Sonntag, 25. August 2019 

welsWels Stadt | Sport | 29.07.2013

Kröger-Schützlinge vergaben viele Chancen

Stadlinger besiegten FC Wels

Get the Flash Player to see this player.

Reizvoll im Fußball-Landescup ist das Aufeinandertreffen der Unterhaus-Vereine von Radio-OÖ-Liga bis zur 1. Klasse. So freute sich auch ATSV Stadl-Paura auf die Chance gegen denen Radio-OÖ-Liga-Verein zu spielen, denn dorthin streben auf die Stadlinger. Der Landesligist siegte gegen den FC Wels in der Verlängerung etwas glücklich mit 2:1. Wir waren mit der Kamera dabei und bringen einen ausführlichen Filmbeitrag.
Die junge Welser Truppe von Trainer-Legende Helmut Kröger überraschte aber mit einer starken kämpferischen und spielerischen Leistung. Die mangelnde Chancen-Auswertung des FC Wels kam dann aber Stadl-Paura zugute. In der 2. Runde muss das Mayrleb-Team nach Thalheim fahren, wo sich der Bezirksliga-Rückkehrer auf die nächste Herausforderung freut.
Die zweite Runde muss bis 15. August ausgetragen werden, die 3. Runde folgt bereits bis 28. August. Der Bewerb wird dann mit dem Viertelfinale erst im Mai 2014 fortgesetzt. Die Auslosung erfolgte also nach regionalen Kriterien, die Teilnehmer wurden in vier Gruppen aufgeteilt, bei den Begegnungen sind diese angegeben.
Damit stehen die Paarungen für die 2. Runde schon fest, Heimspielrecht hat der Verein der niedrigeren Klasse. Bei Gegnern der gleichen Klassenzugehörigkeit gilt die Auslosung, zum Beispiel Ost 1 hat Vorrang vor Ost 2 etc. 
Baunti -Landescup 2013/14 (1. Runde)
Ost 1: SV Traun (LLO) – SV Micheldorf (OÖL) 0:1 (0:1)
2. Runde: Micheldorf (H) spielt gegen Sierning
Ost 2: Union Dietach (LLO) – SV Sierning (OÖL) 0:5 (0:0)
Ost 3: Askö Oedt (1.MW) – SC Marchtrenk (OÖL) 1:2 (0:1)
2. Runde: ATSV Sattledt (H) spielt gegen SC Marchtrenk
Ost 4: Weißkirchen (LLO) – ATSV Sattledt (LLO) 0:1 (0:0)
Ost 5: Thalheim (BezS) – Bad Wimsbach (LLW) 4:0 (1:0)
2. Runde: Thalheim (H) spielt gegen ATSV Stadl-Paura
Ost 6: ATSV Stadl-Paura (LLW) – FC Wels (OÖL) 2:1 n.V.
Ost 7: Edt/Lambach (1.MW) – Pettenbach (LLW) 1:2 (0:2).
2. Runde: Wolfern (H) spielt gegen Pettenbach
Ost 8: Wolfern (1.O) – SV Losenstein (BezO) 1:0 (0:0)
Radio-OÖ-Liga und Landesligen in Gruppe Ost gleichauf
In der Gruppe Ost war die Radio-OÖ-Liga (4) mit Micheldorf, Sierning, SC Marchtrenk und FC Wels vertreten. Die Landesligen (7) war mit Traun, Dietach, Weißkirchen und Sattledt (alle Ost), ATSV Stadl-Paura, Pettenbach und Bad Wimsbach (alle West) dabei. Aus den Bezirksligen (2) kamen Thalheim (Süd) und Losenstein (Ost) sowie aus den 1. Klassen (3) Askö Ödt und Edt/Lambach (beide MW) und Wolfern (Ost).
In der 2. Runde sind nun noch dabei: Radio-OÖ-Liga (3/Micheldoorf, Sierning, SC Marchtrenk), Landesligen (3/Sattledt, ATSV Stadl-Paura, Pettenbach), Bezirksligen (1/Thalheim), 1. Klassen (1/Wolfern).
Ost 1: SV Micheldorf (OÖL) - Ost 2: SV Sierning (OÖL)
Ost 4: ATSV Sattledt (LLO) - Ost 3: SC Marchtrenk (OÖL)
Ost 5: Thalheim (BezS) - Ost 6: ATSV Stadl-Paura (LLW)
Ost 8: Wolfern (1.O) - Ost 7: Pettenbach (LLW)

