigemacht.
Im Rahmenprogramm
stellte beim traditionellen Weitsprung-Wettbewerb der 19 Jahre alte Lokalmatador Pascal Rauchenecker (AUT/HSV Ried, KTM) einen neuen Rekord auf. Mit 66,8 Metern löste er den bisherigen Rekordhalter Daniel Siegl (Kawasaki Monster Energy Elf Team Pfeil) ab. Siegl hatte beim letzten Event 2009 eine Weite von 61,3 Metern geschafft. Insgesamt nahmen an dem Extraevent an diesem Wochenende 20 Piloten teil.
Das nächste ADAC MX Masters wird am 31. August und 1. September im baden-württembergischen Gaildorf ausgetragen. Veranstaltungsfotos auf www.motorradfoto.at
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!