Sonntag, 19. November 2017 

welsÜberregionales | Sport | 03.11.2017

Weißkirchen gewann in Oedt überraschend 2:0

WSC-Hertha gegen Wallern 1:1

Jetzt geht es bereits im Fußball-Herbst ins Finale. In der OÖ-Liga folgte in der 13. Runde im Welser Mauth-Stadion das Duell  der beiden Oedt-Verfolger WSC-Hertha gegen SV Wallern. Durch ein spätes Tor konnten die Gäste noch ein 1:1-Remis erreichen. Die Sensation schaffte aber Weißkirchen mit einem 2:0-Erfolg beim Titelfavorit Oedt. Trotzdem ist Oedt bereits Herbstmeister! WSC-Hertha spielt in der letzten Herbstrunde am SAMSTAG noch bei Wikinger Ried.
FC Wels erreichte in Gmunden ein 2:2 und hat zum Herbstabschluss am SAMSTAG Andorf zu Gast. Weißkirchen hat nach dem erfreulichen Erfolg in Oedt zum Saisonabschluss am SAMSTAG Grieskirchen zu Gast und muss auf den Sportplatz von Allhaming ausweichen.
14. Runde: WSC-Hertha - Wallern 1:1, Grieskirchen - Donau Linz 0:4, Micheldorf - Perg 1:5, Andorf - St. Marienkirchen 1:0, Oedt - Weißkirchen 0:2, Edelweiß Linz - Bad Ischl 1:0, St. Valentin - Junge Wikinger Ried 2:1, Gmunden - FC Wels 2:2.
15. Runde (10./11. November): FR 19:00 Donau Linz - St. Valentin, SA 14:00 Bad Ischl - Micheldorf, Weißkirchen - Grieskirchen, Perg - Oedt, Junge Wikinger - WSC-Hertha, 15:00 FC Wels - Andorf, 15:30 St. Marienkirchen - Edelweiß Linz, 16:00 Wallern - Gmunden. Nachtrag (13. Runde): SA 18.11/10:00 Bad Ischl - Andorf.   
Aktuelle Tabelle OÖ-Liga: 1. und Herbstmeister Askö Oedt 34/14 (41:15), 2. SV Wallern 30/14 (30:12), 3. WSC-Hertha 28/14 (40:29), 4. Donau Linz 25/14 (23:13), 5. FC Wels 25/14 (29:27), 6. Edelweiß Linz 21/14 (26:25), 7. Weißkirchen 20/14 (19:16), 8. St. Valentin 20/14 (21:25), 9. SV Gmunden 19/14 (18:15), 10. Bad Ischl 19/13 (16:23), 11. SV Grieskirchen 18/14 (13:20), 12. DSG Perg 13/14 (16:19), 13. Micheldorf 13/14 (22:31), 14. Andorf 9/13 (14:27), 15. Junge Vikinger Ried 9/14 (14:29), 16. St. Marienkirchen 9/13 (18:34).
ATSV Stadl-Paura 0:0 in Kalsdorf
In der Regionalliga Mitte ist im Herbst bereits Frühjahr. In der 1. Frühjahrsrunde unterlagen die Stadlinger daheim gegen Deutschlandsberg 2:3. ATSV Stadl-Paura erreichte beim Tabellennachbarn Kalsdorf (Herbst 2:0) immerhin ein 0:0, ging es doch schon um "doppelte Punkte" beim Kampf gegen den möglichen Abstieg. Zm Abschluss folgt noch das Heimspiel gegen Bad Gleichenberg am 10. November.  
17. Runde/2. Frühjahrsrunde: Kalsdorf - ATSV Stadl-Paura 0:0 (Herbst 0:2), Gleisdorf - Allerheiligen 2:2 (2:0), St. Florian - Lask Juniors OÖ 0:0 (1:3), Austria Klagenfurt - Lafnitz 2:2 (0:6), Deutschlandsberg - Sturm Graz Amateure 2:0 (0:2), Vöcklamarkt - Weiz 2:1 (1:1), Bad Gleichenberg - Gurten 1:1 (2:1), WAC Amateure - Vorwärts Steyr 0:3 (1:0).
