Donnerstag, 12. Dezember 2019 

welsWels Stadt | Geschehen | 30.05.2011

Team gewann Swiss-EUROBOT in der Schweiz

FH-RoboRacing Wels triumphierte

Die Fachhochschule in Wels schafft es immer wieder zu positiven Schlagzeilen. Das FH-RoboRacingTeam trat kürzlich mit zwei Teams zum Roboter-Wettbewerb Swiss- EUROBOT in Yverdon-les-Bains in der Schweiz an und holte sich Rang 1 und 3 unter 20 intern. Teams.
Probelauf. Es handelte sich dabei in der Schweiz um die Generalprobe für die Europameisterschaft EUROBOT im russischen Astrakhan. In den Jahren zuvor wurden dabei Rugby und Bowling gespielt, Abfälle sortiert, Gesteinsproben auf dem Mars gesammelt, antike Tempel gebaut und Planeten genährt. Heuer ist die Herausforderung Schach.
Diese kniffelige Aufgabe erledigten die Welser FH-Roboter im Vergleich zu den 20 internationalen Teams am besten und überraschten mit dem Sieg und dritten Platz. Damit konnte erstmals ein österreichisches Team bei den heiß umkämpften „EUROBOT“-Wettbewerben groß aufzeigen. Die Europameisterschaft findet am 27. Juni statt, die Welser Teams sind optimal gerüstet!
Die selbst gebauten Roboter mussten sich also als Schachprofis beweisen. Allerdings handelte es sich um ein ganz besonderes Schachspiel. Die Roboter konnten Spielsteine aufstapeln, um mehr Punkte zu gewinnen. Ziel war es, auf den Spielfeldern der eigenen Farbe mehr Punkte einzusammeln als der Gegner auf den seinen.
Das Welser FH-Team ging bereits vom Start weg in Führung und gab diese bis zum Finale nicht mehr ab. Mit dabei waren die Automatisierungstechnik-Studenten Stefan Meisinger (Wallern/Tr.), Thomas Krösswang-Ridler (Traun), Edin Mujiagic (Linz), Lukas Schlossinger, die malaysische Austausch-Studentinnen Nurain Dzulaidin Tasrin und Nina Raskan sowie die Teamleiter Michael Zauner und Raimund Edlinger.
Jetzt zur EM. „Eigentlich war die Swiss- EUROBOT heuer unser Hauptziel . Nachdem wir aber jetzt so erfolgreich abgeschnitten haben, werden wir auch an der großen Europameisterschaft Ende Juni mit beiden Robotern teilnehmen“, freute sich Teamleiter Michael Zauner und fügte hinzu: „Die Chancen auf einen erstmaligen Podestplatz bei einer EUROBOT stehen gut!“
Spaß an der Technik und Herausforderung
EUROBOT ist ein internationaler Roboterwettbewerb für Studierende und Technikbegeisterte mit jährlich wechselnden Aufgaben. Die Maschinen bewegen und orientieren sich völlig eigenständig mit Hilfe von Sensoren. Hin und wieder streikt die Technik und die Teams basteln bis zur letzten Minute an ihren Robotern. Doch gerade Unvorhergesehenes macht die Spannung und Faszination des Wettbewerbs aus.
Um den Einzug ins Swiss-Eurobotfinale wetteiferten zahlreiche Teams aus ganz Europa. Der Welser FH-Roboter gewann vor dem italienischen Team UNICT (Universität Catania / Sizilien) und dem zweiten Welser FH-Roboter.
FH-Interessenten sollten sich jetzt bewerben
Nähere Infos zum FH-Studiengang „Automatisierungstechnik“ unter Tel. 07242/72811-3010, sekretariat.at@fh-wels.at oder www.fh-ooe.at/at
Foto. Mit einem beachtlichen Erfolg kehrte das FH-Robot-Team aus der Schweiz zurück, im Bild v.l.: Teamleiter Michael Zauner, Nurain Dzulaidin Tasrin, Thomas Krösswang-Ridler, Nina Raskan, Edin Mujiagic, Stefan Meisinger und Teasmleiter Raimund Edlinger.
Mehr zum Thema Geschehen
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!