Montag, 6. Dezember 2021 

welsÜberregionales | Wirtschaft | 31.12.2020

Energy Globe zeigt auf und regt Verbreitung an

Beeindruckender Kampf ums Klima

Der „Energy Globe“ aus Traunkirchen zeigt auch heuer die weltbesten Umweltprojekte aus 189 Ländern auf. Während die Menschen sich immer mehr mit der Klimaveränderung beschäftigen und für eine „Rettung des Klimas“ demonstrieren, zeigt der weltumspannende Umweltpreis auf mit welcher Vielfalt und einer enormen technischen Entwicklung der Schonung der Umwelt begegnet wird.
Die umfangreiche Verbreitung dieser Möglichkeiten ist jedenfalls wesentlich sinnvoller als – so wie bei anderen Themen – jahrzehntelang zu demonstrieren und die Medien mit Negativ-Schlagzeilen zu füttern. Konsumenten und vor allem auch die Wirtschaft müssen zum aktiven Mitmachen motiviert werden.
Beim Energy Globe Award, dem heute weltweit bedeutendsten Umweltpreis, zeigen kreative Menschen, Betriebe und Institute wie man auch mit großartigen Projekten eine lebenswerte Zukunft bewahren kann.
Es ist wiederum unglaublich, mit welcher Vielfalt und Qualität auch heuer wieder, im bereits 22. Bestandsjahr von Energy Globe, Umweltprojekte aus 189 Ländern eingereicht wurden. So gibt es kaum ein Thema, für das nicht eine Lösung aufgezeigt wird.

Das war schon immer das Ziel von Energy Globe, nicht gegen etwas zu sein, nicht zu demonstrieren, sondern aufzuzeigen wie jeder selbst aktiv Lösungen für unsere Umwelt umsetzen kann.
Mehr als 2000 Projekte wurden für heuer eingereicht, die nun von den Experten und der Jury unter dem Vorsitz von Maneka Gandhi aus Indien bewertet werden. Die Kriterien sind: Auswirkungen für die Umwelt, Kosten - Nutzen, Innovation und Multiplizierbarkeit.
Schwerpunkte dieser umfassenden Initiative aus Oberösterreich, die inzwischen auch von der EU als einzigartig bezeichnet wurde, sind heuer Maßnahmen gegen die Verödung von fruchtbarem Land, wie kann man den Trinkwasser- und Energiebedarf optimieren, nachhaltige Lebensmittel, Müllvermeidung und die Reduktion von Emissionen.
Die Umweltpreis-Verleihungen erfolgen im zweiten Halbjahr in Österreich in allen Bundesländern, in allen 189 (!) aktiv teilnehmenden Ländern, sowie als Energy Globe World Award. All dies wird von Energy Globe in Zusammenarbeit mit Advantage Austria, den Außenhandelsstellen der Österreichischen Wirtschaftskammer und UNIDO umgesetzt.
Diese private Initiative mit Gründervater Ing. Wolfgang Neumann (Bild) aus Oberösterreich, die von hochrangigsten Persönlichkeiten aus aller Welt unterstützt wird, trägt damit sehr wesentlich dazu bei, Konsumenten, Wirtschaft und Politik in einem positiven Miteinander für unsere einmalige Erde zu vereinen.
Alle Infos findet man unter
www.energyglobe.info
2020 stand ein ganz besonders Projekt aus Oberösterreich im Mittelpunkt: PHANTOR, mit dieser Maschine kann aus Luftfeuchtigkeit Trinkwasser (!) erzeugt werden. Damit kann selbst in regenarmen Gebieten ein wesentlicher Beitrag geboten werden. Im Bild die beiden Projektanten Walter Kreisel und Manfred Ledermüller.

Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!