18. Runde/3. Frühjahrsrunde (10./11. November): FR 19:00 ATSV Stadl-Paura - Bad Gleichenberg (Herbst 4:3), Lask - Juniors - WAC Amateure (3:4), Allerheiligen - Vöcklamarkt (3:2), Weiz - Austria Klagenfurt (1:1), Sturm Graz Amateure - Kalsdorf (0:3), Deutschlandsberg - Lafnitz (0:2), SA 14:00 Gurten - St. Florian (2:0), 15:55 Vorwärts Steyr - Gleisdorf (1:5). Die 19. Runde startet ab 9. März 2018
Aktuelle Tabelle Regionalliga Mitte: 1. Lafnitz 36/17 (37:9), 2. Vorwärts Steyr 32/17 (35:23), 3. Gleisdorf 31/17 (34:21), 4. Sturm Graz Amateure 31/17 (31:25), 5. Deutschlandsberg 28/17 (32:28), 6. Lask Juniors 26/17 (32:32), 7. Allerheiligen 25/17 (36:30), 8. Bad Gleichenberg 24/17 (27:28), 9. Vöcklamarkt 23/17 (26:20), 10. Austria Klagenfurt 23/17 (33:34), 11. Gurten 22/17 (26:26), 12. Weiz 21/17 (24:27), 13. ATSV Stadl-Paura 18/17 (18:30), 14. WAC Amateure 17/17 (22:39), 15. Kalsdorf 15/17 (22:31), 16. St. Florian 6/17 (8:40).
Viktoria Marchtrenk bereits Herbstmeister
In der Landesliga West verteidigte Viktoria Marchtrenk mit einem 2:1-Heimerfolg gegen Schalchen nicht nur die Tabellenführung, sondern ist auch bereits Herbstmeister. Am 11. November geht es noch nach Mondsee. SC Marchtrenk siegte in Schwanenstadt ebenfalls 2:1 und hat am 11. November daheim Esternberg als Gegner. ATSV Sattledt unterlag in Pettenbach 2:3 und unterlag im Nachtragsspiel daheim gegen Altheim 0:4. Letzte Chance den Negativtrend zu stoppen ist am SAMSTAG daheim Friedburg. 
12. Runde: V. Marchtrenk - Schalchen 2:1, Schwanenstadt - SC Marchtrenk 1:2, Vorchdorf - Mondsee 1:1, Friedburg - Braunau 1:0, Esternberg - Schärding 0:3, Pettenbach - Sattledt 3:2, Altheim - Utzenaich 1:1. Nachtrag (11. Runde): Sattledt - Altheim 0:4.
13. Runde (11. November): SA 14:00 SC Marchtrenk - Esternberg, Sattledt - Friedburg, Mondsee - V. Marchtrenk, Utzenaich - Pettenbach, Braunau - Vorchdorf, Schalchen - Schwanenstadt, Schärding - Altheim.
Aktuelle Tabelle Landesliga West: 1. und Herbstmeister Viktoria Marchtrenk 26/12 (24:13), 2. Braunau 21/12 (26:17), 3. Mondsee 20/12 (18:11), 4. Vorchdorf 20/12 (25:22), 5. SC Marchtrenk 20/12 (13:14), 6. SK Schärding 19/11 (21:15), 7. Schwanenstadt 16/12 (23:17), 8. Friedburg 16/12 (19:19), 9. Pettenbach 15/12 (22:24), 10. Esternberg 15/12 (14:17), 11. Schalchen 15/12 (14:18), 12. Altheim 14/12 (20:22), 13. ATSV Sattledt 13/11 (16:26),  14. Utzenaich 4/12 (6:21).
