Dienstag, 22. Oktober 2019 

welsWels Stadt | Sport | 08.03.2010

Filzmoser wieder in der Stammkategorie zurück

8. Staatsmeistertitel für Sabrina

Bei den Judo-Staatsmeisterschaften in Wattens sicherte sich Sabrina Filzmoser (Foto) ihren bereits 8. (!) Staatsmeistertitel.
Die 29-jährige Thalheimerin legte im Finalkampf Julia Schiefermüller (UJZ Mühlviertel) schon nach 1:10 Minuten mit Uchi-Mata (Innenschenkelwurf) aufs Kreuz. Auch ihre Vorrundenkämpfe gewann sie vorzeitig.
Für ihre drei Kämpfe benötigte Sabrina insgesamt statt 15 nur 4:20 Minuten. Filzmoser wird nun auch bei der Judo-EM in Wien (22. April) definitiv wieder in ihrer Stamm-Kategorie bis 57 Kilogramm an den Start gehen.
Neben Gold für Filzmoser gab es durch Magdalena Plasser noch Bronze für Multikraft Wels. Die 21-jährige Studentin aus Weißkirchen Gewann in der Kategorie bis 48 Kilogramm den entscheidenden Kampf gegen Lokalmatadorin
Jeanine Gritscher (Swarovski Watttens) mit Ippon durch Festhaltegriff.
Bei den Männern bot aus Sicht Welser Hans-Peter Fellner die beste Leistung. Er trieb Titelfavorit Michael Mayr (Union Pinzgau) an den Rande einer Niederlage. Erst wenige Sekunden vor Kämpfende Mayr gelang der entscheidende Konterwurf. Fellner belegte mit drei Siegen und zwei Niederlagen in der Klasse bis 66 Kilogramm Rang sieben.
Platzierungen. Ebenfalls Siebter wurde Thomas Haminger in der Kategorie bis 60 Kilogramm. Dominik Stegmayer (bis 81) wurde Neunter, Junior Julian Oberroithner (bis 66) schied gegen Routinier Erich Ivinger (Wattens) aus. Multikraft Wels belegte in der Medaillen-Vereinswertung unter den 40 Teilnehmenden Klubs Platz acht.
BILD. Bei der Judo-Staatsmeisterschaft in Wattens erfolgreich: Magdalena Plasser (links), Coach Willi Reizelsdorfer und Sabrina Filzmoser.

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!