Montag, 28. November 2022 

welsWels Stadt | Sport | 12.07.2013

28. Upper-Austria-Cup für Fußballnachwuchs

Wels lud zum Traditionsturnier

In der ersten Ferienwoche war Wels wieder Austragungsort eines Fußball-Nachwuchsturnieres, das bereits zum 28. Mal (!) stattfand.Vom 8. bis 13. Juli wurde auf den Sportanlagen in Thalheim und ESV in Wels das Turnier „Upper-Austria-Cup“ gespielt.
Seit fast drei Jahrzehnten lädt OÖFB-Konsulent und Turniergründer Johann Oberndorfer Jugendliche aus der ganzen Welt zu einer sportlichen internationalen Jugendbegegnung nach Wels ein. Attraktive Spiele, spannende Spielszenen, viele Tore und Fair Play dominieren das Geschehen am Spielfeld.  
Zusätzlich stand auch heuer wieder ein attraktives Rahmenprogramm, das Kennenlernen fremder Religionen, Sitten und Kulturen, neue internationale Freundschaften und viel Spaß beim Fußball-Event für den Fußballnachwuchs im Vordergrund.
Unter dem Motto „Fußball verbindet Menschen und Kulturen“ spielten heuer Teams aus elf Ländern in mehreren Altersgruppen um die begehrte Siegestrophäe. Der UAC fand dank der Unterstützung vom Land OÖ, der Stadt Wels, Thalheim, einiger Sponsoren und zahlreicher freiwilliger Helfer statt.
Trotz Herzoperation im April ließ sich der bereits 74-jährigen Turnierdirektor Johann Oberndorfer nicht stoppen. Während seines REHA-Aufenthalts in Bad Hall pflegte er von dort aus nicht nur seinen Gesundheitsfortschritt sondern auch seine weltweiten Kontakte.
Kurzfristig holte er sich Ex-Landesligaspieler (WSC-Hertha) und Marketingprofi Günter Trappmair wieder in sein Team, der bereits von 1982 bis 2003 organisatorisch mithalf und der ihm - während der von den Ärzten verordneten Ruhepause - wichtige organisatorische Aufgaben und die weltweite Ausschreibung erledigte. Bild: Im Mittelpunkt der Eröffnungsfeier am ersten Turnier-Tag stand wieder einmal die Fußball-Weltkugel.
  Wenige, dafür tolle Sponsoren
Dass ein Turnier dieser Größenordnung nicht ohne Subventionen, Sponsoren und Spendern auskommt ist verständlich. Wels ist allerdings trotz zahlreicher Topunternehmen kein guter Boden für Sportsponsoring. 
Die Fa. Trenkwalder zum Beispiel unterstützt das intern. Turnier durch die Beistellung ihres Eventtrailers und sab-tours bietet den Teilnehmern die notwendigen Busfahrten während der Turnierwoche kostenlos an. Der Werbering Linz überließ für die Turnierankündigung kurzfristig einige freie Plakatflächen.
Heimische Nachwuchskicker erfolgreich
Ganz klar beherrscht wurde das U11-Finale vom heimischen Nachwuchs. Die LASK-Talente siegteneindrucksvoll über Wartberg/Krems, während WSC-Hertha mit einem 2:1 über Birzebugga Windmill F.N. aus Malta den 3. Platz erobern konnte.
Einen eindrucksvollen Turniersieg erspielte sich auch das U12-Team von SC Marchtrenk. Das junge Team präsentierte sich in der gesamten Spielwoche mit viel Kampfgeist, technischer Routine und FairPlay. Das Finalspiel gegen die bisher teilweise dominierenden Venezuelaner gewann die Marchtrenker Kicker überraschend mit 4:1. ESV Wels konnte sich in dieser Altersgruppe über den 3. Platz freuen.
Im U-13 Bewerb konnte sich die Spielgemeinschaft Wels/Thalheim gegen TuS Kremsmünster mit einem eindrucksvollen 8:1 in Szene setzen und belegte damit den 3. Platz. Ebenfalls stark die U15 von Union Regau die sich knapp aber verdient mit einem 1:0 über das Aemme-Team aus der Schweiz ebenfalls den 3. Platz sicherte.
CLASS A (U17). Vorrunde:
1. CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) 9 (13:2), 2. Cedeni Seleccion de Chile (CHI) 6 (15:4), 3. Blaue Elf Wels (AUT) 3 (5:6), 4. Orion Sporting Club (EGY) 0 (1:22).
CLASS B (U16). Vorrunde: 1. CSJ Stiinta U.Craiova (ROM) 9 (10:3), 2. Progresul Bucuresti FC (ROM) 6 (7:3), 3. Cedeni Seleccion de Chile (CHI) 3 (1:6), 4. WSC/Hertha (AUT) 0 (1:7).
