Sonntag, 23. Februar 2020 

welsWels Stadt | Wirtschaft | 09.02.2014

Mit Herbstmesse & Extramesse Agraria zum Rekord

Die MESSE WELS auf Erfolgskurs

Die Investition vor sieben Jahren in die neue Messehalle mit der Nummer 20 hat sich in Wels mehr als ausgezahlt, die nun vor dem Bau befindliche Messehalle 21 (anstatt den Hallen 14 bis 18) wird der Messe Wels heuer einen Rekordumsatz bringen. Der Standort Wels und die zahlreichen Fachmessen haben dem Messeplatz Wels echte Zukunftsperspektiven gebracht, selbst die Trennung von Herbstmesse und Agraria wird sich offensichtlich auf das Messegeschehen und die Bilanz positiv auswirken.
„Planwirtschaft“. Als einst die damalige Welser Messe als Teil des Magistrates sich mit einer Hauptmesse in den geraden Jahren und einer Frühjahrsmesse in den ungeraden Jahren begnügte, schien der Messeplatz Wels langsam zu verblühen.
Mit der Energiesparmesse und dem Engagement von Ing. Wolfgang Neumann begann aber noch gerade rechtzeitig ein Umschwung, den die dann eigenständige Messe Wels für weitere Fachmessen nützte. Die Zwischenlösung mit der damals schon Richtung Pension gehenden Brigitte Dallinger (Bild) und die Entscheidung für eine Großinvestition in eine neue moderne Halle haben Wels eine Entwicklung ermöglicht, die man aufgrund der nicht optimalen Lage im Stadtzentrum nicht für möglich gehalten hat.
Hinterlassenschaft. Die leider anschließend bald verstorbene Messeleiterin hinterließ ein engagiertes Team und ein Hallenangebot, mit dem Wels so stark punkten konnte, dass die imposante Halle nun sogar eine „Schwester“ bekommt, die den Messeplatz Wels noch stärker machen wird.
Positivstimmung. Der amtierende Messedirektor Robert Schneider, der gar nicht so gerne mit Rekorden und der für die Stadt so erfreuliche Umwegrentabilität prahlt, gab vor dem Start der „Doppelmesse“ für Bogensport und Fischen eine erfreuliche Bilanz und den erwarteten Rekordumsatz von rund 15,5 Millionen Euro (ein Plus von einer Million Euro gegenüber 2013) bekannt.
Neubau. Und gleich nach der Energiesparmesse im März startet der Bau der Messehalle 21, die bereits im November für die Premiere der eigenständigen Agraria genutzt werden kann.
Ein weiterer Meilenstein im Messegeschehen soll trotz Trennung von Herbstmesse und der Agraria gesetzt werden, denn die Besucher der Herbstmesse werden kaum Veränderungen bemerken, denn es wird hier auch weiterhin auf das bisherige Erfolgsrezept mit Landmaschinen gesetzt. Die Landmaschinen-Produzenten präsentieren sich dann zwei Monate später mit einer Spezialmesse, für die dann gleich beide Großhallen für eine imposante Kulisse sorgen werden.
Für die Agraria im November ist dafür der Hallenneubau mit 10.000 m² Ausstellungsfläche bereits ausgebucht. Mit der Messehalle 21 (Kosten 21,5 Millionen Euro) wird Wels zum größten Messeplatz in Österreich. Acht Monate ist dafür Zeit die alten Hallen 14 bis 18 und den „blauen Kobus“ (einst gedacht als Verwaltung für den Messebereich West) abzutragen und dort den Neubau zu errichten.
Die Welser Herbstmesse mit dem traditionellen zehntägigen Volksfest bleibt am traditionellen Termin zum den 1. September. Die Messehalle 20 wird dabei zur Erlebniswelt Bauernhof mit Bauernhof-Tieren, Streichelzoo und großen Landmaschinen. Ein Revival erlebt die „Halle der Nationen“, Produkte aus aller Herren Länder werden in der Rotax-Halle präsentiert.
Das umfangreiche Messeangebot 2014
Ein spannendes und auch für die Messe Wels herausforderndes Messejahr 2014 ist gestartet. Mit einer interessanten Doppelmesse für Fischer und Bogenschützen, die  in der Messehalle 20 vereint waren. Im Jänner hatte die Messesaison mit der Europäische Fachmesse für Kachelofenbau und Wohnkeramik begonnen.
Mittwoch, 26. Februar: Energiesparmesse 2014 (SHK Fachbesuchertag), SHK Hallenverbund. 
Donnerstag, 27. Februar: Energiesparmesse 2014 (Allgemeiner Fachbesuchertag), gesamtes Messegelände.
Freitag/Samstag/Sonntag (28. Februar/1. und 2. März): Energiesparmesse 2014, Allgemeine Publikumstage. Die Nummer 1 für Bauen, Energie, Sanitär für alle Interessierten. Gesamtes Messegelände.
FR (4. April) - SO (6. April): Blühendes Österreich 2014, Österreichs schönste Gartenmesse (Halle 1 bis 10), Freigelände Block B, Messezentrum Neu. 
DO (3. April) - SO (6. April): Urlaub & Caravan, Freizeitmesse. Messezentrum Neu 
DO (3. April): Probebeleuchtung Welser Volksfest ab 18.00 h, Festwiese (Block C). 
FR (4. April) - SO (6. April): Welser Volksfest, Festwiese (Block C). 
SA/SO (12./13. April): Tattoo-Convention (Messehalle 1).
FR (25. April) - SO (27. April): Modellbau Wels, Faszination Modellsport & AirShow, Medssezentrum Neu
SA/SO (3./4. Mai): Haustiermesse Wels, Messezentrum Ost
MI (7. Mai) - FR (9. Mai): Fachmesse Integra für Pflege, Therapie, Betreuung und Reha, Messezentrum Neu 
DO (29. Mai) - SO (1. Juni): Fachmesse PFERD (Messehalle 1 - 11)
FR (29. August) - SO (7. Sept.): Welser Volksfest, Block B und C (Probebeleuchtung am DO (28. August)
MI (3. Sept.) - SO (7. Sept.): Welser Messe - die Herbstmesse, Gesamtes Messegelände
DO (25. Sept.) - SA (27. Sept.): Retter 2014, Messe für Sicherheit und Einsatzorganisationen, Messezenrtrum Ost
MI (15. Okt.) - SO (19. Okt.): Caravan Salon Austria, Messezentrum Neu, BRP-Rotaxhalle
FR (24. Okt.) - SO (26. Okt.): PS-Show & Autosalon Wels Messe für Neuwagen, Motorsport & Oldtimer, & Retro-Classic, Messezentrum Neu, BRP-Rotaxhalle
SA/SO (25./26. Okt.): Hochzeitswelt Wels, Europacenter, Messehalle 7 
MI (26. Nov.) - SA (29. Nov.): Agraria 2014, Int. Fachmesse für Landwirtschaft, gesamtes Messegelände
SA/SO (20./21. Dezember): 21. RÖK Bundesschau, Messehallen 1, 3, 4, 5, 6
Nähere Infos siehe Homepage: www.messe-wels.at

Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!