Ausgeglichenheit der Ligen in Gruppe Süd
In der Gruppe Süd war die Radio-OÖ-Liga (4) mit Gurten, Bad Ischl, Bad Goisern und Gmunden vertreten. Mit dabei aus der Landesligen (6) Braunau, Utzenaich, Altheim, Ranshofen, Schalchen und Friedburg (alle West), aus den Bezirksligen (3) Mondsee, Regau (Süd) und Gilgenberg (West) sowie aus den 1. Klassen (3) Palting/Seeham, St. Johann (beide SW), St. Wolfgang (Süd).
In der 2. Runde sind noch dabei: Radio-OÖ-Liga (2/Bad Ischl, Gmunden), Landesligen (2/Utzenaich, Ranshofen), Bezirksligen (2/Mondsee, Regau), 1. Klassen (2/Palting/Seeham, St. Wolfgang).
Süd 9: Palting/Seeham (1.SW) - Süd 10: St. Wolfgang (1.S)
Süd 11: TSV Utzenaich (LLW) - Süd 12: Bad Ischl (OÖL)
Süd 13: Regau (BezS) - Süd 14: Ranshofen (LLW) 
Süd 15: Mondsee (BezS) - Süd 16: SV Gmunden (OÖL)

Landesligen dominieren in Gruppe West
In der Gruppe West war die Radio-OÖ-Liga (4) mit Schallerbach, St. Martin i.M., Grieskirchen und Eferding dabei. Mit dabei aus den Landesligen (6) Rohrbach (Ost), St. Marienkirchen, Andorf, SK Schärding, Esternberg, Neumarkt (alle West), aus den Bezirksligen (2) Julbach (Nord) und Dorf/Pram (West) sowie aus den 1. Klassen (3) Taufkirchen/Pr. (NW), Feldkirchen (N), Haag/H. (NW) und aus den 2. Klassen (1) Offenhausen (MO).
In der 2. Runde sind noch dabei: Radio-OÖ-Liga (2/Schallerbach, Grieskirchen), Landesligen (4/St. Marienkirchen, Andorf, Neumarkt, Esternberg), Bezirksligen (1/Dorf/Pram) und 2. Klassen (1/Offenhausen).
West 18: Dorf/Pram (BezW) - West 17: Schallerbach (OÖL)
West 19: St. Marienkirchen (LLW) - West 20: FC Andorf (LLW)
West 21: Esternberg (LLW) - West 22: SV Neumarkt (LLW)
West 24: Offenhausen (2.MO) - West 23: Grieskirchen (OÖL

Landesligen dominieren auch in Gruppe Nord
In der Gruppe Nord war die Radio-OÖ-Liga (3) durch Donau Linz, Edelweiß Linz und Freistadt vertreten. Aus den Landesligen (9) dabei Union Perg, Askö Pregarten, Asten, Admira Linz, Gallneukirchen, St. Magdalena, Schwertberg, Pichling, Naarn (alle Ost), aus den Bezirksligen (1) Wartberg/Aist (N), aus den 1. Klassen (3) Arbing (NO), SV Urfahr und Union Leonding (beide M).
In der 2. Runde sind noch dabei: Radio-OÖ-Liga (2/Edelweiß Linz, Freistadt), Landesligen (5/Union Perg, Askö Pregarten, Admira Linz, Gallneukirchen, Schwertberg) und 1. Klassen (1/Union Leonding).
Nord 25: Union Perg (LLO) - Nord 26: Askö Pregarten (LLO)
Nord 28: Admira Linz (LLO) - Nord 27: Edelweiß Linz (OÖL) 
Nord 30: Union Leonding (1.M) - Nord 29: Gallneukirchen (LLO)
Nord 31: Schwertberg (LLO) – Nord 32: SV Freistadt (OÖL)

Mehr zum Thema Sport
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!