Freitag, 20. Oktober 2017 

welsÜberregionales | Sport | 25.09.2017

FCW gewann daheim gegen Junge Wikinger Ried 6:2

WSC-Hertha bei Edelweiß Linz 3:3

Sehr unterschiedlich agierten zuletzt die beiden Welser Fußball-Lokalrivalen. Nun endlich wieder Freude beim FC Wels mit einem 6:2-Heimerfolg gegen Junge Wikinger Ried. WSC-Hertha wurde in Linz von Edelweiß gefordert, der mögliche Ausärtssieg wurde im Finisch durch ein 3:3 verhindert.
In der Regionalliga Mitte ist ATSV Stadl-Paura regelrecht abgerutscht und würde dringend Punkte benötigen - das Heimspiel gegen Lask Juniors ÖÖ. wurde aber auf Mittwoch (11.10.) verschoben.  
Die aktuelle Welser Gesamtbilanz ist sehr eigenartig: In bisher 40 Spielen gibt es zwar eine erfreuliche Punktebilanz (82:38), doch durch teilweise hohe Niederlagen ist die Torbilanz (118:100) nur knapp positiv. Am Weekend wurde immerhin schon der 100. Welser Torerfolg und mehr registriert, aber auch das 100. Gegentor kassiert.
In der 2. Klasse ist Leader Blaue Elf Wels spielfrei, der "neue" ESV Wels überraschte bei Wallern 1b mit einem 7:2-Erfolg (!). WSC-Hertha 1b gewann in Feldkirchen/D. mit 5:0. FCW Juniors siegte im Heimspiel gegen Kirchdorf 3:2. 
FCW - Junge Wikinger Ried 6:2, WSC-Hertha bei Edelweiß 3:3  
In der OÖ-Liga hat WSC-Hertha zuletzt die Ansprüche auf den Kampf um den Titel gegen das Team von Askö Oedt bestätigt, nun wurde aber ein erhoffter Auswärtserfolg beim Edelweiß Linz durch ein im Finish erhaltenen Gegentreffer zum 3:3 etwas getrübt. Dramac 2 und Sulimani erzielten die Tore der Kuranda-Schützlinge. Mit einem vollen Erfolg hätte die Tabellenspitze gewunken, denn Leader Askö Oedt erlitt daheim mit 0:1 gegen Nachzügler Grieskirchen überraschend die erste Saisonniederlage.
Der zuletzt problembehaftete FC Wels befreite sich aus einem Tief durch ein 6:2 daheim gegen Junge Wikinger Ried. Nach 48. Minute stand es noch 2:2, durch Tore von Lucic 2 (31., 70.), Kragl (6.), Radovanovic (66.), Peterstorfer (89.) und ein Eigentor (53.) konnte wieder für mehr Selbstbewußtsein gesorgt werden. Weißkirchen unterlag in Bad Ischl mit 0.:1.
8. Runde: FC Wels- Junge Wikinger Ried 6:2, Edelweiß Linz - WSC-Hertha 3:3, St. Marienkirchen - Donau Linz 2:2, Gmunden - Perg 2:0, Bad Ischl - Weißkirchen 1:0, Andorf - Wallern 2:0, Micheldorf - St. Valentin 3:4, Oedt - Grieskirchen 0:1. Vorgezogen 12. Runde: Askö Oedt - Junge Wikinger Ried 3:2.
Aktuelle Tabelle  OÖ-Liga: 1. Askö Oedt 24/9 (29:11), 2. WSC-Hertha 20/8 (31:15), 3. Edelweiß Linz 16/8 (20:13), 4. SV Wallern 16/8 (16:9), 5. Donau Linz 13/8 (9:5), 6. FC Wels 13/8 (18:21), 7. Bad Ischl 13/8 (10:16), 8. SV Gmunden 11/8 (9:8), 9. St. Valentin 11/8 (14:17), 10. Micheldorf 10/8 (14:13), 11. SV Grieskirchen 10/8 (8:11), 12. St. Marienkirchen 9/8 (13:18), 13. Weißkirchen 6/8 (7:11), 14. Andorf 6/8 (10:18), 15. Junge Vikinger Ried 3/9 (7:21), 16. DSG Perg 2/8 (6:14).
Stadl-Paura gegen Lask Juniors am 11. Oktober 
In der Regionalliga Mitte startete ATSV Stadl-Paura die neue Saison erfolgreich. In der 11. Runde gerieten die Renner-Schützlinge aber im Lokalderby bei Vorwärts Steyr in eine 1:6-Schlappe und fielen auf Rang 14 zurück. Ungünstig in dieser Situation die Verschiebung des Heimspiel gegen Lask Juniors auf 11. Oktober. Davor müssen die Stadlinger noch zum Lokalderby nach Gurten.
