Sonntag, 9. August 2020 

welsWels Stadt | Bildung | 13.03.2013

Einzigartiges Studium - Detaillierte Informationen

FH mit Lebensmitteltechnologie

Ein neues, einzigartiges Studium gibt es ab Herbst an der FH OÖ in Wels: Lebensmittel-Technologie und Ernährung. Die Lebensmittelbranche stellte eine der größten Wirtschaftsbereiche in Oberösterreich dar. Eine Initiative vom Welser Unternehmer Josef Resch wurde mit großem Engagement angegangen und in kürzester Zeit umgesetzt. Erste Informationen gab es dazu auch beim TAG der OFFENEN TÜR am 15. März im Campus an der Stelzhamerstraße. 
Mit Oktober 2013 an der FH in Wels der Studiengang „Lebensmitteltechnologie und Ernährung“ gestartet. Die Kombination aus Lebensmittelproduktion und -untersuchung, Ernährungsmanagement, Recht und Qualitätsmanagement ist als geschlossene Ausbildung einzigartig.
Landesrätin Doris Hummer: „Dieses neue Studium liefert mit seiner einzigartigen Kombination von Lehrinhalten und seiner zukunftsorientierten Ausrichtung einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung Oberösterreichs zu einem modernen Industriestandort, wo gesunde Ernährung einen hohen Stellenwert hat“. Das 6-semestrige Bachelorstudium startet mit 30 Plätzen. 2016 ist der Start des dazugehörigen Masterstudiums geplant.
Leiter des Entwicklungsteams Dr. Thomas Eidenberger:„Wir haben die Lehrinhalte an die zukünftigen Herausforderungen der Lebensmittelindustrie angepasst. Sie stellen eine inhaltlich einzigartige Kombination von Rohstofflehre, Lebensmittelherstellung und dem immer wichtiger werdenden Element Ernährungsmanagement als Grundlage für gesunde Ernährung dar“. 
Umfangreiche Ausbildung
Der Bereich Ernährungsmanagement umfasst eine umfangreiche Ausbildung in Ernährungsphysiologie, Ernährung bestimmter Personengruppen oder der molekularen Wirkungsweise von Lebensmittelinhaltsstoffen sowie Lebensmittelbiochemie. Eidenberger: „Diese duale Ausbildung soll sicherstellen, dass zukünftige Lebensmitteltechnologen ein umfangreiches Wissen über die Wirkung von Lebensmitteln auf unseren Körper sowie auf unsere Gesundheit haben“.
„Für uns ist es besonders wichtig, dass dieser neue Studiengang mit der dazugehörigen Forschungsabteilung eng mit der Lebensmittelwirtschaft zusammenarbeitet“, so die Vertreter von Lebensmittel-Cluster OÖ, WKOÖ-Sparte Industrie und Industriellenvereinigung OÖ, die gemeinsam mit Vertretern von Leitbetrieben der OÖ. Lebensmittelwirtschaft den Studiengang initiiert haben.
Breite Berufsfelder
Das Einsatzfeld der Absolventen liegt auch in der Forschung & Entwicklung neuer Lebensmittel, in der Beratung sowie in der Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle im gesamten Lebensmittelbereich. Die Kenntnisse im Bereich der Ernährungslehre und der Rohstoffe machen die Absolventen zu Ansprechpartnern sowohl für Produktentwickler als auch für das Marketing.
Schon seit 2010 Lebensmittelforschung
Schon seit einigen Jahren verfügt die Fakultät für Technik und Umweltwissenschaften in Wels über eine hochkarätige Forschung unter der Leitung von FH-Prof. DI Dr. Otmar Höglinger, die sich mit Fragestellungen der molekularbiologischen und physiologischen Wirkungsweise von Lebensmittelkomponenten auseinander setzt. Höglinger: „Die Zielsetzungen dieser Forschung liegen darin, Lebensmittel zu entwickeln, die den Herausforderungen eines gesundheitsbewussten Ernährungsmanagements entsprechen“.
Detaillierte Informationen zu diesem neuen FH-Studium auch auf der Homepage: www.fh-ooe.at/lte

Mehr zum Thema Bildung
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!