Sonntag, 9. August 2020 

welsWels Stadt | Sport | 21.03.2009

Ungeeignetes Referee-Trio gegen Traiskirchen

Groteske Fehlpfiffe stören Basketball

Get the Flash Player to see this player.
Das Heimspiel des WBC Kraftwerk gegen Traiskirchen versprach Brisanz. Die Welser vergaben schließlich im Finish einen Sieg und mussten die zwei Punkte durch eine unglückliche 80:82-Niederlage abgeben. Am SAMSTAG fährt der WBC nach Oberwart, am DONNERSTAG (2.4.) ist dann Oberwart in Wels zu Gast. Die Niederlage gegen Traiskirchen im Videobeitrag! 
Basketballspiele
bieten ein tempo- und abwechslungsreiches Spiel. In jüngster Zeit leisten sich die Referees derart lächerliche Fehlpfiffe, dass immer wieder die sportliche Leistung schwer in Mitleidenschaft gezogen wird. Den negativen Höhepunkt lieferte das Trio „Infernal“ Kovacevic-Eger-Gamauf beim jüngsten Heimspiel des WBC Kraftwerk. Die dadurch total verunsicherten Welser unterlagen schließlich hauchdünn, denn ein erfolgreicher Abschluss-Dreier von Kapitän Armin Woschank kam um Sekunden zu spät.
Sind schon die komplizierten Basketballregeln oft eine Auslegungssache, doch wenn mehrmals eindeutige Situationen durch Fehlpfiffe umgedreht werden, dann vergeht einem Sportfreund das Zusehen.
Fünf Spieler des WBC (Woschank, Moore, Fields, Nelson, Thomas) und drei Traiskirchner (Vay, Mitchell, Paliashchuk) waren mit vier Fouls behaftet. Insgesamt 50 Foulpfiffe zeugen von der Schwäche der Pfeifenmänner – man fragt sich nur wozu gleich drei ein Spiel derart „leiten“ und zerpfeifen müssen.
Runde 4: WBC Kraftwerk – Traiskirchen 80:82 (21:12, 18:24, 23:26, 18:20) Klette 21, Thomas 13, Lamesic 12, Moore 11, Fields 8, Prince 6, Nelson 5, Woschank 4. Kapfenberg – Gmunden 84:60 (!), Fürstenfeld – Oberwart 98:96.
H1-Tabelle (aktuell): 1. Fürstenfeld 38/27 (+143), 2. Gmunden 36 (+257), 3. Traiskirchen 34/26 (+103), 4. Kapfenberg 32/26 (+75), 5. Oberwart 30/26 (+99), 6. WBC Kraftwerk 30/26 (+52).
Runde 5 (28./29. März): SAMSTAG (28.3.) 18:00 Traiskirchen - Kapfenberg, 19:00 Oberwart - WBC Kraftwerk, MONTAG 19:30 (Premiere live) Gmunden - Fürstenfeld.
Runde 6 (2. April): 19:30 WBC Kraftwerk - Oberwart, Kapfenberg - Traiskirchen, Fürstenfeld - Gmunden 99:101 (vorgezogen!).
Runde 7 (5. April): SONNTAG 17:00 Gmunden - WBC Kraftwerk, Oberwart - Traiskirchen, Fürstenfeld - Kapfenberg.
Runde 8 (11./12./13. April): SAMSTAG 18:00 Traiskirchen - Gmunden, OSTERSONNTAG 17:00 Oberwart - Kapfenberg, OSTERMONTAG (13.4.) 17:00 WBC Kraftwerk - Fürstenfeld.
Runde 9 (16./17. April): DONNERSTAG (16.4.) 19:30 Kapfenberg - WBC Kraftwerk, Gmunden - Oberwart, FREITAG 19:00 Fürstenfeld - Traiskirchen.
Runde 10 (19. April): SONNTAG 18:00 Traiskirchen - WBC Kraftwerk, Gmunden - Kapfenberg, Oberwart - Fürstenfeld.
Für das anschließende Play-Off sind alle sechs Teams der H1 sowie die zwei bestplatzierten Teams der H2 qualifiziert. Das Viertelfinale (23. April bis maximal 6. Mai), die Semifinali (10. bis maximal 24. Mai) und das Finale (ab 28. Mai) werden jeweils im Modus best-of-five gespielt. Der Meister wird dann spätestens am 11. Juni feststehen.
Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!