Montag, 24. Februar 2020 

thalheimThalheim | Sport | 04.07.2010

Sabrina Filzmoser gewann Turinier in Moskau

Grand-Slam-Gold für SABRINA

Nach ihrer Schulterverletzung überraschte Sabrina Filzmoser (Bild) beim Grand-Slam-Turnier in Moskau mit einem Turniersieg! Das war eine gelungene Generalprobe für die Judo-WM in Tokio. 
Punkteliste-Führung. Die nun bereits 30-jährige Thalheimerin rückte mit ihrem ersten Grand-Slam-Turniersieg in der Weltrangliste auf Platz fünf vor. Sabrina legte dabei alle Top-Judokas der Klasse bis 57 Kilogramm aufs Kreuz. Sabrina führt nun die Punkteliste der Olympia-Qualifikation für London 2012 an.
Vier Ippon-Siege! Filzmoser eilte in Moskau mit vier Ippon-Siegen ins Finale. Gegen Julia Bezko (Estland) benötigte sie nur 1:31 Minuten, gegen Vize-Weltmeisterin Kifayat Gasimova (Azerbaidschan) 3:23, gegen Irina Zabludina (Russland) 1:11 und gegen die dreifache Europameisterin Telma Monteiro (Portugal) 3:05 Minuten.
Im dritten Aufeinandertreffen mit der Portugiesin feierte Filzmoser ihren ersten Sieg.
Finale über volle Distanz. Damit stand “Sabsi” im Finale gegen die deutsche Junioren-Europameisterin Marlene Hein. In diesem Endkampf musste sie über die volle Kampfzeit von fünf Minuten und gewann mit Yuko (5:0 nach Punkten).
Meisterleistung. „Ein großer Triumph. Sabrina hat vor allem taktisch eine absolute Meisterleistung vollbracht“, war Österreichs Nationaltrainer Udo Quellmalz von Filzmosers Auftritt in Moskau begeistert. Auch moralisch sei es wichtig gewesen, im letzten Großturnier vor der WM die Konkurrenz zu beherrschen.
Noch Probleme. Dabei war Filzmoser nicht ganz fit angetreten. Sie laboriert noch immer an einer Schulterverletzung. „Nun kann mich in Ruhe auf die Physiotherapie und auf die Stabilisierung der Schulter konzentrieren“, sagte die Weltklassekämpferin nach der Siegerehrung.
“Die WM kann kommen!” - teilte Filzmoser ihren Freunden via SMS mit. Nebenbei durfte sie sich noch über ein Preisgeld von 5000 US-Dollar freuen. Das tröstet das Judo-Ass über die vergebenen Fußball-WM-Wetten hinweg: Sie hatte ausschließlich auf Argentinien als neuer Weltmeister gesetzt. Doch ausgerechnet am Tag ihres Grand-Slam-Triumphs schied das Maradona-Team gegen Deutschland 0:4 aus.
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!