12. Runde: Sturm Graz Amateure - Vorwärts Steyr 2:2, Deutschlandsberg - Allerheiligen 4:1, Bad Gleichenberg - Austria Klagenfurt 2:4, St. Florian - Vöcklamarkt 0:3, Kalsdorf - Weiz 0:1, WAC Amateure - Gleisdorf 0:2, Lafnitz - Gurten 5:0. Nachtrag: Mi (11.10.) 19:00 ATSV Stadl-Paura gegen Lask Juniors.
Aktuelle Tabelle Regionalliga Mitte: 1. Sturm Graz Amateure 28/12 (28:14), 2. Lafnitz 27/12 (28:6), 3. Gleisdorf 25/12 (25:12), 4. Bad Gleichenberg 19/12 (22:21), 5. Vorwärts Steyr 17/12 (20:19), 6. Austria Klagenfurt 17/12 (24:25), 7. Allerheiligen 17/12 (20:23), 8. Deutschlandsberg 16/12 (20:18), 9. Lask Juniors 16/11 (21:23), 10. Weiz 16/12 (17:19), 11. Vöcklamarkt 15/12 (22:17), 12. Gurten 14/12 (18:20), 13. WAC Amateure 14/12 (15:25), 14. ATSV Stadl-Paura 12/11 (13:24), 15. Kalsdorf 11/12 (14:20), 16. St. Florian 4/12 (6:27).
Lokalderby Sattledt gegen SC Marchtrenk 1:0 
In der Landesliga West siegte in der 7. Runde Viktoria Marchtrenk daheim gegen Pettenbach 5:2, das Lokalderby Sattledt gegen SC Marchtrenk gewannen die Hausherren 1:0.
7. Runde: Braunau - Schalchen 3:0, V. Marchtrenk - Pettenbach 5:2, Vorchdorf - Esternberg 0:1, Mondsee - Schwanenstadt 3:1, Friedburg - Altheim 2:2, Utzenaich - Schärding 0:1, Sattledt - SC Marchtrenk 1:0.
Aktuelle Tabelle Landesliga West: 1. Braunau 13/7 (18:12), 2. V. Marchtrenk 13/7 (14:8), 3. Friedburg 13/7 (13:9), 4. Vorchdorf 13/7 (15:14), 5. Esternberg 12/7 (9:6), 6. Schalchen 11/7 (11:12), 7. Mondsee 10/7 (11:5), 8. Schwanenstadt 10/7 (15:10), 9. SK Schärding 10/7 (12:11), 10. SC Marchtrenk 10/7 (7:7), 11. Sattledt 9/7 (8:17), 12. Altheim 6/7 (9:15), 13. Pettenbach 5/7 (13:16), 14. Utzenaich 1/7 (3:16).
Lokalderby Wimsbach gegen SV Pichl 0:1
In der Bezirksliga Süd kam es in der 7. Runde zu zwei Lokalderbys: Wimsbach unterlag daheim gegen SV Pichl 0:1 und ATSV Stadl-Paura Juniors gegen Gunskirchen 1:4. Heimpleiten erlitten Sipbachzell (gegen Doppl-Hart 1:5) und Krenglbach (gegen Ohlsdorf 2:6). Buchkirchen unterlag daheim gegen Leader Kammer mit 0:1.   
7. Runde: Neukirchen/V. - Allhaming 2:1, Frankenburg - Schlierbach 0:2, Sipbachzell - Doppl-Hart 1:5, Krenglbach - Ohlsdorf 2:6, Wimsbach - SV Pichl 0:1, ATSV Stadl-Paura Juniors - Gunskirchen 1:4, Buchkirchen - Kammer 0:1.
Aktuelle Tabelle Bezirksliga Süd: 1. Kammer 19/7 (14:4), 2. Schlierbach 15/7 (31:12), 3. SV Pichl 15/7 (17:10), 4. Bad Wimsbach 14/7 (12:5), 5. Buchkirchen 14/7 (12:6), 6. Ohlsdorf 12/7 (25:18), 7. Doppel-Hart 10/7 (14:10), 8. Neukirchen/P. 10/7 (16:16), 9. Frankenburg 8/7 (10:9), 10. Gunskirchen 8/7 (8:14), 11. Krenglbach 7/7 (11:20), 12. Allhaming 5/7 (7:12), 13. Sipbachzell 2/7 (4:18), 14. Stadl-Paura Juniors 0/7 (8:35).
Lokalderby RW Lambach gegen Offenhausen 1:1
In der 1. Klasse Mitte-West trennten sich in der 7. Runde im Lokalderby RW Lambach und Offenhausen mit einem 1:1. In Kallham unterlag Steinerkirchen 1:2, BW Stadl-Paura erreichte in Taiskirchen ein 1:1. Leader Gallspach kam daheim gegen Haag ebenfalls nur zu einem 1:1.
7. Runde: Gallspach – Haag 1:1, Kallham – Steinerkirchen 2:1, Taiskirchen – BW Stadl-Paura 1:1, Lambach – Offenhausen 1:1, Hohenzell – Pram 2:4, Rüstorf – Meggenhofen 5:2, Taufkirchen/Tr. – Niederthalheim 1:1.