Spitzenduell Wimsbach gegen Kammer 3:0
In der Bezirksliga Süd gewann in der 12. Runde Leader Bad Wimsbach daheim Spitzenduell gegen Kammer 3:0 und kann sich nach dem Saisonabschluss beim Schlusslicht ATSV Stadl-Paura Juniors über den Herbstmeistertitel freuen.
SV Pichl gewann daheim das Nachbarschaftsduell gegen Krenglbach 2:1 und muss noch in Frankenburg antreten.
Buchkirchen gewann das Lokalderby in Sipbachzell 2:1 und spielt noch daheim gegen Neukirchen.
Gunskirchen kam daheim gegen Ohlsdorf 2:5 unter die Räder und hat noch die Auswärtgsspiele in Kammer und Schlierbach (Nachtrag). Krenglbach spielt noch daheim das Lokalderby gegen Nachzügler Sipbachzell.
12. Runde: Wimsbach - Kammer 3:0, Allhaming - Schlierbach 1:1, Sipbachzell - Buchkirchen 1:2, Neukirchen/V. - ATSV Stadl-Paura Juniors 5:2, Doppel-Hart - Frankenburg 4:1, Gunskirchen - Ohlsdorf 2:5, SV Pichl - Krenglbach 2:1.
13. Runde (11. November): SA 14:00 Buchkirchen - Neukirchen/V., Ohlsdorf - Allhaming, Frankenburg - SV Pichl, Schlierbach - Doppel-Hart, Kammer - Gunskirchen, Krenglbach- Sipbachzell, 17:00 ATSV Stadl-Paura Juniors - Wimsbach. Nachtrag (11. Runde): SO 19.11. 14:00 Schlierbach - Gunskirchen, SA 18.11. 13:00 Frankenburg - Allhaming  
Aktuelle Tabelle Bezirksliga Süd: 1. Bad Wimsbach 26/12 (26:10), 2. SV Pichl 25/12 (28:16), 3. Kammer 23/12 (18:13), 4. Schlierbach 22/11 (40:21), 5. Neukirchen/P. 20/12 (29:22), 6. Doppel-Hart 20/12 (23:17), 7. Buchkirchen 20/12 (18:13), 8. Ohlsdorf 19/12 (34:24), 9. Frankenburg 14/11 (17:17), 10. Allhaming 12/11 (16:16), 11. Gunskirchen 12/10 (11:17), 12. Krenglbach 12/12 (14:25), 13. Sipbachzell 7/12 (12:27), 14. Stadl-Paura Juniors 0/12 (13:58). Die Stadlinger haben einen Verlusttor-Durchschnitt von fast 5 Toren und könnten einen neuen Negativrekord aufstellen...
RW Lambach 2:3 und Offenhausen 1:2
In der 1. Klasse Mitte-West unterlagen in der 12. Runde daheim RW Lambach gegen Taufkirchen 2:3 und Offenhausen gegen Taiskirchen 1:2. Ebenfalls Niederlagen gab es auch für BW Stadl-Paura in Haag (0:1) und Steinerkirchen in Meggenhofen (3:4). 
RW Lambach muss dann noch in Kallham antreten, BW Stadl-Paura spielt noch daheim gegen Offenhausen und das Nachtragsspiel gegen Meggenhofen (H). Steinerkirchen muss noch daheim gegen Haag und Niederthalheim (Nachtrag) spielen.
12. Runde: Offenhausen - Taiskirchen 1:2, Lambach - Taufkirchen/Tr. 2:3, Hohenzell - Niederthalheim 1:1, Haag a.H. - BW Stadl-Paura 1:0, Gallspach - Rüstorf 1:0, Meggenhofen - Steinerkirchen 4:3, Kallham - Pram 2:1.
13. Runde (11./12. November): SA 14:00 Rüstorf - Hohenzell, Kallham - Lambach, Taiskirchen - Pram, Steinerkirchen - Haag a.H., BW Stadl-Paura - Offenhausen, 17:00 Taufkirchen/Tr. - Gallspach. Bereits gespielt: Niederthalheim - Meggenhofen 0:1.
