Samstag, 28. Jänner 2023 

welsWels Stadt | Sport | 01.01.2011

Erfreulicher sportlicher Jahresausklang

Die Silvesterparty im Laufschritt

Get the Flash Player to see this player.
Über 1000 Anmeldungen gingen für den 5. Welser Silvesterlauf des Welser Turnvereins ein, der an 31. Dezember in der Welser Innenstadt gestartet wurde. Die Witterung blieb trocken, bei geringen Minusgraden stand am letzten Tag des Jahres die Freude an der sportlichen Betätigung im Vordergrund. Alle Teilnehmer waren schließlich Sieger - zumindest für sich persönlich.
Gesamtsieger wurden Chris Lyke (Naturfreunde Pucking) und Bernadette Schuster (Union Rohrbach), im Bild auf der ORF-Bühne. Der Filmbericht folgt hier. Die gesamten Resultate sind zu finden unter: www.computerauswertung.at
Unseren Bericht haben wir getrennt - über die Nachwuchs-Bewerbe berichten wir unter dem Direktlink
Der Filmbeitrag ist hier beim Bericht über den Hauptlauf zu finden.
APPLAUS. Wieder vorbildlich der unermüdliche Einsatz des Veranstalter-Teams um Hermann Kaufmann und Franz Sperrer, das sich wieder der Mühe unterzogen hat Interessenten auch am Jahresende eine Freude auf Laufsport zu vermitteln. Was wäre wohl die Innenstadt zu Silvester ohne diesen Laufevent?
SEKUNDENDUELL. Die Welserin Manuela Kastner konnte Bernadette Schuster (Halbmarathon‐Landesmeisterin und Dritte der Öst. 10‐km‐Meisterschaften 2010) überraschenderweise bis zur Ziellinie auf den Fersen bleiben. Die 29‐jährige Schuster musste in 18:04,93 die zweitbeste, je beim Welser Silvesterlauf erzielte Zeit laufen, um sich gegen die 31‐jährige Juristin Kastner mit einem Vorsprung von nur 1,58 sec. durchzusetzen.
Kastner verbesserte ihre persönliche 5‐km‐Bestzeit auf 18:06,51 Minuten. Den dritten Gesamtrang holte sich in 19:00,37 Minuten die 41‐jährige Deutsche Ingrid Lettl.
Deutlicher die Entscheidung bei den Männern: Der 33‐jährige Chris Lyke gewann nach einem taktisch klugen Rennen in 15:51,96 Minuten relativ deutlich vor Christoph Sadleder (16:13,80 / Union Neuhofen, Dritter der Öst. 10‐km‐Meisterschaften 2010 mit dem Team der Union Neuhofen) und Christian Summereder in 16:18,68 Minuten.
DIE SCHNELLSTEN WELSER.
Mit fast drei Minuten Vorsprung gewann Manuela Kastner überlegen die Wels-Wertung vor Martina Reinwein (21:04,35/Welser Turnverein). Für Reinwein war es der erste (erfolgreiche) Start nach ihrer Babypause. Annemarie Scheid (PSV) belegte in 21:43,12 min. Rang 3.
Joachim Ziegler holte sich in 17:55,43 Minuten die Wels-Wertung der Männer vor Oliver Trdy (Glaserei Schönbrunn) in 18:00,71 und Peter Strasser (LCO) in 18:27,73 Minuten. Insgesamt 168 Welser waren diesmal am Start.
EIN „ECHTER“ VOLKSLAUF. Start und Ziel waren wieder auf Stadtplatz situiert. Der flache 3‐Runden‐Citykurs ist bei den Teilnehmern sehr beliebt. Im Mittelpunkt standen auch diesmal die Hundertschaften von Volks‐ und Hobbyläufern, die das Jahr 2010 sportlich ausklingen ließen. Das Konzept von Organisator Hermann Kaufmann und seinem Team vom Welser Turnverein kam einmal mehr bestens an. Mit 680 Finishern konnte im Hauptbewerb über 5 km ein neuer Rekord verzeichnet werden.
FEUERWEHR LÄUFT. In der zum zweiten Mal durchgeführten Wertung konnte der 27‐jährige Josef Schick (FF Neukirchen/Vöckla) seinen Vorjahrestitel erfolgreich verteidigen. Mehr noch: Mit 17:54,00 min. war er um mehr als eine Minute schneller als 2009. Klaus Hamader (FF Fischlham) in 19:59,07 und Andreas Buchecker (FF Thalheim) in 20:24,67 Minuten belegten die Ränge 2 und 3. 
