Mittwoch, 26. Februar 2020 

welsÜberregionales | Sport | 01.04.2009

Am SONNTAG startet der beliebte Laufbewerb

Einladung zum 18. Halbmarathon

Get the Flash Player to see this player.
Bereits zum 18. Mal lädt der Welser Turnverein zum beliebten Welser Sparkasse-OÖ-Halbmarathon ein. Am SONNTAG um 10.00 Uhr erfolgt in der Volksgartenstraße der Start, ein entsprechendes frühlingshaftes Laufwetter wird erwartet. Unser Videobeitrag erinnert an die 17. Auflage 2008, da spielte das Wetter mit. Tagessieger wurde im Vorjahr der Regensburger Dennis Pyka (Bild) in einer Zeit von 67,39 min.
Dazu unser Filmbeitrag von 2008 
Seit 1992 wird dieser Lauf-Klassiker von Otto & Ulrike Geitz und der Leichtathletik‐Sektion des Welser Turnvereins Wels organisiert. Auf der flachen und schnellen 7‐km‐Rundstrecke sind bisher insgesamt über 13.000 Läufer unterwegs gewesen. Zur Motivation & Information der Teilnehmer konnte diesmal mit Mag. Hannes Müller wieder ein Lauf‐Insider und Topmoderator verpflichtet werden. Er zählte jahrelang zu den besten Läufern Oberösterreichs.
Eine Cheerleader-Truppe des Veranstalters unter Leitung von Alice Mika wird die Läufer optisch und akustisch nach vorne pushen. Außerdem werden zwei Trommlertruppen der Landesmusikschule Gunskirchen und Neuhofen zur Stimmulanz beitragen. Infos:
http://www.welser‐turnverein.at
Topfavorit ist der amtierende Marathon‐Staatsmeister Christian Pflügl (LCAV doubrava). Er möchte neben dem Halbmarathon‐Landesmeistertitel eine neue persönliche Bestleistung anpeilen (1:06:26).
Bei den Frauen zählt neben den starken Oberösterreicherinnen die 29‐jährige Mag. Tina Parits (HSV Laufsport Kaisersteinbruch) zu den Favoritinnen auf den Gesamtsieg. Sie hat eine persönliche Bestzeit von 1:22:22 Stunden (Linz 08). Tina Parits ist die Tochter des ehem. Fußball‐Nationalspielers und jetzigen Austria Wien‐Generalmanagers Thomas Parits.
Die Lauffreunde aus dem ostdeutschen Glauchau werden an 5. April gleich mit einem Team von zwölf Läufern antreten. Mit dabei auch der Ex‐Klasseläufer Heiko Schinkitz. Der mittlerweile 52‐jährige gewann u. a. dreimal den Wolfgangseelauf (1991, 1992, 1993) sowie etliche WM‐ und EM‐Medaillen bei Masters‐Meisterschaften.
Vom Turnverein Wels werden Martina Reinwein, Roland Hattinger, Hermann Kaufmann, Ernst Zehetner, Franz Kiesenebner, Thomas Dorner und Robert Oberndorfer die besten Chancen auf eine gute Platzierung eingeräumt. Hattinger steigerte im Vorjahr seine persönliche Halbmarathon‐Bestzeit auf 1:14:27 Stunden. Die Wels‐Wertung gewann er 2008 in der Zeit von 1:15:54.
Mit dabei sind auch wieder viele Gruppen, darunter gleich rund 75 Teilnehmer der Gunskirchner Firma BRP-Rotax, siehe unser eigener Videobeitrag von 2008.
MITSPIELEN & GEWINNEN. Lauf-Sponsor SPARKASSE führt wieder unter www.sparkasse‐running.at ein attraktives Gewinnspiel durch. Zehn Laufbegeisterte aus ganz Österreich können dabei eine Reise zum Florenz‐Marathon am 29. November gewinnen. Weiters werden 111 Puma‐Runningshirts verlost.
NACHMELDUNGEN: Montag (30.3.) bis Mittwoch (1. 4.) nur per Fax (nicht am Postweg) an 07242 / 25 828 und am SAMSTAG (4.4.) 15.00 bis 18.00 Uhr in der Turnhalle an der Traun, Volksgartenstraße 17. Am Veranstaltungstag KEINE NACHMELDUNG
INFOS: www.wels‐halbmarathon.at
KONTAKT: Otto & Ulrike Geitz, Haidlweg 91, A‐4600 Wels, Tel. und Fax: 07242 / 25 828
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!