Nachtrag (11. Runde): Gallspach - Hohenzell 1:1, SO 19.11. 14:00 Taiskirchen - Haag a.H., Steinerkirchen - Niederthalheim, Taufkirchen/Tr. - Pram, BW Stadl-Paura - Meggenhofen.
Aktuelle Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. Taufkirchen/Tr. 26/11 (27:14), 2. Gallspach 25/12 (22:10), 3. Kallham 25/12 (30:19), 4. Rüstorf 22/12 (26:19), 5. RW Lambach 18/12 (24:23), 6. Hohenzell 17/12 (16:17), 7. Taiskirchen 16/11 (21:22), 8. Niederthalheim 16/12 (13:16), 9. Haag 14/11 (15:17), 10. BW Stadl-Paura 13/11 (17:18), 11. Pram 11/11 (16:21), 12. Meggenhofen 10/12 (17:27), 13. Offenhausen 7/12 (16:28),14. Steinerkirchen 5/11 (16:25).
Thalheim erreichte in Pichling ein 1:1
In der 1. Klasse Mitte spielte Union Thalheim in Pichling 1:1 und fiel auf Rang 4 zurück. Thalheim spielt zum Saisonabschluss am 11. November daheim noch gegen Alkoven. Asten verlor nur ein einziges Spiel (in Thalheim) und ist bereits fix Herbstmeister!
12. Runde: Asten - Dionysen 3:1, Hörsching - Blaue Elf Linz 2:1, Askö Leonding - Wilhering 1:3, Pichling – Thalheim 1:1, Aschach/D. - Pucking 1:5, Alkoven - Union Leonding 3:3, Eferding/Fraham - Oedt 1b 0:4.
13. Runde (11./12. November): SA 14:00 Thalheim – Alkoven, Wilhering - Eferding/Fraham, Asten - Askö Leonding, Blaue Elf Linz – Dionysen, Hörsching - Pucking, Union Leonding - Aschach/D., SO 14:00 Oedt 1b – Pichling. Nachtrag (11. Runde): So 19.11.14:00 Alkoven - Pucking, Wilhering – Dionysen.
Aktuelle Tabelle 1. Klasse Mitte: 1. und Herbstmeister Asten 33/12 (39:10), 2. Pichling 29/12 (22:8), 3. Askö Oedt 28/12 (42:10), 4. Union Thalheim 28/12 (33:10), 5. Hörsching 22/12 (30:17), 6. Pucking 15/11 (25:22), 7. Union Leonding 15/12 (25:38), 8. Alkoven 14/11 (19:24), 9. Wilhering 13/11 (14:27), 10. Aschach/D. 10/12 (14:28), 11. Dionysen 9/11 (14:24), 12. Askö Leonding 8/12 (13:37), 13. Blaue Elf Linz 7/12 (13:26), 14. Eferding/Fraham 3/12 (11:33).
Blaue Elf Wels 11 Spiele - 11 Siege, Herbstmeister
In der 2. Klasse Mitte-Ost gab es für die Welser Klubs in der 12. Runde gleich drei Auswärtsspiele: Leader Blaue Elf Wels siegte auch im 11. Spiel in Hartkirchen 3:0 und ist bereits Herbstmeister! Dagegen bezog WSC-Hertha 1b in Stroheim eine saftige 1:5-Niederlage. ESV Wels erreichte in Oftering ein 2:2 und hat ebenso wie WSC-Hertha 1b die Herbstsaison bereits abgeschlossen.
Zum Saisonabschluss lädt am 11. November Herbstmeister Blaue Elf Wels noch den nun ersten Verfolger Stroheim nach Wels.