Die WKO‐Businesswertung (Dreierteams) entschieden bei den Männern „LC Sicking – Lenzing Papier GmbH“ (53:16,69 min.), in der Mixedwertung das Gasthaus Lauber (57:00,49) und in der Damenwertung die Neukirchner Frauen (1:10:42,36  Std.) für sich.
Silvesterlauf 2010 - Damen (5.000 m): 1. Bernadette SCHUSTER (Union Rohrbach/Berg) 18:04,93 min.; 2. Manuela KASTNER (TeaKwonDo4You Wels) 18:06,51; 3. Ingrid LETTL (Lettl Family Sports E.V.) 19:00,37; 4. Christina MANDLBAUER (LG Kirchdorf) 19:08,64; 5. Anna GLACK (Union Neuhofen) 19:41,43.
Silvesterlauf 2010 - Herren (5.000 m): 1. Chris LYKE (Naturfreunde Pucking) 15:51,96 min.; 2. Christoph SADLEDER (Union Neuhofen) 16:13,80; 3. Christian SUMMEREDER (LC MKW Hausruck) 16:18,68; 4. Maximilian KRAMMER (SVG Ruhstorf) 16:31,91; 5. Franz EXL (LAG Ried) 16:33,53.
Feuerwehrwertung (5.000 m): 1. Josef SCHICK (FF Neukirchen/Vöckla) 17:54,00 min.; 2. Klaus HAMADER (FF Fischlham) 16:13,80; 3. Christian SUMMEREDER (LC MKW Hausruck) 16:18,68.  Businesswertung Damen-Team (5.000 m): 1. Neukirchner Frauen (Heidemarie ZEHETNER, Leopoldine SCHOISWOHL, Heidi WIMMER) 70:42,36 min.; 2. Resch & Frisch (Michaela STÖTTNER, Andrea WASELMAYR, Tabitha HACKL) 87:47,35; 3. Ploberger Running Team (Michaela EISENKOLB, Doris THALLINGER, Tamara SCHMIDLER) 90:36,44.
Businesswertung Herren-Team (5.000 m): 1. LC Sicking – Lenzing Papier GmbH (Leopold WÖLFLINGSEDER, Christian SCHMUCK, Helmut KIBLER) 53:16,69 min.; 2. Glaserei Schönbrunn (Oliver TRDY, Wolfgang TSCHIRK, Martin GRAD) 56:52,39; 3. Fronius Die 3 Musketiere (Christian LEHNER, Roland REITTER, Christoph PERNEGGER) 62:32,16.
Businesswertung Mixed-Team (5.000 m): 1. GH Lauber 1 (Matthias SCHILLER, Erich LAUBER, Anita AHORNER) 57:00,49 min.; 2. LC MKW Hausruck (Christian SUMMEREDER, Günther und Monika GREIFENEDER) 61:41,91; 3. Klinikum Wels Isa & die starken Männer (Sascha JAKIC, Rudi BRANDSTÖTTER, Isabella DOMASCHKO) 66:53,61.
Wels-Wertung, Damen (5.000 m): 1. Manuela KASTNER 18:06,51; 2. Martina REINWEIN (TV Wels) 21:04,35; 3. Annemarie SCHEID (PSV Wels) 21:43,12; 4. Judith SCHMIDSBERGER (RC Olivala Wels) 22:13,16; 5. Olivia RAFFELSBERGER (PSV Wels) 22:44,73.
Wels-Wertung, Herren (5.000 m): 1. Joachim ZIEGLER (Wels) 17:55,43; 2. Oliver TRDY (Glaserei Schönbrunn) 18:00,71; 3. Peter STRASSER (LCO) 18:27,73; 4. Michael SCHEID (LC scharfes Eck Wels) 18:51,03; 5. Wolfgang TSCHIRK (Glaserei Schönbrunn) 18:51,84.

Viel Service für die Laufteilnehmer
Wiederum packte Franz Kupetzius seine riesigen Nudelpfannen aus, um die vielen Sportler und Funktionäre in gewohnter Qualität verköstigen. Isotonische Getränke, Tee, Mehlspeisen, Sport‐Radler und Bier standen zur ebenfalls kostenlos zur Verfügung. Außerdem: Die ersten 500 vorangemeldeten 5‐km‐Läufer erhielten eine eska‐Haube und die ersten 100 vorangemeldeten Nachwuchsläufer erhielten ein Stirnband.
Personalisierte Startnummern gab es für alle (bis 26. 12.) angemeldeten Läufer, Finisher-Medaillen erhielten alle Teilnehmer. Bei der Siegerehrung gab es ein Glas Sekt, Handbemalte Glücksschweine für die Top‐3 jeder 5‐km‐Klasse. Zudem erhielten die topplatzierten Business‐Teams Warenpreise und schließlich fand eine Sachpreisverlosung unter allen Anwesenden statt.
Bilderserie Silvesterlauf 2010 (Hauptlauf)

Bildergalerie

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!