Freitag, 18. September 2020 

gunskirchenGunskirchen | Wirtschaft | 25.02.2008

Spaten Symbolträger für neue Innovations-Ära

Zukunftsprojekt mit BRP-Rotax

Get the Flash Player to see this player.
GUNSKIRCHEN. Viele Jahre vergingen und die 24 Gemeinden von Wels-Land waren noch immer ohne einem eigenen Technologiezentrum. Die lange Wartezeit hat sich aber ausgezahlt, jetzt entsteht in Gunskirchen ein Regionales Innovations Centrum (RIC), eine zukunftsweisende Vision. Dazu auch unser FILMBEITRAG.
Am 8. Februar 2008
fand der RIC-Spatenstich statt. Bis Ende des Jahres entsteht auf dem BRP-Rotax-Gelände ein österreichweit einzigartiges und EU-weit führendes Zentrum für Antriebstechnologien - eine Talente-Schmiede für kluge Köpfe. Spätestens Anfang 2009 sollte das Haus in Betrieb gehen können. 
Mit dem RIC wird ein F&E-Zentrum zur Reduzierung von Emissionen und Kraftstoffverbrauch bei Verbrennungskraftmotoren geschaffen. 8,5 Mio. Euro werden u.a. in neue Motoren-Prüfstände für eine gezielte Vorentwicklung investiert.
Auf 4700 m² Nutzfläche ist nach dem Abriss der ältesten Rotax-Halle wieder Platz für neues Wachstum – das RIC wird als Zentrum für rege Geister fungieren, weise Erfahrungen genutzt und mit innovativen, jungen Ideen verknüpft werden. Dazu sollen die Fachhochschule in Wels und die Uni Graz als Kooperations-Partner gewonnen werden.
In diesem Sinne wird auch das BRP-Rotax Trainingscenter zukünftig im RIC integriert sein. Schon 2009 wird Lehrlingen eine hochqualitative Ausbildung ermöglicht und für eine Weiterentwicklung von Fachkräften gesorgt werden. Moderne Infrastruktur wird hier kombiniert mit Weiterbildung sowie weiteren Kooperationen auch mit AMS, WIFI und BFI. Außerdem steht das RIC für externe Betriebe offen und bietet Platz für strategische Partner.
RIC-Geschäftsführer Ing. Josef Fürlinger: „Das RIC soll sich zu einer innovativen Plattform für Erfahrungsaustausch und Ideenfindung zwischen Industrie und Universitäten entwickeln. Der Stellenwert der Motorenkompetenz in Oberösterreich wird so weiter aufwertet.“
Wirtschafts-Landesrat Viktor Sigl: „Nicht nur für die Region, sondern für den gesamten Wirtschaftsstandort OÖ stellt das RIC einen immens wichtigen Impuls dar. Das passt zu dem klaren Zukunftskurs, den wir mit dem innovativen Wirtschaftsprogramm 2010 festgelegt haben und nun konsequent umsetzen bzw. steuern.“
DI Gerd Ohrnberger, Geschäftsführer von BRP-Rotax: „Wir sind mit diesem Projekt in der Lage, hochqualifiziertes Fachpersonal in Hinblick auf umweltbewusste Technologien auszubilden, ein Umstand der BRP weltweit dabei helfen wird, einerseits am Markt die Nr. 1 zu bleiben sowie andererseits die Region OÖ als bekannten Standort zu positionieren, wo ausgezeichnetes Personal zu finden ist.“ 
Informations-Plattformen:

             

Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!