Mittwoch, 12. August 2020 

welsWels Stadt | Wirtschaft | 14.06.2012

bahnhofCITY bekommt „Kind“ mit 35 Wohnungen

Glückwunsch an City-Investoren

Am 13. Juni erfolgte der offizielle Spatenstich für den Baubeginn des Projekts „bahnhofCITY 2“. Hier entstehen nicht nur hochwertige Wohnungen für die Innenstadt, sondern dadurch ist bereits ein weiterer „Schandfleck“ im Bahnhofsviertel verschwunden.
Dank zweier Investoren aus dem Innviertel (DI Silvio Vitale und Mag. Herbert Niedermayer) sowie dem Engagement der Projektentwickler aus dem Hause Consulting Company sollen schon im späteren Frühjahr 2013 die Wohnungen bezugsfertig sein. Besonders erfreut zeigte sich bei der Feier Planungsreferent Stadtrat Peter Lehner, der den Aktivisten gratulierte.
Das Architekturbüro Riepl-Riepl aus Linz, das mit dem imposanten Bau der Bahnhofcity ein markantes Zeichen als „Portal“ vom Hauptbahnhof in die Innenstadt gesetzt hat, sorgt bei dem Neubau auch für ein weiteres modernes Wohnbau-Niveau, Baumeister Ing. Harald Peterstorfer hat wie beim Projekt Kalvarienberg die professionelle Umsetzung übernommen.  
Hausruine entfernt. Nach Abriss und Entsorgung des Altbestand konnte das Baufeld vorbereitet werden. Einer der Investoren setzt hier seine Baufirma Waizenauer und Ing. Schummer aus Taufkirchen/Pr. ein, die kürzlich mit den Erdarbeiten begonnen hat.
Besondere Miet-, Eigentums- und Vorsorgewohnungen
So kann innerhalb kürzester Zeit innerstädtisches Wohnen in 35 Einheiten mit umfangreicher und hochwertiger Ausstattung  an einem zentralen Platz realisiert werden. Ideal bieten sich diese neuen Wohneinheiten durch die Nähe zur Innenstadt, die ideale Anbindung an den öffentlichen Verkehr und die gute Infrastruktur und Nahversorgung in unmittelbarer Nähe.
Besonderheiten. „Mehr als die Hälfte der neuen Wohnungen verfügt über großzügige Balkonflächen. Die Dachterrassen-Wohnungen haben eine attraktive Aussicht nach Süden und Westen über die Dächer von Wels und sind beinahe komplett uneinsichtig“, ist Florian Kammerstätter von der Qualität des Gebäudes und der Lage überzeugt.
Beachtenswert. Viele architektonische Spezialitäten des Architekturbüros und die geplante hochwertige Fassade, gepaart mit einer sehr soliden und kompletten Ausstattung sprechen für sich. Das Angebot beginnt bei einer Zwei-Zimmer-Wohnung schon bei rund EUR 115.000,-- inkl. Tiefgaragen-Abstellplatz und MwSt. Genützt wird die bestehende Tiefgarage mit einer Direktverbindung.
Wohnungen zwischen 43m² und 129m²
Im Mai 2013 sind die Wohnungen bezugsfertig und können an die zukünftigen Mieter und Eigentümer übergeben werden. Alle Wohnungen verfügen neben einer hochwertigen Ausstattung, wie optimale Raumausnutzung, modernste Haustechnik und Fußbodenheizung, auch über eine energiesparende Verglasung und eine begrünte Fassade.
Innovationen. Für zukünftig geringe Betriebs- und minimale Heizkosten sorgt ein innovatives Haustechnikkonzept in Niedrigstenergiehaus-Qualität. „Der Wert einer Immobilie wird in Zukunft stark durch die Energieeffizienz und den dadurch resultierenden Energieausweis beeinflusst. Durch die kontrollierte Wohnraumlüftung und weitere Maßnahmen, halten wir die Heizkosten äußerst gering“, hebt Architekt DI Gregor Wakolbinger (Architekturbüro RieplRiepl) hervor. Die Wohnungen sind daher auch ideale Vorsorgewohnungen mit Wertsicherung bzw. Wertsteigerungspotential.
Fotos von der Spatenstichfeier sind zu finden unter dem
Direktlink http://events.dieoberoesterreicherin.at/uebersicht?id=80
Informationen: Consulting Company
Immobilien u. Projektmanagement GmbH
Wels, Bahnhofplatz 2
Tel. 07242/9396-7770,
E-Mail: florian.kammerstaetter@cc-i.at
Homepage: www.consulting-company.at
Das war der Altbestand, das unschöne und und schon lange leerstehende Gebäude wurde zuletzt von einem sog. Einleger illegal genützt...
Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!