12. Runde: Schlüßlberg - Feldkirchen/D. 3:1, Mühlbach - Kirchberg-Th. 4:0, Stroheim - WSC Hertha 1b 5:1, Hartkirchen - Blaue Elf Wels 0:3, Oftering - ESV Wels 2:2, Prambachkirchen - Wallern 1b 2:1. Spielfrei: Michaelnbach. Nachtrag (11. Runde): Kirchberg-Thening - Prambachkirchen 1:3.
13. Runde (11./12. November): SA 14:00 Blaue Elf Wels – Stroheim, Feldkirchen/D. – Hartkirchen, Kirchberg-Th. – Schlüßlberg, Wallern 1b - Mühlbach, SO 14:00 Michaelnbach - Oftering. Vorgezogen: ESV Wels – Prambachkirchen 3:3. Spielfrei: WSC-Hertha 1b. Nachtrag (11. Runde): SO 19.11 14:00 Hartkirchen – Stroheim. 
Aktuelle Tabelle 2. Klasse Mitte-Ost: 1. und Herbstmeister Blaue Elf Wels 33/11 (34:6), 2. Stroheim 24/10 (33:13), 3. WSC-Hertha 1b 24/12 (29:18), 4. Mühlbach 22/11 (28:21), 5. Hartkirchen 17/10 (21:15), 6. ESV Wels 18/12 (31:32), 7. Michaelnbach 16/11 (29:27), 8. Oftering 14/11 (21:25), 9. Prambachkirchen 11/12 (20:34), 10. Feldkirchen/D. 9/11 (10:22), 11. Kirchberg-Thening 7/11 (19:30), 12. Schlüßlberg 6/11 (11:22), 13. Wallern 1b 6/11 (11:32).
Spitzenduell erst am 19. November
In der 2. Klasse Süd-Ost wird das Spitzenderby Eberstalzell gegen Spital am Pyhrn erst am 19. November nachgetragen. überraschend erreichte Eberstallzell beim Schlusslicht Grünau nur ein 1:1. FCW Juniors verlor das Lokalderby daheim gegen Steinhaus 1:3. SV Edt ist spielfrei. In der letzten Runde hat Eberstalzell vor dem Nachtragsspiel noch Kirchdorf zu Gast, SV Edt spielt daheim gegen Spital am Pyhrn und FCW Juniors ist in Scharnstein zu Gast.  
Nachtrag FCW Juniors – Rohr 1:3. 12. Runde: Spital am Pyhrn - Roitham 5:1, FC Wels Juniors - Steinhaus 1:3, Rohr - Scharnstein 4:1, Grünau - Eberstalzell 1:1, Kirchdorf/Kr. - Micheldorf 1b 4:2, Ried/Trkr. - Wartberg/Kr. 2:5. Spielfrei: Edt.
13. Runde (11./12. Nov.): SA 14:00 Eberstalzell - Kirchdorf/Kr., Edt - Spital am Pyhrn, Roitham - Grünau, SO 14:00 Ried i.Trkr. - Rohr, Scharnstein - FC Wels Juniors, Micheldorf 1b - Wartberg/Kr. Spielfrei: Steinhaus. Nachtrag (11. Runde): SO 19.11. 14:00 Scharnstein - Wartberg/Kr., Ried i.Trkr. - Kirchdorf/Kr., Eberstalzell - Spital am Pyhrn, Micheldorf 1b - Grünau.
Aktuelle Tabelle 2. Klasse Süd-Ost: 1. Spital am Pyhrn 24/10 (34:11), 2. Wartberg 22/10 (36:17), 3. Rohr 22/11 (24:17), 4. Eberstalzell 21/10 (36:9), 5. Steinhaus 18/12 (22:20), 6. SV Edt 16/11 (31:26), 7. Scharnstein 16/10 (17:14), 8. Micheldorf 1b 14/10 (29:25), 9. Roitham 13/11 (23:20), 10. Kirchdorf 9/10 (14:31), 11. FCW Juniors 9/11 (14:51), 12. Grünau 5/10 (7:29), 13. Ried/Trkr. 4/10 (17:34).

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!