Aktuelle Tabelle 1. Klasse Mitte-West: 1. Gallspach 15/7 (14:7), 2. Taufkirchen/Tr. 14/7 (17:10), 3. Rüstorf 12/7 (17:14), 4. Niederthalheim 12/7 (9:8), 5. RW Lambach 11/7 (14:12), 6. Haag 11/7 (10:8), 7. BW Stadl-Paura 11/7 (16:15), 8. Pram 11/7 (14:14), 9. Kallham 10/7 (15:13), 10. Hohenzell 10/7 (11:13), 11. Taiskirchen 7/7 (10:16), 12. Offenhausen 6/7 (13:16), 13. Steinerkirchen 4/7 (10:15), 14. Meggenhofen 1/7 (8:17).
Spitzenduell Thalheim gegen Asten 3:1
In der 1. Klasse Mitte gelang in der 6. Runde Union Thalheim in Wilhering ein beachtlicher 6:0-Auswärtserfolg. Oedt 1b hatte zuletzt beim 2:3 daheim gegen Hörsching auch den enttäuschten Trainer verloren. Helmut Wartinger sprang kurzfristig ein und sorgte zum Start für ein 6:0 daheim gegen Wilhering.
In der 7. Runde kam Leader Asten nach Thalheim und bezog die erste Saisonniederlage. Thalheim siegte 3:1 und rückte dem Tabellenführer auf einen Punkt heran.
7. Runde: Thalheim – Asten 3:1, Oedt 1b - Wilhering 6:0, Union Leonding - Blaue Elf Linz 3:2, Hörsching - Pichling 2:3, Pucking – Dionysen 2:1, Aschach/D. - Askö Leonding 4:0, Alkoven - Eferding/Fraham 3:2.
Aktuelle Tabelle 1. Klasse Mitte: 1. Asten 18/7 (24:6), 2. Thalheim 17/7 (19:6), 3. Askö Oedt 16/7 (22:5), 4. Pichling 16/7 (12:5), 5. Alkoven 12/7 (15:12), 6. Hörsching 10/7 (14:11), 7. Aschach/D. 9/7 (10:13), 8. Dionysen 8/7 (8:12), 9. Askö Leonding 8/7 (9:14), 10. Wilhering 7/7 (8:20), 11. Union Leonding 7/7 (12:26), 12. Pucking 6/7 (11:17), 13. Blaue Elf Linz 6/7 (10:16), 14. Eferding/Fraham 0/7 (4:15).
ESV Wels gewann in Wallern 7:2 
In der 2. Klasse Mitte-Ost kam in der 7. Runde ESV Wels bei Wallern 1b zu einem 7:2-Erfolg. WSC-Hertha 1b gewann in Feldkirchen klar mit 5:0. Leader Blaue Elf Wels war spielfrei.
7. Runde: Wallern 1b - ESV Wels 2:7, Feldkirchen/D. - WSC Hertha 1b 0:5, Schlüßlberg – Prambachkirchen 1:2, Kirchberg-Th. - Michaelnbach 8:1, Hartkirchen - Oftering 1:2, Stroheim – Mühlbach 3:0. Spielfrei: Blaue Elf Wels.
Aktuelle Tabelle 2. Klasse Mitte-Ost: 1. Blaue Elf Wels 18/6 (19:3), 2. WSC-Hertha 1b 15/7 (20:9), 3. Stroheim 15/6 (16:6), 4. Hartkirchen 12/6 (16:9), 5. ESV Wels 10/7 (20:22), 6. Michaelnbach 10/7 (19:21), 7. Mühlbach 6/5 (12:12), 8. Oftering 7/5 (12:13), 9. Kirchberg-Thening 7/7 (15:17), 10. Wallern 1b 6/7 (9:20), 11. Feldkirchen/D. 5/7 (5:16), 12. Prambachkirchen 3/6 (10:20), 13. Schlüßlberg 2/6 (8:13). 
Eberstalzell gegen Roitham 0:0
In der 2. Klasse Süd-Ost spielte in der 7. Runde Leader Eberstalzell daheim gegen Roitham nur 0:0. Steinhaus erreichte bei Ried/Trkr. ein 2:2. Nach einem 1:2-Rückstand siegte FCW Juniors daheim gegen Kirchdorf 3:2, SV Edt musste sich in Micheldorf 1:2 geschlagen geben.
7. Runde: Eberstalzell - Roitham 0:0, Ried i.Trkr. - Steinhaus 2:2, FC Wels Juniors - Kirchdorf/Kr. 3:2, Micheldorf 1b - SV Edt 2:1, Rohr - Spital am Pyhrn 2:0, Wartberg/Kr. - Grünau 4:0. Spielfrei: Scharnstein.
Aktuelle Tabelle 2. Klasse Süd-Ost: 1. Eberstalzell 16/7 (32:6), 2. Spital am Pyhrn 15/6 (22:6), 3. Micheldorf 1b 14/7 (25:14), 4. Scharnstein 12/6 (14:7), 5. SV Edt 10/6 (23:12), 6. Roitham 9/6 (12:6), 7. FCW Juniors 9/6 (10:30), 8. Wartberg 7/5 (11:13), 9. Rohr 7/5 (8:11), 10. Steinhaus 7/7 (12:16), 11. Kirchdorf 6/6 (8:19), 12. Ried/Trkr. 1/7 (12:27), 13. Grünau 0/6 (4:26). 

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!