Sonntag, 22. September 2019 

welsWels Stadt | Wirtschaft | 04.03.2012

Verlässlichkeit & Regionalität werden besonders geschätzt

Die Kundenwünsche an ihre Bank

In unsicheren Zeiten setzten die Kunden eines Bankinstitutes besonders auf die Verlässlichkeit der Betreuer und der regionalen Wurzeln einer Bank. Hier punktet vor allem die Raiffeisenbank Wels als größtes heimisches Bankinstitut mit Hauptsitz in Wels, Kaiser-Josef-Platz (Bild).
Im Vorjahr wurde das beste Betriebsergebnis in der 130-Jahr-Geschichte der eigenständigen Regionalbank verzeichnet. Beeindruckend dabei auch die Eigenmittelquote von 16,9 Prozent (erforderlich 8,0 %).
Mit einer Bilanzsumme von 695 Mio. Euro und rund 100 Mitarbeitern in den zehn Bankstellen (Wels Hauptanstalt KJ-Platz, Wels-Pernau, Wels-Neustadt, Wels-Gartenstadt, Schleißheim, Buchkirchen, Sattledt, Marchtrenk, Holzhausen, Aichkirchen) gehört die Raiffeisenbank Wels zu den größten und erfolgreichsten selbständigen Banken in Oberösterreich.
Bestes Betriebsergebnis. In Relation zum durchschnittlich eingesetzten Kapital beträgt im Vorjahr das Betriebsergebnis 0,97 Prozent und liegt damit deutlich über 2010 mit 0,85 Prozent. Mit einem absoluten Wert von 6,61 Mio. Euro konnte das bisher beste Ergebnis des aus der „Oberösterreichischen Bauernkredit“ hervorgegangenen Bankinstitutes erzielt werden.
Der Regionalität verpflichtet setzt die Raiffeisenbank Wels aber auch sympathische Merkzeichen. So hat der Umbau der Hauptanstalt mit Tiefgarage und Nebengebäude Vorbildcharakter für den KJ-Platz, dem hoffentlich noch weitere positive Investitionen folgen.
Für Veranstaltungen und Sponsorings in den Bereichen Sport, Kultur und Jugend investiert die Raiffeisenbank jährlich rund 290.000 EUR. Besonders stolz ist man auf die Rettung des Radkriteriums im Juli (ein auch gesellschaftlicher Höhepunkt in der Innenstadt) und das Sponsoring in den heimischen Basketball-Spitzenklubs WBC, der hauptsächlich durch dieses Engagement noch das heimische Sportpublikum begeistern kann.
Dir. Günter Stadlberger
Erfolgsbilanz auch dank der Wirtschaft
Das Geschäftsleitungs-Duo Günter Stadlberger und Wolfgang Riedl führt den Erfolg des Bankinstitutes auch auf die Partnerschaft mit zahlreichen erfolgreichen Unternehmen zurück. „Wir leben im stärksten Wirtschaftsraum Österreich und können stolz sein auf die vielen florierenden Unternehmen in unserer Stadt und in der Region.“ Dir. Wolfgang Riedl
Mit den Firmenkunden wird ein regelmäßiger Kontakt gepflegt und bei Problemen wie in Zeiten einer Rezession „können die Firmen mit unserer Unterstützung rechnen“.
Der OÖ. Zentralraum hat eine aktuelle Wirtschaftsleistung von 43.600 Euro je Einwohner und hat damit auch Wien überholt. Die heimische Region bietet aktuell rund 351.300 Arbeitsplätze, nahezu die Hälfte aller Erwerbstätigen Oberösterreichs ist hier beruflich verankert. Dank der verkehrsgünstigen Lage und vieler qualifizierter Mitarbeiter verfügt das Einzugsgebiet von rund 620.000 Einwohnern über eine überdurchschnittliche Kaufkraft. 
Durch den Kaufkraftzufluss von mehr als 470 Mio. Euro zählt Wels im Vergleich zu den anderen Einkaufsstädten Österreichs zu den umsatzstärksten Standorten. Vor zehn Jahren gab es in Wels noch kein Einkaufszentrum im Stadtgebiet, jetzt gibt es gleich drei. Trotzdem können sich die Geschäfte in der Innenstadt behaupten, was auch auf die hohen Investitionen in den Wohnraum im Kerngebiet zurückzuführen ist.
Die Raiffeisenbank Wels überrascht ihre Kunden immer wieder mit sympathischen Aktionen.  
       
Mehr zum Thema Wirtschaft
Die neuesten Beiträge:


HIER können Sie Routen planen, Adressen suchen, Wegstrecken berechnen, Ihren Urlaubsort suchen - praktisch jeder Punkt auf unserer Erdenwelt ist hier zu finden!