Sonntag, 22. September 2019 

welsWels Stadt | Sport | 10.03.2012

Welser Sieg gegen Froschberg 6:2 und für TT

„Aufwärmsieg“ in max.center

Get the Flash Player to see this player.
Auch die bereits sechste Auflage eines TT-Meisterschaftsspiels im max.center brachte wieder tollen heimischen Spitzensport. Viele Besucher blieben staunend stehen oder schauten länger zu, als Demeter, Petö und Plattner einen „Aufwärmsieg“  (6:2 gegen Linz AG Froschberg) für SPG Walter Wels 1 vor dem großen Meisterschafts-Duell gegen Mauthausen feierten.
welsin.tv übertrug das Duell im max.center auch über Fernsehmonitore und bringen hier einen Filmbericht vom Center-Event. Im max.center freute man sich auch über einen Ehrengast: Europameisterin und Olympia-Teilnehmerin „Susi Liu Jia“ vom Froschberger Damen-Team verfolgte mit ihrer Tochter Anna und ihrem Lebensgefährten das Lokalderby.
Während sich das Welser Team gehörig anstrengen musste, um die Linzer schließlich klar zu besiegen, feierte Mauthausen in Linz gegen Waldegg einen leichten 6:1-Sieg. 
Nach dem Erfolg gegen Froschberg führte SPG Walter Wels 1 mit 32 Punkten aus 18 Spielen (107:37 Siege, 341:173 Sätze) vor Askö Mauthausen 1 mit 30/17 (105:28 Siege, 331:134 Sätze) und KSV Kapfenberg 1 30/18 (104:38 Siege, 328:184 Sätze). 
Nach dem Lokalderby gegen Mauthausen spielt SPG Walter Wels 1 noch im steirischen Rein gegen Don Bosco (26.4.) sowie daheim gegen Sportklub Wien (28.4.) und Stockerau (29.4.). Mauthausen hat noch vier Spiele: In Wien gegen Sportklub (15.4.), in Stockerau (15.4.) und daheim gegen Oberwart (28.4.) und Kapfenberg (29.4.).
 
SPG Walter Wels 1 – Linz AG Froschberg 6:2 (20:11 Sätze). Demeter/Petö – Feng/Molnar 3:2, Demeter -  Leonhartsberger 3:0, Plattner – Feng 0:3, Petö – Molnar 3:1, Demeter – Feng 2:3, Petö – Leonhartsberger 3:0, Plattner – Molnar 3:1, Petö – Feng 3:1 (8:11, 11:7, 11:4, 13:11).
Siehe auch unser ausführlicher Vorbericht auf das TT-Duell im max.center, Direktlink
http://www.welsin.tv/news.php?id=2629&catid=2
Überrascht wurde der sportliche Leiter des der SPG Walter Wels, Johann Bräuml (Bild), von Sportrefent und Vizebgm. Hermann Wimmer. Für seine hervorragenden Leistungen für den TT-Sport wurde Johann Bräuml im Rahmen des Meisterschaftsspiels in max.center mit dem goldenen Sportehrenzeichen der Stadt Wels ausgezeichnet.
Die „Dynastie“ Familie Bräuml hat den TT-Sport in Wels seit vielen Jahrzehnten in Schwung gehalten. Johann Bräuml trägt auch wesentlich zum jetzigen sportlichen Erfolg der Spielgemeinschaft zwischen Union und Askö bei. 
Kompliment. Diese Auszeichnung wurde bereits auch Gerhard Demelbauer zuteil, der als Obmann des Vereins die Zentralfigur bei der Organisation der Veranstaltungen ist. Nur wenige sehen mit welch hohem Einsatz hier für die Grundlage des sportlichen Erfolges gesorgt wird.
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!