CLASS C (U15). Vorrunde: 1. OFK Eurogol (BIH) 12 (7:0), 2. Cedeni Seleccion de Chile (CHI) 9 (7:1), 3. Aemme Team (SUI) 4 (4:6), 4. U. Regau (AUT) 4 (1:4), 5. Salzkammergut Auswahl (AUT) 0 (0:8).
CLASS D/Group 1 (U14). Vorrunde: 1. Sportschule 5 Kirov (RUS) 7 (8:0), 2. CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) 7 (6:0), 3. V. Marchtrenk (AUT) 3 (2:5), 4. SV Steyregg (AUT) 0 (0:11).
CLASS D/Group 2 (U14). Vorrunde:
1. Progresul Bucuresti FC (ROM) 12 (20:2), 2. Aemme Team (SUI) 9 (9:6), 3. Shooting Club (EGY) 6 (6:10), 4. SPG Allhaming/ Sipbachzell (AUT)3 (4:13), 5. NK Kranj (SLO) 0 (0:8).
CLASS E/Group 1 (U13). Vorrunde:
1. ASD Centro Schuster I (ITA) 7 (4:2), 2. Kremsmünster TuS (AUT) 4 (4:3), 3. CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) 3 (4:6), 4. La Herradura (MEX) 2 (1:2).
CLASS E/Group 2 (U13). Vorrunde:
1. OFK Eurogol (BIH) 9 (8:4), 2. SPG Thalheim/Wels (AUT) 6 (10:5), 3. Sv Edt (AUT) 3 (8:8), 4. ASD Centro Schuster II (ITA) 0 (3:12).
CLASS F (U12). Vorrunde:
1. Fundacion Deportivo Venezuela (VEN) 6 (11:9), 2. Marchtrenk SC (AUT) 6 (9:7), 3. ESV Wels (AUT) 6 (7:11).
CLASS G (U11). Vorrunde:
1. WSC/Hertha (AUT) 15 (17:0), 2. LASK (AUT) 12 (19:4), 3. U. Wartberg/ Krems (AUT) 7 (10:10), 4. Birzebugga Windmill F.N. (MLT) 5 (6:9), 5. ASV Niederthalheim (AUT) 2 (2:17), 6. ESV Wels (AUT) 1 (1:15).
CLASS A (U17). Semifinale:
CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) - Blaue Elf Wels (AUT) 2:0, Cedeni Seleccion de Chile (CHI) - Orion Sporting Club (EGY) 7:0. Spiel um Platz 3: Blaue Elf Wels (AUT) - Orion Sporting Club (EGY). Finale: CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) - Cedeni Seleccion de Chile (CHI) 2:0.
CLASS B (U16). Semifinale:
CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) - Cedeni Seleccion de Chile (CHI) 4:1, Progresul Bucuresti FC (ROM) - WSC/Hertha (AUT) 3:1 n.E.
Spiel um Platz 3:
Cedeni Seleccion de Chile (CHI) - WSC/Hertha (AUT) 9:0. Finale: Stiinta U. Craiova (ROM) - Progresul Bucuresti FC (ROM) 5:0.
CLASS C (U15). Semifinale:
OFK Eurogol (BIH) - Aemme Team (SUI) 2:1, Cedeni Seleccion de Chile (CHI) - U. Regau. (AUT) 2:0. Spiel um Platz 3: Aemme Team (SUI) - U. Regau (AUT) 0:1. Finale: OFK Eurogol (BIH) - Cedeni Seleccion de Chile (CHI) 3:1 n.E.
CLASS D (U14). Viertelfinale:
Sportschule 5 Kirov (RUS) - Shooting Club (EGY) 2:0, CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) - SPG Allhaming/ Sipbachzell (AUT) 2:0, Marchtrenk Viktoria (AUT) - Progresul Bucuresti FC (ROM) 0:4, Steyregg SV Wipplinger (AUT) - Aemme Team (SUI) 0:4. Semifinale: Sportschule 5 Kirov (RUS) - Aemme Team (SUI) 3:0, CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) - Progresul Bucuresti FC (ROM) 1:5. Spiel um Platz 3: Aemme Team (SUI) - CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) 2:4. Finale: Sportschule 5 Kirov (RUS) - Progresul Bucuresti FC (ROM) 0:2.
CLASS E (U13). Viertelfinale:
ASD Centro Schuster I (ITA) - SV Edt (AUT) 2:0, Kremsmünster TuS (AUT) - ASD Centro Schuster II (ITA) 8:0, CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) - OFK Eurogol (BIH) 2:0, La Herradura (MEX) - SPG Thalheim/Wels (AUT) 2:4. Semifinale: ASD Centro Schuster I (ITA) - SPG Thalheim/Wels (AUT) 4:2, Kremsmünster TuS (AUT)- CSJ Stiinta U.Craiova (ROM) 0:2. Spiel um Platz 3:
SPG Thalheim/ Wels (AUT) - Kremsmünster TuS (AUT) 8:1. Finale: ASD Centro Schuster I (ITA)- CSJ Stiinta U. Craiova (ROM) 3:0.
CLASS F (U12). Finale: Fundacion Deportivo Venezuela (VEN) - Marchtrenk SC (AUT) 1:4.
CLASS G (11). Spiel um Platz 3: WSC/Hertha (AUT) - Birzebugga Windmill F.N. (MLT) 2:1. Finale: Wartberg/Krems U. (AUT) - Lask (AUT) 4:9
Turnier-Homepage: www.upperaustriacup.org
 
 
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!